Aktuelles

[Ryzen] manuelle RAM Timings im Rahmen der Garantie von G.Skill?

predestruction

New member
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2020
Beiträge
9
Wie wir einige bestimmt wissen kann man mit der Ryzen 3000er Reihe auch mit nem 3000 Mhz Kit mehr FPS und Performance aus dem Ryzen kitzeln als mit einem 3800Mhz kit solange man die Timings manuell anpasst.
Z.b. durch den DRAM Calculator.

Ich habe ein 32GB 3200Mhz CL14 Trident Z RGB Kit gekauft mit den berüchtigten Samsung B-Dies und theoretisch ist da ja noch eine Menge Platz nach oben.

Meine Frage ist nun ob ein Overclock des RAMs im Rahmen der Garantie liegt bzw. wo die Grenze liegt. Erlischt die Garantie sobald ich manuelle Timings nach dem DRAM Calculator eingebe, oder nachdem ich auf 3600 MHz overclocke oder erst sobald ich die Spannung über die standardmäßigen 1.35V anhebe?

Und falls die Garantie bei dem kleinsten OC geschieht, was ist wenn mein Mainboard den RAM automatisch overclocken würde durch einen "OC Button"

Grüße Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Cody [G.SKILL]

Offizieller G.Skill-Account
Mitglied seit
16.06.2017
Beiträge
283
Ort
DE
Hallo Micha

Grundsätzlich führt das übertakten deines G.SKILL Arbeitsspeichers nicht zum Verlust der Herstellergarantie, auch weil wir unsere DRAM Modelle explizit damit bewerben.

Es gibt jedoch natürlich ein zwei Dinge, die man dabei beachten sollte. So empfiehlt es sich vor allem wenn die Spannung erhöht wird, dabei nach Möglichkeit unter 1.5V zu bleiben und für eine ausreichende Kühlung der Module zu sorgen. Denn nicht nur die Haltbarkeit der DRAM Chips auf den Modulen, sondern auch die Lebensdauer der LEDs ist temperaturabhängig.

DDR4-3600 solltest du mit einem solchen Kit und manueller Übertaktung problemlos erreichen können, wenn der Prozessor und das Mainboard mitspielen.

Gruß

Cody

G.SKILL Deutschland
Tech Support Team
 
Oben Unten