Aktuelles

Ruckler mit AMD SAM bzw. rBAR

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Hey Leute,

Ich hab eine kuriose Entdeckung bei meinem System gemacht und mich würde mal eure Meinung dazu interessieren.

MSI B450-A Pro
AMD Ryzen 5 5600X
Kingston HyperX Predator DDR4-3200 2x16
AMD Radeon RX 6700 XT Referenz
Cougar GX-S650 PSU
Windows 10 21H2 - alle Treiber aktuell. BIOS aktuell.

Kommend von einer RTX 2070 konnte im Oktober eine 6700 XT ergattern. Die Mühle lief mit der 2070 lupenrein und läuft mittlerweile auch wieder rund, aber direkt nach dem GPU-Wechsel hatte ich echt FPS-Probleme.
In einigen Games hatte ich fiese Ruckler. Also richtig heftige, kurze FPS-Drops bei übrigens unauffälliger Auslastung. Ganz krass waren z.B. CSGO oder generell auf der UE4-Engine basierende Games wie z.B. Borderlands 3. Viele andere Games liefen übrigens tadellos und mit der zu erwartenden Performance. Mittlerweile habe ich (aus anderen Gründen) mein System komplett neuinstalliert: gleiches Phänomen.
Üblicherweise befinde ich mich bei Games entweder im FPS-Cap oder im CPU-Limit, da ich es überhaupt nicht sehen kann, wenn eine GPU unter Volllast läuft. Fragt nicht, ist so.

Irgendwann im Dezember hatte ich mal die "Schnapsidee" AMD SAM im BIOS zu deaktivieren und zack die Ruckler waren weg. Ein paar Tage lang getestet. AMD SAM wieder an und die Ruckler waren wieder da. Debugging also erfolgreich.

Kommt das jemandem bekannt vor? Woran kann das liegen? Ich vermute am Board. BIOS buggy, PCI-Bandbreite oder weiß der Geier. Das MSI B450-A Pro wurde über die ganze Zeit fleißig mit Updates versorgt, weshalb ich auf Ryzen 5000 updaten konnte und Anfang 2021 (glaube ich) wurde dann auch rBAR per Update freigeschaltet. Mir ist klar, dass B450 mittlerweile echt veraltet ist und ich gehe einfach mal davon aus, dass ich z.B. mit einem B550-Brett dieses Phänomen nicht hätte, aber darum soll es nicht gehen. Das ist für mich einfach wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Die technischen Zusammenhänge und Ursachen für dieses Phänomen wären halt total spannend und vielleicht hat ja jemand eine Ahnung. Vielleicht bin ich mit meinen Erklärungsansätzen ja auch völlig auf dem Holzweg und jemand kennt eine Lösung, sodass ich die extra Performance durch rBAR doch noch nutzen kann.
Andererseits hat ja vielleicht ein anderer Mensch eine vergleichbare Kombi und wundert sich woher die Ruckler kommen. Mach rBAR im Bios aus und gut ist :-)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Shinchyko

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
44
Moin,

ich hab nen MSI X470 Gaming und ebenfalls R-Bar mit meiner 6700XT aktiviert. Ich hab 0 Probleme und bin mega erstaunt welchen boost das in vielen Spielen gab^^

Kann es sein, das du eine NVME "zu viel (2te)" auf dem Mainboard hast und die Bandbreite irgendwie zu viel ist? Kenne mich da 0 aus, was der Chipsatz auf dem Board kann und was nicht. GGF reicht es ja vlt auch die NVME von einem Platz zum anderen zu schieben. Ansonsten zeigt der ja auch R-Bar Enabled bei GPU-Z? Wenn du da drauf drückst, dann sollte der ja auflisten was alles auf Yes steht.
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Ich habe bei mir in Forza Horizon 5 das gleiche Problem. Zwischendurch mal heftige Drops, ca 5 Sekunden lang.

Habe ein msi b550 Brett mit 3700x und Rx6800.

Ich muss mal testen ob es bei mir auch an Sam liegt.. habe es immer aktiv.

Ich werde berichten, vllt liegt's am msi bios?
 

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Kann es sein, das du eine NVME "zu viel (2te)" auf dem Mainboard hast und die Bandbreite irgendwie zu viel ist? [...] Ansonsten zeigt der ja auch R-Bar Enabled bei GPU-Z? Wenn du da drauf drückst, dann sollte der ja auflisten was alles auf Yes steht.

Hey,
Ich hab nur einen NVMe-Steckplatz und dementsprechend auch nur die eine (WD Black SN750) verbaut. Hab insgesamt nur die GPU (x16 3.0) und die NVMe (x4 3.0) über PCIe verbunden. Aber ja, irgendwas in Sachen Bandbreite hatte ich ja auch im Sinne. Aber ich dachte eher, dass vielleicht der PCIe3-Standard da limitiert.
Ja, bei GPU-Z sah alles ordnungsgemäß aus, ebenso im AMD-Treiber. rBAR war an und alles auf auf Yes. Dahingehend hab ich ja auch geforscht. Jetzt steht es natürlich auf "Disabled", hänge mal nen Screenshot an:


Ich werde berichten, vllt liegt's am msi bios?

Mach das. Fünf Sekunden waren meine Drops aber nicht. Eher so max. 1-2 Sekunden mit geschätzt <5 FPS. Manch einer würde das vielleicht als ganz intensive "Nachladeruckler" bezeichnen. Nur bei Forza die Drops? Sonst liegt's vielleicht am Game. Kenne Forza Horizon jetzt nicht. Arcade-Racer sind nicht so meins xD
Battlefield V ist mir noch eingefallen. Da waren die beschriebenen Ruckler auch ganz extrem und sind nach der Deaktivierung von SAM verschwunden.
 

layercake87

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
393
ich hab auch immer fiese Drops in einigen Spielen gehabt, konnte sie aber größtenteils dadurch eliminieren, dass ich den Minimumtakt 200mhz unter dem max. Takt angesetzt habe.
 

Shinchyko

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
44
ich hab auch immer fiese Drops in einigen Spielen gehabt, konnte sie aber größtenteils dadurch eliminieren, dass ich den Minimumtakt 200mhz unter dem max. Takt angesetzt habe.
Interessant. Meine 6700XT boostet immer bei 2520-2580Mhz bei 1.115V und P-Limit 115% (2635Mhz eingestellt) via MSI Afterburner. So im Idle liegt die bei 2100Mhz gerade. Mysteriös😮😮😮
Aber gut, ausprobieren. Hoffe du findest ne passende Lösung@lilax
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Hab es nur in Forza bemerkt, da ich im Moment sonst nix anderes spiele :)

Meinen min. Takt habe ich auch schon auf 2GHz gesetzt.
Mal gucken ob ich später noch kurz an den Rechner komm zum testen.



Und ich dachte immer, dass Sam mein Freund ist :d

SAM aus:
6800 SAM OFF.png


SAM an:
6800 SAM ON.png


Keine sonstigen Einstellungen geändert..

Kann sich das jemand erklären?
Der Frameverlauf ist 2x die identische Strecke, gleiche Anzahl an KI´s, gleiche Tageszeit. Reproduzierbar.

Bis auf weiteres bleibt SAM mal aus.
@lilax welche Treiberversion nutzt du?
 

ole12

Experte
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
592
ich hab auch immer fiese Drops in einigen Spielen gehabt, konnte sie aber größtenteils dadurch eliminieren, dass ich den Minimumtakt 200mhz unter dem max. Takt angesetzt habe.
Das hat bei mir in CSGO deutlich geholfen. Die Karte hat sich sonst oft gedacht "aaach, das sind genug FPS" und teilweise deutlich runtergetaktet um denn bei der nächsten Drehung wieder hochzutakten. Dieses hin und her hat die FPS deutlich schwanken lassen. Am Ende hatte ich an einigen Stellen, mit fixem Takt, bis zu doppelt so hohe FPS.
 

