Aktuelles

[Kaufberatung] Ryzen 5900 + Board + RAM

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Jetzt ist es soweit, mein 10 Jahre alter Xeon soll in Rente gehen :) Auf die 3D AMDs oder AM5 im Oktober warte ich jetzt nicht ....

Ich möchte:
  • Ryzen 5900
  • Mainboard
  • RAM
  • evtl. eine M.2 SSD 1 TB; habe eine 1 TB SSD SATA

Raus soll:
Xeon + MB + RAM logischerweise :)


Behaten:
den Rest, Platten, Monitor
Gainward GeForce GTX 1080, auch wenn sie dann der Flaschenhals ist, aber die jetzigen Preise sind astronomisch, da wäre irgendwann ne gebrauchte 20XX drinnen,....


Auf der Kippe?
Netzteil Corsair RMx Series RM550x 550W von 2015 - reicht evtl. noch
EKL Alpenföhn Brocken3 - reicht evtl. noch


Was mache ich mit dem PC?
Bissl Bildbearbeitung. Spiele ab und zu mal was aktuelles; derzeit Forza Horizon 3+4, 5 später; Fifa; Shooter. Möchte für neue Spiele gerüstet sein.
Spiele wenns geht in WQHD mit dem neuen Iiyama G-Master 27'' 1ms; aber kann die Auflösung/Details auch runter stellen.
Viel Multitasking, viele FF-Tabs.

Mainboard:
favorisiere B550, X570 wäre aber auch möglich;
sollte haben:

  • ATX
  • 120-200 €
  • einfach zu verbauen/einzurichten, bin seit 10 Jahren etwas aus der Übung :)
  • WIFI !!
  • mind. 6 SATA (Standard)
  • ein paar USB 3.2/3.1
  • 1 x M.2, 2 x auch ok
  • 4 x RAM
  • nicht zu heiß werden
  • KEIN OC
  • kein USB-C Anschluß nötig
  • keine Beleuchtung/LED notwendig
  • zukunftsfähig; möglichst viele Anschlüsse
  • DUAL Bios oder ähnliches wäre ganz nett für den Ernstfall :)


Tendiere zu ASUS oder MSI. Gigabyte oder ASrock wäre auch ok.

Was ist bei den Asus der Unterschied?
https://geizhals.de/?cmp=2645349&cmp=2295339&cmp=2295392

Den abgelaufenen Cashback wirds nicht nochmal geben jetzt oder?
Wollte eigentlich bei Mindfactory bestellen, da ist die CPU oft am günstigsten, aber die haben keine Asus??
Bei Saturn mit seiner Rabattaktion gibts heute wieder ein paar lieferbar, zb das Strix B550 E
186 € statt 209 €
was ist unterschiedlich zum ASUS ROG Strix B550-F Gaming ?


Vergleich Asus mit MSI:
https://geizhals.de/?cmp=2645349&cmp=2295339&cmp=2295392&cmp=2295003&cmp=2078275
MSI MPG B550 Gaming Carbon WIFI
MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI - fällt weg, zu alt (2019), nur Wifi5
ASUS ROG Strix B550-F Gaming
ASUS ROG Strix B550-E Gaming



RAM:
32 GB, 64 wird zu teuer werden, will unter 200€ bleiben.
3200er dürfte mir reichen oder? OHNE Schnickschnack.

2 x G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 120 € ist der OK???
2 x Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, 124 €
tendiere zum 1 x Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB 138 €
oder 1 x Corsair Vengeance RGB PRO schwarz DIMM Kit 132 €



Evtl. die SSD: hatte immer Samsung
Samsung SSD 980
Western Digital WD Blue SN550 NVMe SSD 1TB,

So, hoffe ich habe alles :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.296
Ort
Rhein-Main
Mainboards am besten bei Geizhals im Filter rumklicken und schauen was übrig bleibt.

RAM crucial ballistix, Corsair LPX, G.skill RipJawV, alle 3200 cl16 bis 3600 CL18.

Aber warum ein 5900x und kein 5600x oder 5800x3d?

Und komm mir nicht mit zukunftssicher, Spiele skalieren nicht in die Breite :fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Im Filter rumlicken hab ich schon....

MSI MPG B550 Gaming Carbon WIFI
ASUS ROG Strix B550-F Gaming
ASUS ROG Strix B550-E Gaming

sind sich sehr sehr ähnlich :d


5900x ist vom Preis und Leistung gut.
5600x ist mir zu wenig, soll ja einige Jahre halten, nicht nur für Spiele, generell fürs Multitasking etc.; für Spiele hängt viel an der Graka :)
5800x3d weiß keiner wann der kommt, wie viel der kostet UND der normale 5800 ist mir zu heiß
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.296
Ort
Rhein-Main
5900x ist vom Preis und Leistung gut.
5600x ist mir zu wenig, soll ja einige Jahre halten, nicht nur für Spiele, generell fürs Multitasking etc.; für Spiele hängt viel an der Graka :)
Also irgendwas mit Multitasking.
Oder einfach nur haben wollen.
Kann ich verstehen, ist aber in erster Linie teuer und sinnlos :fresse2:

Meine Wahl wäre klar dass MSI
 

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Der Xeon war damals auch überdimensioniert, hatte mind. 200 MHz zu viel...für ca. 500€. Hat aber bis jetzt gereicht.

Finde eine CPU für 300 bis 500€ nicht teuer. Grakas für 700 bis 2000€ finde ich abartig teuer.


Wenn ich billig aufrüsten will wäre der 5600 OK...

Will aber eine Weile Ruhe haben und auch Mal ein aktuelles Spiel spielen....
 
Zuletzt bearbeitet:

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.865
Ort
Heidelberg
5900x ist vom Preis und Leistung gut.
5600x ist mir zu wenig, soll ja einige Jahre halten, nicht nur für Spiele, generell fürs Multitasking etc.; für Spiele hängt viel an der Graka :)
5800x3d weiß keiner wann der kommt, wie viel der kostet UND der normale 5800 ist mir zu heiß

Also ich finde solche Herleitungen ja immer Klasse! :popcorn:

Tun dir die 500€ nicht weh kauf ihn dir halt. Von dem Trugschluss dass der 5900X kühler läuft kannst dich verabschieden. Beide reizen ihren Boost innerhalb der Spezifikationen aus und erreichen die selben Temps solange du keine Limits setzt.
 

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Ja ich finds auch klasse wie ihr auf Nicht-Experten rumhackt...:(

Ich hab gelesen dass beim 5900 die Hitze besser auf die mehr Kerne verteilt wird. Und dass der 5800 DER Hitzkopf ist liest man überall ....
Ist mir schon klar, dass der 5900 auch ein "Monster" ist und heiss wird....kann er ja laut AMD.
Hier ist der 5900 unter Vollast kühler als der 5800: https://www.computerbase.de/2020-11...t_leistungsaufnahme_von_leerlauf_bis_volllast

Ich hab hier NUR nach einem Mainboard und RAM gefragt, danke :)

Klar einen 5600 könnte ich auch kaufen und mir 200€ sparen....oder einen gebrauchten 3600 oder ....
Würde mir jetzt auch reichen, aber in 5 Jahren??


Ich überlegs mir noch ob 5600 oder 5900. Den 5800 mag ich eher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.865
Ort
Heidelberg
Würde mir jetzt auch reichen, aber in 5 Jahren??

In 5 Jahren gibts es einen 10900X auf AM6 in 3nm mit 5KW Leistungsaufnahme und fest verbauter Stickstoffkühlung ab Werk. Der stampf den ollen 5900X dann in Grund und Boden...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.296
Ort
Rhein-Main

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
@r4u$ch:
ja und den 5600 in 2-3 Jahren schon :d

Es kommt immer bald was besseres, im Frühjahr Ryzen 3D, im Oktober AM5....

Beitrag automatisch zusammengeführt:

In 5 Jahren fehlt dir 50% ipc und Takt, aber sicher keine Kerne.
Die letzten 10 Jahre hat sich beim Takt wenig was getan ;)
Jetzt gibts halt mehr Kerne und höheren Turbo-Takt...

Mein Xeon mit 4 Kernen, 3,4 GHz und 3,8 Turbo reicht heute noch für einige Spiele, natürlich eher keine AAA Titel, aber von der Graka hängt viel mehr ab. Die 1080 ist dann bei mir der Flaschenhals.


Wie gesagt, ich kann mir ja den 5600 überlegen und lieber irgendwann ne neue Graka....

Wie siehts mit dem Mainboard aus, was empfehlt ihr?

Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.296
Ort
Rhein-Main
Beim Takt hat sich nicht so viel getan, wohl aber in Latenz und IPC.

Das führt dazu dass ein Xeon 1230v3 extrem früh im Limit ist und es zu Rucklern oder unregelmäßigen frametimes kommt, während ein moderner 80€ i3-10100F immer noch flüssiges spielen ermöglicht und im direkten Vergleich mit dem Xeon den Boden wischt.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.566
Ort
FFM
ein 5900x um in 5 jahren aus den kernen profit zu ziehen halte ich für quatsch.

man sieht doch bereits heute dass ein 11400f schneller ist als ein 9900k

genau dasselbe wird den 5900x ereilen. cpus nur für den bedarf aktuell kaufen, kerne auf halde hat noch nie was gebracht

und das wort "reichen" ist ein sehr dehnbarer begriff.... mir reicht nichtmal der 9900k heute noch. das ziel sind minimum 144fps. davon bin ich weit entfernt und der xeon welten ;)
 

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Beim Takt hat sich nicht so viel getan, wohl aber in Latenz und IPC.

Das führt dazu dass ein Xeon 1230v3 extrem früh im Limit ist und es zu Rucklern oder unregelmäßigen framitimes kommt, während ein moderner 80€ i3-10100F immer noch flüssiges spielen ermöglicht und im direkten Vergleich mit dem Xeon den Boden wischt.
ok merci.

Im anderen Forum haben sie mir einen 12700K empfohlen. Der wäre mir zu viel :d


Wie gesagt, ich kann mir ja den 5600 überlegen und lieber irgendwann ne neue Graka....
Wie siehts mit dem Mainboard aus, was empfehlt ihr?
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.865
Ort
Heidelberg
Solltest du die Zeit in der du den Xeon genutzt hast nicht unter einem Stein gelebt haben sollte dir aufgefallen sein dass sich im Zeitraum von Sandy Bridge bis Kaby Lake in Sachen CPU quasi nix getan hat.
Erst seit Ryzen Anno 2017 kam wieder Bewegung in die Sache. Siehe den IPC Zuwachs zwischen Zen1 und Zen3...

Dein Vergleich zu damals hinkt gewaltig. Keine CPU die du dir heute kaufst wird wieder 10 Jahre überleben wie damals dein Xeon.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.296
Ort
Rhein-Main
Wie gesagt, ich kann mir ja den 5600 überlegen und lieber irgendwann ne neue Graka....
Wie siehts mit dem Mainboard aus, was empfehlt ihr?
Wenn wir dich überzeugt haben:
Intel B660 board und i5-12400.
Und das restliche Budget für eine Grafikkarte sparen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.566
Ort
FFM
ok merci.

Im anderen Forum haben sie mir einen 12700K empfohlen. Der wäre mir zu viel :d


Wie gesagt, ich kann mir ja den 5600 überlegen und lieber irgendwann ne neue Graka....
Wie siehts mit dem Mainboard aus, was empfehlt ihr?
wieso soll der 12700k zu viel sein? vom preis? der ist billiger.
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.865
Ort
Heidelberg

mirsanmir

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
140
Ort
München
Mainboards ab 200€ bis der günstige CHipsatz kommt.

12700k hatte ich überlegt. 12400 nicht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn wir dich überzeugt haben:
Intel B660 board und i5-12400.
Und das restliche Budget für eine Grafikkarte sparen.
Überzeugt vom 5600... und jetzt kommt ihr mit Intel daher :d :)
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.566
Ort
FFM
naja die cpu wurde gestern offiziell vorgestellt. ^^
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und was is mit den Mainboards? :rolleyes2:
5900x + board kommt wohl aufs gleiche raus wie 12700k + board :)

und den 12700k kann man zur "not" auch mit einem b660 betreiben. cpu oc ist ja eh irrelevant. ram oc ist aber gegeben
 

r4u$ch

Urgestein
Mitglied seit
10.12.2009
Beiträge
5.865
Ort
Heidelberg
5900x + board kommt wohl aufs gleiche raus wie 12700k + board :)

Achso ich dachte vom 5900X wäre er abgekommen...

Wenn schon ADL dann 12400. Netmal die 150W Herdplatte a.k.a. 12600K wollt ich haben. Der 12700K ist schon wieder weit übers Ziel raus geschossen.

Seit ich gestern erfuhr das ASUS fürs B660-i 220€ aufruft und dies dazu nur DDR5 kann hat sich ADL für mich erledigt. 🖕
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.566
Ort
FFM
Ja das nimmt sich nicht viel.

5600 wäre um einiges billiger....
der 5600x wird aber vom 12400f geschlagen für 100 euro weniger :)

das problem sind aber tatsächlich die board preise. die sind noch nicht am markt und da muss man schauen was es dann so gibt.
 
Oben Unten