Aktuelles

RAM: kann nicht mehr als 3 GB belegen/allokieren

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Hallo zusammen,

ich bin nun seit Tagen auf der Suche nach der Lösung meines Problems.

Ausgangsituation:
Neuer PC mit ...
Board: Gigabyte B450 Gaming X AMD B45
RAM : 16GB Crucial CT16G4DFD8266 DDR4-2666 DIMM CL19 Single
CPU : AMD Ryzen 7 2700X

(Komplette Liste ist im Anhang von cpu-z)

Soweit alles ok. RAM wird unter Windows oder Linux und im BIOS korrekt erkannt. Memtest unter Windows hat auch erstmal kein Problem gezeigt.

Im Spiel bekomme ich aber die Meldung "zu wenig Arbeitsspeicher" - Taskmanger sagt aber noch gut 50% frei.
Dann nochmal mit unter Linux mit memtest geschaut - und siehe da, er kann maximal knapp 3GB allokieren. So, als wenn es eine Hardware Grenze gäbe - ähnlich wie z.b. der maximale Memory bei einem JAVA Prozess.
Mehrere Prozesse die dann mit max 3GB laufen, gehen - also er kann schon die gesamten 16GB ansprechen. Aber halt nicht in einem Prozess...

RAM Baustein auch schon mal auf dem Board gewechselt.

In der Supportliste von Gigabyte ist der RAM Baustein auch zu finden - allerdings mit 16GB nur als 2x8er Baustein.
SpeedModule SupplierDensity# of Ranks x DRAM devicesModule P/N.SS/DSChip BrandTimingVoltage
2666CRUCIAL16GB2Rx8CT16G4DFD8266.M16FEDSMicron19-19-19-431.2v

Das ist das einzige, was ich jetzt als Ursache noch offen habe... aber das Verhalten finde ich seltsam. Dachte, wenn dann gibt es generell ein Problem beim RAM - und nicht dieser Art.

Habe ich schlicht den falschen RAM gekauft?

Danke für Hinweise.
 

Anhänge

  • AdlerM_PC_cpu-z_log.txt
    147,6 KB · Aufrufe: 54
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.263
Im Spiel bekomme ich aber die Meldung "zu wenig Arbeitsspeicher" - Taskmanger sagt aber noch gut 50% frei.
Welches Spiel?

Dann nochmal mit unter Linux mit memtest geschaut - und siehe da, er kann maximal knapp 3GB allokieren.
Du benutzt aber nicht zufällig 32Bit-OSe mit PAE? Die können insgesamt mehr als die üblichen 3,2GB netto, aber eben trotzdem pro Prozess nur 3,2GB.

Mit dem RAM-Riegel dürfte das nichts zu tun haben.
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Das Spiel ist World of Tanks - aber befürchte das trifft dann jeden Prozess der mehr als 2.9 GB haben will,

Als OS nutze ich Windows 10 Prof 64Bit. Da soltle PAE (Du meinst Physical Address Extension?) doch kein Thema sein.

Aber egal ob 32 oder 64 bit - das ist ja doch beides jenseits der einer so kleinen Grenze für einen Prozess?!
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.263
Als OS nutze ich Windows 10 Prof 64Bit. Da soltle PAE (Du meinst Physical Address Extension?) doch kein Thema sein.
Mit einem 64bit OS sollte es kein Thema sein, aber mit einem 32Bit OS mit PAE wäre es das sehr wohl. Daher die Frage.

Aber egal ob 32 oder 64 bit - das ist ja doch beides jenseits der einer so kleinen Grenze für einen Prozess?!
Nein, 32bit kann nur 4GB brutto und mit PAE afaik eben zwar insgesamt mehr, aber trotzdem nur 3,2GB pro Prozess. PAE bringt also nur was, wenn man Multitasking macht, aber nicht wenn man ein fettes Programm hat, das für sich alleine schon mehr braucht. Das wären dann aber in der Tat 3,2 (oder gar 3,4GB), nicht 2,9GB.

