• Hallo Gast,
    nimm jetzt an unserer Umfrage über Eure Hardware-Präferenzen und Kaufpläne im Jahr 2023 teil und sei mit im Lostopf dabei, wenn wir unter allen Teilnehmern ein 2.500 Euro Notebook verlosen. Viel Spaß beim Mitmachen!

Project Q: PS5-Spiele per WLAN streamen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
79.980
Bereits letzten Monat tauchten Gerüchte auf, dass Sony an einem neuen Handheld-Gerät arbeitet soll, das speziell für die Nutzung der Remote-Play-Funktionen der PlayStation entwickelt wurde. Das Gerücht schien etwas seltsam zu sein, da Sony die Remote Play-Funktion in letzter Zeit wenig hervorgehoben hat und es zudem schwer vorstellbar ist, wie ein solches Gerät im Markt mit der Nintendo Switch, dem Steam Deck und anderen tragbaren Spieloptionen konkurrieren soll.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Da bin ich gespannt, für welche Situationen im Speziellem entwickelt wurde. Multiplayerfunktion mit einer PS5 Konsole möglich, d.h. z.B wie bei dem UNO-Spiel, mit dem Handy? Was es wohl kosten wird? Akkulaufzeit? Übertragungsgeschwindigkeit, bei mehreren Spielern? Ein Szenario kann ich mir jetzt schon vorstellen: TV/Monitor defekt, kann man mit diesem Handheld weiterspielen ... :unsure:
 
Auch Sony hier:
Ich will ein Stück vom Kuchen, biete aber weniger und koste wahrscheinlich auch noch mehr als vergleichbares am Markt.
 
Ich frage mich wie solche Produkte entstehen?

Chef: "Hey, Steam hat ein Handheld raus gebracht, der verkauft sich ziemlich gut und bindet die Leute an die Plattform."
Sein Kollegen: "Ja, und Asus hat auch nen Handheld der bald kommt, auf dem läuft sogar Windows drauf... und die Switch ist seit Jahren ein Dauerbrenner!"
Chef: "Ok, wir brauchen sowas auch! Aber wir brauchen ein Alleinstellungsmerkmal! Jemand eine Idee?"
Egon aus der Buchhaltung: "Ja, ich! Lasst uns doch einen Handheld rausbringen der im selben WLan wie die PS5 die spiele auf den Handheld streamt!"
Chef: "Und kann man den auch mitnehmen, zB in die Bahn oder in den Urlaub?"
Egon aus der Buchhaltung: "Öhm, nö - das ist ja das Alleinstellungsmerkmal!"
Chef: "Ok, klingt gut, das machen wir - was nehmen wir dafür?"
Egon aus der Buchhaltung: "499 Euro, das ist billiger als die PS5 mit Laufwerk!"
Chef: "Egon, Sie überraschen mich! Für Ihre gute Idee genehmige ich mir erstmal 20% mehr Bonus..."

Was für ein dämliches Produkt...:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist das nicht sch´wachsinn? Ich soll in der nähe von wlan sein um von der ps 5 auf das ding zu strraeamne also zuhause? warum nicht gleich eine 2 ps 5 und tv bevor man sich den 8 zoll detailschlucker antut?
 
Ob man sich bei Sony in Japan das so dachte?

He gab es nicht mal eine Konsole mit Display und Controller in einem der sich mit einer Stationären Konsole verbunden hat?
Ok den Part mit Kreativen Ideen wie man dieses Streaming Display in Spiele integrieren kann sparen wir uns und nutzen das Teil nur für das Streamen das wird Garantiert ein Hit.

1685086861798.png
 
Hmm, der Nutzen erschließt sich mir nicht so recht, bzw. ist ziemlich klein.

Es ist nur ein Streamingclient... die PS5 muss also laufen. Dann funktioniert es nur im LAN, man kann also trotzdem nur "zuhause" damit "mobil" spielen.
Man kann sich also auf den Balkon oder in den eigenen Garten setzen und dort PS5 Spiele auf einem 7" Winzscreen spielen, während die PS5 5m entfernt im Wohnzimmer neben dem 75" TV trotzdem ihre 200-300W verballert... falls man auf dem Gerät bei Sonnenschein überhaupt noch was auf dem Display sieht...

Wenn dann doch vielleicht mal die Internetstreaming-Funktionalität nachgereicht wird, könnte man damit immerhin im Hotel oder so spielen... falls die Internetanbindung dort gut genug ist um flüssiges Spielestreaming hinzukriegen.
 
Ich brauche es jetzt auch nicht aber derzeit werfe ich das sd auch nur an wenn die Dame auf dem oled was schauen will.
Mit dem Teil könnte ich dann ps5 spielen was ja auch nett wäre, aber mir reicht das sd.
 
Ganz überraschend ist das von Sony ja nicht. Die PS Vita TV Konsole wurde damals außerhalb Japans auch (unter dem Namen PlayStation TV) als reines Streaming-Zubehör für die PS4 verkauft nachdem die Vita international eher gefloppt ist. Die werden schon wissen, ob die Leute sowas kaufen.

Was mich interessieren würde ist die technische Umsetzung. Wenn man bedenkt wie investiert Sony in Remote-Play für Android ist läge eine Android- (oder zumindest generell Linux-) Basis nahe. Falls das Teil gerootet wird könnte das (je nach Preisgestaltung) ne interessante Geschichte werden.
 
Ganz überraschend ist das von Sony ja nicht. Die PS Vita TV Konsole wurde damals außerhalb Japans auch (unter dem Namen PlayStation TV) als reines Streaming-Zubehör für die PS4 verkauft nachdem die Vita international eher gefloppt ist. Die werden schon wissen, ob die Leute sowas kaufen.

Was mich interessieren würde ist die technische Umsetzung. Wenn man bedenkt wie investiert Sony in Remote-Play für Android ist läge eine Android- (oder zumindest generell Linux-) Basis nahe. Falls das Teil gerootet wird könnte das (je nach Preisgestaltung) ne interessante Geschichte werden.

Also ich hab mir den PlayStation TV als nonportable PS Vita gekauft. Die war auch nie als reine Streaming Konsole vermarktet
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten