Regelmäßige Pc abstürzte (täglich) mit vielen verschiedenen Fehlermeldungen.

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Hallo liebe PC Experten
seit 3-4 Monaten stürzt mein PC regelmäßig mit verschiedenen Fehlermeldungen ab.
Mal mehrmals täglich, mal paar Mal in der Woche, in letzter Zeit eher paar Mal täglich.

Habe schon 2 mal formatiert Viren oder so halte ich als Laie unwahrscheinlich.

Vermutlich stimmt irgendwas mit der Hardware nicht richtig, das einzige woran ich mich erinnern kann, ist das relativ am Anfang beim Windows Start in den notifcations eine Meldung kam mit "pci bus Problem" oder so ähnlich, ich glaube, Absturz gab es keinen, kam nur beim PC Start.
Habe deswegen gestern mal die Grafikkarte in den andern Slot getan und den RAM von 1und 3 auf 2 und 4 versetzt, hat aber nix gebracht würde ich sagen.

Eine weitere Möglichkeit wäre das ich mal im uefi die Einstellungen mit tpm 2 gemacht habe wegen Windows 11, habe es aber dann doch nicht gewollt und später die Einstellungen wieder zurückgestellt habe, könnte aber sein, dass ich nicht alles wieder zurückgestellt habe.

Habe auch vor 1- 2 Monaten den PC mal gründlich durchgepustet und es schien anfangs dann auch das er deutlich weniger abstürzt. Mittlerweile passiert das aber doch wieder sehr oft, täglich.

Die Hardware und Einstellungen sind ansonsten seit PC kauf und Zusammenbau unverändert geblieben.
Bestimmte Einstellungen im Uefi wurden mir damals empfohlen und sind auch jetzt noch, habe jetzt allerdings paar Jahre nix mehr mit PC Hardware gemacht und vieles vergessen :)

Ach ja und ich zocke eigentlich nix bin nur in Windows, OneNote, YouTube oder so.
Sehr, sehr selten mal Tabletop Simulator.

Hier mal die gesammelten Fehlermeldungen und wie oft (habe aber nicht von Anfang an Buch geführt)

Dpc Watchdog violation 3 mal
IRQL not Less or equal7 mal
Kernel Sequrity check failure3 mal
Memory managment2 mal
Page fault in non Paged Area5 mal
System service exception4 mal
Atempt to write on read only memory2 mal

Bin grade recht ratlos und erhoffe mir wenigstens eine Richtung wo das Problem liegen könnte, wenn ihr noch irgendwelche Informationen braucht, sagt Bescheid.
 

Anhänge

  • 2023-01-24 (4).png
    2023-01-24 (4).png
    107 KB · Aufrufe: 36
  • 2023-01-24 (5).png
    2023-01-24 (5).png
    118 KB · Aufrufe: 27
  • 2023-01-24 (6).png
    2023-01-24 (6).png
    107,7 KB · Aufrufe: 35
  • DSCN24251.jpg
    DSCN24251.jpg
    981,6 KB · Aufrufe: 33
  • DSCN24271.jpg
    DSCN24271.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 36
  • pc^1.PNG
    pc^1.PNG
    39,4 KB · Aufrufe: 36

radicale

Profi
Mitglied seit
25.10.2020
Beiträge
131
Ort
Hamburg
Kannst ja mal einen Memtest machen um zu schauen ob der RAM noch Funktioniert.

Wenn der Computer vorher einwandfrei lief und jetzt nicht mehr, könnte das auf einen Hardwaredefekt deuten. Es sei denn du hast etwas Verändert…
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.225

Da flashed man das neueste Bios und steckt diese CPU:


und entfernt natürlich die Radeon RX 570 und die Kiste sollte dann auch wieder rund und viel schneller laufen und viel Strom sparst du da natürlich auch noch.

Die Radeon RX 570 ist absolut sinnfrei bei allem was du mit der Kiste machst.


Außerdem sollte man da natürlich im Bios das DOCP RAM Profil im Bios laden und speichern, damit der RAM nicht mehr stark untertaktet läuft.

Zudem ist die Samsung SSD 830 uralt und viel zu klein, die würde Ich absolut immer der Tonne übergeben!
 
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.040
Die Grafikkarte würde ich in den oberen PCIe x16 Slot stecken.

Ich würde auf gar keinen Fall ein Bios update höher als Version 4204 mit Agesa 1.0.0.6 machen, Bios 4204 ist perfekt für die Ryzen 7 2700X CPU auf dem X470 Mainboard mit 16 MB Bios Chip, weil hier die Ryzen 3000 bis 5000 CPU´s fehlen und noch genug Platz ist auf dem zu kleinen16MB Bios Chip.


Der Ram muss in Ram Slot A2 und B2 eingesteckt werden.
ram-slot-a2-und-b2-jpg.791925

Der Ram könnte defekt sein, Ram Test machst du am besten mit TestMem5 Custom Setting anta777 Extreme1, der ist zuverlässiger als Memtest86 oder der Windows Ram Test.
Download TestMem5 : https://www.overclock.net/threads/memory-testing-with-testmem5-tm5-with-custom-configs.1751608/
Hier sind mehrere Ram Test Programme gelistet, unter anderem auch TestMem5: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/speichertestprogramme-2021-updated-30-10-21.1195136/

TestMem5 muss als Administrator gestartet werden !!!
testmem5-jpg.832162


Ein Laufwerk oder SATA Kabel könnte defekt sein, dann hängt der PC oder stürzt ab.
Die Smart Werte der Laufwerke kannst du mit Crystaldiskinfo prüfen, Anleitung im Spoiler unten.
CrystalDiskInfo listet C7 CRC-Fehler nicht als Problem, du kannst also 100% Laufwerk Gesamtzustand haben obwohl C7 tausende Einträge hat und den PC abstürzen lässt oder andere Probleme verursacht.

Bei C7 CRC-Fehler sollten hinten bei Rohwert keine Einträge (0) sein, außerdem sollten keine Einträge gelb oder rot markiert sein.
Sind bei C7 CRC-Fehler Einträge vorhanden, deutet das auf defekte SATA Kabel, defekte Controller im Laufwerk oder auf dem Mainboard, Software Fehler,
Probleme mit der Stromversorgung des Mainboards oder des Laufwerks.

CrystalDiskInfo auf Dezimal umstellen, die Standard Einstellung in CrystalDiskInfo ist Hexadezimal (Anleitung Bild unten).
CrystalDiskInfo portable (Zip Version): https://crystalmark.info/en/download/#CrystalDiskInfo
CrystalDiskinfo.jpg


Ich hatte so ein Problem mal mit meiner Samsung 830 SSD, im Endeffekt hat das löschen mit Secure Erase der Samsung 830 das Problem gelöst.
Ich würde die Samsung 830 und die HDD´s einfach mal am SATA Kabel vom Mainboard abklemmen und beobachten ob die abstürze weg sind.

...damit der RAM nicht mehr stark untertaktet läuft.
Der Ram läuft auf 1600 MHz das sind 3200 MHz wenn man die HWiNFO64 Systemzusammenstellung betrachtet, das ist korrekt so.
Bei mir sieht das genauso aus, mit dem 3200 MHz Ram.


Edit:
system-zusammenfassung-jpg.778860

Edit 2:
Das könnte auch ein defektes Netzteil sein, dann kommt es ebenfalls zu Ram Fehlern.
Wie alt ist das Netzteil, und welches Netzteil ist verbaut (exakte Herstellerangabe)?
 
Zuletzt bearbeitet:

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Die Grafikkarte würde ich in den oberen PCIe x16 Slot stecken.

Ich würde auf gar keinen Fall ein Bios update höher als Version 4204 mit Agesa 1.0.0.6 machen, Bios 4204 ist perfekt für die Ryzen 7 2700X CPU auf dem X470 Mainboard mit 16 MB Bios Chip, weil hier die Ryzen 3000 bis 5000 CPU´s fehlen und noch genug Platz ist auf dem zu kleinen16MB Bios Chip.


Der Ram muss in Ram Slot A2 und B2 eingesteckt werden.
ram-slot-a2-und-b2-jpg.791925

Der Ram könnte defekt sein, Ram Test machst du am besten mit TestMem5 Custom Setting anta777 Extreme1, der ist zuverlässiger als Memtest86 oder der Windows Ram Test.
Download TestMem5 : https://www.overclock.net/threads/memory-testing-with-testmem5-tm5-with-custom-configs.1751608/
Hier sind mehrere Ram Test Programme gelistet, unter anderem auch TestMem5: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/speichertestprogramme-2021-updated-30-10-21.1195136/

TestMem5 muss als Administrator gestartet werden !!!
testmem5-jpg.832162


Ein Laufwerk oder SATA Kabel könnte defekt sein, dann hängt der PC oder stürzt ab.
Die Smart Werte der Laufwerke kannst du mit Crystaldiskinfo prüfen, Anleitung im Spoiler unten.
CrystalDiskInfo listet C7 CRC-Fehler nicht als Problem, du kannst also 100% Laufwerk Gesamtzustand haben obwohl C7 tausende Einträge hat und den PC abstürzen lässt oder andere Probleme verursacht.

Bei C7 CRC-Fehler sollten hinten bei Rohwert keine Einträge (0) sein, außerdem sollten keine Einträge gelb oder rot markiert sein.
Sind bei C7 CRC-Fehler Einträge vorhanden, deutet das auf defekte SATA Kabel, defekte Controller im Laufwerk oder auf dem Mainboard, Software Fehler,
Probleme mit der Stromversorgung des Mainboards oder des Laufwerks.

CrystalDiskInfo auf Dezimal umstellen, die Standard Einstellung in CrystalDiskInfo ist Hexadezimal (Anleitung Bild unten).
CrystalDiskInfo portable (Zip Version): https://crystalmark.info/en/download/#CrystalDiskInfo
CrystalDiskinfo.jpg


Ich hatte so ein Problem mal mit meiner Samsung 830 SSD, im Endeffekt hat das löschen mit Secure Erase der Samsung 830 das Problem gelöst.
Ich würde die Samsung 830 und die HDD´s einfach mal am SATA Kabel vom Mainboard abklemmen und beobachten ob die abstürze weg sind.


Der Ram läuft auf 1600 MHz das sind 3200 MHz wenn man die HWiNFO64 Systemzusammenstellung betrachtet, das ist korrekt so.
Bei mir sieht das genauso aus, mit dem 3200 MHz Ram.


Edit:
system-zusammenfassung-jpg.778860

Edit 2:
Das könnte auch ein defektes Netzteil sein, dann kommt es ebenfalls zu Ram Fehlern.
Wie alt ist das Netzteil, und welches Netzteil ist verbaut (exakte Herstellerangabe)?
wow danke für die ausführliche Antwort das muss ich mir nochmal genauer durchlesen.

hier das Netzteil und der rest:
  • Prozessor (CPU): …Amd ryzen 7 2700x
  • Arbeitsspeicher (RAM): …g skill f4 3200 c16 2 mal 8 gb
  • Mainboard: … Asus rog strix x 470
  • Netzteil: … be quiet straight power 10
  • Gehäuse: … fractal Design define r6
  • Grafikkarte: …Asus rog strix rx 570 gaming oc
  • HDD / SSD: … 2 samsung ssd s und 2 normale festplatten siehe bilder
Windows ist aktuell, auf der kleinen Samsung 830 drauf aber ich überlege das dann irgendwann auf die größere zu ändern.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Da flashed man das neueste Bios und steckt diese CPU:


und entfernt natürlich die Radeon RX 570 und die Kiste sollte dann auch wieder rund und viel schneller laufen und viel Strom sparst du da natürlich auch noch.

Die Radeon RX 570 ist absolut sinnfrei bei allem was du mit der Kiste machst.


Außerdem sollte man da natürlich im Bios das DOCP RAM Profil im Bios laden und speichern, damit der RAM nicht mehr stark untertaktet läuft.

Zudem ist die Samsung SSD 830 uralt und viel zu klein, die würde Ich absolut immer der Tonne übergeben!
ist das so nicht eigentlich schon im richtigen profil ?
 

Anhänge

  • DSCN2439.JPG
    DSCN2439.JPG
    898,3 KB · Aufrufe: 15

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.225
Ja und wird unter Mainboard bei CPU-Z auch angezeigt, was Ich übersehen habe.

Allgemein würde Ich da immer mindestens nur die Samsung 850 EVO anschließen (alle anderen SSD/HDD abstecken und auch die gesteckte PCIe Karte entfernen) und Windows sauber auf der 850 EVO installieren und gucken ob die Kiste dann sauber läuft.

Und sauber heißt da natürlich bei der Windows Installation alle Partitionen auf der 850 EVO zu löschen:


Was ist das genau für eine PCIe Karte?
 
Zuletzt bearbeitet:

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Ja und wird unter Mainboard bei CPU-Z auch angezeigt, was Ich übersehen habe.

