Aktuelles
  • Es ist wieder Zeit für unsere jährliche Hardware-Umfrage mit der European Hardware Association. In diesem Jahr verlosen wir unter allen Teilnehmern ein 1.500 Euro-Notebook Eurer Wahl. Wir würden uns über eine breite Teilnahme freuen - Danke!

Ryzen 3700x Temperaturschwankungen und WHEA Bluescreen

earthcrisis

Member
Thread Starter
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
700
Ort
Elsterwerda
Hallo,

System vorher Ryzen 1700 auf Asrock B350 itx, absolut silent, seit gestern Ryzen 3700x auf Asrock B450 itx.
Case Fractal Core 500 und CPU Kühler NH-U12S SE-AM4, dazu 3 Gehäuselüfter von Noctua, Netzteil Seasonic Focus+ Gold 650FX und eine 1080ti.

WIN10 neu, neueste Treiber/Bios für Chipsatz/Ryzen bzw. alles aktuell, da vor 5 Stunden erst alles installiert/runtergeladen.

Nach der Windowsinstallation fiel mir schon etwas auf, die Gehäuse/CPU Lüfter drehten hoch, beim Browser oder Programm öffnen, war ich vorher vom 1700er nicht gewohnt.
Per Ryzen Master Tool geschaut im idle 34-35Grad, Prime Stresstest gestartet und gemächliches hochwandern auf 59,xxGrad und bleibt unter 60.
Simples Browser öffnen oder sonstige Programme spontaner Sprung von kalten 35Grad auf beinah sofortige 60-65Grad und somit drehen natürlich sofort die Lüfter hoch.

Bluescreen WHEA kam dann beim stressen mit Prime plus Browser schliessen/öffnen, was die Temps (maximal um die 60-65) kurzfristig höher jagte als nur mit Prime.
Downloadete mir dann die freeware BlueScreenView runter einmal vom Hersteller direkt und vorher von CHIP... nahm natürlich die Version vom Hersteller zum anschauen (half mir leider nicht, weil 0 Plan von der dump file :) ).


Danke für Eure Zeit und vielleicht hat ja wer eine Idee :(

UPDATE:
Habe die Textzeilen mal entfernt... :)
Habe aber festgestellt das ein rechtsklick (um das simple Kontextmenü erscheinen zu lassen) auf BlueScreenView - CHIP-Installer, IMMER einen extremen Tempanstieg verursacht, bei keiner anderen Datei bei mir im Downloadordner passiert dies und manche Treiber usw sind um ein vielfaches Größer. ... kann mir das nicht erklären. Ein 8 Kerner ist doch nicht vom Kontextmenü einer Datei überfordert... :( auch steht im Downloadordnerfenster kurz Keine Rückmeldung immer. Liegt an Kaspersky... deaktivieren lässt das Kontextmenü normal schnell erscheinen, der Chip Installer löst anscheinend bei Kaspersky einen Scan aus und dadurch geht die Systemlast extrem hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Lord Stoffel

Wo kann ich das abholen ?
Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
7.023
Ort
69xxx
System
Desktop System
Schatzi
Laptop
Lenovo Thinkpad E595
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 3900X
Mainboard
Asus Pro X570 WS-ACE
Kühler
Alphacool Eisbaer 420mm
Speicher
2x 16GB Gskill Trident Z 3600 17-17-19-39
Grafikprozessor
Palit 1080 Ti Super JEtstream
Display
Samsung S34E790C
SSD
Corsair MP600 1Tb, 2x Crucial MX500 2Tb
HDD
Western Digital Red 4Tb
Soundkarte
Onboard Realtec ALC 1220
Gehäuse
BeQuiet Dark Base 900
Netzteil
BeQuiet Dark Power Pro 850
Keyboard
Sharkoon Purewriter Kailh Blue
Mouse
Logitech G402
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla
Gibts denn bereits ein passendes Bios für die CPU ? Ohne die anfänglichen Bugs die jedes Bios hat ?
 
Oben Unten