Aktuelles

Ryzen 7 5700G und Ryzen 5 5600G ab 5. August für DIY-Bauer

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
24.288
cezanne.jpg
Anfang Januar stellte AMD die mobilen Ryzen-5000-Prozessoren vor, die mit 35 bis 45+ W sowohl für die Mittelklasse als auch die High-End-Gaming-Notebooks gedacht sind. Bis zu acht Zen-3-Kerne bei 4,8 GHz und eine optimierte Vega-Grafikeinheit zeichnen die mobilen Ryzen-Ableger aus. Im April folgten die auf dem gleichen Chip (Cezanne) basierenden Desktop-Modelle der 5000G-Serie. Doch diese sollten bis auf weiteres den OEMs und Systemintegratoren vorbehalten bleiben. AMD gab allerdings auch ein vages Versprechen, zumindest einige Modelle in den freien Handel liefern zu wollen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.103
Ort
Koblenz
Sehr schön. Wird mal Zeit...

Eine Frage zum Artikel habe ich allerdings: Was gibt AMD als Preis in USD für die normalen Desktop Cpus an? Mit dem Europreis des 5600X und der UVP des 5700G/5600G in USD lässt sich schlecht vergleichen.
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.946
Ort
RheinMain
Da man momentan nur über Umwege an die 4000er-APUs kommt, war das langsam mal notwendig.

Aber auch die Position als "Lückenbüßer" ist sehr sinnvoll. So spart AMD Geld, ärgert sich nicht selbst in den eigenen Reihen und strafft das Portfolio.

Wirtschaftlich sinnvoll und leistungstechnisch ausreichend.
 

DaHans

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
1.668
Können die dann auch 2160p @120 hz über HDMI 2.1 bei den B550 Boards? :love:
 

xXThunderbyteXx

Experte
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
832
Hoffentlich kommt der Ryzen 3 auch noch für den DIY Markt, dürfte bei der momentanen Lage aber eher unwahrscheinlich sein
 

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.946
Ort
RheinMain
Können die dann auch 2160p @120 hz über HDMI 2.1 bei den B550 Boards? :love:
Eher nicht. Da steckt immer noch Vega drin. Dafür müsste schon RDNA kommen. AMD wird Vega auslaufen lassen, das lohnt nicht mehr.

Leider schleppt AMD noch immer den PlayReady-Bug in Vega rum. Da Vega einen internen Fehler auf Architekturebene hat (den AMD nicht zugeben will), unterstützt Vega (egal welche Generation) kein PlayReady3.0.

PlayReady3.0 ist aber das DRM für Netflix 4K.

Also gibt es auf Vega kein Netflix 4K.
 

hadhod

Experte
Mitglied seit
10.01.2015
Beiträge
1.449
Nicht mal Vega 11 nur gerade mal Vega 8 - Schade da wird wohl nie was mit einer Vega 20 kommen.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.096
Ort
Serverraum
ECC gibt es wieder nur bei den Pro-Modellen nehme ich mal an? Oder vielleicht sogar gar nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

undervolter19

Experte
Mitglied seit
26.03.2019
Beiträge
916
Die CPU schneidet in den CPU Disziplinen ja sehr gut gegen den 11700 ab, aber laufen da wirklich beide mit effektiv 65W? Oder braucht die AMD CPU mehr?

Wenn man beide CPUs von der Leine lässt wird aber vermutlich der 11700 davon ziehen nehme ich mal an? :unsure:

Und eigentlich macht es nur Sinn den 11700 mit ~100-120W zu betreiben, ich behaupte kein DIY Mensch wird den ernsthaft auf 65W laufen lassen...
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.164
Ich frage mich, warum AMD immer ein Intelchip zum Vergleich herziehen muss. Realistischer finde ich den Vergleich mit den eigenen Vorgängern, um den tatsächlichen Benefit zu sehen. :unsure:
Aber Tests werden es zeigen. 😜
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.127
Ort
dieser thread

Richard88

Profi
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
777
Ich frage mich, warum AMD immer ein Intelchip zum Vergleich herziehen muss. Realistischer finde ich den Vergleich mit den eigenen Vorgängern, um den tatsächlichen Benefit zu sehen. :unsure:
Aber Tests werden es zeigen. 😜
Es geht darum, etwaigen neukunden einen direkten vergleich zu ermöglichen, nicht darum bestandskunden zu zeigen wieviel mehr sie jetzt kriegen können.

Der grossteil der gesamtkundschaft hängt zur zeit bei intel, entsprechend legt man das amrketing so aus, diese leute zuzuholen.

Deshalb haben die grünen auch immer so wenig stimmen, weil ihr marketing darauf aus ist, zu zeigen wie sie sind, nicht was sie den anderen wählern anbieten können.
 

Oldathen

Profi
Mitglied seit
25.05.2020
Beiträge
21
haben die APUs auch wieder nur 8 Lanes wie 2xxxG, 3xxxG und 4xxxG oder auch 16 wie die CPUs? Wenn ja sind die Preise für das was AMD da anbietet um einiges zu hoch.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.096
Ort
Serverraum
haben die APUs auch wieder nur 8 Lanes wie 2xxxG, 3xxxG und 4xxxG oder auch 16 wie die CPUs? Wenn ja sind die Preise für das was AMD da anbietet um einiges zu hoch.
Die 4xxxG haben 16 Lanes für eine ext. GPU, 4 Lanes für SSD und 4 für den Link zu dem Chipsatz. Die 16 "GPU"-Lanes lassen sich dann auch noch per PCIe-Bifurcation aufteilen, wenn es das Board/Bios unterstützt. Selbst getestet mit mehreren Pcie-SSDs.
Das Thema mit den 8 Lanes haben nur die Notebook 4000er (also die 4000U und 4000H); und halt die 2000er und 3000er APU.
Kein Problem mehr bei den 4xxxG.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Legende
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.946
Ort
RheinMain
Selbst wenn - die 8 Lanes hätten keinen Nachteil für die GPU. Selbst 4 Lanes sind für die GPUs kein Problem. Erst bei unter 4 Lanes gehen die GPUs in die Knie.


Wichtig ist nur der VRAM. Wenn der VRAM voll wird (4GB~6GB), dann lagert die GPU über PCIe aus. Und je langsamer die Verbindung, desto schlimmer das Ergebnis.
 

3Tech

Profi
Mitglied seit
21.07.2017
Beiträge
21
Bin gespannt ob das wieder über Umwege auf dem Deskmini A300 läuft.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.096
Ort
Serverraum
Interessant wäre noch
- ECC-Nutzung bei den 5xxxG Pro-Modellen; ob sies können und dann auch tun.
- GPU Passthrough und IOMMU-Gruppen
- PCIe-Bifurcation
- Höhere Boosttakte durch PBO2 Override (manche Boards und Biosversionen erlauben das z.B. für den 4750G)
 

coolhead

Enthusiast
Mitglied seit
06.10.2004
Beiträge
507
PCIe-Bifurcation... AM4-Bretter mit sli.
Der eine oder andere hat schon mitbekommen das die ECC-Nutzung unter Windows nicht möglich ist. Was Windows 11 betrifft keine Ahnung.
 

p4n0

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
3.287
Ort
Raum Stuttgart
Weiß jemand ob die iGPU von den Dingern zu irgendwas zu gebrauchen ist außer Desktop + Youtube oder so?
Laufen einfache Spiele wie CS:GO etc. auf dem Ding? Kenne mich da absolut nicht aus.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.096
Ort
Serverraum
Die Fähigkeit zu Bifurcation hat doch mit SLI erstmal nix zu tun. Nicht jeder nutzt das für Grafikkarten.

5xxxG Pro ohne ECC? Dann sind die für mich nix. Bei den 4000ern Pro funktionierts nämlich ja. Aber gut, bei Intel 10th Gen i3 gibts ja auch kein ECC mehr, während es die 9th gen kann.
 

Master Luke

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
3.626
Laufen einfache Spiele wie CS:GO etc. auf dem Ding? Kenne mich da absolut nicht aus.
Falls das hilft:
Ich spiele auf 1440p Diablo 3 mit allen an und mit ca. 60fps. Oder Master of Orion 4 mit allen Details flüssig. Oder Heroes of Might and Magic 5 - alle Details, flüssig....
 

Gamer1969

Experte
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
1.084
Ort
MeckPomm Seenplatte
Das die GPU am 5.08.2021 in den Handel kommen hat sich wohl geändert, aber die News wurden wohl noch nicht angepasst.

AMD Radeon RX 6600 XT Could See July 30 Unveil at ChinaJoy​

Unbenannt.jpg


Quelle:


1627328000076.png

1627327922457.png


Quelle:
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.628
Ort
Großhabersdorf
Die Fähigkeit zu Bifurcation hat doch mit SLI erstmal nix zu tun. Nicht jeder nutzt das für Grafikkarten.

5xxxG Pro ohne ECC? Dann sind die für mich nix. Bei den 4000ern Pro funktionierts nämlich ja. Aber gut, bei Intel 10th Gen i3 gibts ja auch kein ECC mehr, während es die 9th gen kann.

1627330318290.png

Laut Asus irgendwie schon, aber wie hier an der Tabelle zu erkennen ist, alle G-Serien benötigen "Pro"
 
Oben Unten