Aktuelles

Ryzen 3 3100 und 3300X: Gerüchte sprechen von neuen Quad-Core-CPUs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.866
Laut eines Twitter-Posts könnte AMD zwei neue Prozessoren auf Basis der Zen-2-Architektur mit dem Codename Matisse ins Leben rufen, die zweifelsohne für den Einstieg konzipiert sein dürften. Genannt werden im Detail der Ryzen 3 3100 und Ryzen 3 3300X, wobei zunächst jedoch unklar ist, ob diese Modelle für den OEM-Markt vorbehalten sein werden oder auch im Retail-Markt angeboten werden. Bisher gibt es noch keine Ryzen-3-Prozessoren der aktuellen Generation.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

FloGo

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2008
Beiträge
958
Ich fände es super, wenn die CPUs auch ausserhalb von OEM auf dem Markt kommen würden.
Als Office oder Entry Gaming CPU sicher interessant, sofern der Preis stimmt, da man mit dem 1600 AF ja schon ordentlich Leistung für unter 100€ bekommt. :)
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.607
Mal abwarten was sich hinter der Zahl befindet. Es könnten auch Zen 1+ Prozessoren sein.
 

KriegerDesHimmels

Semiprofi
Mitglied seit
30.09.2019
Beiträge
323
Wie kommt man auf den Gedanken das dies nur für OEMs gedacht sein könnte, für mich sieht der Ryzen3 3100 vielmehr als Ersatz für den Ryzen3 1200 aus, der die meiste Zeit um die 50€ gekostet hat.
Der Ryzen3 1200 ist auch schon fast drei Jahre alt, der noch mit der ersten Zen Architektur läuft, laut Geizhals Bewertungen und Amazon Rezensionen hat er sich sehr gut verkauft.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.805
für mich sieht der Ryzen3 3100 vielmehr als Ersatz für den Ryzen3 1200 aus, der die meiste Zeit um die 50€ gekostet hat.
Nur dass der eben nie SMT hatte, sondern nur 4C/4T bot. Die neuen Modelle sollen allerdings laut News SMT bieten.

Meiner Meinung nach gibt es dafür dann auch einen Platz. Ein entsprechender 3400G kostet etwa 150 Euro, für 100 Euro könnte man also einen solchen Ryzen 3 3300X verkaufen, denke ich.
 

Rondalis

Semiprofi
Mitglied seit
14.10.2017
Beiträge
477
Eventuell eine Antwort auf die 10 Desktop-Generation von Intel im Einstiegsbereich oder ein allgemeiner Ersatz für Intel 4 Kern Systeme im OEM Markt.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.952
Ort
50.969
Sollten diese Einsteiger CPUs wirklich über HT verfügen, ist das ein clevere Zug gegen Intel, denn dort bekommt man HT nicht mal bei allen i7 Modellen dazu.
 

meckswell

Urgestein
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
8.777
@Holzmann Schau mal, sogar Pentium und i3 gibt es bei Intel mit HT.

 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.952
Ort
50.969
Klar, es gibt ein paar Modelle aber es geht ja darum HT als Standard für eine CPU ein zu führen und dort sind wir bei AMD scheinbar auf dem Weg ...
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
560
Comet Lake wird ab i3 aufwärts HT bekommen. Insoweit ist das kein "clevere Zug gegen Intel" sondern einfach notwendig um die günstigen CPUs bei den OEM bzw. im Markt zu platzieren.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.952
Ort
50.969
OK das wusste ich noch nicht.
Gibt's es den seitens Intel Verbesserungen hinsichtlich der Sicherheitslücken bei Comet Lake, schließlich gilt doch von Intel noch die Empfehlung HT zu deaktivieren, oder ist das auch schon überholt?
 

Child

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2007
Beiträge
746

Powl

Experte
Mitglied seit
13.11.2015
Beiträge
5.805
Wie kommt man auf den Gedanken das dies nur für OEMs gedacht sein könnte, für mich sieht der Ryzen3 3100 vielmehr als Ersatz für den Ryzen3 1200 aus, der die meiste Zeit um die 50€ gekostet hat.
Der Ryzen3 1200 ist auch schon fast drei Jahre alt, der noch mit der ersten Zen Architektur läuft, laut Geizhals Bewertungen und Amazon Rezensionen hat er sich sehr gut verkauft.
Siehe Ryzen 2300X und 2500X.
Der Ryzen 1200 braucht nicht wirklich Ersatz, denn um 50€ gibts den 3000G und den 1200 12nm (mit Ze + ähnlich dem 1600 12nm) in aktiver Produktion.
Ab 80€ gibts dann den 3200G, ab 99€ bereits den 1600 12nm, knapp darüber *sollte* dann der 3400G sein, der aktuell aber auf über 200€ gestiegen ist.

Der 1600 12nm macht im DIY Markt also eine 4c/8t CPU ohne iGPU über 100€ komplett sinnlos, und unter 100€ decken 1200 12nm und 3200G gut ab.

Also bietet sich der Blick auf OEMs, die bei den 2000ern schon ähnliche CPUs wollten, weil sie halbwegs günstig sind, genug Leistung bringen und man dann "8 logische Kerne" auf die Packung schreiben kann.
 

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.327
Ich hätte gerne nen 3600 mit integrierter Grafik.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.952
Ort
50.969

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.327
Mich stört das sehr, dass ich immer ne GPU dazu nehmen muss. Wenn ich zb nur die Leistung für VMS oder so nutzen möchte, reicht mir auch ein ITX System ohne Grafikkarte.
 

e junkie

Semiprofi
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
218
Ich glaube schon das es nur eine OEM CPU wird. Es sieht so aus als ob AMD von der klassischen 4 Kern CPU weg will. Zumindest im Desktop. Die CPUs Ryzen 3 2300X und Ryzen 5 2500X habe auch nie wirklich den Markt gefunden. Schade eigentlich, hatten sie doch doppelt soviel (8MB) L3 Cache wie die APU´s (4MB). Wenn die Gerüchte stimmen hat ein 3300X 18MB L3 Cache und hätte damit mehr als ein 2700X (16MB). Zum Vergleich ein i3 9th hat 8MB und ein i5 9th 9MB.
 
Oben Unten