Aktuelles

[Projekt] Renovierung und Optimierung meines Kompressorkühlers / Single Stage

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Moin Moin,
wie dem Titel zu entnehmen ist geht es hier um die Renovierung oder besser Optimierung meines Kompressorkühlers. Ich weis nicht ob die Community heute noch so dahinter ist wie früher, aber ich möchte das Projekt doch gerne mit euch Teilen.

Aber zuallererst ein paar Worte zu mir. Ich bin 25 und habe vor 4 ½ knapp 5 Jahren den Kompressorkühler erstanden und mich ans XOC gewagt. Habe dann im September 2017 eine Weiterbildung über die Abendschule begonnen und nicht mehr so die Zeit gehabt. Da ich ungern halbe Sachen mache, wurde das Teil auf dem Dachboden eingelagert. Ende Juni / Juli werde ich mit meiner Weiterbildung nun durch sein und es juckt wieder in den Fingern, die Bencher unter euch werden das Kennen 😉.

Habe bisher hier im Forum noch nicht so viel gemacht und weis nicht ob das mit den Bildern so funktioniert wie ich das möchte, naja mal schauen^^

Und ich habe natürlich keine großen Ziele, nur Maxxmem unter die Top 3 bei DDR1. Habe mich wegen den Anschaffungskosten eigentlich eher auf alte Hardware spezialisiert. Ein weiterer Grund ist, dass der Kompressorkühler für neue Prozessoren definitiv zu wenig Bums hat und der Verdampfer zu klein ist.


Ausgangszustand:
Nunja, Ausgangszustand ist etwas falsch gesagt, da ich Genie erst etwas später auf die Idee kam daraus ein Thread zu machen, um interessierte Leute zu informieren und von dem Wissen alter Hasen zu Profitieren. Auf den Bildern seht ihr den Ausgangszustand des Kompressors. Teilweise lose Isolierungen, Verdreckt und Rost sowie Oxydation beim Kupfer.
IMG_20210403_193333.jpg
IMG_20210404_211927.jpg
IMG_20210416_025902.jpg
IMG_20210416_025909.jpg
IMG_20210416_025918.jpg

IMG_20210416_025927.jpg
IMG_20210416_025939.jpg
IMG_20210416_025955.jpg
IMG_20210424_173447.jpg


Was möchte ich machen?
Ich habe mir einiges vorgenommen. Leider fällt das neu Befüllen oder etwas umlöten an der Verrohrung raus, da ich niemand kenne der mir das gute Stück wieder befüllen könnte bzw. das Werkzeug dazu hat. Trotzdem hat sich eine Reihe an zu erledigen Sachen angesammelt:
  • Reinigung der Anlage, sowie des Montagematerials - in Arbeit
  • Reinigung des Verdampfers - in Arbeit
  • Isolierung erneuern, ob generell oder nur an den beschädigten Stellen muss ich noch nahschauen. Je nach Zustand
  • Lüfter austauschen gegen Stärkere ev. 24V
  • Stärkeres Netzteil 12V bzw. 24V
  • Einbau einer Lüftersteuerung (starke Fans mit 50db müssen ja nicht im Leerlauf ausrasten, das reicht beim Benchen)
  • Neues Typ K Element verbauen und ein Auslesegerät für min. 2 Typ K Sensoren anschaffen
  • Anfertigen einer Backplate da auch der Vorbesitzer dafür keine hatte (wahrscheinlich aus einer 4-6mm Alu Platte) - Aluplatte in 3 und 5mm angekommen. Muss noch gebohrt werden.
Übrigens, ohne Backplate sieht das Ganze so aus, wenn es in sich die Spannung verloren hatte…. Alles andere als Optimal. Zum Thema Anspressdruck will ich hier gar nicht erst kommen xD
single stage schräge montage.jpeg


Basiswerte:
Erste Tests habe ich durchgeführt, um eine Verbesserung oder Verschlechterung feststellen zu können. Leider konnte ich an den Tagen, wegen Wartungsarbeiten an unserer Klima, die Raumtemperaturen nicht gleich halten. Diese sind aber jetzt abgeschlossen und ich versuche somit natürlich zukünftige Tests in einem max +-1°C Range zu halten.

Raumtemp.​
Starttemp.​
5min​
10min​
15min​
Stock​
17,1°C​
-48,5°C​
-44,9°C​
-43,4°C​
-42,8°C​
Saubergemacht​
16,9°C​
-48,0°C​
-44,8°C​
-43,5°C​
-42,6°C​
Lüfter Mitte​
18,9°C​
-47,0°C​
-44,2°C​
-43,0°C​
-42,5°C​
AFB1212SH an Verdampfer (Provisorisch)​
19,6°C​
-47,8°C​
-43,9°C​
-42,8°C​
-41,5°C​

Die Temperaturen wurden alle ummontiert gemessen, da ich die entsprechenden Boards erst auf dem Dachboden auskramen muss. Jedoch wurde immer gleich getestet, auch wenn das nicht ganz optimal war. Unten ein Stück Armaflex, darauf eine neue Rolle Panzertape in das der Kühler reingelegt war. Drumherum zuisoliert mit einem alten Handtuch (4Fach gefaltet). Siehe Bild:
IMG_20210424_172701.jpg



So, dann bleibt nur zu sagen, an alle die sich hierfür interessieren, willkommen bei meinem kleinen Projekt. Ich freue mich über Tipps, Anregungen, Ideen und natürlich Feedback :)

PS: Am Anfang, bis Ende Juli, weis ich nicht wie schnell das Projekt voranschreitet, da wir im Moment unser Abschlussprojekt aufbauen, Programmieren und Optimieren. Da liegt natürlich aktuell der Fokus drauf. Aber ich werde versuchen auch dieses Projekt kontinuierlich voranzutreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Hm zwei Interessenten, hab auf mehr gehofft, aber was nicht ist, kann ja noch werden 😁
Dann mal willkommen in meinem kleinen Projektthread @ Techlogi und NeronMK.

Habe heute den erstmal denkbar einfachsten Schritt gemacht neben dem schrauben am Projekt. Habe mir den Ultraschallreiniger meiner Eltern geborgt und die ganzen Plastikteile darin mal eingelegt und anschließend ordentlich geschrubbt. Jetzt sind sie wieder strahlend weiß:
IMG_20210426_000924.jpg
IMG_20210426_000934.jpg


Auch den Seeger ring habe ich von seinen Verkrustungen gereinigt (glaub ist auf den Bildern schlecht zu sehen):
IMG_20210426_000959.jpg
IMG_20210426_001009.jpg

Das Teil ging mega schwer von dem Kühler runter, da er festgerostet war. Dann Metall auf Kupfer und Feuchtigkeit haben mit der Zeit den Rest getan 🤷‍♂️
Und es ist wirklich faszinierend, wie unterschiedliche Beleuchtung die Hautfarbe aussehen lässt 😂

Das Gehäuse habe ich mal ab- und ausgewischt, aber den Dreck da drin bekomme ich nicht so einfach raus. Alles viel zu eng. Da muss ich mir wohl ne Dose Druckluftspray besorgen.
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
So Fortschritt an dem Kompressor selbst gab es nicht, aber ich habe mir im Bartxstore neue Mounting Hardware bestellt, oder eher gesagt das erste mal wirklich Mounting Hardware. Vorher waren es nur zugeschnittene Gewindestangen, geht, aber die 10€ kann ich auch investieren das es ordentlich ist.
Dazu dann gleich noch einen Nickel plated Copper IHS für meinen 9900K um die Kühlleistung zu verbessern. Wenn ich den vernachlässige meckert der noch 😜

Passend dazu, habe ich 2 Aluplatten in 3mm und 5mm mit 92x108mm (gleiches Maß wie die Mounting Bracket) bestellt. Daraus wird jeweils eine Backplate gemacht. Da die Platten so groß wie die Mounting Bracket sind, kann ich das einfach als Vorlage nehmen. Hätte die Platten natürlich größer machen können, wollte aber irgendwelche Inkompatibilitäten vermeiden. Und nachbestellt ist es gleich, so eine Platte hat 5,57 bzw. 7,58€ gekostet.
Und falls sich nun wer fragt, warum 5mm. Wenn es zu dick ist, hab ich was fürs nächste mal gelernt.
Bin am überlegen ob ich in die Löcher dann noch Gewinde schneide um dem ganzen Stabilität zu geben (gegen verkippen, wie im Bild aus dem ersten Post). Dafür sollten die 5mm locker reichen (bei 3mm bin ich mir da nicht mehr so sicher) oder gibt es Gründe die dagegen sprechen? Mir fallen keine ein.

So und nun leider etwas trauriges. Erste Livetests sind leider nicht mehr nur vom Fertigstellungsdatum des Kompressorkühlers abhängig. Habe auf dem Dachboden damals mein Abit NF7-S und Abit IC7 zusammen mit ca. 80 CPU's für die Sockel eingelagert. Schön in einem Karton mit Polsterung usw. Beim Rauskramen dieser Hardware für erste Tests ist leider aufgefallen, dass das Dach genau an der Stelle, wohl bei starkem Hagel vor 3 Jahren, einen Schaden abbekommen hat. Da davor Baumaterial lag, hat man das leider nicht gesehen.
Der Karton war durchnässt, die Hardware darin Oxydiert, Korrodiert und Gerostet. Das orange-rote Abit NF7-S hat schon teilweise seine Farbe verloren gehabt. Von beiden Boards sind schon ein paar Bauteile abgefallen gewesen. Die Kontakte der CPU's komplett grün und instabil. Die ersten sind beim anheben der CPU schon abgefallen....... ja was soll man dazu sagen. Bilder erspare ich euch.:wall:
Habe heute es gleich auf unserem Wertstoffhof ein Dorf weiter entsorgt. R.I.P. meine treuen Boards :heul:.

Jetzt brauch ich erstmal wieder Hardware die zu meinem DDR1 RAM kompatibel ist. Bin auf der Suche nach einem DFI Lanparty NF4, wenn wer was rumfliegen hat, darf er es mir gerne per PN schreiben falls er es loswerden möchte. Vorzugsweise natürlich ein SLI-DR oder Expert, aber wenn wer eine andere Version rumfliegen hat, gerne melden.

Einziges Positive, anscheinend zieht das Projekt doch noch den einen oder anderen Interessenten an. An alle neuen, willkommen bei meiner Odyssee:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tingeltangel-Bob

Semiprofi
Mitglied seit
15.01.2021
Beiträge
266
Gute alte Zeit...Ist ja schon Nostalgie...gefällt mir :wink:
Guck da ab und zu mal vorbei.

Habe erst kürzlich ein SLI-DR und ein Expert mit Opteron 170 an einen ansässigen Computerclub weggegeben...
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Damn, da hab ich wohl Pech gehabt :wall:

Du hast nicht zufällig noch eins? 😅

Auch wenn die Single Stage aktuell noch nicht einsatzbereit ist, würde ich gerne mal schauen wie weit mein Ramkit geht. 282Mhz CL2 gingen auf nem Pentium 4 auf meinem IC7 bei 2,8V. Dann war aber die CPU am Ende. Ging zwar noch 100mhz höher nach entschärfen der Ramtimings, aber ich glaube da limitierte eher der imc als mein Ramkit.

Für nen Mischkit aus 2 verschiedenen Herstellern doch ganz solide mein Kit 😅

Die anderen mit gleichen Ramtakt aber S939 CPU haben alle gemütlich 2000 mehr, aber da limitierte nunmal die Platform vom Pentium 4 🤷‍♂️

Edit:
Habe mal auch einen passenden Thread für die Suchanfrage gemachtn. Wenn wer was passendes hat, gerne hier melden 😁:
 
Zuletzt bearbeitet:

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Ao kleines Update:
Platten sind da, kann sie aber erst Bohren wenn meine Akkuschrauber wieder da ist. Aktuell einem Kumpel ausgeliehen 😅
BartX Sendung ist on the way.

Isolierung bin ich am schauen, bin aber bei den größeren Querschnitten auf irrsinnige Preise gestoßen. Wollte den Schlauch ausenrum nochmal isolieren, da er ziemlich Kalt wird und da mir wohl Leistung verloren gehen kann. Aber was ich gefunden habe in 60mm Innendurchmesser war mit 19mm Ausendurchmesser für 1m Schlauch fast 80€ :wall:
Weis wer wo ich größere querschnitte bezahlbar herbekomme?
Bräuchte es für den Schlauch und unten um den Evap rum. Links sind gerne gesehen 😁
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Habe ich mir überlegt, aber ich wollte es eigentlich flexibel gestalten. Bringt es was, lass ichs dran, bringt es nix, mach ichs weg. Bei Armaflextape ist das nen großer aufwand + klebt dann alles.
Außerdem bringt mir das nix beim Evap. Das Platik endet ja nicht bündig, sondern der Evap ragt ungefähr 7 bis 10mm darüber hinaus.
Ein weiteres Problem warum ichs ungern dauerhaft isoloeren würde am Schlauch sowie evap ist, das sockel 462 viel engere Löcher hat und ich dann die Gewindestäbe nicht mehr gerade nach oben führen könnte, ohne alles abzuisolieren. Das schränkt die Universalität ein, was ich vermeiden möchte.

Auf den Bildern ist ja zu sehen das ein Stück Isolierung wie ich es benötige auf dem Schlauch drauf ist. So eines würd ich mir gerne besorgen, habe aber nur bei einem Hersteller was in der passenden Größe gefunden. Daher fragte ich, ob wer weis wo man das n bisschen billiger herbekommt.
Würd sich füt den Evap auch super anbieten, da ich die Gewindestäbe durchbohren könnte und trotzdem eine geschlossene Isolierung habe.
 

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.855
Was ist, wenn du Rockwool nimmst und dann armaflex? Dann klebt das Zeig nicht direkt auf dem Schlauchpaket.
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Was ist, wenn du Rockwool nimmst und dann armaflex? Dann klebt das Zeig nicht direkt auf dem Schlauchpaket.
Rockwool? Meinst du das Glaswolle Zeug? Wennn du das meinst, nein, das vertrage ich garnicht. Weder Lungen- noch Hauttechnisch. Ganz davon abgesehen das es mega Dreck macht. Wenn du was anderes meinst, brauch ich nen Link bzw. Bild. Hab auf die schnelle von denen nur Glaswolle gefunden.

Hi

Welche Durchmesser und Längen brauchst du ?
Ups mir fällt auf das ich ne 1 vorhin bergessen hab 😅 habs eben nochmal nachgemessen:
Schlauch: 185mm
Evap Ummantelung: 195mm

Die größe finde ich kaum, wenn du was hast oder Konektions, wäre das super.
Beim Schlauch 1m, beim Evap sowas um die 40 50cm, das ich mir ein paar Shrouds basteln kann.
Denke aber was über den Schlauch passt, passt mit bissel drücken auf über die Plastik Ummantelung vom Evap.
 

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.855
Rockwool ist keine Glaswolle - kannst ohne Schutzvorkehrungen nutzen.
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Ups, meinte natürlich Steinwolle 😅 ich denke das würde das Ganze ziemlich unflexibel gestalten und das ganze gebrösel erst.
Also du kannst mich gerne aufklären, aber ich kenne das Zeug nur so, das es Fusselt und Flockt wenn man es bewegt.

Armaflex bzw. ein ähnlicher Schaumstoff wäre für meine Zwecke optimal. Aber natürlich nur wenn man sowas erhält. Bin aber erst bei einem Händler fündig geworden, bin noch am suchen.

Denke wiederrum aber auch, das die Verlorene Leistung nicht so schlimm sein kann, da die meisten Single Stages und deren Bauanelitungen die ich finden konnte ungefähr diese Dicke haben.
Ist wohl eher das I-Tüpfelchen^^

Eventuell hat True Monkey ja etwas passendes. Oder kennt wen der jemanden kennt. Wie es in solchen Branchen nunmal so ist.
 

True-Monkey

Enthusiast
Mitglied seit
23.09.2009
Beiträge
296
Ich muss mal schauen was ich da habe aber ansonsten bekommst du es bei jedem Kälte Klima Technik Betrieb
Die können dir auch deine Single stage neu befüllen.

Ich gebe am Montag Bescheid ob ich was passendes gefunden habe
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Ja warte, vergiss es ich bin dumm. Die Maße sind natürlich anderst. Das war der Umfang, ich muss den durchmesser daraus noch berechnen 🤣 vor lauter lauter vergessen:
Umfang 185mm = Durchmesser 58mm
Umfang 195mm = Durchmesser 62mm

Dann war ich mit meinen 60mm doch nicht falsch. Sry war n langer Tag am Abschlussprojekt, das Hirn ist nimmer ganz fit 😓
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich muss mal schauen was ich da habe aber ansonsten bekommst du es bei jedem Kälte Klima Technik Betrieb
Die können dir auch deine Single stage neu befüllen.

Ich gebe am Montag Bescheid ob ich was passendes gefunden habe
Das wäre super 😁
Hm muss ich mal paar Firmen im Umkreis anhauen, ob die mir sowas abdrücken können. Hatte aber beim schauen auch das falsche Maß im Kopf glaube ich.
Ich geh mal schauen.

Edit: Jap... Wenn mans umrechnet auf den Durchmesser klappt das auch. 25mm Isolierdicke kosten bei 60mm Innendurchmesser auf 2m knapp 28€. Nicht spotbillig, aber besser als das vorher 🤣 naja mal Preise vergleichen. 🙄

Hab das dumme Gefühl das sollte ich aber nicht mehr heute machen 🤣. Gehe noch ein paar Leute in CoD Warzone umholzen und dann ins Bett. Morgen mit nem halbwegs klaren Kopf durchstreife ich mal das Netz nach ein paar guten Preisen.

Ach und zum Thema neu befüllen: Können die das wirklich? Also die Tools haben sie, aber was ich in vielen Foren gelesen habe, bekommen es normale Klimatechniker nur in seltenen Fällen ordentlich hin. Warum, weis ich nicht. Hab aber fast nichts gutes gelesen zum Thema: Befüllen durch Klimatechnikbetrieb. Naja mal abwarten, erstmal alles saubermachen, umbauen und isolieren. Dann bin ich mal gespannt wo das ganze Temptechnisch landet.
 
Zuletzt bearbeitet:

True-Monkey

Enthusiast
Mitglied seit
23.09.2009
Beiträge
296
Sollten die eigentlich hinbekommen ansonsten frag in der nächsten Brauerei nach wer die Wartung ihrer Durchlaufkühler macht.
Dann hast du gleichzeitig auch jemanden gefunden der dir Armaflex liefern kann.

Ich bin übrigens Kältetechniker einer Brauerei 😉
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Uh gut zu wissen. Sprich wenn ich keinen finde der mir da aushelfen kann / möchte, könntest du mir helfen? ^^

Bin beim vergleichen auf niedrigere Preise gestoßen, messe aber nochmal alles nach und werde dann mir was passende Armaflex Schläuche bestellen.

Sagmal, benutzt du irgendwelchen Spezeillen Typ-K Elemente oder einfach irgendwelche die bis -50°C spezifiziert sind? Hab gesehen das gängige Bereiche so bis - 20°C und - 50°C sind. Werden die danach zum schätzeisen? Gibt es spezielle wenn man z. B. Dry Ice oder LN2 nutzt?
Hab welche von Kingpin gefunden (schweineteuer), die sind quasi permanent ausverkauft.
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
25.095
Ort
Chemnitz
Woher hast du die Anlage denn ? Die sieht nach Eigenbau aus. Der Aspera Verdichter wurde aber nicht häufig verbaut. Wie alt ist die Anlage ? Was hatte die vor 5 Jahren für Leistung gebracht ?
Schönes Projekt, gefällt mir ;)
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Moin Moin, die Anlage habe ich einem Member aus dem PCGHX Forum damals abgekauft. Ich weis nur das er irgendwas meinte die hat Roman in seinen Anfängen mal benutzt oder so, ist lange her 😅
Das alter lässt sich schlecht bestimmen, hab nicht explizit danach gesucht, aber bisher kein Sticker mit einem Datum oder ähnlichem gefunden.
Zur Leistung 🤷‍♂️ ich hab es mir mal ausgerecnet was sie an Leistung aufnimmt, aber ich weis es nimmer genau. Müsste ich nochmal machen. Aber so viel bums hat die nicht, ein aktueller Prozessoren würden sie wohl maßlos überfordern.

Ja das Projekt muss leider aktuell etwas hinten anstehen da mein Abschlussprojekt für meine Weiterbildung leider kurzfristige Konstruktionsänderungen benötigt. Das hätte dem Kunden auch früher als 3 Wochen vor Abgabe einfallen können 😓.
 

sargatanas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
3.188
Interessante Anlage/Projekt.
Ich hab hier auch noch eine Anlage mit Case von Little Devil, müsste man echt mal wieder einschalten.
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Ja sind schöne Anlagen, sehen meiner sogar recht ähnlich. Da es mitlerweile V2 gibt, könnte meines ne Art V1 sein? Ich weis es nicht.

Hatte mir überlegt eine neue zu holen, bei dem Preis will ich aber lieber meine auf Vorsermann bringen. Haben schon stattliche Preise, aber der bau ist ja auch ein gewisser Aufwand.
 

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
25.095
Ort
Chemnitz
Warte lieber deine alte Anlage und erfreue dich daran, um alte Hardware zu benchen. Bei dem neuen Gedöns heutzutage macht das keinen Spaß mehr. Für Sockel 939 zum Beipsiel brauchst du nicht immer die beste Anlage, da viele Prozessoren mit Cold Bug behaftet sind.
 

sargatanas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
3.188
Nee die V Bezeichnungen (zumindest bei Little Devil) haben was mit der Case Form zu tun. Glaube die Cases hatte damals so ziemlich jeder gehabt...mir fällt aber der Name nicht mehr ein.
Die hatten alle wohl das damalige Maß (Breite) und optische Erscheinungsbild der alten Lianli Tower.

Meine Singlestage ist einem ATX Case verbaut. Müsste mal schauen wo das Case rumsteht :)
 

Noxxphox

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2014
Beiträge
227
Ja ich musa erstmal schauen ob es mich wieder so catched oder obs nur was kurzf4istigeres ist, das interesse daran.

Bleibe bei den alten Sachen. Eine CPU durchbenchen, die nächste auf ebay für 10€ bestellen. Da bin ich zu geizig für die neue Hardware.
Brauch das Geld für andere Sachen^^. Irgendwie kribbelt mich die neue Hardware auch nicht so wirklich in den Fingern.

Ja kann sein das viele so ein Gehäuse für die Singe Stage benutzt haben. Ich find zumindest kein Hinweis darauf, ob es von jemandem Namenhaften gebaut wurde oder ein Hobbyprojekt war.
 
Oben Unten