Aktuelles

Resident Evil: Infinite Darkness - Netflix zeigt Eröffnungs-Sequenz

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
23.464
netflix_100.jpg
Am 8. Juli startet mit Resident Evil: Infinite Darkness die nächste große Serie auf Netflix, die ihren Bekanntheitsgrad überwiegend der Videospielbranche zu verdanken hat – der Streamingdienst bedient sich in letzter Zeit ganz bewusst bei großen und bekannten Marken. Zuletzt hatte man das mit Castlevania oder The Witcher getan. Kurz vor dem offiziellen Start der Spielemesse E3 2021 hat man jetzt die dreiminütige Eröffnungsszene veröffentlicht. Und die startet durchaus actiongeladen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hattori1000

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.279
Ort
Bottrop
Hmm...also das, was man sieht, beeindruckt mich jetzt nicht wirklich.
Erinnert mich irgendwie an "Blackhawk Down".
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
25.157
Bin ziemlich enttäuscht, schlechter Detailgrad und Black Hawk Down kenn ich schon..
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.995
Na, wer würde bei der Vorlage auch eine tolle Story erwarten ;) Resident Evil hat da eher andere Qualitäten..
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
25.157
Naja ich bin ein ziemlich Harter Resi Fan (Kenne alle Filme inkl animierter, Alle Games und Bücher) und mich hat der Trailer nunmal 0 angesprochen..
 

Ethan Sparks

Experte
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
116
Yep, bin auch ein riesen Fan gerade was die alten Teile angeht.
Sieht nicht wirklich nach RE aus, dazu auch optisch sehr schlecht.

OFFTOPIC:

Was mich aber noch mehr triggert in Bezug auf die kommende RE Serie wird Albert Wesker von einem Schwarzen gespielt... diese Blackwashing scheisse, da kann man nur kotzen.
 

Hattori1000

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.279
Ort
Bottrop
Yep, bin auch ein riesen Fan gerade was die alten Teile angeht.
Sieht nicht wirklich nach RE aus, dazu auch optisch sehr schlecht.

OFFTOPIC:

Was mich aber noch mehr triggert in Bezug auf die kommende RE Serie wird Albert Wesker von einem Schwarzen gespielt... diese Blackwashing scheisse, da kann man nur kotzen.

Besser als Til Schweiger :d (wie in Far Cry)
 

Hattori1000

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.279
Ort
Bottrop
Lieber Fra als Til :P
 

SL シ

This is the Way!
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
14.944
Seid doch froh, dass er keine Frau ist :fresse:
Netflix ist da der Diversity zuliebe alles zuzutrauen, Originalvorlagen wie Witcher / RE werden eben dem Zeitgeist geopfert. Seis drum, Lance Reddick ist ja ein guter Schauspieler.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
25.157
Yep, bin auch ein riesen Fan gerade was die alten Teile angeht.
Sieht nicht wirklich nach RE aus, dazu auch optisch sehr schlecht.

OFFTOPIC:

Was mich aber noch mehr triggert in Bezug auf die kommende RE Serie wird Albert Wesker von einem Schwarzen gespielt... diese Blackwashing scheisse, da kann man nur kotzen.

Geht echt garnicht, WEsker ist nunmal Blond..
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.911
Was mich aber noch mehr triggert in Bezug auf die kommende RE Serie wird Albert Wesker von einem Schwarzen gespielt... diese Blackwashing scheisse, da kann man nur kotzen.

Mal abgesehen davon, dass der Film grundsätzlich ziemlick kacke ist, fand ich das auch bei "Der dunkle Turm" von Stephen King total bekloppt. King beschreibt in seinen Büchern den Hauptcharakter Roland Deschain als eine Art Abbild von Clint Eastwood und dann wird der in der Verfilmung von einem Schwarzen gespielt. Passt halt einfach mal so null zur Vorlage.
Dass Clint Eastwood selbst für die Rolle nicht mehr infrage kam, war klar. Der ist einfach zu alt. Aber man hätte mit Sicherheit nen anderen weißen Schauspieler für die Rolle finden können.
 

Ethan Sparks

Experte
Mitglied seit
14.05.2016
Beiträge
116
Mal abgesehen davon, dass der Film grundsätzlich ziemlick kacke ist, fand ich das auch bei "Der dunkle Turm" von Stephen King total bekloppt. King beschreibt in seinen Büchern den Hauptcharakter Roland Deschain als eine Art Abbild von Clint Eastwood und dann wird der in der Verfilmung von einem Schwarzen gespielt. Passt halt einfach mal so null zur Vorlage.
Dass Clint Eastwood selbst für die Rolle nicht mehr infrage kam, war klar. Der ist einfach zu alt. Aber man hätte mit Sicherheit nen anderen weißen Schauspieler für die Rolle finden können.

Film? Ich rede von der Serie die erst noch erscheint.
Wenn du von den RE filmen redest da bin ich selbst absolut kein Fan von. Frag mich bis heute warum man das nicht 1zu1 übernommen hat aus den spielen.
Nicht 100 % vllt aber man sollte sich an die spiele halten und es wäre um Meilen besser gewesen.

Naja die neue Serie klingt schonmal von der Handler her ganz gut und auch was das Film Reboot angeht.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.911
Film? Ich rede von der Serie die erst noch erscheint.
Ich habe nicht von den RE Filmen gesprochen, sondern bin auf deine Kritik bezüglich des "Blackwashings" eingegangen. Dieses Phänomen greift ja durchaus um sich. Man merkt in manchem Film oder mancher Serie einfach direkt, dass es bei manchem Schauspieler oder auch animierten Charakter, dass es nur darum geht, unbedingt einen Schwarzen mit rein zu bekommen, koste es was es wolle.
Und da ist mir eben als passendes Beispiel "Der dunkle Turm" eingefallen, wo das anhand des Hauptcharakters mehr als deutlich wird.
 

bbott

Experte
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
224
Hmm...also das, was man sieht, beeindruckt mich jetzt nicht wirklich.
Erinnert mich irgendwie an "Blackhawk Down".
War auch mein erste Assoziation, eine billige Kopie von Black Hawk Down. Ich bevorzuge reale Schauspieler. Mir sind keine Resident typischen Symbole Ubrella oder Zombie aufgefallen, ich habe das Video nicht mit Resident Evil assoziiert. Eine Chance wird es bekommen, aber viel erwarte ich nicht.
 

r4pFTW

Urgestein
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
5.289
Ort
Berlin
Sieht aus wie Spiel-Zwischensequenzen um die 2000er :d
 

Sladen

Experte
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
1.325
Yep, bin auch ein riesen Fan gerade was die alten Teile angeht.
Sieht nicht wirklich nach RE aus, dazu auch optisch sehr schlecht.

OFFTOPIC:

Was mich aber noch mehr triggert in Bezug auf die kommende RE Serie wird Albert Wesker von einem Schwarzen gespielt... diese Blackwashing scheisse, da kann man nur kotzen.
Die ähnlichkeit ist verblüffend
vorallem hat weskers vater nazi wurzeln.
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    275,6 KB · Aufrufe: 69
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten