Aktuelles

Rechner aufrüsten für Bild- und Videobearbeitung

valle95

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.12.2020
Beiträge
1
Moin,
da Bildbearbeitung mit meinem momentanen System mit CaptureOne etwas zu langsam ist und mir Video-Editing, je nach Größe des Projektes, nicht schnell genug ist, wird's langsam Zeit meine Hardware nach knapp 6 Jahren endlich mal aufzurüsten.

Die Grafikkarte hab' ich im Budget jetzt erstmal bewusst außen vor gelassen um diese zu einem späteren Zeitpunkt, bzw. wenn sich ein gutes Angebot findet, ersetzen zu können. Gerade beim Video-Editing wird meine momentane R9 380 wahrscheinlich ein Bottleneck sein, aber erstmal reichen bis ich was besseres gefunden hab. 4k geht damit gerade noch so mit wenig Effekten. Welche könntet ihr mir da momentan für meine Ansprüche empfehlen, die besser ist als die momentane? Die Preise werden in naher Zukunft ja wahrscheinlich nicht sinken? Oder wie sieht es an Black Friday oder vor der Weihnachtszeit aus?

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
  • Zocke absolut selten bis garnicht mehr, aber RDR2 mal mit besseren Settings spielen zu können wäre schon nett.
2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
  • Hauptsächlich zur RAW-Bildbearbeitung mit CaptureOne und Davinci Resolve. Mit ersterem Programm dauert es mir momentan viel zu lange Bilder zu markieren, da zwischen den Bildern oft nervige 1-2 Sekunden Ladepausen enstehen und die ?CPU? nicht mehr mitkommt, weswegen der Vergleich und das schnelle Markieren schwerfällt.
  • Habe mich neben dem Studium vor zwei Monaten selbständig gemacht, also würde ich den Spaß dann schon professionell nutzen. :)
3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
  • Keine besonderen Anforderungen, ein leiser PC wäre nett. Meinen momentanen höre ich auch schon selten bis kaum. AMD von der Preis/Leistung denke ich bevorzugt. Und hauptsache keine LED's, auch wenn der PC verschlossen ist.
4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
  • 4k iiyama XUB2792UHSU-B1
  • HD Acer als Zweitbildschirm
5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
  • - Sapphire Radeon R9 380 Nitro, 4GB GDDR5, erstmal behalten
  • - Fractal Design Define R5 Black - behalten
  • - zwei WD Blue Festplatten - behalten
  • - Samsung SSD 850 EVO 250GB, SATA - behalten
    kommt weg
  • - GIGABYTE GA-H97-D3H
  • - Intel Core i5-4590, 4C/4T, 3.30-3.70GHz, GIGABYTE GA-H97-D3H
  • - Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
  • - be quiet! Straight Power 10 500W - nach fast 6 Jahren wäre es wohl Mal an der Zeit es langsam zu ersetzen, bevor es abraucht.
6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
  • Ursprünglich waren mal 500€-700€ angedacht, aber wenn man sich einmal anfängt bei den CPU's umzuschauen, dann will man immer noch ein Quäntchen bessere Hardware. Also momentan sind es max. 800€ ohne GPU, vorrausgesetzt das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei den teureren CPU's dann auch.
7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
  • Bis Dezember oder Ende des Jahres.
8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
  • Hab den letzten selber zusammengebaut, also werde ich's diesmal auch hinkriegen.
9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
  • Nope.
Hier schonmal eine Liste, welche ich mir zusammengestellt habe:
  • SSD Kingston KC2500 NVMe PCIe 1TB, M.2 (SKC2500M8/1000G) - als Editing Zwischenspeicher
  • AMD Ryzen 7 5800X, 8C/16T, 3.80-4.70GHz ODER
  • AMD Ryzen 9 3900X, 12C/24T, 3.80-4.60GHz,boxed ODER
  • AMD Ryzen 9 5900X, 12C/24T, 3.70-4.80GHz, boxed ohne Kühler - falls der Preis wieder droppen sollte auf 440€)
Die 3900X wird wohl laut Geizhals immer teurer. Lohnt es sich nochmal auf einen Preisdrop zu warten bzw. ist die Leistung viel besser? Oder lohnt sich dann die 5900x mehr? Generell würde ich die 3900x oder 5900x denke ich nur kaufen, wenn der Preis wieder fällt, wobei mein Hauptaugenmerk auf der 3900x liegt.
  • Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL18-22-22-42 (CMK32GX4M2D3600C18)
  • MSI B550M-A Pro (7C96-006R) --- inwiefern lohnt oder unterscheidet sich die Gaming Plus Version im Vergleich?

  • Arctic Freezer 34 eSports DUO rot ODER
  • be quiet! Pure Rock 2 Silver
Macht es einen Unterschied welchen von beiden man nimmt?
  • Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)
Reichen die 650W, wenn ich mir bald noch eine leistungsstarke GPU kaufe?


Danke schonmal für eure Hilfe. :)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.921
Ort
Rhein-Main
Die 3900X wird wohl laut Geizhals immer teurer. Lohnt es sich nochmal auf einen Preisdrop zu warten bzw. ist die Leistung viel besser? Oder lohnt sich dann die 5900x mehr? Generell würde ich die 3900x oder 5900x denke ich nur kaufen, wenn der Preis wieder fällt, wobei mein Hauptaugenmerk auf der 3900x liegt.
Der 3900x ist EOL. Der wird nicht mehr billiger, außer du findest irgendwer der dringend einen abverkaufen will ums Lager leer zu machen.

Ram ist okay.

Wenns ein 12 Kerner wird würde ich persönlich ein Board mit stärkeren Spannungswandlern nehmen um den 12er auch von der Kette lassen zu können.
Wenn du eher zum Team Untervolting und Effizienz gehörst kannste auch einen 12 Kerner auf ein einfaches Board wie das B550-A Pro schnallen.
Das B550m-a pro ist ein billigst Board. Ich würds nicht kaufen.

Kühler okay
Netzteil wird sehr wahrscheinlich reichen bis für eine RTX3070 oder eine Radeon 6800.
 
Oben Unten