Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein MSI MEG Aegis TI5 im Wert von 4.000 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Ryzen 5 3600 wird viel zu heiß

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.363
Ort
42 Wallaby Way
Geht es hier noch darum dem TE zu helfen, oder die anderen Aussagen als Quatsch und Unsinn zu bezeichnen?

Fakt ist, dass es viele Ursachen haben kann und ein Test mit einem anderen Kühler, schließt schon mal einiges aus. Mehr kann man davor nicht mehr sagen bzw. helfen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Angebaer

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
1.108
Ort
Mannheim
Danke euch für die Tipps. Mir ist zumindest gestern noch aufgefallen, dass das Pumpendrehzahlprofil der AIO sehr komisch läuft. Wie wahrscheinlich bei der Corsair V2 bekannt kann man leider nur zwischen Quiet und Performance umschalten, trotzdem läuft die Pumpe bei Performance in sehr niedrigen Drehzahlbereichen und geht erst auf volle Drehzahl, wenn die CPU schon bei 95°C angekommen ist.

@Jbdiver Danke für das Angebot, ich habe selbst noch einen. Ich werde das ganze gleich mal mit dem Boxed Kühler probieren und berichten, wie es damit aussieht und ggf. nochmal einen Screenshot machen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 312983

Guest
Danke euch für die Tipps. Mir ist zumindest gestern noch aufgefallen, dass das Pumpendrehzahlprofil der AIO sehr komisch läuft. Wie wahrscheinlich bei der Corsair V2 bekannt kann man leider nur zwischen Quiet und Performance umschalten, trotzdem läuft die Pumpe bei Performance in sehr niedrigen Drehzahlbereichen und geht erst auf volle Drehzahl, wenn die CPU schon bei 95°C angekommen ist.

@Jbdiver Danke für das Angebot, ich habe selbst noch einen. Ich werde das ganze gleich mal mit dem Boxed Kühler probieren und berichten, wie es damit aussieht und ggf. nochmal einen Screenshot machen.
Wie sind denn die Lüfter am Radi angesteuert? Bei dem Problem der Ansteuerung der Pumpe sollte doch die iCue-"Software" helfen oder?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.839
Ort
Koblenz
Ich würde ebenfalls in Richtung Kühlung und ggf. noch UEFI Einstellungen checken. Mach erstmal den Test mit deinem Boxed Kühler, dann sehen wir weiter. Ansonsten könntest du im Bios checken ob die Pumpe der AIO ggf. eine komische Drehzahlkurve zugewiesen hat, falls du diese über das Board regelst.

Und ignorier die Grabenkämpfe, für manche User steht das profilieren ggü anderen höher im Kurs als tatsächliche Hilfestellung ;)
 

SushYm4n

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2009
Beiträge
3.154
Ort
Rötgesbüttel
Um einen Defekt der Kühlung auszuschließen, dabei aber keinen anderen Kühler verbauen zu müssen, könntest du mal folgendes machen:
- PC muss sich vollständig auf Raumtemperatur abgekühlt haben
- PC einschalten und sofort im Windows die Temperaturen Checken
- Hast du jetzt schon 95°C im idle, kann es nicht an der Kühlung liegen, denn alle die CPU berührenden Komponenten und die CPU selbst brauchen einige Zeit, um sich entsprechend aufzuheizen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
29.985
Ort
Rhein-Main
Kein Auslesefehler, mehrere Programme ausprobiert, im BIOS überprüft. Die Leitungen der AIO werden so heiß dass man sie kaum anfassen kann.
Wenn die Schläuche heiß werden funktioniert der Wärmetransfer vom IHS an die AIO. Nur gibt die AIO keine Wärme ab. Ob das an der Pumpe liegt oder einem verstopften Radiator oder nicht laufenden Lüftern auf dem Radiator... Keine Ahnung.

Auf jeden Fall ist die AIO irgendwie die Ursache.
 

SushYm4n

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2009
Beiträge
3.154
Ort
Rötgesbüttel
Wenn die Schläuche heiß werden funktioniert der Wärmetransfer vom IHS an die AIO.
Also ist deine AIO im Arsch.
Aber warum soll sie nur beim 3600er im Arsch sein? Beim 2600er funktioniert sie ja anscheinend.
Vielleicht ist es ja auch ein Software-/Biosproblem?
Der TE könnte ja auch mal das Bios aktualisieren.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
29.985
Ort
Rhein-Main
Mein 3600er läuft mit einem noctua D9L bei unter 40°c im idle und bei maximal 55°c unter Last.

Die Temperaturen unseres TE sind einfach nicht gut.

Und heiße Schläuche bedeutet nun Mal dass da mehr Wärme reingeht als rausgeht, wo sich normalerweise ein Gleichgewicht einstellen sollte (bei niedrigerer Schlauchtemperatur)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
29.493
Ort
über den Jordan

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.839
Ort
Koblenz
Aber warum soll sie nur beim 3600er im Arsch sein? Beim 2600er funktioniert sie ja anscheinend.
Eventuell langt der Durchfluss noch gerade so für den 2600, aber beim 3600 brennt die Cpu dann ab? Wäre nicht das erste Mal, das sich z.B. das Pumpenrad vom Motor löst, die Pumpe verreckt oder irgendwo Ablagerungen in der AIO sind, die den Durchfluss massiv bremsen. So oder so sprechen heisse Schläuche an der Cpu (und eventuell NUR an der Cpu) für einen nicht funktionierenden Kreislauf der AIO.

40 Grad Idle und 55 Last finde ich schon ziemlich gut.
Die Temperaturen des TE sind nicht gut. Die von Lexi schon ;)
 

zitterhand

Profi
Mitglied seit
15.03.2017
Beiträge
466
Ort
Schleswig Holstein
Mal so nebenbei, würde schon ein BIOS reset gemacht? Das ging aus dem Eingangspost nicht so eindeutig hervor.
 

Havellaender

Experte
Mitglied seit
20.06.2016
Beiträge
324
Ort
Potsdam
Wenn du n PWM Splitter haben solltest, versuche die Pumpe bitte mal an nem anderen Anschluss des Boards anzuschließen. Wie gesagt, ich habe das selbe Problem im Windows.
 

Angebaer

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2009
Beiträge
1.108
Ort
Mannheim
@Havellaender Ich küsse dein Herz! Hab einen anderen Anschluss am Board genommen und siehe da, alles läuft problemlos. Keine Ahnung, warum es mit dem 2600X soviel besser lief als mit dem 3600, aber selbst unter Volllast und bei quasi unhörbarer AIO hab ich jetzt mit dem 3600 gute Werte. Ist natürlich fraglich, was dann mit dem CPU Kühler Anschluss auf dem Board nicht stimmt. Aber um ehrlich zu sein, ist mir gerade auch herzlich egal :d

Vielen Dank euch allen für die Hilfe!
 

Anhänge

  • 1626685029434.png
    1626685029434.png
    235,5 KB · Aufrufe: 98

Havellaender

Experte
Mitglied seit
20.06.2016
Beiträge
324
Ort
Potsdam
@Angebaer: Ich hab Gigabyte deswegen mal angeschrieben. Dachte es handelt sich um ein defektes Board bei uns aber nachdem du die genau gleichen Probleme hast, muss es sich um einen Bug in der Firmware handeln. Freut mich, dass ich helfen konnte. Grüße und eine schöne Zeit.
 

dw86

Profi
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
201
Alte oder gar keine Wärmeleitpaste? Irgentwie wird die Wärme nicht an den passiven Kühler übertragenoder der Temperaturfühler ist hin. (Aktivkühler wechseln)
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.263
muss es sich um einen Bug in der Firmware handeln.
Es könnte daran liegen, dass der 3600 eben nur 65W TDP hat, der 2600X aber 95W und das Board daher eine andere Kurve für die Ansteuerung der Pumpe wählt, weil es eben davon ausgeht, dass nicht so viel Durchfluss nötig ist. Aber an dem anderen Anschluss geht es ja nun.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

alpinlol

Experte
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
1.251
Es könnte daran liegen, dass der 3600 eben nur 65W TDP hat, der 2600X aber 95W und das Board daher eine andere Kurve für die Ansteuerung der Pumpe wählt, weil es eben davon ausgeht, dass nicht so viel Durchfluss nötig ist. Aber an dem anderen Anschluss geht es ja nun.
Klingt im ersten Moment einleuchtend, aber das kann es nicht sein. Selbst mit den vorgefertigten Silent-Profilen und den "Intelligenten Lernfähigen Kurven" ist i.d.R. die Kurve bei minimal 30% und das sollte mehr als ausreichend sein um die Pumpe anzusteuern und sie auch in Bewegung zu bringen.

Ich kenne es nur, dass die Lüfter auf dem Radi klar am CPU_FAN angeschlossen sein sollen und wenn möglich die Pumpe am WPUMP Header oder wie es auch immer auf dem Brett bezeichnet ist. Bei einem Asus Brettchen damals für meinen 2700 musste ich auch im BIOS explizit nachträglich den Header für die Pumpe aktivieren, da er standardmäßig nichts macht, aber natürlich keinen Fehler wirft zwecks funktionierendem CPU_FAN. (ASUS Strix x470-F Gaming war es glaube ich)
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.602
Ort
Großhabersdorf
Ich gehe davon aus wenn man ne wakü verwendet, das man sich mit dem Manual des Boards beschäftigt.
 

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.363
Ort
42 Wallaby Way
Verstehe ich das richtig?
Pumpe an den AIO Anschluss am Board anschließen und die 2 Lüfter am Radiator an den CPU Fan?
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
908
Die Corsair AIOs haben nur voreingestellte presets, das board regelt da gar nix. Das Ding hat nur eine line fürs Tachosignal, das kommt an den CPU_FAN header, damit das board auch nen Lüfter erkennt und überhaupt startet. Alles Weitere läuft über USB und ICUE.
 

Havellaender

Experte
Mitglied seit
20.06.2016
Beiträge
324
Ort
Potsdam
Und hier nun die relativ wenig hilfreiche Antwort von GB:

"Sehr geehrter GIGABYTE Kunde,

vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme.

Gerne werden wir Ihre Anfrage überprüfen und nach einer Lösung für Sie suchen.

Wie kann im Bios alles funktionieren, aber dann nicht mehr!

Da muss es sich im einen Fehler am Betriebssystem handeln.

Installieren Sie das OS ggf. einmal von Grund auf neu.

Ihr GIGABYTE Team"

Das hört sich so an wie: Ja wir könnten den Fehler ggf. suchen und finden aber Schuld sind wir definitiv nicht. Es MUSS am OS liegen!
 
  • Wow
Reaktionen: x86

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.657
Ich versteh das aber bisher trotzdem noch nicht ganz. Die Corsair AIO's haben wie Infin1tum schon geschrieben hat, nur eine Leitung mit Tachosignal. Da wird nichts über Bios, UEFI/Windows gesteuert. Das macht alles die AIO selber mit ICUE. Ich würde mal das alte Corsair Link deinstallieren und ICUE installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

VL125

unverhältnismäßig absurd
Mitglied seit
19.05.2005
Beiträge
13.951
Ich frag Mal so in Raum, ich hab noch 2 luftkühler, beide waren vorher auf dem 3900x, liegen.

Soll ich dir einen davon schicken?

Dann kannste wenigstens noch einen Kühler testen.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.347
Ort
Berlin
@Havellaender Ich küsse dein Herz! Hab einen anderen Anschluss am Board genommen und siehe da, alles läuft problemlos. Keine Ahnung, warum es mit dem 2600X soviel besser lief als mit dem 3600, aber selbst unter Volllast und bei quasi unhörbarer AIO hab ich jetzt mit dem 3600 gute Werte. Ist natürlich fraglich, was dann mit dem CPU Kühler Anschluss auf dem Board nicht stimmt. Aber um ehrlich zu sein, ist mir gerade auch herzlich egal :d

Vielen Dank euch allen für die Hilfe!

Geht es nur mir so? 80 °C auf der kleinen 6 Kern CPU finde ich für eine AiO trotzdem nicht besonders gut.
 

Burnout_Student

Semiprofi
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
136
Geht es nur mir so? 80 °C auf der kleinen 6 Kern CPU finde ich für eine AiO trotzdem nicht besonders gut.
Man kriegt da einfach keine Wärme weg, ich habe mit nem Customloop bei hoher Belastung in Spielen auch 60°C + oder in prime 70°C +.
Habe das nur mit in den Loop da eh die Grafikkarte schon gekühlt wird und die kommt nicht über 42°C.
Also ja 80°C finde ich normal (wenn das Wasser einer AIO etwas wärmer ist), habe mich bei den Ryzen CPU´s auch damit abgefunden.

Edit: Prime mal angeworfen mit den Settings nach dem Download war er bei 62°C @ 71W; Cinebench R23 68°C bei 84 W
Naja achte da aber auch nicht so drauf, in Spielen geht es eh nicht so hoch. Bestimmt könnte man das noch optimieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.602
Ort
Großhabersdorf
Also ich hab mit dem Dark Rock 4 Pro keine so hohen Temperaturen, nur im Stresstest mit 3900x.
 

Lupo99

Neuling
Mitglied seit
01.05.2021
Beiträge
16
3900X bleibt aufgrund des unterschiedlichen Chipdesigns bei Vollast grob 10 Grad kühler als der 3600.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.347
Ort
Berlin

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.778
Ort
Chiemgau
Also ich muss mich mit meinem Fuma 2 schon anstrengen, dass ich mit meinem 3600 70 Grad erreich. Bei normalen Gaming hab ich um die 60 und im Idle maximal 40
 
Oben Unten