Aktuelles

RGB Lüfter steuern, aber wie

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
Hallo Gemeinde,

liegt wohl an meinem Alter dass ich mit manchen Sachen einfach nicht richtig klarkomme :hmm:

Möchte in meinem neuen Gehäuse (Thermaltake The Tower 900) RGB Lüfter für die Radis der WaKü verwenden aber werde aus den ganzen Infos betreffend Controller, Steuerung etc. nicht schlau.

Geplant wären 5 LED Lüfter fürs Gehäuse die an einer Lüftersteuerung hängen (6 Kanal also mit Y-Kabel wären da noch Plätze frei ....)
Für die Radis hätte ich gerne 3x 140er und 4x 120er RGB

Und jetzt ist mein Latein auch schon am Ende - was benötige ich dafür ?
Habe z.b. den CoolerMaster RGB LED Controller entdeckt - wäre soetwas das richtige ?

Ach ja, MB ist ein älteres Modell also keine RGB Header vorhanden :mad:

Bin für alles offen und wenn jemand noch eine Empfehlung für LED Lüfter (weiß und grün) bzw. RGB Lüfter die nicht "die Lautstärke des TV übertreffen" hätte nehme ich die gerne an

danke schon mal
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Richtig ist erstmal, ohne MB brauchst einen entsprechenden Controller. Erstmal muss du wissen, sollen es einfache, einfarbige Effekte sein, oder komplexere, mit mehreren Farben gleichzeitig. Das unterscheidet sich dann nämlich um du die einfachen RGB Lüfter willst mit der Belegung 12V-R-G-B oder die digitalen, adressierbaren LEDs. Bei letzteren hast du dann vor Allem die Wahl zwischen Corsair (die haben ein eigenen Format) oder dem quasi offenen Standard V-D-x-G sprich kompatibel zu Asus Aura, GB-Fusion und wie es sich alles schimpft.

Dann muss du wiederum wissen, reicht dir eine analoge BEdienung über eine Taste oder lieber richtig per Software?
 

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
Hallo Narbennarr,

also im Prinzip würde mir ein einfacher, einfarbiger Effekt schon reichen aber wenn der Preisunterschied nicht allzu eklatant ist dann würde ich natürlich auch die komplexe Variante nehmen (man weiss ja nie was noch kommt und einem später gefällt ...)
Bedienung hätte ich auf alle Fälle an Software gedacht

Corsair werde ich mir mal anschauen, wie sieht es mit Thermaltake Riing aus ?
Da sind ja, soweit ich mich erinnern kann - bei manchen Packs auch Steuergeräte dabei.

Werden diese dann an die Lüftersteuerung gehängt oder nur mit Strom versorgt ?
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Mit Thermaltake bist du halt wie bei Corsair an deren Format gebunden. Da würde ich eher auf Corsair (z.b. die LL) mit iCue setzen. Die Lüfter sind einen Tick beser meiner Meinung nach, iCue läuft mittlerweile sehr gut, viele Effekte und Corsair hat ein ganzes Portfolie an iCue Produkten, die man dann alle unter einem Hut haben kann. Möchtest du nur die Beleuchtung darüber steuern (und nicht die Lüfter an sich) gibt es das Lighting Node, wenn es mehr können soll den Commander. Bei beiden wirst du wohl eine ziemliche Kaskade aus Steuerung, Hub etc haben, billig wirds nicht :)

Coolermaster hat den Vorteil dass die einen gewöhnlichen RGB Port nutzen, da kannst du im Prinzip jeden Lüfter mit 4-Pin RGB (also nicht die adressiebaren) ranpacken, aber eben nur eine Farbe gleichzeitig und weniger Effekte. Die Software kenne ich leider nicht, da liest man gemischtes.
 
Zuletzt bearbeitet:

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
uff, da muss ich wohl nochmal in mich gehen - das wird ganz schön heftig.

danke aber schon mal für die ganzen Infos - mal sehen was es dann wirklich wird.
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Sag einfach bescheid, dann können wir vlt konkrete Pakete zusammenbasteln :)
 

Flying

Active member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.883
Ort
Bayern
Einen alternativen Vorschlag kann ich noch machen, der aber nicht ganz in das angedachte Konzept von mehr als 4 Lüftern passt.
Mit einem Aquacomputer Splitty4 und dem Quadro kann man zumindest für 4 Corsair oder mehrere NZXT Lüfter über die Software von Aquacomputer steuern. Zusätzlich natürlich auch in der Drehzahl regelbar.
Ich habe das ne Weile mit zwei LL140 gehabt und das System funktioniert sehr gut. Also nur für den Fall, dass es eine Option werden sollte.

Hier noch der Auszug von AC was mit dem Splitty4 gemacht werden kann (Quadro ist immer notwendig!):
RGBpx Splitty4 kann zum Anschluss folgender Beleuchtungssysteme an das RGBpx-System verwendet werden:

Hersteller Corsair (vier Steckverbinder für maximal vier Lüfter, "LED hub" wird nicht benötigt):
LL120 RGB, LL140 RGB (16 LEDs pro Lüfter)
HD120 RGB, HD140 RGB (12 LEDs pro Lüfter)
ML120 PRO RGB-LED, ML140 PRO RGB-LED (4 LEDs pro Lüfter)

Hersteller NZXT (ein Steckverbinder, weitere Lüfter können jeweils an den vorhergehenden angeschlossen werden, insgesamt maximal acht Lüfter):
Aer RGB120, Aer RGB140 (8 LEDs pro Lüfter)
 

Proph

Active member
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
1.406
Ort
3xxxx
Ich persönlich würde eher vernünftige Lüfter + LED Lüfterrahmen einsetzen, z.B. die digitalen Phanteks Halos(3 Pin Variante). Da gibt es dann auch ein passendes Steuergerät (bis zu 9 Geräte), was du später mal bei einem neuen Mainboard direkt an den digitalen Header anschließen kannst. Außerdem kannst du auch die fertigen Lüfter von Metallicgear (Phanteks Tochter) nutzen, die sind günstiger als Corsair und Co.
 

Flying

Active member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.883
Ort
Bayern
Die Halos habe ich auch getestet, sind definitiv auch eine Option.
Ich möchte aber aus eigener Erfahrung anmerken, dass die Rahmen den Querschnitt des Lüfterrahmen selbst natürlich unterschreiten und dadurch den Lüfter ein wenig beeinträchtigen. Ausserdem habe ich mit der einfacheren Variante aus Plastik oft das Problem kleiner Schlitze gehabt durch die dann auch das Licht scheint. Ist sehr schwierig spaltfrei hinzubekommen was einem bei direkter Sicht von der Seite dann auffällt. Die Lux Variante wiederum hat super gepasst.
 

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
Sag einfach bescheid, dann können wir vlt konkrete Pakete zusammenbasteln :)
Das wäre natürlich ein Hammer - dann hätte ich mal einen Überblick ob ich soviel investieren möchte.
Wie gesagt bin soweit mal offen für alles

Ich persönlich würde eher vernünftige Lüfter + LED Lüfterrahmen einsetzen,
Die Variante werde ich auf alle Fälle mal durchspielen

Einen alternativen Vorschlag kann ich noch machen, der aber nicht ganz in das angedachte Konzept von mehr als 4 Lüftern passt.
Genau, bei 4 Lüftern müsste ich wohl den Ventilator zum 2. Radi stellen damit er gekühlt wird :haha:

Coolermaster hat den Vorteil dass die einen gewöhnlichen RGB Port nutzen, da kannst du im Prinzip jeden Lüfter mit 4-Pin RGB (also nicht die adressiebaren) ranpacken, aber eben nur eine Farbe gleichzeitig und weniger Effekte. Die Software kenne ich leider nicht, da liest man gemischtes.
Habe jetzt nochmal wegen Cooler Master geschaut - HIER steht soweit ich das verstehe wohl dass ich mit dem
Controller alle Lüfter und Farben separat steuern kann :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Flying

Active member
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.883
Ort
Bayern
Lüfter gehen schon mehr mit quadro und splitty4, aber eben nur 4x Corsair um die RGB anzusteuern.

Gesendet von meinem Pixel 3 mit Tapatalk
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Habe jetzt nochmal wegen Cooler Master geschaut - HIER steht soweit ich das verstehe wohl dass ich mit dem
Controller alle Lüfter und Farben separat steuern kann :confused:
Ja da habe ich mich unklar ausgedrückt. Damit sollte man natürlich die Lüfter unterschiedlich ansteuern (einer rot, einer grün usw.) kann, aber jeder Lüfter kann jeweils nur eine Farbe gleichzeitig darstellen. Ein Lüfter kann also nicht mehrfarbig Leuchten
 

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
So, endlich fertig für heute und Zeit für was Wichtigeres :d

Habe ein wenig geforscht und wäre jetzt zu folgenden Corsair Komponenten gekommen

1x https://geizhals.at/corsair-ll-series-ll120-rgb-co-9050072-ww-a1710064.html
1x https://geizhals.at/corsair-ll-series-ll120-rgb-co-9050071-ww-a1710084.html
2x https://geizhals.at/corsair-ll-series-ll140-rgb-co-9050074-ww-a1710671.html
1x https://geizhals.at/corsair-commander-pro-cl-9011110-ww-a1629624.html

Da wäre ich jetzt mal auf rund 300 Euronen was mein Budget doch um einiges übersteigt und bin gar nicht sicher ob das alles ist was ich benötige. Und mit Thermaltake wird es nicht wirklich viel billiger.
Aber es gibt da ja noch die Variante der Umverteilung (wie die Politik zu sagen pflegt) - nämlich vom Sparbuch aufs Konto.

Würde mich als doch interessieren ob ich damit alles hätte oder noch etwas fehlt da ich 7 (ev. 8) Lüfter habe und die Steuerung wohl nur für 6 ausgelegt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Damit hättest du alle und es ist kein Problem y-Kabel zu nehmen. Die Commander Pro hat eine Ausgansleistung 4.5A (maximal 1A pro Kanal), da kann man einiges dranhängen.

Schau aber mal, ob es nicht günstiger ist, die Lüfter einzeln zu kaufen und dann zwei von den LED-Hubs dazu. Im Commander ist ja quasi ein Lightin Node integriert und du bekommst in den Paketen nochmal zwei dazu, die du gar nicht brauchst. Alternativ kannst du die sicher weiterverkaufen oder deine LED-Fantasie spielen lassen^^

300 Euro für RGB...
Spricht nix dagegen, wenn man scharf drauf ist. So ne Seehawk ist auch teurer als es sein müsste ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Proph

Active member
Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
1.406
Ort
3xxxx
Spricht nix dagegen, wenn man scharf drauf ist. So ne Seehawk ist auch teurer als es sein müsste ;)
Damals war sie billiger bzw. genauso teuer wie eine ohne Wakü + extra Kühler. :p

Ich würde Lüfterrahmen nehmen, so kann er seine bestehenden Lüfter weiter nutzen, und kommt wesentlich günstiger bei weg. Das Phanteks D-RGB Starter Set kostet 40 Euro, und pro Rahmen zahlt man in der normalen Variante 12 bis 13 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.631
Guter, günstige Alternative - nur der Wunsch nach Softwaresteuerung ist da ohne Mainboard nicht drin :)

RGB ist teurer Schnickschnack, aber das sind 90% der Sachen im Luxx^^
 

viercp

New member
Thread Starter
Mitglied seit
21.03.2019
Beiträge
14
300 Euro für RGB...
ein wenig bescheuert muss man schon sein - da hast Du Recht :lol:
aber wer braucht ein Gehäuse um über 200 Euro und WaKü ? da ist es dann schon egal dass die Beleuchtung mehr kostet als bei manch anderen der ganze PC

Schau aber mal, ob es nicht günstiger ist, die Lüfter einzeln zu kaufen und dann zwei von den LED-Hubs dazu.
Naja, wird dann nur so ca. 25 Euro billiger, aber besser als gar nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten