Aktuelles

Roundup: 12 HDDs mit 2 TB Fassungsvermögen

Morphium

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
22.07.2001
Beiträge
5.262
<p><strong><img style="margin: 10px; float: left;" src="/images/stories/galleries/reviews/2tb_roundup_2012/teaser.jpg" alt="palit-680-logo" height="100" width="100" />Nach unserem letzten größeren <a href="index.php/artikel/hardware/storage/23232-roundup-elf-hdds-mit-1-tb-fassungsvermoegen.html">Roundup über 1-TB-Festplatten</a> präsentieren wir nun den Nachfolge-Artikel, der sich ausschließlich den Speicherboliden mit einer Kapazität von 2 Terabyte widmet. Wie zuletzt haben wir wieder Samples aller nennenswerten Hersteller mit im Vergleich und beleuchten neben den Desktop-Linien auch Exemplare aus den jeweiligen Enterprise- und AV-Segmenten von Hitachi, Seagate, Toshiba und Western Digital. Insgesamt konnten wir zwölf unterschiedliche Probanden zusammenstellen, die wir uns auf den...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/24376-roundup-12-hdds-mit-2-tb-fassungsvermoegen.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Husky90

Member
Mitglied seit
05.04.2011
Beiträge
122
Mit der Seagate Barracuda hab ich nur gute Erfahrungen gemacht. :-)
Top-Produkt.

Schönes Roundup!
 

AppleRedX

Active member
Mitglied seit
29.10.2012
Beiträge
1.503
Schöner Vergleich.

In meiner NAS tummeln sich seit knapp 2 Jahren 5x Hitachis aus der Deskstar 7k3000er Reihe (HDS723030ALA640 3 TB) im RAID 5 Verbund. Waren damals eine der wenigen bezahlbaren Platten mit 24/7 Freigabe. Sehr empfehlenswert.

Heute würde ich, wegen den NAS-spezifischen Features, noch die WD Red in die engere Wahl mit einbeziehen.

AppleRedX
 

sadim

Active member
Mitglied seit
29.09.2008
Beiträge
1.843
Ort
BW
Sobald die WD Red mit 3TB verfügbar ist wird gewechselt. Sollte ja nicht mehr all zulange gehen
 

VelleX

Member
Mitglied seit
24.08.2009
Beiträge
706
Die Seagate Barracuda und SV35 haben doch wohl eher 2 Platter. Das lässt die Durchschnittliche bzw Maximale Transferrate zumindest vermuten.
Die Constellation ES.2 hat da eher, wie die alte Bezeichnung vermuten lässt (ST32000645NS) 4 Platter.

EDIT: Das steht übrigens auch im Product Manual drin für beide HDDs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chiron1991

Active member
Mitglied seit
20.06.2010
Beiträge
1.452
@AppleRedX
Bei Mindfactory ist sie lieferbar:
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/807343
 

Bolko

Member
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
70
Welche Quelle gibt es für die angeblich 3-jährige Garantie bei der Seagate Barracuda ST2000DM001?
Ursprünglich hatte diese Platte nur 1 Jahr, aber dann wurde die Garantie auf 2 Jahre raufgesetzt.
Von einer angeblich 3-jährigen Garantie bei dieser Platte höre ich jetzt zum ersten Mal.
Bei Geizhals und Amazon steht auch nur etwas von 2-jähriger Garantie.

Kann jemand 3 Jahre Garantie bestätigen?


Außerdem fehlt in diesem Test die HGST 5k3000 HDS5C3020ALA632, die man als WD RED Konkurrent ansehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel N

Well-known member
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.173
Ort
Bremen
Die Seagate müsste wirklich 2 1TB Platter haben, was auch ihre teilweise abartige Geschwindigkeit (in synthetischen Benchmarks) erklärt.
Habe die 3TB Version im PC und bin hochzufrieden mit ihr.
 

Bolko

Member
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
70
Die Seagate müsste wirklich 2 1TB Platter haben, was auch ihre teilweise abartige Geschwindigkeit (in synthetischen Benchmarks) erklärt.
Habe die 3TB Version im PC und bin hochzufrieden mit ihr.
Wieviele Jahre Garantie hat denn deine Seagate laut Warranty-Check auf der Seagate-Webseite?
 

Screami

Active member
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
1.053
Wieviele Jahre Garantie hat denn deine Seagate laut Warranty-Check auf der Seagate-Webseite?
Ich habe mir gerade die Seagate ST3000DM001 gekauft. Auf der Händlerwebsite stand 2 Jahre Garantie, wenn ich bei Seagte Warranty Check eingebe komme ich auch auf 2 Jahre Garantie.
Habe mir auch direkt beim Lesen vom Test gedacht wo bitte haben die Seagates 3 Jahre? Früher hatten die das mal....
 

highwind

Active member
Mitglied seit
29.05.2001
Beiträge
4.598
Ort
Dortmund
In wie weit kann man die Seagate Barracuda Green 5900.3 als 1500GB Version (ST1500DL003) mit der hier getesteten Seagate Pipeline HD mit 2000GB (ST2000VM003) vergleichen?
Nehmen die sich viel (von den offensichtlichen 500GB Kapazität mal abgesehen...) in Bezug auf Leistung und Stromverbrauch?
 

Bolko

Member
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
70
Ich habe mir gerade die Seagate ST3000DM001 gekauft. Auf der Händlerwebsite stand 2 Jahre Garantie, wenn ich bei Seagte Warranty Check eingebe komme ich auch auf 2 Jahre Garantie.
Danke für die Bestätigung.

Die falsche Info über die Garantie sollte unbedingt im obigen Testbericht korrigiert werden.
 

VelleX

Member
Mitglied seit
24.08.2009
Beiträge
706
Die Barracuda Green 5900.3 ist ja eine ältere Serie. Da gibts ja leider wohl keine aktuelle mit 1TB Platter, was ja die Pipeline HD hat. Die 5900.3 basiert wohl auf 667GB oder 500GB Platter. Laut Product Manual hat die 3 Platter mit 6 Köpfen, und ist daher natürlich langsamer. Maximal wohl etwa 135MB/s, durchschnitt dann so 95MB/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Screami

Active member
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
1.053
Danke für die Bestätigung.

Die falsche Info über die Garantie sollte unbedingt im obigen Testbericht korrigiert werden.
Bei dem Test hätte man auch bei der Seagate ST2000DM001 nochmal zusätzlich die Firmware "CC4H" einpielen können/sollen.
Bei dem 3TB Modell ändert sich mit dieser Firmware mMn so einiges. Ich fand die Platte am Anfang laut, bzw. extrem störend beim Zugriffsgeräusch, durch das FW Update hat sich das sehr gebessert, so dass ich mittlerweile sehr froh bin diese Platte gewählt zu haben, weil mich der Geräuschpegel nun gar nicht mehr stört und ich zudem eine höhere TRansfergeschwindigkeit habe als mit einer 5400rpm Platte.
 

phlebiac

Active member
Mitglied seit
19.02.2010
Beiträge
1.530
gehts hier nur um datengräber denn wenn nein dann fehlt hier zumindest die western digital black reihe
 

highwind

Active member
Mitglied seit
29.05.2001
Beiträge
4.598
Ort
Dortmund
Die Barracuda Green 5900.3 ist ja eine ältere Serie. Da gibts ja leider wohl keine aktuelle mit 1TB Platter, was ja die Pipeline HD hat. Die 5900.3 basiert wohl auf 667GB oder 500GB Platter. Laut Product Manual hat die 3 Platter mit 6 Köpfen, und ist daher natürlich langsamer. Maximal wohl etwa 135MB/s, durchschnitt dann so 95MB/s.
danke dir
 

VelleX

Member
Mitglied seit
24.08.2009
Beiträge
706
@phlebiac
Stimmt zwar, jedoch ist die 2TB Black denke ich vergleichbar mit der RE4. Leistungstechnisch dürfte es da denke ich keine großen Unterschiede geben.
 

ojumle

Member
Mitglied seit
13.08.2012
Beiträge
428
" Auch die Garantiezeit ist mit fünf Jahren auf Enterprise-Niveau." In Bezug zu Toshiba

Mit der Aussage würde ich ganz vorsichtig sein. Man ist bei Toshiba auf die Existenz des Händlers angewiesen wo man sie gekauft hat. Existiert dieser nicht mehr steht man verlassen da!
Toshibas Garantiebedingungen richten sich nur an Direktabnehmer. Ein RMA-Endkundenservice wie z.B. bei Seagate gibt es dort nicht! Auch nicht für Enterprise-Laufwerke.
Ihr könnt das gerne nachlesen auf der Toshiba-Webseite.
 

AG1M

Well-known member
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
3.780
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
DIY JD40 MK2 @ MX Speed Silver + DSA PBT Keycaps
Mouse
Logitech G305 @ 800 DPI @ 1000 Hz
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Danke für den Test, aber warum wurde keine Seagate Constellation CS 2000GB, SATA 6Gb/s (ST2000NC001) mit getestet? Bin eigentlich ganz zufrieden bisher mit den Constellation CS HDDs, 7200 rpm, 1 Platter, leise, kühl,3 Jahre Garantie, sind die Modelle zu neu?

Hab die ebenfalls die Seagate SV35.5 3000GB, SATA 6Gb/s (ST3000VX000) als Filmgrab etc. die über 200 MB/s beim lesen kann ich btw. bestätigen.
 

Daniel N

Well-known member
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.173
Ort
Bremen
1 Platter? also 1x 2TB Platter?
Sind 1TB-Platter nicht aktuell das Größte?
 

AG1M

Well-known member
Mitglied seit
19.04.2012
Beiträge
3.780
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel 8700k @ 5 Ghz Core / 5 Ghz Cache
Mainboard
MSI MPG Z390I GAMING EDGE AC
Kühler
CPU & GPU @ MO-RA3 420 WaKü
Speicher
2x16 GB G.Skill DDR4 @ 3800 CL16
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 @ 2050 Mhz / 4500 Mhz
Display
AOC Agon AG241QX (WQHD @ 144 Hz)
SSD
1.5 TB PCIe NVMe SSDs
Soundkarte
M-Audio Micro DAC
Gehäuse
Ncase M1 v5
Netzteil
Corsair SF450 450W
Keyboard
DIY JD40 MK2 @ MX Speed Silver + DSA PBT Keycaps
Mouse
Logitech G305 @ 800 DPI @ 1000 Hz
Betriebssystem
Windows 10 Pro 1909 x64
Sonstiges
DSLR: Nikon D3300
Nein 2x1 TB Platter, ich hab mich auf die ganze Serie bezogen -> 1 Platter, 1-3 TB also 1-3 Platter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolko

Member
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
70
Die Seagate hatte ursprünglich nur 1 Jahr Garantie.
Diese Zeitspanne resultiert aus der empfohlenen Nutzungsdauer von 8 Stunden pro Tag und 6 Tage pro Woche und 50 Wochen pro Jahr, denn das ergibt als Summe dann die 2400 Stunden Gesamtnutzungsdauer, die in der Seagate-Spezifikation drin steht.

"Power-On Hours" = 2400
http://www.seagate.com/files/staticfiles/docs/pdf/datasheet/disc/barracuda-ds1737-1-1111us.pdf

Sowas ist doch echt armselig.
Kein Dauerbetrieb und dann auch nur eine erwartete Lebensdauer von 1 Jahr.
So einem Schrotthaufen würde ich keine Empfehlungsschreiben ausstellen.

---------- Post added at 19:21 ---------- Previous post was at 19:17 ----------

@phlebiac
Stimmt zwar, jedoch ist die 2TB Black denke ich vergleichbar mit der RE4. Leistungstechnisch dürfte es da denke ich keine großen Unterschiede geben.
Die RE4 kostet aber 50 Euro mehr als die Black und das bei gleicher Kapazität, gleicher Rotationsgeschwindigkeit, gleichem Cache, gleicher Garantiezeit.

Dafür hat die RE4 einen Vibrationssensor und angepasste Firmware für Raid.
Für Privatleute ist so eine RE4 reichlich unangemessen.
 

eS#|vs.

Active member
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
2.647
Bei dem Test hätte man auch bei der Seagate ST2000DM001 nochmal zusätzlich die Firmware "CC4H" einpielen können/sollen.
Bei dem 3TB Modell ändert sich mit dieser Firmware mMn so einiges. Ich fand die Platte am Anfang laut, bzw. extrem störend beim Zugriffsgeräusch, durch das FW Update hat sich das sehr gebessert, so dass ich mittlerweile sehr froh bin diese Platte gewählt zu haben, weil mich der Geräuschpegel nun gar nicht mehr stört und ich zudem eine höhere TRansfergeschwindigkeit habe als mit einer 5400rpm Platte.
Ist das dämliche Zirpen/Klicken wenn sie in Idle Modus geht mit der neueren FW endlich komplett verschwunden ?
Ich hatte die anfangs zurückgegeben, da das echt unglaublich genervt hat da sie alle 30sec dieses metallische Zirpen von sich gab und zum lautesten Teil im PC wurde.
 

Daniel N

Well-known member
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.173
Ort
Bremen
...
Kein Dauerbetrieb und dann auch nur eine erwartete Lebensdauer von 1 Jahr.
So einem Schrotthaufen würde ich keine Empfehlungsschreiben ausstellen. ...
Hast du denn Vergleichswerte um zu sagen dass die so schlecht sind?
Ich hab grad mal bei meiner persönlich beliebtesten Alternative geguckt, Western Digital, die geben mittlerweile gar keine POH mehr an, sondern einen "product life cycle"... aber nicht für die normalen platten, da ist gar nichts bekannt.

@eS#|vs.
http://www.hardwareluxx.de/communit...mware-behebt-klicken-und-klacksen-897058.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Screami

Active member
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
1.053
Ist das dämliche Zirpen/Klicken wenn sie in Idle Modus geht mit der neueren FW endlich komplett verschwunden ?
Ich hatte die anfangs zurückgegeben, da das echt unglaublich genervt hat da sie alle 30sec dieses metallische Zirpen von sich gab und zum lautesten Teil im PC wurde.
Komplett verschwunden ist es nicht, aber es wurde deutlich! leiser und unaufdringlicher.
Ich dachte am Anfang auch was ist das denn, weil es sich jedesmal anhörte als würde die HDD grade zerkratzt werden. Aber nach dem FW Update bin ich nun zufrieden mit dem Geräusch. Man hört es kaum noch und es ist nicht mehr so eklig :)
 

Epistolarius

Member
Mitglied seit
15.04.2012
Beiträge
30
Danke für den super Test HardwareLuxx! Bestätigt mich einmal mehr in meiner Wahl für Seagate.
 

crunkyy

Active member
Mitglied seit
28.07.2012
Beiträge
3.395
Ort
Datteln nähe Dortmund
Ich find die Seagate SV35 (ST2000VX000) hat auch sehr gute Ergebnisse geliefert findet ihr nicht? Hätte ich das Fazit nicht gesehen würde ich schwören das die von mir genannte Platte die No.1 ist.
Wie denkt ihr über meine Meinung, liege ich falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten