Aktuelles

Qualcomm hat ARM-Server-Prozessor mit 24 Kernen entwickelt

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.778
<p><img src="/images/stories/logos-2015/qualcomm.jpg" width="100" height="100" alt="qualcomm" style="margin: 10px; float: left;" />Qualcomm ist einer der Big-Player bei den Smartphone- und Tablet-SoCs. Die Snapdragon-Prozessoren finden sich in nahezu jedem High-End-Smartphone wieder und mit dem <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/36293-snapdragon-820-qualcomm-nennt-details-zur-gpu-und-neuen-termin.html" target="_self">Snapdragon 820 steht für das kommende Jahr auch schon die nächste Generation in den Startlöchern</a>. Doch ein lange vergessenes Marktsegment rückt für das US-Unternehmen nun ebenfalls in den Fokus – der Enterprise-Markt, der zunehmend Prozessoren mit ARM-Kernen einsetzt. Noch sind die x86-Prozessoren führend bei der Serverhardware, doch die Skalierung und...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/36848-qualcomm-hat-arm-server-prozessor-mit-24-kernen-entwickelt.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.363
Ort
Exil
Mich wundert es ja, dass Intel gar nicht reagiert. Okay, vielleicht tun sie es und erzählen nur nichts davon. Aber nach außen wirkt es so, als wären sie weiterhin voll von x86 überzeugt.
 

Armadillo

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2006
Beiträge
864
Ort
München
Warum sollten sie was tun? Sind doch gut aufgestellt und es gibt 0 Performancewerte von dem Ding. Qualcomm sind die, die erstmal was liefern müssen. ;)

Ich seh da auch nur 4 Speicherbänke in 2HE. Das erscheint mir doch als ziemliche Verschwendung.
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.363
Ort
Exil
Klar liegt Intel momentan komfortabel in Front, interessant ist aber die Zukunft und nicht die Gegenwart. Ich persönlich finde manche ARM Architekturen ganz schön beeindruckend und Intels Fahrpläne ganz schön ideenlos.
 

ELKINATOR

Banned
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
965
Intel muß erstmal garnichts machen, die haben doch eh schon längst darauf reagiert.

die günstigen POWER8 Systeme werden Intel da wohl mehr kopfzerbrechen bereiten!

AMD wird ihnen mit Zen einige marktanteile abnehmen, OpenPOWER wird auch etwas steigen.
Sparc wird mit der zeit immer mehr an bedeutung verlieren und ARM muß sich im Servermarkt erst mal beweisen.

egal wie es kommt, Intel bleibt die nächsten jahre im servermarkt der marktführer.
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.363
Ort
Exil
Xeon D ist sicher interessant, letztlich auch als Reaktion zu werten, da hast du Recht. Aber Kern-seitig ja doch wieder altbekannte Technik.
 

Bucho

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
6.083
Ort
Wien
ARM muß sich in der Tat erst mal im Servermarkt etablieren. ARM gibt es ja auch schon ewig, allerdings sind wohl die größten Sprünge in den letzten Jahren passiert durch den Handy und Tablet Boom. Aktuelle und kommende ARMv8-A basierende SoCs sind ja schon recht leistungsfähig und effizient.
Wenn die Entwicklung so weiter geht und ARM im Servermarkt Fuß fasst wird das definitiv eine Konkurrenz für Intel (zumindest in den Sparten wo x86 verzichtbar ist)
 
Oben Unten