Aktuelles

[Review] ASUS GeForce GTX 460 DirectCU

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.273
Ort
Franken
<p><strong><img style="margin: 10px; float: left;" alt="asus_gtx460_directcu_1gb" src="images/stories/review_teaser/asus_gtx460_directcu_1gb.png" height="100" width="100" />Nachdem NVIDIA mit der GeForce GTX 465 den ersten Schritt in Richtung Mittelklasse wagte, konnte man nun mit der GeForce GTX 460 endgültig Fuß in der 200-Euro-Klasse fassen. Die bisher kleinste DirectX-11-Grafikkarte gibt es dabei in zwei verschiedenen Varianten: Einmal mit 768 und einmal mit 1024 MB an Videospeicher. In unserem ersten Test wusste der 3D-Beschleuniger durchaus zu gefallen und war zum offiziellen Marktstart auch mit Hersteller-eigenen Kühllösungen und höheren Taktraten erhältlich. Für die kommenden Tests haben wir nun einige Modelle verschiedenster Hersteller zu uns gebeten. Unsere kleine Testreihe wollen wir zunächst mit der ASUS GeForce GTX 460 DirectCU starten.<br /></strong></p>

[... weiterlesen]
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

KeinNameFrei

Enthusiast
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
3.196
Ort
Oben uff'm Speischer
Ein Hersteller nach dem anderen greift mit eigenen Kühllösungen für die GTX460 ins Klo... da merkt man erst, wie ungewöhnlich gut das Referenzdesign gelungen ist.

(...wobei die DirectCU-Serie ja schon auf den ATi Radeons ihr Geld nicht wert war.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Richie688

Neuling
Mitglied seit
02.10.2009
Beiträge
414
immer dieses spulenfiepen :(

da muss man echt glück haben, dass man eine ohne erwischt.


aber was hinsichtlich der lautstärke noch interessant wäre .... wenn sie laut euren tests auf ca. 60° kommt unter last, aber dabei recht laut wird, dann ist doch das problem bei der lüftersteuerung zu suchen oder?

vllt kann man da auch mit nem eigenen profil im afterburner nachhelfen. da stellt sich dann eher die frage ob der lüfter an sich ruhig arbeitet oder nebengeräusche erzeugt.
 

Ber

Semiprofi
Mitglied seit
20.12.2007
Beiträge
1.436
Ort
Berlin
Besonders interessant wäre doch, wo sich die Karte im Vergleich zu den 480iger Varianten einordnet.
 

Fantom

Enthusiast
Mitglied seit
13.05.2009
Beiträge
843
wieso dieser Thread einen Link am ende des Gigabyte GeForce GTX 470 SuperOverclock tests hat frage ich mich, na ja bei beiden tests verwendet man eine zu langsame cpu um die karten bei 3dmark2006 auszufahren, und dann noch übertaktet mark2006 messen

sorry hardwareluxx aber die benchmarks von euch sind die schlechtesten die ich je gesehen habe

das lustigste war ja bei dem Palit gtx460 sonic Platinum test, wo man dirt2 in Dx9 mode getestet hat um eine vergleichbakeit mit älteren katen zu haben aber man keine nicht dx11 karte aufgeführt hat
 

Razorrection

Neuling
Mitglied seit
06.02.2010
Beiträge
280
Mir fehlt in dem Test ein Vergleichswert zur GTX260 musste mich an der HD4890 die etwas schneller ist orientieren.

Der Kühler ist viel zu lang. Wie unpraktisch. In Clear Sky ist die 4890 2fps schneller :fresse:
 

Cynish

Enthusiast
Mitglied seit
19.01.2008
Beiträge
132
Glaub da is im Artikel/Test irgendwas durcheinander geraten..

Bei den Speccs wird von 870 Mhz GPU-Takt gesprochen, im OC-Teil schrieb man hingegen das man die Karte ohne Spannungserhöhung auf gute 825 Mhz GPU-Takt bringen konnte, in der Einleitung hingegen heißt es 780 Mhz..
Also wohl nen Zahlendreher bei den Speccs.
 

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.878
Ort
Augsburg
Korrekt, danke! Im Fließtext war es richtig, nur in der Tabelle leider falsch! :)
 

moinmoin666

Semiprofi
Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
1.012
Viel interessanter ist also die Frage, ob sich die doppelte Menge an Videospeicher rentiert. Diese Frage können wir klar mit "Nein" beantworten

Kein Wunder, wenn man die Karte nur in solch kleinen Auflösungen testet... ne 2GB Variante ist doch erst ab sowas wie Dual Monitor mit 2560x1600 (2 mal) interessant.... und dann natürlich nicht Games wie Crysis oder so nen Müll, wo die Karte sowieso keine Puste mehr hat, sondern etwas ältere Games wo sich die 2GB RAM auch mal lohnen könnten.... schade das der VRam vergleich für euch so unerheblich ist.
 
Oben Unten