Allgemein würde Ich da immer mindestens nur die Samsung 850 EVO anschließen (alle anderen SSD/HDD abstecken und auch die gesteckte PCIe Karte entfernen) und Windows sauber auf der 850 EVO installieren und gucken ob die Kiste dann sauber läuft.

Und sauber heißt da natürlich bei der Windows Installation alle Partitionen auf der 850 EVO zu löschen:


Was ist das genau für eine PCIe Karte?
das andere ist eine x fi titanium sound karte.
wäre eine option mal alle anderen festplatten abzustecken.
 

Gaspedal

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
98
Lade mal die Memory.dmp Datei hoch um zu sehen was den Absturz verursacht und was sagen die Einträge im Windows Ereignisprotokoll?
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.040
Hier mal die gesammelten Fehlermeldungen und wie oft (habe aber nicht von Anfang an Buch geführt)
Dpc Watchdog violation 3 mal
IRQL not Less or equal7 mal
Kernel Sequrity check failure3 mal
Memory managment2 mal
Page fault in non Paged Area5 mal
System service exception4 mal
Atempt to write on read only memory2 mal

Die verschiedenen Fehler Meldungen sprechen eigentlich für ein Samsung 830 Problem.
Bei mir sah das ähnlich aus bei dem Samsung 830 SSD Problem, viele verschiedene Fehler Meldungen die auf Speicher Probleme hindeuten.
Nachdem meine Samsung 830 SSD Secure Erase gelöscht wurde war das Problem beseitigt.
Vorher hatte ich Windows mehrfach ohne Erfolg neu installiert die Samsung 830 immer komplett gelöscht und formatiert, die Smart Werte der Samsung 830 waren OK, es waren auch keine Einträge bei Smart Wert C7 bzw. 199 zu sehen.
 

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Lade mal die Memory.dmp Datei hoch um zu sehen was den Absturz verursacht und was sagen die Einträge im Windows Ereignisprotokoll?
wo finde ich die?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die verschiedenen Fehler Meldungen sprechen eigentlich für ein Samsung 830 Problem.
Bei mir sah das ähnlich aus bei dem Samsung 830 SSD Problem, viele verschiedene Fehler Meldungen die auf Speicher Probleme hindeuten.
Nachdem meine Samsung 830 SSD Secure Erase gelöscht wurde war das Problem beseitigt.
Vorher hatte ich Windows mehrfach ohne Erfolg neu installiert die Samsung 830 immer komplett gelöscht und formatiert, die Smart Werte der Samsung 830 waren OK, es waren auch keine Einträge bei Smart Wert C7 bzw. 199 zu sehen.
danke werde das mal als Nächstes probieren und Windows dann auf die größere ssd installieren nach dem die secure erased wurde.
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.225



Bringt aber meist nix bzw nix eindeutiges...
 

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Die verschiedenen Fehler Meldungen sprechen eigentlich für ein Samsung 830 Problem.
Bei mir sah das ähnlich aus bei dem Samsung 830 SSD Problem, viele verschiedene Fehler Meldungen die auf Speicher Probleme hindeuten.
Nachdem meine Samsung 830 SSD Secure Erase gelöscht wurde war das Problem beseitigt.
Vorher hatte ich Windows mehrfach ohne Erfolg neu installiert die Samsung 830 immer komplett gelöscht und formatiert, die Smart Werte der Samsung 830 waren OK, es waren auch keine Einträge bei Smart Wert C7 bzw. 199 zu sehen.
hatte jetzt mal windows auf die größere 850 ssd installiert, ist auch abgestürtzt
habe auch mal testweiße auf eine 5. alte 1 tb festplatte windows intalliert und alle anderen abgesteckt auch dann ist er paar mal abgestürtzt.
Werde das morgen mal mit secure erase probieren und dann mal mehr den ram testen.
 

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Habe jetzt mal 1 RAM raus und läuft schon sehr viel besser, bisher kein Absturz bei ca. 2 stunden.
Muss wohl etwas damit zu tun gehabt haben, ich teste dann morgen Abend weiter.
Danke für alle Tipps.
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.040
Habe jetzt mal 1 RAM raus und läuft schon sehr viel besser, bisher kein Absturz bei ca. 2 stunden.
Dann ist der andere Ram der jetzt ausgebaut ist wahrscheinlich defekt.
Den anderen Ram ebenfalls im selben Ram Slot einzeln testen, stürzt der PC dann wieder ab ist der Ram auf jeden Fall defekt.

Es kann aber auch sein das die die Kontakte an der Ryzen CPU und den AM4 CPU Sockel vom Mainboard beschädigt hast, als du den CPU Kühler entfernt hast um z.B. die Wärmeleitpaste zu erneuern.
Dann gibt es ebenfalls Probleme mit dem Ram in bestimmten Ram Slots.
Deshalb den CPU Kühler immer so entfernen wie hier beschrieben: https://www.hardwareluxx.de/communi...zen-pins-bei-der-demontage-abbrechen.1311277/

Ansonsten sieht es so aus wie auf dem Spoiler Bild unten, hier können diverse Probleme auftreten.
Das Bild ist aus diesem Thread: https://www.hardwareluxx.de/communi...en-und-andere-verbogen.1326338/#post-29540517
20220226_152336-jpg.733026
 

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Es kann aber auch sein das die die Kontakte an der Ryzen CPU und den AM4 CPU Sockel vom Mainboard beschädigt hast, als du den CPU Kühler entfernt hast um z.B. die Wärmeleitpaste zu erneuern.
Dann gibt es ebenfalls Probleme mit dem Ram in bestimmten Ram Slots.
den Prozessor habe ich noch nie entfernt.

aber ne andere frage:

Wenn jetzt ein RAM kaputt ist, würde ich dann lieber gleich 2 mal 16gb kaufen.
Soweit ich weiß muss oder sollte ich dann achten das die beiden dieselben timings, mhz und so haben?

Wäre das dann so richtig
16gb slot 1 (vom prozessor aus gezählt)
16gb in slot 3
8 gb in slot 4?

muss ich noch was beim kauf beachten?
Könnte denselben RAM in 32 gb für unter 80 € kaufen.
Oder anderen für teurer?

Ps: den anderen RAM habe ich noch nicht getestet, möchte jetzt erstmal schnell weg von der uralt 1tb Festplatte wo Windows grade installiert ist und ein kompletter Neustart ca 10 Minuten dauert^^ mache ich danach. und auch das mit dem Mainboard BIOS aktualisieren will ich dann machen.
 

Alpha11

Legende
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
17.225
"8 gb in slot 4?"

Steckt man dann absolut niemals!

"16gb slot 1 (vom prozessor aus gezählt)
16gb in slot 3"

Ist da natürlich auch total falsch., das sind da die B1 und A1 RAM-Slots und der RAM gehört da bei 2 RAM-Modulen in B2 und A2 und das wurde dir auch schon gesagt!

1.1.4 Systemspeicher

Empfohlene Speicherkonfigurationen


Handbuch lesen bildet ungemein.


Die beiden RAM-Module würde Ich da nehmen und definitiv nur die stecken und natürlich in B2 und A2.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.040
Wäre das dann so richtig
16gb slot 1 (vom prozessor aus gezählt)
16gb in slot 3
8 gb in slot 4?
Nur zwei Ram Slots belegen, A2 und B2 so wie im Spoiler Bild unten zu sehen das man anklicken kann.
Hier im Video ab Minute 6:55 wird erklärt warum der Ram in Ram Slot A2 und B2 bzw. Ram Slot 2 und 4 eingesetzt werden sollte.
Das Ganze hat etwas mit Signalreflexion zu tun.
ram-slot-a2-und-b2-jpg.791925

Passender 2x16GB 3200 MHz Ram, G.Skill RipJaws V Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK): https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gvk-a1337341.html
 

and1d

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2010
Beiträge
57
Also es lag an dem einen RAM.
Habe mir jetzt diesen RAM gekauft und in 2 und 4 eingebaut.

Kingston FURY DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit​

läuft denk alles gut.
Den anderen 8 GB RAM versuche ich dann wohl zu verkaufen.
Damit ist das Thema dann wohl abgeschlossen.
Danke euch allen für die Hilfe.

Edit:
Müsste jetzt auch richtig funktionieren mit dem docp Profil?
Siehe Bild "mit docp"
 

Anhänge

  • pc neu.JPG
    pc neu.JPG
    177,9 KB · Aufrufe: 7
  • mit docp.JPG
    mit docp.JPG
    210 KB · Aufrufe: 3
Zuletzt bearbeitet:

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
3.040
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten