Aktuelles

Ryzen 7 3800x in 3700x verwandeln?

EliasFX

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2021
Beiträge
2
Hallo Zusammen,
ich habe mir einen R7 3800x im Angebot für den selben Preis wie ein R7 3700x kaufen können. Jetzt ist jedoch die Sache das der 3800x nur 2-3% schneller ist als der 3700x, jedoch eine viel höhere TDP (105W vs 65W) besitzt und mir deshalb der Stromverbrauch/Wärmeentwicklung deutlich zu hoch ist.
Daher meine Frage: ist es möglich die BIOS Einstellungen von einem 3700x (Spannung, Takt etc.) zu übernehmen und somit einen 3700x aus dem 3800x zu machen, was Stromeffizienz usw. angeht oder würde das nicht so einfach gehen.
Eigentlich ist ja der 3800x auch nur, die seitens AMD, mit einem qualitativ höheren Chip übertaktete Version eines 3700x oder?
Alternativ würde ich den 3800x wieder umtauschen gegen einen 3700x, falls dies problematisch wäre.
Vielen Dank im voraus!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.034
Kannst doch im BIOS selbst die limits einstellen? Statt Auto einfach 65W reinmachen.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.190
Ort
NRW
Einfach UV betreiben, da kannst Du die Leistung vermutlich behalten, oder bekommst vielleicht noch was drauf und er verbraucht trotzdem weniger.

Was machst Du mit dem Rechner, dass dich die TDP stört?
 

EliasFX

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2021
Beiträge
2
Danke für eure Antworten! Ich würde die CPU hauptsächlich für Gaming verwenden und finde die Mehrleistung (max + 2-3% zur 3700x) stehen nicht im Verhältnis dazu, wie viel der mehr an Stromkosten und Abwärme dadurch erzeugen würde.
Daher dachte ich kann ich einfach die Limits wie beim 3700x einstellen, habe nur 2-3% weniger Leistung und dafür deutlich weniger Stromverbrauch und brauche nicht so nen starken Kühler.
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.243
Ort
Leipzig
Das TDP-Limit einzustellen reicht vollkommen. Es kommt aber auch auf die CPU an, wie sie boostet, auch im Hinblick zu den Unterschied zw. 3700X & 3800XT. Ansonsten kannst du ja einfach testen, ob es einen Unterschied in den Temperaturen gibt, wenn man 105W und 65W testet. (auch mal den Boostunterschied betrachtet) Ich würde auch die 3800Xt nehmen.
 

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
3.394
Ort
Erlangen
Wenn du es nicht im Bios machen möchtest gäbe es noch die Möglichkeit dir über Ryzen Master (mit allen Vor und Nachteilen) n "Eco-Profil" anzulegen.
 

Daibola

Neuling
Mitglied seit
23.09.2021
Beiträge
28
Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber hatte der 3700X nicht 88W?
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.899
Ort
Rhein-Main
Wen interessiert in 2021 noch die TDP?
Die Zahlen dahinter sind dermaßen beliebig...

@T:
Mein 3600 mit Untervolting gönnt sich beim Cyberpunk2077 daddeln ca. 30-35W real. bei 3.8GHz allcore.
(5-6W pro Kern laut hwinfo.
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.273
Ort
Schleswig-Holstein

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
8.429
Ort
München
Die Frage ist tatsächlich weniger die angegebene TDP sondern vielmehr was die CPU im Realbetrieb verbraucht. Das hängt dann doch deutlich stärker von Aulastung, Boostverhalten (auch des Boards) und Chipgüte ab.
Im Gaming laufen die dicken CPUs doch eh meistens in Teillast, unter wirklich hoher Last kann der Verbrauch dagegen auch deutlich über der TDP liegen.
 
Oben Unten