Aktuelles

Ryzen 7 5800X3D: Der erste Gaming-Benchmark ist vielversprechend

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.243
Ui 65 grad bei games, das wäre meine Traum Temperatur. Leider braucht bei mir schon die CPU im Idle 60-64 grad und das jetzt wo es noch nicht so heiß ist. Unter last bin ich dann bei 84 Grad angekommen. Klar zwar nicht bei Spielen,es zeigt jedoch auch schon die Richtung an. Muss da wohl bei Sachen kühlung noch was machen, weil das wird im Sommer gewiss noch heißer werden. Dann bin ich froh noch weiter in Sachen kühlung gegangen zu sein. Ihr habt es wenigstens bei den Temperaturen echt schön.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.087
Leider braucht bei mir schon die CPU im Idle 60-64 grad und das jetzt wo es noch nicht so heiß ist. Unter last bin ich dann bei 84 Grad angekommen.

Vielleicht solltest du darüber nach denken, mit deinem Computer in den Sommermonaten in den Keller zu ziehen. ;)
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.177

Haxtible

Neuling
Mitglied seit
10.05.2022
Beiträge
69
No pro hab den kack account gelöscht da ich verzichte auf lügen der User :-)
 

Berni_ATI

Urgestein
Mitglied seit
03.11.2006
Beiträge
8.982
Ort
Bruneck (Südtirol)
@Latiose

Ins Bios bitte und Bios default laden!
Bei mir nun mit Minus 30 im PBO2 Tuner in Mafia Definitive ca. 72 bis 75 Grad heiß, vorher bis zu 87 bis 89 Grad.
Andere Games auch in dieser Richtung mit Skyphe Mugen 5 - Rev. B und ca. 4,25 bis 4,35 Ghz Takt anliegend.

Zudem die Neue MX-5 Parte noch nicht da ist, bringt die MX-2 doch die Wirkung.
happerte bei mir im Bios, da nicht Bios Default geladen hatte nach CPU Wechsel.
 

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
226
No pro hab den kack account gelöscht da ich verzichte auf lügen der User :-)
Danke dafür.
Echt Wahnsinn was man sich so anhören/lesen muss, wenn man einfach nur seine Erfahrungen teilt und dies sogar noch mit Daten belegt. 🤦‍♂️
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Latiose: 60 Grad im Idle ist ziemlich heftig, da stimmt definitiv was nicht. Laufen da evtl. noch irgendwelche Programme im Hintergrund?
 

Sir Ozelot

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
8.725
Ort
Hessen
Also gut, letzter Versuch - hier das selbe Log inklusive GPU-Daten:
Anhang anzeigen 758412

Die GPU ist UV und bei 144W ASIC gecapped, FPS-Limit 90, 1440p maxed-out.
Klar könnte ich das jetzt mit Photoshop bearbeitet haben und es ist einfach alles fake, dann muss ich mich ab sofort wohl auf Truth Social anmelden...
Kannst du mal den FPS Limit von 90 komplett aufheben, also der GPU freien Lauf und dann noch mal die Messung machen? Würde mich nur Interessieren, ob die CPU dann wärmer wird, das wäre sehr nett,danke und Lieben Gruß
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.543
Ort
Oberbayern
No pro hab den kack account gelöscht da ich verzichte auf lügen der User :-)
Das ist natürlich deine freie Entscheidung. Aber wenigstens wird es dann in diesem Thread wieder ruhiger und vor allem sachlicher zugehen. ;)
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
2.243
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Latiose: 60 Grad im Idle ist ziemlich heftig, da stimmt definitiv was nicht. Laufen da evtl. noch irgendwelche Programme im Hintergrund?
Jap du hast recht da lief das Programm JDownloader und ohne dem war die CPU auf 45 Grad gewesen. Man kann also sagen das Programm erzeugt trotz kaum CPU auslastung hohe CPU Temperaturen. Mit 5-6 mbit laden erzeugt das echt viel abwärme. Wie kann es sein das es so hohe abwärme erzeugt? Ist doch nur hohe auslastung des Netzwerks. Erwärmt etwa der Controller die CPU, kann das sein?
Achja ich habe nen ryzen 9 5950x in meinem PC drinnen.
 

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
226
Kannst du mal den FPS Limit von 90 komplett aufheben, also der GPU freien Lauf und dann noch mal die Messung machen? Würde mich nur Interessieren, ob die CPU dann wärmer wird, das wäre sehr nett,danke und Lieben Gruß
Klar, hab grad mal die noch ausstehenden Aufgaben der Festival Playlist erledigt.

Hier das Log ab Start von FH5 (inkl. FPS-Log für den Fall der Fälle, dass es Zweifel an den Ergebnissen gibt 😉)
1652456186204.png


Raumtemperatur ca. 23°C, Gehäuselüfter bei ca. 760-770 UpM (4x Arctic P14 PWM - 2x vorne rein, 2x hinten und oben raus).

