Aktuelles

Rockstar Games verspricht Wiedergutmachung für alle Käufer der GTA-Trilogy

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
31.541
rockstar_games.jpg
Die von Rockstar Games veröffentlichte GTA-Trilogy stößt bislang auf alles andere als Begeisterung unter den Anhängern des Franchises. Insbesondere die technische Umsetzung des Remasters sorgt für massive Kritik. Aus diesem Grund hat die Spieleschmiede sich jetzt in einem Blog-Post zu Wort gemeldet und verspricht allen Käufern der Trilogie eine Entschädigung.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

D3adLy

Semiprofi
Mitglied seit
26.09.2021
Beiträge
112
Ort
Berlin
Die "Wiedergutmachung" bringt eigentlich nichts. Man soll solche Parodien nicht veröffentlichen. Man weiß aber, dass viele aufgrund reiner Nostalgie diese Remasters kaufen werden. Es ist für Rockstar vorteilhafter, diese Parodie zu verkaufen, und sich dann zu entschuldigen, als einfach halbfertige Spiele nicht zu verkaufen. Blizzard hat es auch mit Warcraft III: Reforged gemacht. Die Standards werden immer niedriger.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.833
Ort
Hessen
hätte man einfach vice city in gta 5 optik + engine gebracht + ein paar verbesserungen wären glaub erfolgreicher als dieser schwachsinn
 

N30S

Enthusiast
Mitglied seit
12.11.2008
Beiträge
384
Als Wiedergutmachung für das verhunzte Remaster gibt's das original gratis...? Wenn ich das hätte spielen wollen, hätte ich mir es direkt gekauft für den Bruchteil des Preises...
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
737
Satire ist es erst wenn wir wissen welche der vielen Versionen gemeint ist.
 

Jbdiver

Experte
Mitglied seit
12.03.2021
Beiträge
1.775
Ort
BW

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.833
Ort
Hessen
was.... die schenken einem das original weil das remaster schrott ist?

ich kann nicht mehr :lol:

wenn ich das gewollt hätte, hätte ich mir das doch einfach gekauft wtf....

rdr2 for free wäre fair gewesen. oder ein GTA 5 Remaster auf DX12 und mehr details und UHD Texturen.

müssen wir jetzt nach BF auch GTA begraben? ich befürchte es
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.717
Ort
Augsburg
was.... die schenken einem das original weil das remaster schrott ist?

ich kann nicht mehr :lol:

wenn ich das gewollt hätte, hätte ich mir das doch einfach gekauft wtf....

rdr2 for free wäre fair gewesen.

müssen wir jetzt nach BF auch GTA begraben? ich befürchte es
Das Original kann man ja nichtmehr kaufen, da Rockstar die 3mal so teure Remaster verkaufen will 😅
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.833
Ort
Hessen
das ist wie einem baby seinen Lutscher in den mund zu rammen damit es den schnabel hält

unglaublich.

refunded den scheiss. R* hatte mit GTA mit den besten Ruf in der Branche für Openworld games. Wobei GTA halt GTA ist. RDR2 ist in diversen teilen ja auch herausragend und zerstört ein cyberpunk komplett.

wenn dir ein gta 6 gebracht hätten mit einer komplett neuen Stadt und top aktueller Grafik und mit all dem was sie in rdr2 gesteckt haben, die leute hätten denen das Game aus den Händen gerissen. Mehr wie cyberpunk, da gehe cih jede wette ein. wie doof kann man eigentlich sein

aber solche aktionen sind einfach unfassbar dämlich
 

lowkres

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
124
@Scrush

da gebe ich dir voll und ganz Recht. Bisher waren alle GTA Spiele TOP, aber dieses Remaster ist schon eine Frechheit.
 

hadhod

Experte
Mitglied seit
10.01.2015
Beiträge
1.455
Die "Wiedergutmachung" bringt eigentlich nichts.

Natürlich nicht denn Fokus bei Rockstar liegt bei GTA Online, Influencer und Political Correctness. Ein Remaster von Libery City Stories, Vice City Stories und China Town für PC wäre eher angebracht, denn diese haben vor allem als PC Fassung eher gefehlt.

Bei GTA V wurde sogar der 4. Charakter gestrichen. Ein anderes Beispiel z.B ist Bethesda mit Fallout 76 aber ja manche werden nie aus ihren Fehlern lernen.
 

zDom

Experte
Mitglied seit
07.09.2015
Beiträge
396
Ort
Oberpfalz
wenn dir ein gta 6 gebracht hätten mit einer komplett neuen Stadt und top aktueller Grafik und mit all dem was sie in rdr2 gesteckt haben, die leute hätten denen das Game aus den Händen gerissen. Mehr wie cyberpunk, da gehe cih jede wette ein. wie doof kann man eigentlich sein
Wozu jetzt schon GTA VI releasen, wenn man GTAO mit einem Bruchteil der Entwickler und Kosten, künstlich am Leben erhält? Die Zahlen geben Take-Two leider Recht.
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.703
Wenn ich so ein riesen Game Studio wäre, dann hätte ich eh schon lange ein Remake-Team, was alle alten Spiele mit aktueller Engine neu aufsetzt.
Solche Billig-Remakes können sie so oder so behalten. Das bekommt man auch mit Mods hin.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.583
Wozu jetzt schon GTA VI releasen, wenn man GTAO mit einem Bruchteil der Entwickler und Kosten, künstlich am Leben erhält? Die Zahlen geben Take-Two leider Recht.
Die Zahlen halten allerdings nur eine Zeit lang. Viele Publisher haben ihre IPs ausgequetscht, weil es die Fans trotzdem gekauft haben. Allerdings fällt früher oder später den meisten auf, wenn sie verarscht werden und kommen dann auch nicht so schnell wieder. EA und Ubisoft sind jetzt schon mit einigen Servicegames auf die Nase gefallen nachdem man die Kunden allzu sehr zur Kasse bitten wollte und die nächste Generation die dann alles wieder anders machen sollte, ist angenehmer Weise trotzdem gefloppt. Bei GTA5 hingegen funktioniert das erstaunlich lange, wo der Content schon seit Jahren halbherzig und mittelmäßig ist. Aber wenn GTA6 ein Servicegame mit Konzentration auf Mikrotransaktionen wird, dürfte das Wohlwollen der Fans dann auch endlich mal aufgebraucht sein.

Wir sind im Freundeskreis inzwischen fast komplett auf Indie-Titel umgestiegen. Kleinere Studios müssen mit ihrem Spiel und nicht mit Marketing und IP überzeugen, weshalb der Spielspaß meist deutlich höher ist. Ein schönes Beispiel ist das letzte Sim City, da wurde EA von einem Indie-Studio mit einer Hand voll Leuten vorgeführt. Das "Original" ist nach kurzer Zeit in der Versenkung verschwunden, während es für Cities Skylines auch nach Jahren noch Updates gibt.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.583
Und bei dem Aufwand würden wir dann wahrscheinlich 60€ pro Teil sehen.
Wenns tatsächlich gut gemacht ist, geht das ja in Ordnung. Besser als 20€ für einen schrottigen Handyport auszugeben, der schlechter aussieht und schlechter läuft als das 15+ Jahre alte Original.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.093
Ort
Im sonnigen Süden
Also ich finde optisch sieht das Remaster schon erheblich besser aus:
Bin allerdings kein GTA spieler.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.583
Also ich finde optisch sieht das Remaster schon erheblich besser aus:
Bin allerdings kein GTA spieler.
Im Endeffekt eine durchmischte Angelegenheit. Die Texturen wurden hochskaliert und einige vorgefertigte Funktionen der Unreal-Engine aktiviert. An vielen Stellen sieht beispielsweise San Andreas DE besser aus, aber es gibt auch jede Menge Stellen an denen die definitive Edition schlechter aussieht, beispielsweise der Regen ist ein schlechter Scherz und zu den Charaktermodellen gibt es ja auch zahlreiche Screenshots. Darüber hinaus ist die Performance ist absolut unterirdisch. Wenn man schnell Strecke zurücklegt kommt man mit einer 3080 auf unter 50fps, währen das Spiel vorher mit Hardware flüssig lief, die nicht mal 1% der Rechenleistung einer 3080 hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.833
Ort
Hessen
das die vanilla games aus dem store genommen worden ist halt einfach unfassbar frech.
 

Portvv

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2010
Beiträge
5.140
Ort
Berlin
Also ich finde optisch sieht das Remaster schon erheblich besser aus


Kann ich mich nur anschließen, habe allerdings nur San Andreas über den Gamepass jetzt gut 2 Stunden angespielt.

Mir persönlich gefällt die cleanere Optik deutlich besser als die Orginal verwaschene, durch Filter verhunzte Grafik, die Framerate im Leistungsmodus auf der XSX ist auch durchaus sehr stabil.

Wurde schon um einiges hübscher gemacht, gerade Texturen und die Beleuchtung sind schon vollkommen OK.

Allerdings spielerisch ist es wirklich schlecht gealtert, kann man sich heute eigentlich nicht mehr geben. Behaltet es lieber in guter Erinnerung, ein GTA 4 Remastered hätte ich gerne eher gesehen
 

Elmario

Urgestein
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
5.071
Die Originale mitzugeben war wohl eher eine Idee, für Jene, die sich darüber beschwerten, dass man die Originale nun nicht mehr im Store erhalten kann.
Die Kompensation für enttäuschte Remakekäufer ist eher: Gar Nichts.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.243
Ort
127.0.0.1
So lange unterm Strich mehr $$$ steht, als vorher, wird T2 das einfach unter Gewinn verbuchen. Das "Gebrüll" dürfte denen scheiß egal sein, weil sie die Verkaufszahlen sehen und sich in die Faust lachen. Die Wiedergutmachung kostet im Endeffekt 0$ und einige werden sich damit wirklich noch zufrieden geben. Würde mich nicht mal wundern, wenn man das intern noch als Verlust verbuchen kann und dadurch Steuern spart, also indirekt nochmal Gewinn macht.

Es funktioniert doch und die Kühe werden so lange gemolken, wie sie Milch geben.
Ich würde mir wirklich wünschen das @brometheus Recht behält, glaube aber ehrlich gesagt nicht daran. Wie lange halten die Leute denn EA die Stange? Macht EA weniger Geld oder mehr Geld jedes Jahr? Wie schauts bei T2 aus?
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.583
Es funktioniert doch und die Kühe werden so lange gemolken, wie sie Milch geben.
Ich würde mir wirklich wünschen das @brometheus Recht behält, glaube aber ehrlich gesagt nicht daran. Wie lange halten die Leute denn EA die Stange? Macht EA weniger Geld oder mehr Geld jedes Jahr? Wie schauts bei T2 aus?
Ich denke bei den großen Firmen ist der Zug schon lange abgefahren. Aktiengesellschaften haben das einzige und ausschließliche Ziel den Gewinn zu steigern und das Interesse der Spieler wird nur unter dem Aspekt der Verkaufszahlen betrachtet. Am erträglichsten haben sich dabei virtuelle Casinos mit "Glückmechanik" und vielen blinkenden Lichtern gezeigt, siehe Fifa ultimate teams. Alles drum herum ist Blendwerk um zu vermeiden, das Glücksspielregularien angewendet werden und man die U18-Zielgruppe verliert. Das mag eine fatalistische Sichtweise auf die Branche sein, aber bei den Tripple-A releases besteht wenig Hoffnung auf Besserung.
 

Nemesys

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
4.960
Ort
ERZ
Ach wer weiß. Vielleicht gibts für die Käufer dann RDR1 Remaster kostenlos. ;)
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.093
Ort
Im sonnigen Süden
Ich denke bei den großen Firmen ist der Zug schon lange abgefahren. Aktiengesellschaften haben das einzige und ausschließliche Ziel den Gewinn zu steigern und das Interesse der Spieler wird nur unter dem Aspekt der Verkaufszahlen betrachtet. Am erträglichsten haben sich dabei virtuelle Casinos mit "Glückmechanik" und vielen blinkenden Lichtern gezeigt, siehe Fifa ultimate teams. Alles drum herum ist Blendwerk um zu vermeiden, das Glücksspielregularien angewendet werden und man die U18-Zielgruppe verliert. Das mag eine fatalistische Sichtweise auf die Branche sein, aber bei den Tripple-A releases besteht wenig Hoffnung auf Besserung.
Dabei sollte man aber nicht aus dem Auge verlieren: Würden die Spiele keinen Spass machen, würde auch kein Geld mehr fließen ;)
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
49
Verstehe ich das richtig: Man bekommt kostenlos, was man eh schon gekauft hat?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
41.833
Ort
Hessen
ne du kriegst das vanilla spiel dass man vorher aus dem shop genommen hat. das ist um faktor 10 asozialer
 
Oben Unten