Radeon RX 7800 XT und 7700 XT: Zum Start keine Karten von MSI

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.695
Auf die offizielle Vorstellung der Radeon RX 7800 XT und Radeon RX 7700 XT in der vergangenen Woche auf der gamescom folgte die Vorstellung der Custom-Modelle durch die Boardpartner. Auffällig dabei: MSI fehlte in der Auflistung. Nun kennen wir den Grund dafür, denn auf Nachfrage bestätigte MSI gegenüber Hardwareluxx, dass es zum Start keine Karte geben wird.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Auf gut deutsch! MSI will keine MBA Karten herstellen ... da scheint es mit der Zusammenarbeit aktuell nicht ganz so gut zu laufen. Evtl ist man da von der Vergangenheit geprägt, ggf das Theather mit den MBA Karten und deren Kühlerreklamationen?

Dass entsprechende Custom Designs noch nicht zum Marktstart fertig sind, liegt dann aber eher daran, dass der Vorlauf so nicht gegeben war. Oder haben andere Boardpartner bereits Custom Designs im Markt?
 
Also hat MSI nicht den Start verpasst, wie kolportiert, sondern wird auch hier auf MBA Design verzichten ...
Ich vermute es. Bei der 6XXX Generation hatten die ersten Modelle aller Brands ja eigentlich alle das MBA Design. Erst kurz danach kamen die Custom Designs. Zumindest so in meiner Erinnerung. Aber ich frage mich.... was soll am MBA Design falsch sein es nicht zu verwenden? Die Custom Designs bieten oft keinen echten Mehrwert mehr. Außer das viele einfach billiger in der Herstellung sind. Eventuell will man auf die Marge bei einem eigenen Custom Design nicht verzichten, die ist ja höher als wenn man MBA direkt von AMD kauft und dann nur seinen Kühler drauf packt. Und AMD verkauft sich nun mal eher bescheiden. Schaut mal ins Ausland, spielt AMD bei GPUs eine weitaus geringerer Rolle als in DE.
 
Ich vermute es. Bei der 6XXX Generation hatten die ersten Modelle aller Brands ja eigentlich alle das MBA Design. Erst kurz danach kamen die Custom Designs. Zumindest so in meiner Erinnerung.
Soweit richtig
Aber ich frage mich.... was soll am MBA Design falsch sein es nicht zu verwenden? Die Custom Designs bieten oft keinen echten Mehrwert mehr.
Können günstiger oder wertiger bestückt werden, und man kann sich von der Konkurrenz abheben.
Weiterhin, wenn du ne Powercolor, eine Sapphire und eine MSI im Referenz-Design vor dir liegen hast, welche nimmst du? In 95% der Fälle die Billigere...., oder?

Übrigens können MSI und Co. die MBA Karten nur komplett bestückt (also mit Kühler) kaufen, die labeln nur noch.
 
Schaut mal ins Ausland, spielt AMD bei GPUs eine weitaus geringerer Rolle als in DE.
Ich weiß nicht woher ich Daten aus dem Ausland bekommen kann. Ich mein, in Vietnam zum Beispiel wüsste ich jetzt nicht, wie ich die Verkaufszahlen aller Radeon Grafikkarten in Vietnam bekommen soll. Aber du weißt offensichtlich wie ich das erfahren kann. Gibt es da so eine globale Informationsbroschüre? Mich würden auch die Radeon Verkäufe aus Gambia, Swasiland und Pukapuka Harbor interessieren. Natürlich auch die Verkäufe aus Deutschland um dann vergleichen zu können.
 
Aber ich frage mich.... was soll am MBA Design falsch sein es nicht zu verwenden?
frag mal die Leute, die mit dem Kühlerfehler der Vapor Chamber zu tun hatten ...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

du verwechselst gelistete Artikel mit kaufbaren Artikeln.

Paperlaunch gibt es schon die letzten 20 Jahre, sollte eigentlich bekannt sein ...
 
Dir ist schon klar was Verkaufsstart 06.09.2023 bedeutet?
Pferde, Apotheke, wir werden sehen, ob Customs zum 6.9. nicht nur gelistet, sondern auch im Markt stehen, verfügbar, lagernd.
 
Ich weiß nicht woher ich Daten aus dem Ausland bekommen kann.
Beruflich bedigt. Ich muss die Marktanteile für Nord-Amerika, Europa und Asien kennen. Süd-Amerika nicht, dazu könnte ich nichts sagen. In Mitteleuropa ist AMD überdurchschnittlich stark gemessen am Weltmarktanteil.
Weiterhin, wenn du ne Powercolor, eine Sapphire und eine MSI im Referenz-Design vor dir liegen hast, welche nimmst du? In 95% der Fälle die Billigere...., oder?
Dem ist nicht so. Menschen sind doch sehr auf bestimmte Marken eingeschossen und kaufen sehr oft die gleichen Marken wieder die sie kennen. 95% der Leute haben keine Ahnung was für ein PCB Layout unter dem Kühler steckt. Da muss man ganz klar die Enthusiasten die sich in Foren herum treiben und die Masse an Käufern unterscheiden.
frag mal die Leute, die mit dem Kühlerfehler der Vapor Chamber zu tun hatten ...
Einzelfall und auch nur eine Karte von.... keine Ahnung.... 20-30 verschiedenen Modellen einer Klasse. Und es hatte ja nichts mit mit dem PCB zu tun, sondern lediglich der Kühlerzulieferer von Sapphire hat versagt. Die Kühler werden ja nicht von Sapphire hergestellt. Kann passieren, egal wie ärgerlich das sein mag. Das hätte auch mit einem Custom Layout passieren können.
Sapphire, Powercolor, XFX.... dürften alles MBA Layouts haben. Was anderes würde mich sehr wundern. Spekulatius: Asus und die TUF könnten auch MBA sein, da beide Modelle den gleichen Kühler haben. Sofern die Bilder stimmen. Gigabyte... keine Ahnung.
 
Ach deswegen beglückt AMD nur China mit einer 7900 GRE und einer 6750 GRE und einem 7500F.
Ist das wirklich so schwer zu verstehen, warum die das machen? Und warum hier nicht? Man macht so etwas nur in Märkten um Lücken und Nischen zu füllen um Marktanteile zu erobern. Ansonsten würde man sich die Mühe nicht machen. Grade die 7900GRE ist Ausschuss. Resteverwertung. Die OEMs hier freut es.... da steht eine 7900 als Zahl, auch wenn sie nicht mal im Ansatz an eine 7900XT heran reicht. Das ist super für das Marketing und man kann den Ausschuss gut unter bringen. Sowas ist perfekt für den asiatischen Markt.
Und wie macht man eine 6700 attraktiver? Man packt noch eine 50 mit rein. Sieht dann so aus, als wäre sie schneller als eine 6700XT was sie nicht ist. 7500F.... kannst du doch auch hier in DE bereits kaufen. Ist halt ne billig Version ohne GPU. Schön für OEMs.
 
Von der Spezifikation gefällt mir eine 7900GRE um einiges besser als die anderen Produkte dieser Serie.

Für mich ist eine Radeon 6700XT bzw 6750XT bzw. 7700XT hochgetakteter Ausschuss. Nur der Takt bring die Leistung. Deshalb auch der schlechte Verbrauch. Kleinere Chipfläche kann man mit einem ähnlich großen Kühler selbstverständlich besser Kühlen und deshalb auch mehr hochtakten.
 
Von der Spezifikation gefällt mir eine 7900GRE um einiges besser als die anderen Produkte dieser Serie.
Ich wollte mit der Aussage die 7900GRE nicht schlecht machen. Im Gegenteil, ich finde die Karte eigentlich super für den Preis. Außerdem stehe ich eher auf große Chips die beschnitten und geringeren Takt haben als kleine Chips die möglichst hoch getaktet wurden.
 
7500F.... kannst du doch auch hier in DE bereits kaufen.
Ist noch zu hoch im Preis, weil zu wenige Händler ein Angebot haben. Zudem war die Aussage von AMD, nur für China und OEM. Dewegen kommt das Teil schleppen nach Deutschland.
Immerhin ist eine 7900 GRE so 5% schneller als eine 6950 XT, mit RT 7%. Und die kommt nicht in den Einzelhandel. Und wenn du von Ausschuss schreibst, dann ist auch eine 12700er und 13700er und auch die kommende 14700er CPU Ausschuss. Die werden alle aus dem 12900er, 13900er und 14900er DIE gemacht.
 
Dem ist nicht so. Menschen sind doch sehr auf bestimmte Marken eingeschossen und kaufen sehr oft die gleichen Marken wieder die sie kennen. 95% der Leute haben keine Ahnung was für ein PCB Layout unter dem Kühler steckt. Da muss man ganz klar die Enthusiasten die sich in Foren herum treiben und die Masse an Käufern unterscheiden.
Kann ich, aus mehreren Gründen so nicht
unterstreichen, 20 Jahre Vertrieb, Einkauf, Disposition, zeigen mir auf, dass bei vergleichbaren Funktionen, die Marke, gerade in diesem Segment, zwar ein Kriterium ist, aber nicht DAS Kriterium, klar bei 2,3% Unterschied sind die meisten Markentreu, aber ab einer gewissen Summe wird das meist über den Haufen geworfen.

Soll heißen für eine vergleichbare 7900XT von z.B. Asus zahlen die Leute gerne 20,30 vielleicht auch 50€ mehr, sind aber jetzt 100€ und mehr dazwischen (und ich denke in die Range würde MSI gern kommen) greift der Kunde im Zweifelsfall doch zur günstigeren XFX, Powercolor o.ä., eine Abgrenzung die einen höheren Preis rechtfertigt, findet nur über Features, Marketing (z.B. Namensgebung) oder andere Ausstattungsmerkmale statt.
Und es hatte ja nichts mit mit dem PCB zu tun, sondern lediglich der Kühlerzulieferer von Sapphire hat versagt.
Die Geschichte betraf aber die von AMD im Shop verkauften Modelle ebenso und die kommen nicht von Sapphire sondern von PCPartner, die zwar auch für Sapphire bauen, aber nicht ausschließlich.

Nochmal:
MBA Karten werden alle nur an die Boardpartner verkauft und die verpacken, labeln und branden ggf noch das BIOS.
Deshalb hat z.B. Powercolor für die Referenzkarten bis vor kurzem auch andere Garantiebestimmungen als für die Costums angegeben.
Da sich hieraus feste EKs ergeben und die Margen kaum steuerbar sind, gehe ich davon aus, dass MSI dieses Spiel monetär als nicht interessant erachtet.

Bitte nicht MBA (also die komplette Karte mit Kühler) und die Referenz-Platine durcheinander werfen (auf der z.B. die Red Dragon basiert)

Ob TUF, Pulse und Co. Referenz-Designs sind, entzieht sich meiner Kenntnis, ich denke aber eher nicht.

Ich bin mir jetzt gar nicht so sicher ob es bei AMD derzeit DIE Referenz-Platine gibt, kenne das primär von Nvidia....

EDIT: Ich würde mal sagen, TUF und Pulse haben jeweils ein eigenes Design, während die Platine der Hellhound aussieht wie die MBA, wenn man die Teardowns im Netz so betrachtet
 
Zuletzt bearbeitet:
@BlackOak
Du siehst das ein bisschen Einseitig. Sicher, wenn ich eine Asus Strix will die z.B. 800 kostet und ich von die gleiche Karte von Hersteller B für 700 bekomme, werden einige wechseln und das Geld sparen. Aber die meisten werden dann statt der Strix die TUF nehmen, da sie nur 50€mehr kostet. Das eine ich mit "Markentreu". Man greift dann eher zu einer günstigeren Version des Herstellers den man kennt, als zu einem anderen Hersteller. Daher haben ja alle Brands mehrere Abstufungen bei Typ X Grafikkarte im Preissegment.

Feste EKs hast du bei MBA und wenn du nur die Platine kaufst. Spielt keine Rolle, ist beides nicht ideal für die Preisgestaltung.

DIE Referenceplatine gibt eher PC-Partner vor als einer der größten Hersteller. Inwieweit hier AMD Vorgaben macht.... weiß ich nicht. Die Teardowns habe ich mir nicht angesehen. Das war eher aus der Erfahrung heraus gesprochen.
 
Finde ich nichts schlechtes, wie überall finde ich es besser wenn die Karten qualitativ gut sind, anstatt auf das 0815 Zeug zu bekommen.
Vor allem nach dem AMD Kühler-Desaster eine gute Sache.
 
Bezüglich der Auspreisthematik.

Ich kaufe Grafikkarten nach Bestpreis. Ich ignoriere gewisse Hersteller bewusst, diese Angebote existieren dann nicht.
Die ASUS 6700XT war so eine ignorierte Grafikkarte über sehr lange bei mir.

Nur beim Release der 6600XT im August 2021 gab es für mich eine Auswahl mit kleinem Preisunterschied und viele Hersteller. Danach gab es für mich, nur ein Angebot, nehmen oder liegen lassen.
 
Ich habe jüngst eine ASUS Dual 6700 XT günstig gebraucht gekauft. Mit 85% Takt, 95% Spannung ist die GPU-Leistungsaufnahme von 186W auf 120W gesunken, geschätzte Boardpower etwa 150W. Bei dieser Leistungsaufnahme reicht das Quiet-BIOS, was einen leisen Betrieb ermöglicht. Bevor ich die Karte bei meinem Sohn eingebaut habe, habe ich sie so in meinem Büro-PC getestet. Selbst mein steinzeitliches Micro-ATX-Gehäuse ist damit nicht zu heiß geworden. Die ASUS Dual 6700 XT ist eine Grafikkarte, die man nicht unterschätzen sollte. Ich habe sie einer RTX 3060 vorgezogen, und ich würde es wieder tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, so eine werde ich mir langfristig sicher auch nochmal zulegen für den 2. PC. Die Preise sind momentan am Fallen. Nach Weihnachten wird es wieder einen Schub geben (Zu Weihnachten gehen die Preise allerdings auch hoch - auch gebraucht). Die 6700 XT ist aber auch noch ein gutes Stück vor einer 3060 und die 3060 Ti / 3070 haben leider nur 8 GB VRAM. Bei gleichem Preis würde ich die AMD da klar präferieren.
 
Teillast ist leider immer noch ein großes Problem bei RDNA3, habe am Wochenende eine 7800XT Nitro+ verbaut und die zieht einfach in WoW Classic 270W während meine RTX 4070 nur 90W braucht. Wäre für mich ein K.O. Kriterium aktuell und darüber wird gefühlt recht wenig gesprochen. Idle Verbrauch ist ja bekanntlich sowieso nicht gut, das konnte ich auch mit dem neusten Treiber bestätigen (70w bei 2x 1440P).
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh