Preise bekannt: Ryzen 9 7950X für 799 USD, kleinster Ryzen 5 7600X ab 299 USD

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
77.140
amd-raphael.jpg
Nur wenigen Stunden vor der offiziellen Vorstellung der Ryzen-7000-Serie hat WCCFTech die vermeintliche Preisgestaltung seitens AMD veröffentlicht. Demnach soll der Ryzen 9 7950X mit 16 Zen-4-Kernen 799 US-Dollar kosten und wäre damit exakt so teuer wie der Vorgänger Ryzen 9 5950X. Der mit 12 Kernen bestückte Ryzen 9 7900X soll 549 US-Dollar kosten und auch dies wäre mit dem Ryzen 9 5900X identisch.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.601
Ort
Lübeck
Wird ein Schnapper im AMD Shop:

Modell Preis USD Preis Euro
Ryzen 9 7950X 799 950,81
Ryzen 9 7900X 549 653,31
Ryzen 7 7700X 449 534,31
Ryzen 5 7600X 299 355,81
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.733
Die Scalper wetzen doch schon die Klingen, oder glaubt jemand dass die Verfügbarkeit gut sein wird ?!
AMD kann es recht sein. Reisender Absatz, gute Quartalszahlen, Geschäft läuft. Außer AMD hat ein effektives Verteilersystem geplant, um Abverkäufe durch Scalper entgegenzuwirken. Was ich aber nicht vermute. :fresse2:
 

Inekai

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
1.122
Ort
Neuötting
Wenn es so kommt und die Preise mit der Vorgängergeneration identisch sind, dann Respekt AMD. Ich hätte da auch eher auf höhere Preise getippt.
 

easy1991

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2012
Beiträge
2.799
Diesmal sind mir die scapler egal, ryzen 5000 reicht erstmal bis die am5 Plattform auf ein erträglichen Preis fällt, 20 % mehr leistung und dafür, ein Board, CPU und Ram, nein danke 😅. Hab meine stabile 280 hz und fps in den Spielen wo ich es brauch, cs go und valorant.

Aber für neu Käufer eine Option
 

cresent15

Experte
Mitglied seit
12.12.2020
Beiträge
271
AMD kann es recht sein. Reisender Absatz, gute Quartalszahlen, Geschäft läuft. Außer AMD hat ein effektives Verteilersystem geplant, um Abverkäufe durch Scalper entgegenzuwirken. Was ich aber nicht vermute. :fresse2:
Es gibt eine ganz einfaches System um Scalper abzuwehren.... höhere Preise.
Preise die der Nachfrage entsprechen und das Angebot berücksichtigen.

UVP unter dem Gleichgewichtspreis erzeugen nun Mal Arbitrageure und noch niedrigere Preise noch mehr Arbitrageure.
Und was ist der Reflex der Kunden ? Nach niedrigeren Preisen rufen :ROFLMAO:

Kann man sich nicht ausdenken... die besten Geschichten schreibt das Leben.
 

Voigt

Enthusiast
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
734
Neukäufer wie ich mit meinem 6600k. Habe letztens auch zum ersten mal ein richtigen CPU Bottleneck gespürt wo sogar mal mehr Kerne helfen könnten. Zwei Flyff Universe Clienten aufgehabt und gleichzeitig ein YouTube Video mit PiP war dann zuviel für die CPU, musste zumindest Videoquali reduzieren damit es ohne Hacker abgespielt wurde. Alle 4 Kerne waren bei 100%.
So ein 7600X wäre da schon cool. Bin gespannt auf Verfügbarkeit.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.629
Ort
127.0.0.1
Es gibt eine ganz einfaches System um Scalper abzuwehren.... höhere Preise.
Preise die der Nachfrage entsprechen und das Angebot berücksichtigen.

UVP unter dem Gleichgewichtspreis erzeugen nun Mal Arbitrageure und noch niedrigere Preise noch mehr Arbitrageure.
Und was ist der Reflex der Kunden ? Nach niedrigeren Preisen rufen :ROFLMAO:

Kann man sich nicht ausdenken... die besten Geschichten schreibt das Leben.
Wie willst du denn bestimmen wo diese "magische" Grenze nun liegt und das sogar vor dem Launch? :rolleyes:

Das einzige System gegen Scalper ist einfach nicht bei ihnen zu kaufen. Dann würde sich das Problem von selbst lösen...
 