bobby

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.831
Ort
Würzburg
Ich habe auch nur bei diversen Kombinationen gemerkt, dass das mit rBar nicht so will. Egal ob 3070, 3070ti, 3080 mit 5800X, 5900X, 5950X, immer schlechtere Leistung, aber ich hatte nie wirklich Lust mich damit auseinanderzusetzen, rBar deaktivieren und gut ist :d
 

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
733
Ich hab ebenfalls solche "Nachladeruckler" in ACC mit meinem System (3700x, 6800,b550). Is aber gefühlt seltener geworden (vielleicht wegen Treiber Updates und/oder FSR Unterstützung aus dem letzten acc update?).
Das werde ich auch mal ohne sam testen, bei Gelegenheit.
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Genau, äußert sich bei mir auch wie ein riesiger nachladeruckler der nicht aufhört. CPU und GPU Auslastung gehen runter. Irgendwo ist da Datenstau :unsure:

@NickDiamond hast du auch ein msi Brett?
Restliches System ist 1:1 wie bei mir.
In der Signatur steht's ja.. ich werd mal gucken ob ich ein BIOS Update machen kann.
 
Mitglied seit
09.04.2019
Beiträge
46
Dasselbe Problem war(?) bei meinem System auch vorhanden. 5600X, Asus B550-I, RX6800XT Referenz.
War ganz genau so wie vom TE beschrieben, insbesondere in Borderlands 3 gab es immer wieder störende Ruckler.
SAM / rBAR im UEFI ausgeschaltet und alles war gut, SAM / rBAR wieder aktiviert und die Ruckler waren wieder da.

Einige Wochen später wurde die Einstellung durch die Wiederherstellung eines älteren UEFI-Profils nach einem missglückten RAM OC-Versuch unwissentlich wieder aktiviert.
Lustigerweise läuft das System weiterhin rund, mit aktivem rBAR und SAM. Über den Grund dafür kann ich nur spekulieren. Am System wurden in der Zwischenzeit keine größeren Änderungen vorgenommen, auch neue Treiber gab es währenddessen nicht. Allein die Karte habe ich in der Zwischenzeit auf 2300MHz@1,025V undervolted, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwelche positiven Auswirkungen auf das Problem hätte.
 

bobby

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.831
Ort
Würzburg
Ich habe auch nur bei diversen Kombinationen gemerkt, dass das mit rBar nicht so will. Egal ob 3070, 3070ti, 3080 mit 5800X, 5900X, 5950X, immer schlechtere Leistung, aber ich hatte nie wirklich Lust mich damit auseinanderzusetzen, rBar deaktivieren und gut ist :d
Btw, ich hab das auch alles auf nem MSI Brett getestet
 

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
SAM aus:
Anhang anzeigen 713992

SAM an:
Anhang anzeigen 713993

[...]
Bis auf weiteres bleibt SAM mal aus.
@lilax welche Treiberversion nutzt du?

Ja, krass. Vielen Dank für die Graphen. Dafür war ich ja zu faul. Das ist ja super eindeutig!
Seitdem die Karte in meinem System verbaut ist, nutze ich immer die aktuellste Treiberversion. Aktuell also 21.12.1. Hab die Probleme aber mit Sicherheit bei verschiedenen Treiberversionen erlebt!

Ich hab ebenfalls solche "Nachladeruckler" in ACC mit meinem System (3700x, 6800,b550). [...] Das werde ich auch mal ohne sam testen, bei Gelegenheit.

Mach das bitte. Vielleicht ergibt sich ja irgendwie ein Muster, wenn wir noch mehr Geplagte finden.

@ all: Habt ihr aktuelle BIOS-Versionen? Ich bleibe dabei... Ich vermute, das Board ist schuld.
Und bis auf den sich auf mysteriöse Art und Weise selbst lösenden Fall von @VinylUndKoffein (Glückwunsch auf jeden Fall xD) haben wir ja alle irgendwie MSI-Bretter, oder sehe ich das falsch?
Ich hätte nicht gedacht, dass so viele Leute ähnliche Probleme berichten.
 

layercake87

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
393
Spiele aktuell nur Anno und Dota2 jeweils in 4k. In den beiden Games habe ich keine Drops mit aktiviertem SAM und hochgesetzem min. Takt (2620 min. und 2720 max.). Board ist ein Asus X570 Strix Gaming-E mit aktuellstem Bios.
 

