Ryzen 7000: Ein Blick auf RAM- und Infinity-Fabric-Takt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
76.840
ryzen-7950x-am5.jpg
Im Rahmen des Tests der Ryzen-7000-Serie und vor allem im Hinblick auf die DDR5-Leistung wird auffällig, dass es hier deutliche Unterschiede zwischen Intel (Alder Lake) und AMD gibt. So bietet ein Core i9-12900K mit DDR5-4800 CL40-40-40-77 einen besseren Lese-, Schreib- und Kopierdurchsatz als ein Ryzen-7000-Prozessor bei DDR5-5200 CL40-40-40-77. Mit DDR5-6000 C30-38-38-96 setzt der Core i9-12900K sich im Lese- und Kopierdurchsatz dann deutlich ab, beim Schreiben kann AMD mithalten.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.508
Ort
Traunstein
... und am Ende kommt es auf die Latenz ...

... und die ist pupu ... bei AMD ...

... Speicherkompatibilität ... :lol: ...


Solange es kein bezahlbaren DDR5-8000+
mit max. 1,25V gibt, das ohne Probleme läuft ... ist jede DDR5 Plattform nur eine
überteuerte Banane :p
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
19.328
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
Wie soll das gehen 8000+ mit 1.25v ?

Die DDR5 Entwicklung macht gute Fortschritte Kits mit 8000mhz und mehr werden bald erhältlich sein, allerdings auch mit höheren Timings, was tatsächlich die Begeisterung etwas bremst.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.803
Mit den Ryzen 7000 so oder so nicht. Der IMC ist irgendwo zwischen DDR5-6200 und DDR5-6500 am Ende.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
Nuja im Kern ist die DDR5 Kritik von @freakyd nicht ganz an den Haaren herbei gezogen, die Vorteile von DDR5 ggü. DDR4 sind nur sehr gering und der große Fortschritt lässt noch auf sich warten, wenn mit höherem Takt gleichzeitig die Timings wieder deutlich ansteigen, man muss einfach noch etwas Geduld haben.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.055
Nuja im Kern ist die DDR5 Kritik von @freakyd nicht ganz an den Haaren herbei gezogen, die Vorteile von DDR5 ggü. DDR4 sind nur sehr gering und der große Fortschritt lässt noch auf sich warten, wenn mit höherem Takt gleichzeitig die Timings wieder deutlich ansteigen, man muss einfach noch etwas Geduld haben.
Kommt darauf an wie man es betrachtet. Absolut gesehen hat er ja recht. Relativ betrachtet nicht, denn relativ gesehen kam ddr4 ja 2014 auf den markt. Und ein 8 jahre lang gereiftes und verbessertes produkt mit einem 8 monaten direkt zu vergleichen kann je nach betrachtungsweise sinnfrei werden.

Ja, es gibt szenarien wo ddr4 noch vorteile bietet, aber ddr5 ebenso auch. Ddr4 wird langsam teurer werden da auslaufende produktion und ddr5 billiger UND schneller, genauso das ökosystem drum herum. Von daher sehe ich es nicht ganz so kritisch. Dann soll er halt sich ddr4 kaufen und happy sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

chup5

Enthusiast
Mitglied seit
11.07.2009
Beiträge
44
Und ich verrate euch ein Geheimnis:

Exakt die gleichen Diskussionen mit exakt den gleichen hatern und relativierern gabs bei den p1 zu p2 Zeiten als von EDO auf SD ram umgestellt wurde. Als dann DDR ram kam das gleiche. Bei DDR2 das gleiche - die BH5 waren schließlich viel schneller. Achtung jetzt kommt's: bei DDR3 wieder und als DDR4 eingeführt wurde auch.

Es gibt genug Typen, die wünschen sich die echte DDR zurück.
 

FirstAid

Experte
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
925
... und am Ende kommt es auf die Latenz ...

... und die ist pupu ... bei AMD ...

... Speicherkompatibilität ... :lol: ...


Solange es kein bezahlbaren DDR5-8000+
mit max. 1,25V gibt, das ohne Probleme läuft ... ist jede DDR5 Plattform nur eine
überteuerte Banane :p
Nur gefährliches Halbwissen, ob Du jemals etwas vernünftiges beitragen kannst?🤥🥱:poop::poop::poop:
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.914
Ort
Bad Bentheim
Ja, es gibt szenarien wo ddr4 noch vorteile bietet, aber ddr5 ebenso auch. Ddr4 wird langsam teurer werden da auslaufende produktion und ddr5 billiger UND schneller, genauso das ökosystem drum herum. Von daher sehe ich es nicht ganz so kritisch. Dann soll er halt sich ddr4 kaufen und happy sein.
Exakt so ist es. Wer jetzt noch ein DDR4-Board kauft, sollte gleich ein Speicherkit kaufen, das das Optimum an Geschwindigkeit und eine zukunftssichere Größe bietet - sowas wird man nämlich erfahrungsgemäß schon in 1-2 Jahren kaum neu und zu erträglichen Preisen kriegen.
Wer jetzt dagegen AM5 kauft und nicht sofort unbedingt in die Vollen geht, kriegt in 1-2 Jahren wahrscheinlich den maximal sinnvollen Takt, der dann mit Zen5 oder 6 auch höher liegen dürfte, sowie eine deutlich größere Speichermenge für weniger Geld als heute.
Vergleicht nur mal, wie einfach man heute aus einem Z170-Board mit i7-7700k das Maximum rausholen könnte und wieviel man damals dafür hätte ausgeben müssen. Das gilt natürlich auch noch für X570 mit Ryzen5000, wo ja schon mit DDR4-3800 das Optimum erreicht ist.

Das ist natürlich alles egal, wenn man Mainboard und Speicher mit der CPU wechselt und das am besten noch jedes oder jedes zweite Jahr.
H
Dass man heute überhaupt schon teils einen Vorteil für DDR5 in Benchmarks messen kann ist für die erste Generation. Nicht selbstverständlich.
 

FirstAid

Experte
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
925
Gerade bei den möglichen Ryzen 7000X3D Modellen spielt die Geschwindigkeit des Arbeitsspeicher eine untergeordnete Rolle,

dies hat man ja bei Ryzen5800X3D gesehen!

Eher gleich 64GB RAM kaufen, wenn man es sich leisten kann!

Aber wie immer führen viele Wege nach Rom, daher gibt es nicht den einen Weg, sondern viele Wege, je nach Budget und Vorstellungen.
:bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok:
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Wir halten aber fest das Ryzen 7000 den Memory Controller zum RAM zumindest 1:1 läuft und nur der Infinity Fabric Limitiert.

Zum Thema DDR5 ist nur minimal schneller, das stimmt so auch nicht, das einzige was DDR5 langsam macht ist die Art wie er Befrieben wird.

Aka was wäre wenn z.b der IF Takt bei Ryzen gleich zu dem wäre, dann würde ich z.b warscheinlich unter die 50ns mit 6000Mhz kommen.
 

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.508
Ort
Traunstein
Gerade bei den möglichen Ryzen 7000X3D Modellen spielt die Geschwindigkeit des Arbeitsspeicher eine untergeordnete Rolle,

dies hat man ja bei Ryzen5800X3D gesehen!

Eher gleich 64GB RAM kaufen, wenn man es sich leisten kann!

Aber wie immer führen viele Wege nach Rom, daher gibt es nicht den einen Weg, sondern viele Wege, je nach Budget und Vorstellungen.
:bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok::bigok:
Vorsicht: das Performence Plus variiert zwischen 0% - ca. 40% und hängt sehr stark von der Software ab :p
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
924
Ich rate dringend davon ab den IF höher als 2000MHz zu betreiben. Denn dann rutscht man in die Region wo die CPU instabil wird. Ebenfalls muss man massiv die SOC Spannung erhöhen.
Der VDD_SOC braucht bei einem IF von 2000MHz 1,250V. Bei 2200MHz sind es schon 1,400V. Das ist jenseits von gut und Böse. Der IDLE Verbrauch steigt dadurch von 15% auf 21% bei einer PPT von 142W. Das sind dann einige Watt, die für die maximale Leistung fehlen. Im Grunde hat man das RAM schneller und die CPU-Kerne dadurch langsamer gemacht.

Zum ZEN4 DDR5-RAM Controller kann man nur sagen, er ist gut! Nur das Chipletdesign der CPUs ist schlecht.
Raptorlake hat kein Chipletdesign und keine DIEs die sich immer syncronisisieren müssen über einen IF Bus. Dadurch ist die RL DDR5 Performance ganze 25% besser bei gleichem RAM.

AMD hat eindeutig gesagt, dass der SweetSpot DDR5-6000 ist! Das bedeutet maximal 2000MHz IF Takt und UCLOCK von 3000MHz.

Anstatt den IF zu erhöhen rate ich dazu den CurveOptimizer einzuschalten und maximale Minuswerte auszuloten. Das bringt sehr viel mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Ich rate dringend davon ab den IF höher als 2000MHz zu betreiben. Denn dann rutscht man in die Region wo die CPU instabil wird. Ebenfalls muss man massiv die SOC Spannung erhöhen.
Der VDD_SOC braucht bei einem IF von 2000MHz 1,250V. Bei 2200MHz sind es schon 1,400V. Das ist jenseits von gut und Böse. Der IDLE Verbrauch steigt dadurch von 15% auf 21% bei einer PPT von 142W. Das sind dann einige Watt, die für die maximale Leistung fehlen. Im Grunde hat man seine CPU dadurch langsamer gemacht.

Zum ZEN4 DDR5-RAM Controller kann man nur sagen, er ist gut! Nur das Chipletdesign der CPUs ist schlecht.
Raptorlake hat kein Chipletdesign und keine DIEs die sich immer syncronisisieren müssen über einen IF Bus. Dadurch ist die RL DDR5 Performance ganze 25% besser bei gleichem RAM.

AMD hat eindeutig gesagt, dass der SweetSpot DDR5-6000 ist! Das bedeutet maximal 2000MHz IF Takt und UCLOCK von 3000MHz.

Anstatt den IF zu erhöhen rate ich dazu den CurveOptimizer einzuschalten und maximale Minuswerte auszuloten. Das bringt sehr viel mehr!
Naja die 2200 nehme ich nicht, da hast du recht, da wird es schon sehr Kriminell mit der Spannung.

Mein 7900x schafft die 2200Mhz z.b nicht weshalb ich ihn nur auf 2133Mhz halte und noch teste wie viel SOC Spannung er noch braucht. Bis jetzt bin ich nahe der 1,25V was somit noch voll inordnung ist.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
924
1669470103142.png


Hier mal meine Einstellungen... Ich sehe da nicht mehr viel Potential...
 

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.508
Ort
Traunstein
Die Latenzen :lol:
Und das bei den RAM settings :d
Was hat das Bundel nochmal gepostet?
Wie hoch ist das tatsächliche Leistungsplus
im Vergleich zu AM4 / S1200?

Schöne Banane :bigok:
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Falls das dein Daily ist versuch mal unter Abgesicherten Modus einen Run zu machen(Frag nicht warum aber bei mir unter Windows 11 macht das einen großen Unterschied). Ich müsste jetzt zwar nochmal testen aber mein letztes Ergebnis war bei 57ns bei 6000Mhz.

Bilder setze ich dann bei Ryzen 7000 DDR5 OC Thread rein :)
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
924
Die Latenzen :lol:
Und das bei den RAM settings :d
Was hat das Bundel nochmal gepostet?
Wie hoch ist das tatsächliche Leistungsplus
im Vergleich zu AM4 / S1200?

Schöne Banane :bigok:

Da ich einen 5900X und einen 7900X hier habe, kann ich sagen, bei gleicher PPT von 142W ist das Leistungsplus:

5900X:

software 5900x.png


7900X:

software 7900x.png
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Hier mal noch von meinem Setup

Ja ich nutze ein Biostar Board :ROFLMAO: ich dachte ich bin mal so mutig.
 

Anhänge

  • AMD RYZEN MASTER 26.11.2022 15_02_25.png
    AMD RYZEN MASTER 26.11.2022 15_02_25.png
    142 KB · Aufrufe: 77
  • cachemem.png
    cachemem.png
    39,2 KB · Aufrufe: 85
  • CPU-Z  24.11.2022 23_28_08.png
    CPU-Z 24.11.2022 23_28_08.png
    7,2 KB · Aufrufe: 87
  • ZenTimings 1.2.7 26.11.2022 15_05_50.png
    ZenTimings 1.2.7 26.11.2022 15_05_50.png
    42,9 KB · Aufrufe: 71

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
924
Falls das dein Daily ist versuch mal unter Abgesicherten Modus einen Run zu machen(Frag nicht warum aber bei mir unter Windows 11 macht das einen großen Unterschied). Ich müsste jetzt zwar nochmal testen aber mein letztes Ergebnis war bei 57ns bei 6000Mhz.

Bilder setze ich dann bei Ryzen 7000 DDR5 OC Thread rein :)
Kann ich mal ausprobieren...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier mal noch von meinem Setup

Ja ich nutze ein Biostar Board :ROFLMAO: ich dachte ich bin mal so mutig.
1,425V auf dem Speicher ist auch ne Hausnummer für DDR5 RAM. Meiner glüht schon bei 1,350V vor sich hin!
 
Zuletzt bearbeitet:

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Naja ich nutze auch Noctua Industrial 3000er auf 140er Basis.

Ich wunder mich selbst das die, die RAM's erreichen.
 

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.508
Ort
Traunstein
Wie sieht es in Games?

Du zockst nicht nur CB :d
 

Zaichi

Einsteiger
Mitglied seit
25.11.2022
Beiträge
37
Müsste ich mal Gegenprüfen von dem was ich gesehen habe sah es relativ gut aus. genaueres reich ich noch nach :)
 

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.508
Ort
Traunstein
Produktiv- / conten creator (hust)?

Ansonsten war es ein teurer Spaß :d
 

butcher1de

Urgestein
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
6.339
Die Latenzen :lol:
Und das bei den RAM settings :d
Was hat das Bundel nochmal gepostet?
Wie hoch ist das tatsächliche Leistungsplus
im Vergleich zu AM4 / S1200?

Schöne Banane :bigok:
Tatsächlich der erste den ich den ganzen Jahren Luxx auf Igno setze, das hat nicht mal Dennis Geschafft. Was für ein unangenehmer Mensch!
Holzi besser so ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
36.581
@freakyd beleidigt aber nie jemanden das muss man ihm zu gute halten, er ist halt leidenschaftlicher Amd Kritiker und ein Fünkchen Wahrheit steckt ja auch meist drin ....versucht euch zu vertragen :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten