Aktuelles

Razer Project Sophia: Modulare Kommandozentrale aus Tisch, PC und Display

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
59.156
razer.png
Razer hat mit Project Sophia nicht einfach einen x-beliebigen Gaming-Tisch vorgestellt - stattdessen handelt es sich um eine regelrechte Kommandozentrale, bei der Tisch, PC, Display, Soundsystem und Eingabelösungen zu einer Einheit verschmelzen. Mit dem Enki Pro HyperSense wurde darüber hinaus ein Stuhl enthüllt, der mit seinem haptischen Feedback das Spielerlebnis noch intensiver machen soll.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.401
Ort
FFM
razer ist einfach nur peinlich. anstatt sinvolle konkurrenzfähige produkte zu kreieren, bringt man so einen schwachsinn auf den markt. absolute resourcenverschwendung. genau wie die RGB corona maske
 

Meraldor

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
668
Ort
Rodgau
razer ist einfach nur peinlich. anstatt sinvolle konkurrenzfähige produkte zu kreieren, bringt man so einen schwachsinn auf den markt. absolute resourcenverschwendung. genau wie die RGB corona maske
Wozu, dafür gibt es bestimmt einen Markt den noch keiner im Programm hat. Um der Konkurrenz Kunden anzunehmen ist deutlich schwieriger und kostet mehr geld
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.502
Ort
Im sonnigen Süden
Da das System modular sein soll, kann ich mir schon vorstellen dass für einige was dabei ist.
Auf dem ersten Blick natürlich geiles Design :d Usability muss man genauer betrachten. Hätte mir eine ausziehbare Tastatur gewünscht. Das habe ich nachträglich für mein 41" + 24" Setup nachgerüstet.
 
Mitglied seit
16.11.2021
Beiträge
563
Ort
Um und bei Hamburg
Das ist ja furchtbar. Da würde man an einer Hochschule für Design nichtmal nen Bachelor für kriegen.
 

Raziel_Noir

Profi
Mitglied seit
25.03.2020
Beiträge
92
Ort
München
Naja, Modular.
Insofern die Renderings aus dem Video der Realität entsprechen, wird es zumindest bei der Kühllösung auf Notebooktechnik zurückgegriffen oder zumindest ähnliches verbaut.
Bei der Stärke der Tischplatte wahrscheinlich sogar komplett Notebooktechnik. Also Performancetechnisch irgendwas in Richtung Gaminglaptop. Und dazu der Bildschirm plan, bei der Größe und Zielgruppe wäre ein Curved besser! Die Lian-Li oder Vector Tischgehäuse finde ich da trotz weniger "Integration" spannender. Allerdings schreckt mich die Glasoberfläche ab, als Arbeitsplatte für mich völlig ungeeignet.
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.073
Ort
München Landkreis
Das prinzip pc-in a-desk ist nicht neu. Habe so was auch schon gebaut. Vorlage war dieser beitrag bei YT: https://www.youtube.com/watch?v=Cvwzjt2x18E Letztendlich müssen die produktdesigner sich was ausdenken, um den umsatz anzukurbeln in zeiten von chip-mangel respektive verfügbarkeit. Ich würde so was von razer nicht kaufen; ist zu unflexibel.
 
Oben Unten