Aktuelles

Qualitätsniveau von Schenker/XMG? XMG Core 15 AMD

draine

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
30
Hallo, ich bin zurzeit auf der Suche nach einen Nachfolger für meinen Dell 7559. Eigentlich sollte es ein HP Pro/Elite/Z-Book werden. Jedoch haben die wirklich seltsame Ausstattungspakete, wahrscheinlich weil es eher für gewerbliche Zwecke gedacht ist. Ich suche ein mittelperformantes Multimedianotebook, dort gibt es jedoch im unteren Bereich nur OnBoard-Grafikkarten und eine Stufe höher dann gleich die Topmodelle für über 2.000 EUR Gesamtpreis (was mir zu viel ist).

Der Grund warum ich ein neues Notebook suche ist das mich das Dell mit seiner grottigen Verarbeitung nervt. Die Displayscharniere waren z.B. in 5 Jahren 3x gebrochen, obwohl ich das Notebook so gut wie nie zusammen klappe. Deshalb wollte ich ein Modell mit guter Verarbeitungsqualität, wo der Fokus nicht unbedingt auf maximaler Leistung für´s Geld liegt.

Nun bin ich auf XMG gestoßen und da sind die Meinungen doch sehr unterschiedlich, wahrscheinlich je nachdem welches Gehäuse verwendet wird. Im Blick habe ich ein XMG Core 15 und da soll wohl ein Tongfang zum Einsatz kommen. Wie stabil ist das wohl, kann man es ohne Angst öfter als 3x die Woche zusammen klappen und wie verwindungssteif/stabil ist das Gehäuse?

Was mich auch nachdenklich macht: Schenker/XMG "wirbt" damit Displaypanels der Qualitätsstufe 2 einzusetzen, was bedeutet das bis zu 10 Displayfehler pro Panel hinnehmbar sind. Ich hatte seit knapp 15 Jahren kein Panel mehr mit Displayfehlern. Wie ist das bei Schenker? Sichern die sich damit nur ab oder sind Fehler da durchaus mal üblich?

Das XMG Core 15 AMD wäre so "Bang for Bucks", also eigentlich nicht das was ich suche, aber bei HP werde ich auf lange Sicht wohl nichts finden und Dell ist erstmal raus. Lenovo habe ich mal kurz überlegt aber die haben die Maustasten immer über den Touchpads und damit kann man schlecht Zocken (Gelegenheitsspieler).
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

unleashed4790

Experte
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
997
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900k
Mainboard
Aorus z390 Master
Kühler
BeQuiet Dark Rock Pro 3
Speicher
2x8 Gksill 3200Mhz
Grafikprozessor
Aorus GTX 1080ti
Display
Sony 65x9005f
SSD
Sumsum 970evo plus 1GB + 860 500GB
Soundkarte
AVR Denon x2300W
Gehäuse
BeQuiet Dark Base 700
Netzteil
BeQuiet Dark Power 10 550W
Keyboard
Logitech G710+
Mouse
Logitech G604
Betriebssystem
Win10 Pro
Webbrowser
FF, Duck
Ich habe jetzt meinen zweiten XMG und beide sind (mit Ausnahme vom Backlightbleeding) fehlerfrei. Den ersten habe ich vier Jahre für die Abendschule und zuhause genutzt und konnte absolut keine Problem mit den Schanieren feststellen, gerade das letzt Jahr wurde der auch mehrfach täglich genutzt.
Ob das repräsentativ ist? Nein, aber eine erste Meinung, dass du da nicht so viel mit falsch machen kannst.
 

Neo52

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
1.699
Ort
Leipziger Umland
System
Laptop
Frustbook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 1700
Mainboard
ASUS Crosshair VI Hero (X370)
Kühler
Phanteks Glacier C350a
Speicher
GSKILL Ripjaws
Grafikprozessor
Sapphire R9-290x @ AC-kryographics acrylic glass edition, vernickelte Ausführung
Display
Acer XR1 XR341CK
SSD
Samsung 840Pro/850Pro & OCZ Vertex III; Crucial M510 M2
HDD
Samsung 500 Gb & 1,5 TB
Opt. Laufwerk
BluRay
Soundkarte
onboard
Gehäuse
CoolerMaster ATCS 840 Silber
Netzteil
Enermax Platimax 850 W
Keyboard
HP Omen Keyboard
Mouse
Logitech MX Master 2S
Betriebssystem
Windows 7 Ultimate 64-Bit/Windows 10 Pro 64-Bit
Webbrowser
Opera, Firefox, Cyberfox
Sonstiges
AC-Wakü (2x D5; AE 5 XT; Aqualis 440 XT)
ich hatte meinen nur 1 Jahr, da ich ihn dann meiner damaligen Freundin gegeben hab und och konnte keinerlei Probleme mit dem Clevo gehabt. Das schöne ist eben wirklich dass er recht modular ist und man ihn auch später noch reinigen und upgraden kann.
 

XMG

Offizieller Schenker Support
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.050
Ort
Leipzig
Wie stabil ist das wohl, kann man es ohne Angst öfter als 3x die Woche zusammen klappen und wie verwindungssteif/stabil ist das Gehäuse?
Man kann es ohne Angst öfters zusammenklappen & aufklappen.
Von gebrochenen Displayschanieren habe ich bei uns selten gehört.
Meine Arbeitsgeräte habe ich über die Jahre mehrmals am Tag zusammengeklappt und nie damit Probleme gehabt.

Was mich auch nachdenklich macht: Schenker/XMG "wirbt" damit Displaypanels der Qualitätsstufe 2 einzusetzen, was bedeutet das bis zu 10 Displayfehler pro Panel hinnehmbar sind. Ich hatte seit knapp 15 Jahren kein Panel mehr mit Displayfehlern. Wie ist das bei Schenker? Sichern die sich damit nur ab oder sind Fehler da durchaus mal üblich?
Ist eher als Absicherung zu verstehen, Pixelfehler sind recht selten.

Deshalb wollte ich ein Modell mit guter Verarbeitungsqualität
Da wäre das FUSION 15 das perfekte Gerät für dich, das gesamte Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung und dadurch sehr stabil.
Passt auch in dein gesetztes Budget :)

// Arthur
 

draine

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2017
Beiträge
30
Leider gibt es das nicht mit AMD Ryzen, ansonsten hatte ich es auch schon auf dem Schirm.
 
Oben Unten