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Danke für deinen Lösungsvorschlag, aber auf manuelles Takten, Volten etc. habe ich mit zunehmenden Alter immer weniger Lust. Dann bräuchte ich zwecks Schonung und Stromverbrauch ja auch verschiedene Profile für Gaming, Idle etc. Neeee... keine Lust :-(
Vor allem kann ich mir kaum vorstellen, dass das in meinem konkreten Fall was bringt, da ich die Drops als "CPU-Ruckler" empfinde. Schwierig zu erklären. Aber als ehemaliger Bulldozer-Nutzer hab ich mit sowas Erfahrung =D

Aber wenn ein anderer Betroffener das gegenchecken möchte, sehr gerne. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren... :-)
 

layercake87

Enthusiast
Mitglied seit
13.02.2009
Beiträge
393
Danke für deinen Lösungsvorschlag, aber auf manuelles Takten, Volten etc. habe ich mit zunehmenden Alter immer weniger Lust. Dann bräuchte ich zwecks Schonung und Stromverbrauch ja auch verschiedene Profile für Gaming, Idle etc. Neeee... keine Lust :-(
Vor allem kann ich mir kaum vorstellen, dass das in meinem konkreten Fall was bringt, da ich die Drops als "CPU-Ruckler" empfinde. Schwierig zu erklären. Aber als ehemaliger Bulldozer-Nutzer hab ich mit sowas Erfahrung =D

Aber wenn ein anderer Betroffener das gegenchecken möchte, sehr gerne. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren... :-)
Also der Takt ist nur für Last. Im Idle taktet die Karte weiterhin normal runter ;)
 

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Ja, dann will ich das mal ausprobieren. =)

200 MHz unter dem maximalen Boost-Takt 👍

///edit: wie erwartet: das beschriebene SAM-Problem wird durch den gesteigerten Minimaltakt nicht beeinflusst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
09.04.2019
Beiträge
46
Und bis auf den sich auf mysteriöse Art und Weise selbst lösenden Fall von @VinylUndKoffein (Glückwunsch auf jeden Fall xD)

Danke danke, besser wäre noch die Ursache zu kennen. Das Problem ist bei mir aber auch wieder da, nachdem ich (ich konnte einfach nicht anders) den Treiber auf 22.1.1 geupdated und die Sicherung meines bisherigen Profils importiert habe. Gefühlt ist die Ruckelei bei aktiviertem SAM weniger extrem als vorher, sie ist aber definitiv wieder da. Ein angehobener Minimaltakt unter Last bringt bei mir auch nichts.
Ich spiele mal noch ein wenig mit den Einstellungen herum, dann versuche ich mal ein Downgrade. Wenn das nichts bringt wird ein komplettes Backup eingespielt. Seltsame Sache.

@ all: Habt ihr aktuelle BIOS-Versionen? Ich bleibe dabei... Ich vermute, das Board ist schuld.

Kann gut sein, nur am Hersteller scheint es ja nicht zu liegen da mein ASUS-Board dieselben Zicken macht.
Wenn ich nichts überlese haben hier aber alle Leidtragenden einen B-Chipsatz verbaut, oder hat jemand mit X570 das selbe Problem?
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Habe jetzt nochmal getestet.

BIOS Version 1.9 und AMD Treiber 22.1.1
Läuft immer noch beschissen mit SAM aktiv in Forza 5 :d
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.442
Ort
Großhabersdorf
Ich habe auch nur bei diversen Kombinationen gemerkt, dass das mit rBar nicht so will. Egal ob 3070, 3070ti, 3080 mit 5800X, 5900X, 5950X, immer schlechtere Leistung, aber ich hatte nie wirklich Lust mich damit auseinanderzusetzen, rBar deaktivieren und gut ist :d
Liegt aber auch daran das rBar mit Nvidia etwas anders läuft als mit AMD, bei Nvidia soll man das über Gforce Experience regeln lassen. Bei Games wo es was bringt wird das Feature genutzt bei den anderen nicht.. Warum man allerdings rBar nicht bequem im Treiber selbst steuern kann will Nvidia nicht verraten,
 

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Hey Leute,

Also direkt vorweg: bei mir geht's jetzt. Die beschriebenen Probleme sind weg.

Ich hab in den vergangenen Wochen ein paar Sachen an meiner Mühle gemacht und ich bin mir nicht hundertprozentig sicher was jetzt letztendlich den Ausschlag gegeben hat.
Die relevanten Änderungen seit meinem letzten "SAM-Versuch":
GPU-Treiber-Update - bin aktuell auf Version 22.1.1 (also eine Version zurück)
GPU Auto UV -25 mV
Im BIOS TPM deaktiviert (vgl. diese News)
BIOS aktualisiert auf AMD ComboAm4v2PI 1.2.0.5 - das Update wurde für mein altes Brett am 26.01.2022 veröffentlicht, MSI B450 hinkt aber den neueren Chipsätzen immer einige Wochen hinterher, was völlig ok ist.

Ich vermute, dass das BIOS-Update der ausschlaggebende Punkt war. Insbesondere die ersten beiden Punkte waren m.E.n. nicht für das Phänomen verantwortlich, da ich die Ruckler wie gesagt als CPU-Ruckler empfunden habe. Die Geschichte mit TPM kann ich aber auch nicht ausschließen.

SAM verursacht also keine Ruckler mehr (im Gegenteil!) und das Ganze ist auch messbar.

Assassin's Creed Valhalla integrierter Benchmark SAM off

Assassin's Creed Valhalla integrierter Benchmark SAM on


Ich habe ganz allgemein das Gefühl, dass das System jetzt endlich problemlos läuft. Also ganz abseits von SAM. Die Gaming-Performance war zwar nach der Deaktivierung von SAM "okay", aber halt nicht durch die Bank super. Jetzt ist es endlich so wie es sein soll, und die Leistung ist in absolut jeder Hinsicht meiner alten RTX 2070 mindestens ebenbürtig, bzw. natürlich besser.

Kurze Anekdote: in den vergangenen 1-2 Jahren habe ich sehr gerne Wreckfest gezockt. Nach meinem Upgrade auf die RX 6700XT konnte ich das Game nicht mehr zocken, da es eine miserable Performance an den Tag gelegt hatte. GPU-Auslastung permanent bei 99% und FPS stark schwankend zwischen 40 und 141 Cap. Katastrophale Performance. Hab einiges ausprobiert aber es nie ans Laufen gekriegt.
Dann habe ich mich durch die Steam-Foren gewühlt und einige Berichte von Leuten mit RDNA2-Chips gelesen, die sich ebenfalls über eine miserable Performance beschwerten. Also abgehakt. Sehr schade, aber das Game schien also nicht mit meiner Grafikkarte zu laufen.
Nun, es läuft jetzt. Tadellos. Mit der zu erwartenden Performance. Lupenrein.

Deshalb mein Erklärungsversuch - Spekulation:
Im Eröffnungsbeitrag habe ich ja dahingehend gemutmaßt, dass der Bug mit einer buggy BIOS-Version oder mangelnder PCI-Bandbreite zusammenhängen könnte. Ich denke, ich hatte recht.
Nur, dass man das "oder" streichen kann, denn ich vermute es war beides. Also mangelnde PCI-Bandbreite, die durch ein buggy BIOS verursacht wurde, auch wenn mir diese z.B. durch GPU-Z korrekt gemeldet wurde.

Die Funktionsweise von AMD SAM bzw. rBAR besteht ja grob gesagt darin, dass die CPU mehr Daten im GPU-Speicher ablegen kann, um in der Regel die Latenzen beim Gaming zu minimieren. Anders gesagt: es ist halt ein bisschen mehr Action im PCI-Slot. Und irgendwo stand da irgendwas auf der Leitung, weshalb die Latenzen bei aktiviertem rBAR erheblich größer wurden. Mit der Deaktivierung von SAM werden also auch weniger Daten durch den PCI-Slot geschubst und dementsprechend war die Performance wieder besser, weil kein Stau mehr auf der Autobahn herrschte.

Ich hoffe, dass meine Erkenntnisse und Vermutungen dem ein oder anderen Leidgeplagten mehr Frames bescheren.
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Bei mir leider keine Besserung. Alles durchprobiert ..

Liegt aber eventuell an Forza. Eben das hier gefunden: https://forums.forzamotorsport.net/...-to-half-with-a-RX6900XT-and-SAM-enabled.aspx


Edit:

Weiß nicht was das hier genau bedeutet, aber mit SAM OFF sind die Werte vom "CPU Render" teils deutlich besser, mit SAM ON sind die Werte vom "GPU Render" etwas besser..?
Naja, aber hier wenigstens leichtes plus mit SAM ON

aus:



an:

 
Zuletzt bearbeitet:

lilax

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.05.2019
Beiträge
33
Vielleicht hattest du nie ein Problem mit deinem Setup, sondern es war von Anfang an Forza. Der SotTR-Benchmark spricht wohl dafür. Sieht normal aus.
Ich muss auch betonen, dass die von mir geteilten AC:Valhalla-Benchmarkergebnisse auf eine gewisse Art Cherrypicking sind, weil dieses Game, so heißt es, a) besonders gut auf RDNA2 performt und b) auch außergewöhnlich stark auf rBAR reagiert. Zudem FHD, was ja auch die Paradedisziplin für SAM ist. Also in den meisten anderen Anwendungsfällen sieht man nicht einen derart krassen Unterschied.
Bin mal sehr auf @VinylUndKoffein gespannt.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.442
Ort
Großhabersdorf
Hast du geschaut das nach dem update die RAM Werte übernommen wurden. Ich hatte das schon so, das mein RAM plötzlich nur im JDEC Profil lief.
In der Regel, sollte man nach einem Bios Update einen RESET machen und dann die alte Konfiguration versuchen wiederherzustellen.
Sonst nimmt das BIOS die alten Parameter aus der "Running" Konfig und nicht aus dem ROM.
=> neues BIOS mit alter konfig die ggf. Versucht andere Werte zu verwenden.
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Ja. Ich habe nach dem BIOS Update die Werte von RAM manuell eingestellt.

Nach dem BIOS Update war sowieso alles auf Default. Ist das nicht normal?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.442
Ort
Großhabersdorf
Nicht unbedingt, wie gesagt gerade wenn du nicht viele Einstellungen machst, fällt es dir nicht auf. So kannst du ein neues BIOS haben mit alten Default Werten.
CMOS reset bieten ja mittlerweile die neuen Boards per Knopf an.
Einfach ausprobieren, was hast du zu verlieren?
 

Luke3120

Profi
Mitglied seit
12.05.2020
Beiträge
361
Doch doch. Bei mir war alles zurückgesetzt.

Musste meine ramtimings usw. Alle selbst wieder setzen.

Spannungen auch Default.

Aber ich kann's mal testen.
TPM dann gleich wieder deaktivieren?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.442
Ort
Großhabersdorf
Würde ich dann auch so machen, hab noch kein Win11 ... ich warte noch bis die Basiskrankheiten behoben sind.
 

Huppifluppi

Experte
Mitglied seit
23.02.2014
Beiträge
348
Ort
Wiesbaden
Welche Farbtiefe habt ihr eingestellt?
Ich habe zum Beispiel in PUBG krasse Nachladeruckler im Bereich von 120-165 fps @ 1440 p
durch herumprobieren fand ich heraus das eine Senkung der Bpc von 10 auf 8 Bpc die Nachladeruckler stark reduzierte...
Vllt gibt es hier einfach ein Bandbreiteproblem unter PCI 4.0 + SAM und "high fps"
 
Oben Unten