Aktuelles

Radeon-RX-6000-Serie: AMD soll Preise für Partner um 10 % erhöht haben

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
31.534
radeon-rx-6000.jpg
Innerhalb der Berichterstattung zu den hohen Preisen bei den Grafikkarten werden auch immer wieder die hohen Gewinne der GPU-Hersteller genannt. In direkter Form profitieren AMD und NVIDIA aber sicherlich nicht von den aktuellen Marktpreisen, denn sie haben mit ihren Boardpartner feste Abnahmepreise vereinbart, die auf die extrem dynamische Preisentwicklung keinerlei Auswirkung haben.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
737
Die Lösung war für AMD und NV die Hersteller einfach nicht zu beliefern. Direktvermarktung mit eigener Fertigung an den chinesischen Großabnehmer.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
862
Ich gehe davon aus, dass von den 20-40 Euro mehr für AMD 80-200 Euro beim Kunden ankommen werden.
nein. die preise werden durch angebot und nachfrage geregelt.

wenn vendor x seine 6800 für maximal 1400 los wird kann er 100 euro mehr die sich amd gönnt eben nicht draufschlagen.

amd nimmt einen teil des geldes von den händlern und steckt es sich selber in die tasche.

würde amd die gpus verschenke würden sich unsere preise 0 ändern, nur eben die händler mehr gewinn machen.
 

Proesterchen

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2003
Beiträge
239
Ich glaube, da muss man unterscheiden: Einerseits gibt es Händler, deren Preise so liegen, dass sie mit Lagerware werben können, bei denen ist die Luft nach oben geringer.

Daneben gibt es das Gros, das mehr oder weniger permanent ausverkauft ist und solche Steigerungen in der Lieferkette auch durchreichen kann.

Und bei den günstigsten Anbietern wird mindestens die Steigerung von AMD, AIB und ggf Großhandel durchgereicht und zumindest eine Chance eröffnet, gleich auch noch selbst eine Ecke aufzurunden.
 
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
301
Ort
D:\MV\HST
Für eine Seite, welche journalistischen Anspruch haben sollte, enthält der Artikel ganz schön viele "sicherlich, vermutlich, wahrscheinlich, dürfte, könnte"...

Nichts genaues weiß man nicht, nur irgendwer hat ein Gerücht gestreut. Na dann...
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
30.903
Ort
dieser thread

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.721
Für eine Seite, welche journalistischen Anspruch haben sollte, enthält der Artikel ganz schön viele "sicherlich, vermutlich, wahrscheinlich, dürfte, könnte"...

Nichts genaues weiß man nicht, nur irgendwer hat ein Gerücht gestreut. Na dann...

So lange uns AMD oder mindestens ein Boardpartner das nicht bestätigen kann, bleiben wir im Konjunktiv. Alles andere wäre falsch.

Es sind doch aber 2 Quellen benannt: Laut Board Channels Forums (via Videocardz)

Es ist immer noch immer nur eine Quelle, auf die auch Videocardz verweist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.742
Die Preise sind doch so schon völlig im Eimer. Wer jetzt keine GPU hat kann einem echt Leid tun.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.203
Ich denke auch, dass die Lieferungsverträge mit den Großabnehmern und festgelegten Preis und Stückzahlen, insbesondere bei den High End Karten, langsam auslaufen. Jetzt kann AMD entsprechend die Preise anheben und auch was vom GFX-Mining-Boom-Preis-Kuchen abhaben. Ich finde recht moderate Preiserhöhung seitens AMD, was die Händler sehr wahrscheinlich an die Kunden weitergibt, weil AMD einen triftigen Grund für die Preiserhöhungen angegeben hat. Und Mining braucht für die Generierung ausreichender Coins viel Rechenkerne, sonst lohnt es sich nicht. Darum wird der Preis auf hohen Niveau eine Zeitlang bleiben, weil es immer Käufer geben wird, die diese erhöhten Preise bezahlen.
 
Oben Unten