Don Hugo

Experte
Mitglied seit
26.11.2013
Beiträge
126
Dachte 299 $ ( 355 €) für den 7700X... Ich hoffe es bleibt ein Gerücht 😀
 

Botcruscher

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.317
Schauen wir erst mal wo die Leistung landet. AMD hat auch nichts zu verschenken.
 

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
2.318
Ort
Hannover
Der 5800X kostete zum Release vor Steuern 449$?

Für über 500€ (7700X) wird das für AMD alles, nur kein Traumstart und der Preis wird schnell sinken, sofern genug CPU's verfügbar sind.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.601
Ort
Lübeck
Genau, der hatte 449$ MSRP. Man darf aber nicht vergessen, dass der €-Kurs mit 1:0,84217 zu der Zeit (für uns) viel besser war. Aktuell sind wir relativ genau bei 1:1.
Die Preise im AMD Shop richten sich immer nach der MSRP und dem aktuellem Wechselkurs zzgl. Mwst, weswegen der 5800x dort mittlerweile auch ~534€ kostet.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.768
Amd zeigt intel den stinkefinger, noice
In welcher Hinsicht?
Wenn es so kommt und die Preise mit der Vorgängergeneration identisch sind, dann Respekt AMD.
Listenpreise sind das eine, die tatsächlichen Preise im Handel aber das andere und nur letztere sind relevant, denn die muss man am Ende ja zahlen. Laut Techlogi verlangt der AMD Shop:
Wird ein Schnapper im AMD Shop:

Modell Preis USD Preis Euro
Ryzen 9 7950X 799 950,81
Ryzen 9 7900X 549 653,31
Ryzen 7 7700X 449 534,31
Ryzen 5 7600X 299 355,81
Bei Geizhals sind die besten Angebote der 5000er derzeit:
5950X: 539€, also wird der Nachfolger 76% teurer!
5900X: 399€, der 7900X wird 64% teurer.
5700X: 278€, der 7700X wird 92% teurer.
5600X: 189€, der 7600X wird 88% teurer.

Zum Vergleich die Preise für Alder Lake:
12900K 655€, laut den von Techlogi genannten Preisen wäre der 7950X 45% teurer.
12700K 449€, hier wären der 7700X 19% und der 7900X 45% teurer.
12600K 318€, da ist selbst der 7600X noch 12% teurer und der 7700X sogar 68%.

Deshalb würde ich weder behaupten, dass AMD die Preise nicht erhöht hat, denn praktisch werden die 7000er wohl zumindest erstmal deutlich mehr als die 5000er kosten, oder das AMD Intel den Stinkefinger zeigen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.082
Genau, der hatte 449$ MSRP. Man darf aber nicht vergessen, dass der €-Kurs mit 1:0,84217 zu der Zeit (für uns) viel besser war. Aktuell sind wir relativ genau bei 1:1.
Die Preise im AMD Shop richten sich immer nach der MSRP und dem aktuellem Wechselkurs zzgl. Mwst, weswegen der 5800x dort mittlerweile auch ~534€ kostet.
Der kurs ist egal, bei uns ist es immer teurer
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.601
Ort
Lübeck
Den Rechenweg habe ich ja beschrieben. ;)

@Holt Müsste man nicht fairerweise die Launchpreise der 5000er nehmen?
Und der 5700x wurde ja später nachgeschoben, zum Start gab es nur den 5800x als 8c.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.082
@Holt in der hinsicht, dass amd seine preise im leistungssegment bei den prozessoren relativ stabil hält, während es bei intel immer nur bergauf ging. Vor allem wenn man bedenkt dass intel sich mit +5% leistung abgefertigt hat, während man hier mit den non 3dvcache modellen bereits +20% erwarten kann. Die preisgestaltung ist sicher nicht aus nächstenliebe so kundenfreundlich.
 

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.577
Ort
Traunstein
Den Rechenweg habe ich ja beschrieben. ;)

@Holt Müsste man nicht fairerweise die Launchpreise der 5000er nehmen?
Und der 5700x wurde ja später nachgeschoben, zum Start gab es nur den 5800x als 8c.
Nope. Ich kaufe jetzt. Also werden die aktuellen Preise
aller verfügbaren CPUs genommen. Was es vor 2 Jahren gekostet hat, interessiert niemanden.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
2.167
Ort
Münster/ Osnabrück
Die Preise im AMD Shop richten sich immer nach der MSRP und dem aktuellem Wechselkurs zzgl. Mwst, weswegen der 5800x dort mittlerweile auch ~534€ kostet.
Warten wir mal ab, zu welchem Preis die deutschen Retailer die neuen CPUs (Intel & AMD) dann anbieten. Erst dann kann man auch einen realistischen Vergleich zu Intel vs. AMD machen und auch mit der alten Gen vergleichen. Teurer wird's auf jeden Fall, die Frage ist nur wie viel. Die 534€ für den 5800X aus dem AMD-Shop interessieren doch keinen mehr, wenn man die CPU neu für um die 300€ von MF und Co. kaufen kann. Zumal der AMD-Shop selbst die Kauf-Links/ Shops verlinkt.

1661807581809.png
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.827
Link zum Livestream/Premiere-Video:
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.768
@Holt Müsste man nicht fairerweise die Launchpreise der 5000er nehmen?
Nur sagen die wenig aus, denn wer heute kauft, der wird ja nicht mehr die Launchpreise der 5000er oder Alder Lake bezahlen müssen, sondern eben deren aktuellen Preise. Und es ist ja nicht so, als würden die Preise der 5000er erst jetzt fallen, der Preis des 5950X fiel schon am 02.03., also vor fast einem halben Jahr, auf unter 600€. Den 12900K gab es von Anfang Januar bis Ende Juni sogar für unter 600€, danach dürfte der schwache Euro dessen Preis wieder über diese Marke getrieben haben. Vergleich mal die Preisentwicklung der beiden.
Vor allem wenn man bedenkt dass intel sich mit +5% leistung abgefertigt hat, während man hier mit den non 3dvcache modellen bereits +20% erwarten kann.
Es ist ja nicht so als habe Alder Lake nur 5% mehr Leistung als sein Vorgänger geliefert und Raptor Lake wird auch deutlich mehr als 5% Mehrleistung gegenüber Alder Lake liefern.
Die 534€ für den 5800X aus dem AMD-Shop interessieren doch keinen mehr, wenn man die CPU neu für um die 300€ von MF und Co. kaufen kann.
Klar, aber die 5000er haben am Anfang bei den ganzen Händlern, auch MF nicht weniger als im AMD Shop gekostet und bei einigen sogar eine ganze Ecke mehr. Die Preise im Handel werden dann irgendwann fallen, weil AMD eben Rabatte geben wird, wenn die Marktanteile es verlangen, denn die eigentlichen Konkurrenten dafür werden Raptor Lake werden.
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.827
Leak von HD Tecnologia:

Ryzen 9 7950X: 699 US-Dollar
Ryzen 9 7900X: 549 US-Dollar
Ryzen 7 7700X: 399 US-Dollar
Ryzen 5 7600X: 299 US-Dollar

Verfügbar ab dem 27. September.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.768
@Holt ich meinte generell die letzten 9 jahre.
In den letzten 9 Jahren gab es aber auch die Zeit als AMD mit den Refreshs der Bulldozer Architektur auch nicht mehr als 5% von einer Generation zur nächsten geliefert hat, denn erst mit Zen ist AMD da der große Sprung gelungen. Also wenn man 9 Jahre betrachtet, dann bitte auch beiden Seiten und Intel hat nun zuletzt deutlich stärker als 5% von Generation zur Generation geliefert.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.082
@Holt ich bezog mich klar auf intel, abgesehen davon war bulldoser an sich ein fehlgriff, intel hat offensichtlixh mit absicht gebremst. Aber da gehen wir langsam von fakten weg. In endeffekt steht meine aussage: amd erhöht massiv die leistung, ohne dem preis im verhältniss zu erhöhen, er wird genau genommen sogar niedriger. Das bringt intel etwas in bedrängniss, da sie jetzt sich auch an den preisen von amd orientieren müssen.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
12.601
Ort
Lübeck
intel hat offensichtlixh mit absicht gebremst.
Intel hatte aber auch 2014 mit dem 14nm Shrink auf Broadwell schon Probleme. Am Ende gabs im Desktop dann mit dem 5675C und 5775C ganze zwei verspätete Chips. Interessantes Detail: Die hatten 128MB extra Cache, ähnlich wie heute der 5800X3D bzw. Milan-X.
Wie es dann weiter ging mit 14nm(++++++++++++++), wissen wir alle. :d

Also ja klar, die haben auf die Bremse getreten, aber frei von Problemen war auch Intel nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten