[Projekt] Rugged PC Gehäuse, Gehäuse für häufigen Transport

ebniv

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
755
Ort
SH / HH
Ich überlege (mal wieder) mein PC Gehäuse für einen sicheren Transport zu optimieren. Hierfür wollte ich mal nach euren Erfahrungen, Wissen oder Projekten fragen.
Ich bin sowohl für Selbstbau als als auch käufliche Fertiglösungen offen. Allerdings sollte es nicht zu teuer und nicht zu groß werden.

Was ich bisher weiß:

1) Premium käuflichen zu erwerbende Lösung wäre sicherlich ein Shockmount Rack mit einem Rack PC. Problem hier: Eher teuer, vor allem aber sind die Teile (welche ich bisher gesehen habe) extrem groß und haben trotzdem oft eine nur geringe Einbautiefe mit zweifelhafter Schutzwirkung (Abfederung).

2) Flightcase mit Polsterung in welches man den PC für den Transport stellen kann.

3) Selbstbau auf Grundlage eines Flightcases.

4) Komplett Selbstbau.

5) Generell wird wohl ein inneres Gehäuse für den PC, welches von irgendeiner Art Federung/Polsterung umgeben ist, welche wiederum von einer äußeren Schutzhülle umgeben ist, benötigt.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

[plxmd]Benny

Enthusiast
Mitglied seit
25.02.2009
Beiträge
815
Ort
NRW
Es kommt immer darauf an wie du "Transport" jetzt definierst. Wird der PC in deinem Auto transport, wo und wie dort, oder willst du den in der Bahn mitnehmen oder anders. Und dann natürlich wie groß und schwer ist der PC.

90% meiner Mods habe ich immer mit einer selbstgenähten, 5-10mm dick gepolsterten, Hülle verpackt, meist noch einen selbstgenähten Tragegurt drum gelegt und dann auf die Rücksitzbank meines Autos gestellt, mit dem normalen Sicherheitsgurt befestigt und so transportiert. Ging bisher immer gut.
Kritisch war meist immer nur der Weg vom Auto zum Ziel, wenn dort Kopfsteinpflaster, Bordsteinkanten oder andere Hindernisse waren und mir der Rechner zu schwer war um ihn zu tragen und ich ihn dann auf ein Kickboard oder anderes Transportwägelchen gestellt und darauf geschoben habe.

Ansonsten habe ich auch schon ausgepolsterte Holzkisten für einen Transport gebaut, wo das Case reingestellt wird. Aber das Gewicht wird natürlich nicht weniger.
 

ebniv

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
755
Ort
SH / HH
Vielen Dank für die Erfahrungswerte. Aktuell würden solche Transporte mit dem Auto stattfinden, aber eigentlich suche ich etwas, was man auch gut in der Bahn transportieren kann.

ausgepolsterte Holzkisten
Ich habe Ende des Monats so ein Flightcase (G5 PowerMac) für schmalen Taler in Aussicht:
1b015778-221c-4355-8584-502f8abef21d.jpeg

Ich denke ich werde versuchen darauf aufzubauen, sonst tendiere ich dazu ein normales Case mit einem Schockabsorber zu umhüllen und anschließend ein Holzcase drum herum. Andererseits, ein paar gekantete Bleche für eine äußere Hülle dürften eigentlich auch nicht viel teurer werden als Holz, wenn überhaupt. :unsure:

Welche Hardware ist in deinen PCs verbaut und wie hast du das gelöst? Ich bin ein Anhänger von Luftkühlern (wartungsärmer, weniger Verschleißteile, billiger, bei entsprechender Kühlergröße vergleichbar leise oder sogar leiser), dementsprechend habe ich eine recht schwere GPU mit Morpheus (500g + Lüfter) und einen Thermalright Macho (900g + Lüfter). Ich denke wenn die Kühler bei Transport "hängen" könnte es eventuell gut gehen, das ist aber schwer zu realisieren. Ich hatte daran gedacht, die Kühler zusätzlich zu fixieren, eventuell mit einem Halterung aus einem Blechstereifen, welche Kühler und Case zusätzlich verbindet (Schrauben oder Nieten).
Hast du einfach andere kleine Kühler verbaut und etwas empfehlen? Falls du eine Eigenbaulösung hast wäre ich an einem Foto sehr interessiert.

Mir geht es eigentlich auch nicht um den regelmäßigen Transport, jedoch hätte ich mein System gerne so hergerichtet, dass ich es bei Bedarf sehr schnell, möglichst gut geschützt und sicher versetzen/evakuieren könnte.
 

radicale

Profi
Mitglied seit
25.10.2020
Beiträge
125
Ort
Hamburg
Als Rugged PC verstehe ich eher einen Computer der es auch mal mitmacht, wenn dieser mal fallen gelassen wird vielleicht ja sogar aus 2 Meter Höhe. An die Wand Klatschen etc. sowas muss doch gehen als z.B. ITX System mit Externem Netzteil und SSD und klar passiv gekühlt.

Gummi und viel Silikon außen herum sind Pflicht. Kann mir nicht Vorstellen das es sowas zu kaufen gibt. Wobei die Computer in Militärfahrzeugen ja auch einiges aushalten müssen. Nicht nur die Erschütterung bei der Gelände Fahrt, sondern auch beim Schießen im Gefecht.

Wenn ich da an unseren GameBoy denke der hat alles mit gemacht, werfen treten fallen lassen etc. kein Problem… im Regen liegen lassen mochte er aber nicht.
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
3.298
such mal nach Pelican case auf ebay, EKA oder Ähnlichem. Gibts oft gebraucht zu nem guten Preis, sind in der Regel schon gepolstert und gibts in allen möglichen Größen.
Ich hab für unterwegs ein kleines ITX System ein einem SSUPD meshlicious, das nehm ich auch einfach so im Auto mit. Liegt im Fußraum vom Rücksitz
 

Erdy

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2006
Beiträge
1.064
Ort
Selm
...dementsprechend habe ich eine recht schwere GPU mit Morpheus (500g + Lüfter) und einen Thermalright Macho (900g + Lüfter). Ich denke wenn die Kühler bei Transport "hängen" könnte es eventuell gut gehen, das ist aber schwer zu realisieren. Ich hatte daran gedacht, die Kühler zusätzlich zu fixieren, eventuell mit einem Halterung aus einem Blechstereifen, welche Kühler und Case zusätzlich verbindet (Schrauben oder Nieten).
Hast du einfach andere kleine Kühler verbaut und etwas empfehlen? Falls du eine Eigenbaulösung hast wäre ich an einem Foto sehr interessiert.
Gerade mit solchen schweren Brocken als Kühler ohne Sicherung wäre meine Sorge um Transportschäden echt so groß, dass so eine Transportkiste mMn wenig Sinn macht (ohne Sicherung).
Da ich gerne mit Holz arbeite, meine Idee um den CPU Kühler zu sichern, wäre es einen Holzklotz mit Löchern zu versehen dass er auf den Kühler gesteckt werden kann und dann mit der Seitenwand verschraubt werden kann.
Bei der GraKa würde ich versuchen entweder mit hilfe der vorhandenen Löchern in der Platine eine Blech daran fest zu schrauben, was dann ebenfalls mit dem Seitenblech verschraubt wird. Alternativ Idee wäre es ein Brett zu nehmen was ca die Länge der Platine hat. Dort einen Schlitz rein zu sägen/fräsen, was von der Seite an die PCB "greift".
Gerade mit dem Morpheus mit den beiden Lüftern der ja nur an 4 Stellen an der PCB verschraubt ist, würde ich da versuchen von allen Seiten zu stabilisieren. Mit der Holzklotz Idee wie beim CPU Kühler könntest erstmal ja auch am Ende vom Morpheus eine sehr gute stabilität erzeugen.

Mit ein paar Fotos vom Gehäuse und dem inneren Aufbau, machst du uns die Hilfe aber auch bedeutend einfacher.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten