Aktuelles

PPPoE DSL Modem unter Windows 7 einrichten

kawakawa

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2013
Beiträge
186
Hallo,

ich habe ein DSL Modem, das ich auf Funktion testen möchte. Dafür habe ich ein Notebook mit Windows 7 und mehreren Netzwerkschnittstellen. Es sind 2 LAN Ports. Beide LAN Ports sind als "LAN-Verbindung" mit statischen IP-Adressen unter Windows 7 konfiguriert.

So weit so gut.

Nun habe ich das Modem mit einem LAN Kabel an einen der LAN-Ports angeschlossen und das Modem eingeschaltet. Dann habe ich unter Windows eine Breitbandverbindung eingerichtet und auf Wählen geklickt. Doch das DSL-Modem baut keine Verbindung über PPPoE auf. Es wird keine Verbindung zum Modem gefunden.

Ich vermute, dass Windows nicht weiß, an welchen der beiden LAN-Ports das Modem angeschlossen ist. Und da ist das Problem. Ich weiß nicht, wo man festlegen kann, an welchen LAN-Port das DSL-Modem angeschlossen ist.

Weiß das Jemand von Euch wo man das einstellen kann? Eine Stelle in der Registry wäre mir auch recht.

Wenn z.B. ein Rechner über vier LAN-Ports verfügt, dann muss doch Windows irgendwoher wissen, an welchem der LAN-Ports ein DSL-Modem angeschlossen ist, wenn eine Breitbandverbindung eingerichtet werden soll.

Grüße
kawakawa
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.625
Der LAN-Port, an dem das Modem angeschlossen ist muss eine dynamische IP haben, denn die IP wird vom Provider vergeben!
Mit einer festen IP funktioniert es nicht!
 

kawakawa

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
21.07.2013
Beiträge
186
OK. Wenn ich aber mehrere LAN Ports habe, die alle eine dynamische IP beziehen sollen, woher weiß dann Windows an welchem das Modem angeschlossen ist und an welchem z.B. das lokale LAN hängt?
 

sefti

Profi
Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
56
Ort
Schweiz
Deaktivier doch einer der beiden Ports und schalte den anderen auf DHCP.

Dann sind die Fragen nicht nötig und Windoof hat nur 1 LAN zum das Modem finden.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.340
Ich wüsste jetzt nicht wie du das interface in windows wählen kannst, würde mich aber nicht wundern wenn es nicht möglich ist, ist schließlich kein Router OS.
Daher einfach mal alles bis auf das Modem ab und dann auf der NIC noch VLAN 7 setzen und nochmal probieren.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.619
Ort
Porzellanthron
man kann auch windows mitteilen welche (öffentlichen oder privaten) subnetze über welches interface geroutet werden sollen.
 

AliManali

cpt sunday flyer
Mitglied seit
07.03.2012
Beiträge
3.233
In den TCP-IP Einstellungen kann man das unter Metrik konfigurieren. Einfach für den gewünschten LAN Anschluss den niedrigeren Wert nehmen.

Z.B. gewünschte NIC 10, andere NIC 100.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.340
Wie wollt ihr das machen? Das ist schließlich Layer2 auf dem PPPoE arbeitet. Bei mir hat das Interface über das PPPoE läuft z.B. gar keine IP und nur im Tunnel an sich gibt es IPs, funktioniert trotzdem.
 
Zuletzt bearbeitet:

kalkzone

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2008
Beiträge
297
OH GOTT NEEE !
datt is ja ein paar Tage alt ... ( NIX für ungut ! )

DIESE " DSL Modems " können in ZWEI ( in Worten ZWEI - 2 - DUE - DOUBLE , etc. ) Betriebsarten betrieben werden:

1) Als Router !!!
2) Als MODEM ......................................................................... ( MODEM ONLY !!!!!!! )

NUR IM FALL 2)
kann man eine " BREITBAND VERBINDUNG aufbauen !


DANN muss wahrscheinlich jede FESTEINSTELLUNG auf der Netzwerkkarte >" eliminiert " werden .... ?

Weiss ich auch nicht mehr !?

Stelle den " >MODEM >>/>//> >REOUTER < " auf Routerbetrieb.

mfg
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich sollte noch dazuschreiben ::
Wenn das " MODEM >" im Routerbetrieb arbeitet, DANN kann es mit TCP / IP vom Laptop angesprochen werden --- SONST
muss der Laptot SELBST noch PPPoE mit dem " >Modem " realisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.625
Woher willst du wissen, was für ein Gerät der TE hat?
Die alten Telekom DSL-Modems z.B. waren reine Modems.
Die haben keine Router-Betriebsart.
 

kalkzone

Enthusiast
Mitglied seit
09.12.2008
Beiträge
297
Ich hatte ( weiss nicht mehr was ) auch Telekom, da war das möglich.

Als Router hatte der Apparat die User / Passwort Einwahl selbst vorgenommen
als Modem Only ging die Einwahl über die Windows Netzwerkverbindiung.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ALLES RETOUR !
Meine Erinnerungsdämmerung lichtet sich.

Ich hatte damals eine Fritz DSL Karte, mit der ich die Breitbandverbindung hergestellt hatte. DIESE war das MODEM.

Ob das heute überhaupt noch geht, da die "üblichen" Telefonanschlüsse in den meisten Fällen auf IP umgestellt sein sollen ???

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.146
Ort
Augsburg
Also Windows erkennt doch, an welchem LAN Port kein Netzwerklink sondern ein Modemlink ist. Die Frage ist nur, wenn man 2 DSL Modems an 2 LAN Schnittstellen dranhängt. Woran erkennt dann des OS, auf welchem Port es die Verbindung starten soll. Und hab gerade mal in Windows 11 nachgeschaut. Alle Optionen sind noch da.
 
Oben Unten