Aktuelles

RAM Upgrade - Macht es Sinn ?!

Waubke

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2021
Beiträge
2
Moin Moin zusammen,

ich bin derzeit dabei einen PC Umbau zu planen und möchte gerne so viel wie es geht aus meiner Technik holen.
Da ich vor kurzem ein neues Mainboard geschenkt bekommen habe (B550 Asus ROG Strix F-Gaming) möchte ich dieses schön in Szene setzen.
Also hole ich mir ein neues Gehäuse, neue Lüfter, wohl eine Aio und ggf. neue RAM´s. ( Soll alles ein wenig mehr leuchten und schön aussehen :d )
Des weiteren möchte ich das System auch für zukünftige umbauten (z.B. eine neue CPU AMD 5000 + neue Grafikkarte, etc.) auslegen.
Und damit komme ich zu dem Thema warum ich hier schreibe, ich lese mich zwar mehr und mehr schlau, aber ich werde nicht so ganz schlau aus dem Thema RAM.

Erstmal hier meine derzeit verbaut Technik:
-MSI B450 Tomahawk Max (<- dieses ist schon verkauft, wird ja ersetzt durch das Strix Board)
-AMD Ryzen 3700X
-Corsair Vengeance RGB Pro 4x8GB 3200 CL16-18-18-36
-Asus Dual Geforce RTX 2070 Super

Ich bin mit meinem Ram-Kit eigentlich zufrieden und dachte damals auch, das ich hier ein gutes und solides Kit geholt habe.
Je mehr ich aber über das Thema RAM lese, desto mehr lese ich das eine Vollbestückung weniger Leistung bringt als 2 Ram Riegel.(z.B. 2x16GB)
Des weiteren habe ich gelesen, dass der Sweetspot für eine Ryzen CPU bei 3733 MHz liegt und man aus Ryzen CPU´s deutlich mehr Leistung raus holen kann wenn man höhere getaktete RAM´s mit guten Timings hat.

CPU Übertakten ist auch noch ein Thema, aber das ist logischer für mich und es gibt ja Tool´s wie z.B. CTR 1.0.

Nun aber zu meinen Fragen. (verbessert mich hier Bitte falls ich hier falsch informiert bin)

1. 2 statt 4 RAM Riegel

Hier wäre es dann ja so das ich mich, wenn ich keine neuen hole, das ich auf 16GB verzichten müsste.
Ist das sinnvoll?
Weil wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist heute 16GB das Minimum was man für einen zukunftssicheren PC verbauen sollte.
Aus diesem Grund habe ich damals auch zu 32GB gegriffen und nicht zu 2 Riegeln sondern zu 4, weil ich finde das eine Vollbestückung deutlich besser auf einem Mainboard aussieht und ich dachte das 4 Riegel besser wären.

2. Übertakten meiner Riegel

Es gibt ja auch die Möglichkeit RAM Riegel zu übertakten und ich habe auch einiges dazu gelesen und gesehen das man hier gute Ergebnisse erzielen kann.
Problem dabei ist für mich das man die RAM Riegel beschädigen kann wenn man sich nicht gut auskennt.
Ich weiß das es hier auch Tools gibt die einem dabei helfen die richtigen Einstellungen für das System zu finden, aber es gibt ja keine 100% Garantie das die Teile nicht kaputt gehen.
Des weiteren ist mir auch nicht klar wie viel OC Potenzial in meinen Riegeln steckt, hinzu kommt das sich 2 Riegel besser Übertakten lassen als 4. (also wieder das Problem von Punkt 1)

3. Neue RAM Riegel

Das wäre für mich wohl die leichteste Option, aber wohl auch die teuerste.
Für meine alten RAM-Riegel würde ich sicher einen Käufer bzw. in anderen Projekten eine Verwendung finden, aber dennoch muss man ja erstmal zusätzlich Geld in die Hand nehmen.
Wenn man den Benchmarks im Netz so glauben mag, dann gibt es mal 3,4 FPS mehr, mal aber auch 10 oder mehr FPS.
Nur die Frage ist lohnt sich das?
Und auch hier wäre die Frage welches Kit nimmt man?

Ich hatte folgende Kit´s im Auge:
-G.Skill Trident Z RGB 16GB 3600 CL16-16-16-36 [ca. 140 Euro] (https://geizhals.de/g-skill-trident...-16gtzr-a1561158.html?hloc=at&hloc=de&hloc=uk)
-TeamGroup Dark Pro 8 16 GB 3600 CL14-15-15-36 [ca. 144 Euro] (https://geizhals.de/teamgroup-dark-...14cdc01-a2365254.html?hloc=at&hloc=de&hloc=uk)

-G.Skill Trident Z RGB 32GB 3600 CL16-16-16-36 [ca. 255 Euro] (https://geizhals.de/g-skill-trident-z-rgb-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gtzr-a2152645.html)
-TeamGroup Xtreem 8Pack 32GB CL16-16-16-36 [ca. 230 Euro] (https://geizhals.de/teamgroup-xtreem-8pack-edition-dimm-kit-32gb-txbd432g3600hc16aqc01-a1712928.html)
[Meine Lösung wenn es auf Krampf eine Vollbestückung sein soll:]
-Corsair Vengeance RGB Pro 32GB CL18-22-22-42 + Dummy Kit [ca. 164+33 Euro] (https://geizhals.de/corsair-vengean...light-enhancement-kit-cmwlekit2-a1944644.html)

Und bekommt man so eine extra Leistung, dass es den Aufwand wert wäre?

4. Neue RAM Riegel mit deutlich höherem Takt

Ich habe auch gesehen, dass es die Möglichkeit gibt ein Kit z.B. mit 4400MHz auf 3733 runter zu Takten.
Für mein Verständnis bietet die Lösung einen die Möglichkeit, wenn man z.B. eine neue CPU einbaut die einen höheren Takt ohne Verlust erlaubt, diesen wieder auf den originalen Wert zurück zu Takten.
Hier stellt sich dann aber auch die Frage 2 oder 4 Riegel? (kommt Ryzen 5000 oder vielleicht zukünftig 6000 besser mit 4 Riegeln, als mit 2 klar?)
Läuft so ein runter Takten des RAM´s stabil und besser als wenn man einen kleineren Riegel übertaktet?
Ist die Leistungssteigerung wirklich so gut wie sie versprochen wird?
Und sind die 4400 MHz Kit´s wirklich zukunftssicherer als ein 3600 Mhz Kit?

Ich bin hier sehr gespannt auf euer Hilfe und Ideen was die beste Lösung wäre.
Ich danke jedem schon mal im Voraus :)
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.039
Da wäre das Geld klar besser in eine potentere Grafikkarte investiert. Eine stärkere CPU könnte auch etwas bringen. Aber schnellerer RAM beim Rest der Hardware ganz klar nein.
 
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
162
Generell ist erstmal wichtig was der limitierende Faktor in Deinem System ist: ist es die CPU oder die GPU? Das lässt sich leicht mit MSI Afterburner + RivaTuner (ist dabei) herausfinden. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Auflösung: spielst Du in FHD oder WQHD? Je höher die Auflösung desto größer die Last auf der GPU desto kleiner die Last auf der CPU.

Wenn die GPU am Limit ist brauchst Du keinen schnelleren RAM. Denn die CPU schaufelt schneller nach als die GPU abarbeiten kann und die CPU wird vom RAM bedient.
Wenn sich die GPU langweilt und die CPU nicht hinterher kommt DANN kannst Du schnelleren RAM verbauen, dann schafft die CPU mehr und damit auch die GPU.

Aber generell ist das Geld, wie bit64c schon sagte, immer am Besten in eine schnellere GPU investiert AUSSER Deine CPU hängt schon am Limit. Dann bringt auch das nichts.
Da Du eine relativ neue 8-Core CPU hast wirst Du sicher bei allen Spielen, in egal welcher Auflösung, im GPU Limit hängen. Daher macht schnellerer RAM keinen Sinn.

Priorität beim Komponentenaufrüsten für Spiele ist immer: Grafikkarte --> Prozessor --> RAM
Ausser natürlich Du hast noch einen 2- oder 4-Core verbaut, aber selbst mancher 4-Core könnte evtl. noch mithalten. Ist ja aber bei Dir nicht der Fall.
 

Waubke

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2021
Beiträge
2
Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

Also derzeit spiele ich in FHD und zukünftig in WQHD, wenn die 3080er mal bezahlbar werden. Aber das ist ja derzeit nicht wirklich in Sicht.

Das die 2070Super nicht die stärkste heutzutage ist, das ist mir bewusst.
Mein Ziel ist es wie gesagt mein System so umzubauen, das ich die beste Leistung aus meinem System bekomme.

Ich spiele derzeit competitive Shooter und möchte immer konstant 144 Bilder und Zukünftig 165 haben.

Aus diesem Grund wollte ich bei diesem Umbau schon alles darauf auslegen.
Wenn ich euch aber richtig verstehe, ist das wahrscheinlich erstmal überhaupt nicht nötig und kann wenn zukünftig noch passieren.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.039
@Waubke Es wird immer mehr Sinn machen Deinen RAM in der DDR4-Welt zu behalten und das Geld in GPU und CPU zu stecken.
 
Oben Unten