Die Dips bei der GPU-Auslastung sind denk ich den diversen kurzen Ladebildschirmen zwischen den Rennen geschuldet oder wenn man sich auf der Map an einen anderen Ort teleportiert.

Ich find die Temperaturen beim Gaming mega, auch den Verbrauch hätte ich so niedrig nicht erwartet. Im Vergleich zum vorherigen 5600X (auch curve-optimized) ist die CPU PPT ca. 10 Watt geringer bei identischen Temperaturen - ein tolles Stück Technik, was AMD da produziert hat (y)
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.177
Nun kann er die PCGH User wieder nerven :rolleyes:
 

TheOpenfield

Urgestein
Mitglied seit
22.10.2011
Beiträge
7.730
Ort
München
Ich find die Temperaturen beim Gaming mega, auch den Verbrauch hätte ich so niedrig nicht erwartet. Im Vergleich zum vorherigen 5600X (auch curve-optimized) ist die CPU PPT ca. 10 Watt geringer bei identischen Temperaturen - ein tolles Stück Technik, was AMD da produziert hat

Jup, da bekommt man die normalen 5000 über einen negativen Core Offset auch hin. Bei -450 liegen bei meinem 5900X dann statt 4,95@1,48V nur noch 4,5@1,15V an im max Boost - also sehr ähnlich zum 3D. Single Core Effizienz steigt dadurch um fast 60%.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Probier nen anderen Energiesparplan.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck
@DoDaFlo
1652470997971.png


Edit: 15,3k MT auch im Sack. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

DoDaFlo

Profi
Mitglied seit
24.09.2017
Beiträge
278
Wie hast das gemacht? :d

MT bekomme ich nicht mehr als 14650, SC ist bei 1492 Schluss.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck
CO -30, 102,1250Mhz BCLK und 20° kaltes Wasser.
Leider macht beim BCLK schon irgendwas dicht, denn wenn ich eine Stufe höher gehe, stürzt der Rechner ab

Edit:
MT 15314.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.080
Ort
Pampa
CO -30, 102,1250Mhz BCLK und 20° kaltes Wasser.
Leider macht beim BCLK schon irgendwas dicht, denn wenn ich eine Stufe höher gehe, stürzt der Rechner ab

Edit:
Anhang anzeigen 758615
Jup und wen du Pech hast machen die Festplatten schon früher Schreibfehler ohne das du es erstmal merkst !
Wen du schon bei 102.12 rum Probleme hast mit Absturz dann fängt das Problem wahrscheinlich schon bei knapp 101 an.
Ich hab es sein lassen weil sich der Stress für für 40-70 MHz nicht lohnt!
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck

DoDaFlo

Profi
Mitglied seit
24.09.2017
Beiträge
278
Dann muss ich den PBO2 Tuner wohl auch mal testen :d
 

Hoschi

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2001
Beiträge
639
Ort
Cottbus/Randpolen
CO -30, 102,1250Mhz BCLK und 20° kaltes Wasser.
Leider macht beim BCLK schon irgendwas dicht, denn wenn ich eine Stufe höher gehe, stürzt der Rechner ab

Edit:
Anhang anzeigen 758615

CO -20, 103,5 BCLK, 25° H2O

CB23_5800x3d.jpg

Hier läuft alles bis 104,5 Mhz BCLK durch, danach steigt eine meiner beiden M.2 SSD aus.
Mit einer zwischenzeitlich verbauten RTX 3090 war bei 102,9 Mhz BCLK Schluss, darüber 3x piep.. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck
Ja so auf 104 hatte ich auch gehofft.
 

DoDaFlo

Profi
Mitglied seit
24.09.2017
Beiträge
278
@Hoschi
Direkt auf Niveau vom 5800X. So hätte der X3D OOTB sein müssen.
 

Hoschi

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2001
Beiträge
639
Ort
Cottbus/Randpolen
Blöd ist, dass bei diesen CPUs im SC - Boost deutlich weniger Spannung anliegt als beim Auslasten aller Kerne. Somit gibts irgendwann Clockstretching im SC, während im MC noch alles stimmt. Erhöht man dann die Spannung für SC, gehen die Temperaturen + Leistungsaufnahme im MC wiederum durch die Decke und der MC-Score sinkt. Keine Ahnung, was AMD sich dabei gedacht hat..
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck
Na der Boost auf dem bestem Core wird doch einfach weniger Spannung brauchen, als der Boost auf allen Cores?
Wäre jedenfalls meine Erklärung.
 

B.XP

Urgestein
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.870
Ort
Bayern
Vermutlich ist das schon relativ optimal abgestimmt so wie AMD den Prozessor verkauft ;)

Zur Temperaturdiskussion:

1652476027451.png


Ich hab mal Pumpe und Lüfter neu justiert - Mehr Pumpen-Duty Cycle und die Lüfter etwas runter in dem Bereich. Schwankt jetzt zwischen 58°C und 64°C. Aber gut, ich hab ja schon gelernt, dass das unmöglich ist. CP2077 kann ich mir auch noch ansehen, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass es dort nicht mehr wird durch GPU-Limit.
 

DoDaFlo

Profi
Mitglied seit
24.09.2017
Beiträge
278
Na ich denke nicht. Bei Ryzen 5000 kommen die 1.5V immer vom höchsten Single-Core-Boost.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.567
Ort
Lübeck
Die boosten aber auch höher (als 4,5Ghz).
 

Hoschi

Enthusiast
Mitglied seit
27.10.2001
Beiträge
639
Ort
Cottbus/Randpolen
Na der Boost auf dem bestem Core wird doch einfach weniger Spannung brauchen, als der Boost auf allen Cores?
Wäre jedenfalls meine Erklärung.

Ich hätte es lieber anders herum (so wie bei den "normalen" Ryzen 5000). AMD wird schon wissen, warum Sie diesen Weg gegangen sind, kommunizieren es jedoch nicht..

Die boosten aber auch höher (als 4,5Ghz).

Für 4.7x Ghz SingleCore braucht ein 5800x3d ca. 1.25V, damit alles sauber ohne Stretching läuft.
Wenn ich das über den Offset einstelle, liegen im MultiCore ca. 1.3V an - viel zu viel!
 

DoDaFlo

Profi
Mitglied seit
24.09.2017
Beiträge
278
Also wenn mein 5800X3D mal effektiv 4500MHz anliegen hat dann erreicht er auch die höchste VID (1.31V) wie die "normalen" Ryzen.


Aber das kann ja auch am Board bzw. BIOS liegen.
 

scuba2k3

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
247
Ort
Bremen
Laß dich von @Scrush seiner Marotte nicht ablenken, das hat in dem fall keinen Sinn.

Seine Logic ist halt wenn in 4K die Ergeniss zu gleich sind einfach die Grafikeinstellungen /Renderqualität runterstellen dann treten wiedre unterschiede zwischen den CPU's auf.

Natürlich hat er damit technisch recht aber praktisch gesehen ist das natürlich Blödsinn.
Ich bin da auch bei Scrush.
Ich stell ja meine competitive Shooter auch auf Low. Und wenn ne bestimmte CPU mir da noch mehr FPS liefert...nehme ich die...egal welche Auflösung
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Klar, hab grad mal die noch ausstehenden Aufgaben der Festival Playlist erledigt.

Hier das Log ab Start von FH5 (inkl. FPS-Log für den Fall der Fälle, dass es Zweifel an den Ergebnissen gibt 😉)
Anhang anzeigen 758516

Raumtemperatur ca. 23°C, Gehäuselüfter bei ca. 760-770 UpM (4x Arctic P14 PWM - 2x vorne rein, 2x hinten und oben raus).

Die Dips bei der GPU-Auslastung sind denk ich den diversen kurzen Ladebildschirmen zwischen den Rennen geschuldet oder wenn man sich auf der Map an einen anderen Ort teleportiert.

Ich find die Temperaturen beim Gaming mega, auch den Verbrauch hätte ich so niedrig nicht erwartet. Im Vergleich zum vorherigen 5600X (auch curve-optimized) ist die CPU PPT ca. 10 Watt geringer bei identischen Temperaturen - ein tolles Stück Technik, was AMD da produziert hat (y)
Du scheinst ja ein goldenen Chip erwischt zu haben. Was sind deine max Temperaturen in CB20? Achso und welches Tool benötige ich für bei einen Log? Gpu-z?
 
Zuletzt bearbeitet:

RaceOwl

Profi
Mitglied seit
13.01.2021
Beiträge
226
Du scheinst ja ein goldenen Chip erwischt zu haben. Was sind deine max Temperaturen in CB20? Achso und welches Tool benötige ich für bei einen Log? Gpu-z?
Ich vermute es liegt gar nicht so sehr an der Chipgüte, sondern vielleicht eher am Mainboard. Das TUF B550 legt mit dem Agesa 1207 BIOS schon Stock eine relativ niedrige Spannung an, mit CO -30 ist es dann echt wenig, was die CPU noch bekommt. Aber für 4,45 GHz braucht man halt auch nicht so viel Spannung. Wäre interessant, wie das bei anderen mit Asus B550 Mainboard und dem 5800X3D aussieht.

CB20 hab ich nicht getestet, in CB23 Multi-Core bin ich bei knapp 80° mit CO -30.

Die Logs zeichne ich mit HWinfo auf, auswerten lässt sich das dann bspw. mit dem GenericLogViewer. Der kann auch Logs von CPU-Z und anderen Programmen verarbeiten.
 
Oben Unten