Ahso, 32Bit Programme können auch nur maximal die 4GB haben, auch auf einem 64bit OS, wie HISN schon geschrieben hat.

Aber wenns daran nicht liegt, habe ich aktuell auch keine andere Idee.

Guck vielleicht mal mit HWinfo64 auf die Memory-Anzeigen (und poste hier mal nen Screenshot davon). Ich hatte einmal mit Win10 das Problem, das "virtual memory" mit 59,8 von 60GB voll war, obwohl von den echten 32GB RAM noch 26GB frei waren. Da hatte ich dann auch out-of-memory Crashes. Aber das war nach einem Reboot wieder behoben.
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Guck vielleicht mal mit HWinfo64 auf die Memory-Anzeigen (und poste hier mal nen Screenshot davon). Ich hatte einmal mit Win10 das Problem, das "virtual memory" mit 59,8 von 60GB voll war, obwohl von den echten 32GB RAM noch 26GB frei waren. Da hatte ich dann auch out-of-memory Crashes. Aber das war nach einem Reboot wieder behoben.
Wo sieht man etwas vom "virutal memory"?

(Hatte es jetzt auch nicht im Summary gesehen, deswegen den Report hier gepostet)

Code:
Memory --------------------------------------------------------------------

[General information]
  Total Memory Size:                      16 GBytes
  Total Memory Size [MB]:                 16384

[Current Performance Settings]
  Maximum Supported Memory Clock:         Unlimited
  Current Memory Clock:                   1330.4 MHz
  Current Timing (tCAS-tRCD-tRP-tRAS):    20-19-19-43
  Memory Channels Supported:              2
  Memory Channels Active:                 1
  Command Rate:                           1T
  Read to Read Delay (tRD_RD) Same Rank:  4T
  Read to Read Delay (tRD_RD) Different DIMM: 5T
  Write to Write Delay (tWR_WR) Same Rank: 4T
  Write to Write Delay (tWR_WR) Different DIMM: 7T
  Read to Precharge Delay (tRTP):         10T
  Write to Precharge Delay (tWTP):        31T
  Write Recovery Time (tWR):              20T
  Row Cycle Time (tRC):                   62T
  Refresh Cycle Time (tRFC):              467T
  Four Activate Window (tFAW):            28T

Row: 0 [P0 CHANNEL A/DIMM 0] - 16 GB PC4-21300 DDR4 SDRAMMicron 16ATF2G64AZ-2G6J1

[General Module Information]
  Module Number:                          0
  Module Size:                            16 GBytes
  Memory Type:                            DDR4 SDRAM
  Module Type:                            Unbuffered DIMM (UDIMM)
  Memory Speed:                           1333.3 MHz (DDR4-2666 / PC4-21300)
  Module Manufacturer:                    Micron
  Module Part Number:                     16ATF2G64AZ-2G6J1
  Module Revision:                        3.1
  Module Serial Number:                   523257643 (2B47301F)
  Module Manufacturing Date:              Year: 2020, Week: 45
  Module Manufacturing Location:          5
  SDRAM Manufacturer:                     Micron
  DRAM Steppping:                         4.A
  Error Check/Correction:                 None

[Module Characteristics]
  Row Address Bits:                       16
  Column Address Bits:                    10
  Module Density:                         8192 Mb
  Number Of Ranks:                        2
  Device Width:                           8 bits
  Bus Width:                              64 bits
  Die Count:                              1
  Module Nominal Voltage (VDD):           1.2 V
  Minimum SDRAM Cycle Time (tCKAVGmin):   0.75000 ns
  Maximum SDRAM Cycle Time (tCKAVGmax):   1.60000 ns
  CAS# Latencies Supported:               10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23
  Minimum CAS# Latency Time (tAAmin):     13.750 ns
  Minimum RAS# to CAS# Delay (tRCDmin):   13.750 ns
  Minimum Row Precharge Time (tRPmin):    13.750 ns
  Minimum Active to Precharge Time (tRASmin): 32.000 ns
  Supported Module Timing at 1333.3 MHz:  19-19-19-43
  Supported Module Timing at 1200.0 MHz:  17-17-17-39
  Supported Module Timing at 1066.7 MHz:  15-15-15-35
  Supported Module Timing at 933.3 MHz:   13-13-13-30
  Supported Module Timing at 800.0 MHz:   11-11-11-26
  Supported Module Timing at 666.7 MHz:   10-10-10-22
  Minimum Active to Active/Refresh Time (tRCmin): 45.750 ns
  Minimum Refresh Recovery Time Delay (tRFC1min): 350.000 ns
  Minimum Refresh Recovery Time Delay (tRFC2min): 260.000 ns
  Minimum Refresh Recovery Time Delay (tRFC4min): 160.000 ns
  Minimum Four Activate Window Delay Time (tFAWmin): 21.000 ns
  Minimum Active to Active Delay Time - Different Bank Group (tRRD_Smin): 3.000 ns
  Minimum Active to Active Delay Time - Same Bank Group (tRRD_Lmin): 4.900 ns
  Minimum CAS to CAS Delay Time - Same Bank Group (tCCD_Lmin): 5.000 ns

[Features]
  Module Temperature Sensor (TSOD):       Not Supported
  Module Nominal Height:                  31 - 32 mm
  Module Maximum Thickness (Front):       1 - 2 mm
  Module Maximum Thickness (Back):        1 - 2 mm
  Address Mapping from Edge Connector to DRAM: Mirrored
 
Zuletzt bearbeitet:

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
19.254
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Wieviel Arbeitsspeicher zeigt er dir denn im Systeminformationsreiter im Windows an?

Hintergrund: Ich hatte es bisher einmal bei nem System das nach knapp 2 Jahren nur noch 9,3 von 32Gb (2*16) erkannt wurden - ab und an konnte man das via CMOS beheben, irgendwann haben wir dann aber einfach testweise das Board getauscht und siehe da, Problem war weg.
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Wieviel Arbeitsspeicher zeigt er dir denn im Systeminformationsreiter im Windows an?

Hintergrund: Ich hatte es bisher einmal bei nem System das nach knapp 2 Jahren nur noch 9,3 von 32Gb (2*16) erkannt wurden - ab und an konnte man das via CMOS beheben, irgendwann haben wir dann aber einfach testweise das Board getauscht und siehe da, Problem war weg.
Wie oben erwähnt, zeigt er mir überall den richtigen RAM an - rein beim Memtest unter Linux kam ich ja auch auf ca 12GB Auslastung in Summe... nur eben nicht beim Einzelprozess.



Nicht bei der Hardware, sondern bei der Systemauslastung, da wo auch Temperaturen und Co angezeigt werden. Kanns dir leider nicht zeigen, HWInfo64 läuft unter Linux nicht so gut. ;)
Ich bin zu blind ... wo ist da etwas von Systemauslastung?

2021_03_02_13_41_38_Greenshot.png
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Ah .. ok.

Diese Infos meintest du:
HWiNFO_Sensors.jpg


Dein Tipp brachte mich aber zum "cached memory":

Kann es aber simple daran liegen, das er den cached memory nicht schnell genug wieder frei gibt? Wobei das ja dann nicht dauernd/jedesmal auftreten sollte.
Ich dachte eigentlich die Zeit für manuellen RAM-clean ist seit Jahrzenten vorbei...

So sieht das im Ressourcenmonitor im übrigen aus, wenn die Meldung kommt - Verfügbar ist viel, aber "frei" nur 67 MB. Daher wohl das Problem, vermute ich?
(Cached ist bei gut 9GB ...)
Warning_memory.png
 

Anhänge

  • taskmanager_performance_memory.jpg
    taskmanager_performance_memory.jpg
    44,8 KB · Aufrufe: 46

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.421
Standby ist Datenträgercache, der kann jederzeit freigegeben werden (normalerweise). Auch wenn Du 128GB im Rechner hast, wird der Speicher über die Zeit mit "Standby"-Memory gefüllt. Das ist nicht Dein Problem.
Selbst dann schmiert da nix ab. Deshalb stehen ja bei Dir noch 9GB verfügbar und bei mir 116GB verfügbar.

1614701183939.png


Auch Dein Commit ist an sich nicht groß genug, um Speicher-am-Stück zu verhindern.

Bist Du mal so lieb und machst mir einen Screen vom Start-Tab Deiner MSconfig und einen Dump von der Ausgabe von bcdedit in der Console.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Bist Du mal so lieb und machst mir einen Screen vom Start-Tab Deiner MSconfig und einen Dump von der Ausgabe von bcdedit in der Console.
Aber klar:
msconfig_gerneal_boot.jpg


Und bcdedit:
INI:
C:\Windows\system32>bcdedit

Windows Boot Manager
--------------------
identifier              {bootmgr}
device                  partition=\Device\HarddiskVolume1
path                    \EFI\MICROSOFT\BOOT\BOOTMGFW.EFI
description             Windows Boot Manager
locale                  en-GB
inherit                 {globalsettings}
default                 {current}
resumeobject            {4eec35c6-61ae-11eb-8d1b-e1135f486652}
displayorder            {current}
toolsdisplayorder       {memdiag}
timeout                 30

Windows Boot Loader
-------------------
identifier              {current}
device                  partition=C:
path                    \Windows\system32\winload.efi
description             Windows 10
locale                  en-GB
inherit                 {bootloadersettings}
recoverysequence        {4eec35c8-61ae-11eb-8d1b-e1135f486652}
displaymessageoverride  Recovery
recoveryenabled         Yes
isolatedcontext         Yes
allowedinmemorysettings 0x15000075
osdevice                partition=C:
systemroot              \Windows
resumeobject            {4eec35c6-61ae-11eb-8d1b-e1135f486652}
nx                      OptIn
bootmenupolicy          Standard
usefirmwarepcisettings  No
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.421
Sieht für mich normal aus. Danke Dir.
Wie issn Deine Auslagerungsdatei eingestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Die ist - wie so fast alles - unverändert seit der Installation.
adlerm_pagefile.png


Wie gesagt, an sich ist das System komplett frisch neu aufgesetzt und nur wenig Software bisher installiert bzw. Einstellungen verändert. Das Problem kam quasi out the box ...
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Kleines Update:
Vermute einfach einen Hardwaredefekt. Habe heute neuen RAM gekauft (2x8) und ausgetauscht - selbes Problem. Würde mal tippen das Board hat ne Macke...
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.421
Wobei der Speichercontroller ja ein Teil der CPU ist. Das Board stellt nur ein paar Leitungen zu den Slots bereit.
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.223
Ne, das glaub ich nicht. Dann würde er doch nicht den Speicher insgesamt richtig erkennen und auch mehrere Prozesse mit je 3 GB starten. Irgendwas ist da mit Windows oder den Chipsatz-Treibern im argen.
 

AdlerM

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
9
Naja wie gesagt das Problem trat ja auch unter Linux (Live USB Stick) auf - also Software würde ich fast ausklammern wollen.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
4.263
Naja wie gesagt das Problem trat ja auch unter Linux (Live USB Stick) auf - also Software würde ich fast ausklammern wollen.
Wenn das auch unter Linux so ist, du aber trotzdem den gesamten Speicher irgendwie nutzen kannst, dann ist es evtl. irgendeine Bios-Einstellung. Bei einem Hardwaredefekt könntest du nicht den vollen Speicher nutzen und wieviel irgendein Prozess kriegt, interessiert die Hardware gar nicht, das weiß die nichtmal.
 
Oben Unten