Portugiesischer Händler listet erste AMD Ryzen 3000 Preise in Euro

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
74.358
ryzen-3rdgen.jpg
Kein Tag vergeht an dem sich das Internet nicht mit News und Artikeln zu AMDs neuen Zen 2-Prozessoren überschlägt. So auch an diesem Morgen, denn bei unseren heutigen Online-Recherchen sind wir wieder über allerhand Gerüchte und Spekulationen zu AMD-Ryzen-3000-CPUs gestoßen.Vieles wird ignoriert und weggeklickt, manches nur überflogen und über anderes wird einfach nur mit dem Kopf geschüttelt. Folgende News über den portugiesischen Online-Händler GlobalData möchten wir euch allerdings nicht vorenthalten. Sie beinhaltet die erste preisliche Auflistung von...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Makozer

Experte
Mitglied seit
14.01.2016
Beiträge
196
Ort
Raum Hannover
Zuletzt bearbeitet:

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.929
Falls es so wie bei Ryzen 1000 ist wird es sich nicht wirklich lohnen den 3800X zu kaufen sondern stattdessen lieber den 3700X übertakten.

Wenn es dieses mal allerdings so ist das der 3800X eine bessere Chipgüte hat die man auch merkt dann vlt.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.657

deC9r

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2008
Beiträge
1.092
Falls es so wie bei Ryzen 1000 ist wird es sich nicht wirklich lohnen den 3800X zu kaufen sondern stattdessen lieber den 3700X übertakten.

Wenn es dieses mal allerdings so ist das der 3800X eine bessere Chipgüte hat die man auch merkt dann vlt.

Dem stimme ich zu, da werden wir wohl warten müssen bis paar Leute "Beta"-Tester gespielt haben, ich würde mir aber auch den 3700x kaufen, hoffen wir mal das die Yield so gut ist, dass es nur gute Chips gibt.
 

Makozer

Experte
Mitglied seit
14.01.2016
Beiträge
196
Ort
Raum Hannover
Falls es so wie bei Ryzen 1000 ist wird es sich nicht wirklich lohnen den 3800X zu kaufen sondern stattdessen lieber den 3700X übertakten.

Wenn es dieses mal allerdings so ist das der 3800X eine bessere Chipgüte hat die man auch merkt dann vlt.
ich tippe sehr stark auf chipgüte, der 3900X ist quasi ein doppelter 3600X der aber nochmal 200mhz höher boostet und dafür nur 10W mehr haben will
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.853
War aber irgendwie klar, dass AMD nun selbe Preise verlangt wie Intel

Wut? Der 9900k kostet derzeit 485€, der Ryzen 3800X ist als Releasepreis schon mal 40€ günstiger. Intel hat für den 9900k beim Release 1.000€ verlangt. DAS wären Intels Preise. Ich seh hier keinen 8-Kerner für 1.000€. Der 3700X, welcher immer noch 8C/16T ist kostet nur 360 Flocken.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.613
Ort
Ubi bene, ibi patria
Egal. Hauptsache motzen!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
48.401
Ort
Ladadi
wos der unterschied zwischen dem 3700x und dem 3800x?

100mbz? nie im leben
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.657
Wut? Der 9900k kostet derzeit 485€, der Ryzen 3800X ist als Releasepreis schon mal 40€ günstiger. Intel hat für den 9900k beim Release 1.000€ verlangt. DAS wären Intels Preise. Ich seh hier keinen 8-Kerner für 1.000€. Der 3700X, welcher immer noch 8C/16T ist kostet nur 360 Flocken.
Wie kommst du auf 1.000 Euro? Es waren 650 Euro zum Start.

Edit:

Können auch 700 Euro gewesen so genau hab ich jetzt nicht im Kopf, aber definitv keine 1.000.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.586
550 oder 440 Euro ... hmmmm

Tut beides weh in der Tasche :d

War aber irgendwie klar, dass AMD nun selbe Preise verlangt wie Intel ( 9900k vs 3800X )

AMD verlangt doch gar nicht dieselben Preise wie Intel.
Intel will für einen 8 Kerner mit HT aktuell ca. 490€ haben.
Bei AMD mit dem 3700X bereits ab 360€ zu haben.
Und für nur knapp 60€ mehr als bei Intel gibts bei AMD schon nen 12 Kerner mit SMT.

AMD bietet hier also weiterhin deutlich günstigere CPUs an.

Und wenn erstmal die Verfügbarkeit breit gegeben ist und der Preiskampf beginnt, gehts schnell ne gute Ecke runter.
Der 3600 wird schnell unter die 200€ Marke rutschen. Auch der 3700X wird schnell auf die 300€ zusteuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.657

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Interessante news.

@Theo tzatziki: mir gefällt dein stil, weiter so.
 

MiniM3

Neuling
Mitglied seit
11.04.2019
Beiträge
4
Erstmal die tests abwarten, dann können wir vergleichen wer den besser Preis Leistung hat.
Achja und dann noch abwarten bis Preise sich normalisieren bei AMD und dann abwarten was der Preiskampf bringt... Also warten... Langweilig... Oder spannend?
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.515
Die ganze News ist intellektuell anspruchslos.
Der Verweis auf Caseking soll suggerieren, dass dies die deutschen Preise sein werden. Wirklich recherchiert wurde nicht. Es ist eben Meinung, auch bezüglich der Fakten wird nicht mit Fakten gehantelt, sondern eben mit Meinung. Aber wenn man sich die Meinung einiger Kommentare anschaut, scheint Meinung das höchste an gebotener Intelligenz zu sein.
Caseking ist und war schon immer teurer. Der Shop aus Portugal will für den 2700K 299€, Caseking 289€, Mindfaktory 269€. Insofern gehe ich davon aus, dass man den 3800X für 410€ bei Mindfaktory bekommt. Davon ab, sind das Erscheinungspreise. Auch dies wird nicht vermittelt in der News. Es ist einfach sehr anspruchslos was hier gezeigt wird.
Der portugiesische Shop will auch 497€ für den 9900K haben. Mindfactory will 485€. Das bestätigt natürlich um ein weiteres, dass es ein Caseking Shop ist.

Jetzt kommt es noch auf die Leistung an. Wenn der 3700X mit dem 9900K gleich auf ist, ist AMD in dieser Leistungsklasse, bei diesem Shop um knapp 140€ günstiger.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.657
Ja und ist somit knapp 60€ teurer als der 9900K, welcher ein 8 Kerner ist.
Was ist daran jetzt falsch?
Achso, von Intel Preis bis du gegangen. Dann Verzeihung.

Dachte hast von den AMD mit 360 Euro hochgerechnet.

Bei der Wärme kann das passieren :d
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.929
ich tippe sehr stark auf chipgüte, der 3900X ist quasi ein doppelter 3600X der aber nochmal 200mhz höher boostet und dafür nur 10W mehr haben will

Das dachten wir alle auch beim 1800X vs 1700. der 1800X hat 560 statt 370 gekostet und lies sich so gut wie kein bisschen besser übertakten.

- - - Updated - - -

@DTX am Anfang werden alle fast gleich kosten. Du kannst nicht etablierte Preise mit Release-Preisen vergleichen.
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
13.005
Ort
Pampa
Wen Intel Tatsächlich ihre Preise um 15% bis zum Release der 3000 Serie senkt dann könnten wir bis September überall ein Paar Preisnachlässe sehen.

Im Sommer schraube ich ich immer so ungern bei der Hitze.
Eventuell geht der 3950X sogar doch noch mit einem etwas niedrigeren Preis ins Rennen.

Ich bin erstmal gespannt auf die Tests und wo die Produkte dann tatsächlich für mich stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
2.515
NasaGTR
Warum schreibst du ich würde Erscheinungspreise mit etablierten Preise vergleichen, obwohl ich in meinem Beitrag folgendes geschrieben habe?
Davon ab, sind das Erscheinungspreise.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.392
Ort
Koblenz
ich tippe sehr stark auf chipgüte, der 3900X ist quasi ein doppelter 3600X der aber nochmal 200mhz höher boostet und dafür nur 10W mehr haben will

Man kann/darf davon ausgehen das der volle Boost nicht auf allen Kernen erreicht wird, wenn die TDP eingehalten werden soll. Der Allcore Boost wird beim 3900X niedriger liegen als beim 3600X, wenn beide innerhalb ihrer TDP bleiben. Der max. Boosttakt ist wie immer ein "kann" kein "muss erreicht werden".

Für Spieler dürfte der 3700X am interessantesten sein. Dort das TDP Limit aufheben oder hochsetzen und ab gehts :d
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.695
wos der unterschied zwischen dem 3700x und dem 3800x?

100mbz? nie im leben

Diese Differenzierung ist für mich auch mumpitz, die TDP und die leichte Taktanhebung ist doch keine 80€ Wert.
Das verstehe ich auch echt nicht. Warum nimmt man nicht die 3700er als 8 Kerner, die 3800er als 12 Kerner und die 3900er als 16 Kerner?
AMD-Marketing-Abteilung --> Setzen, sechs.
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.392
Ort
Koblenz
Diese Differenzierung ist für mich auch mumpitz, die TDP und die leichte Taktanhebung ist doch keine 80€ Wert.

Das könntest du nun ebenso beim 3600 und 3600X sagen. 200Mhz, 30W TDP und 55€ Differenz. Ich finds gut das AMD ab Werk auch 65W TDP Cpus anbietet, die Preisdifferenz vom 3700X zum 3800X kommt wohl vom größeren Preisschritt zum 3900X. Aber mal abwarten, das sind ja erstmal Launchpreise...
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
13.005
Ort
Pampa
Der 3800x könnte halt durch seine hohe TDP lange den All Core halten so lange die Temps passen!

Der 3700X hingegen würde halt bei dementsprechende Last und Temps schon seinen Takt senken.
Das kann dann in den Tests einen grossen Performance + für den 3800X geben da dieser länger hohe Takte fährt

Sieh zum Beispiel 9900K mit manchen Boards liegen länger 4700 Allcore Boast an bis die Temp den Takt langsam drosselt. Je nach Kühlung kann der all Core dann bis 4200mhz langsam fallen. .
Wen jemand kein Bock auf OC hat aber über eine gute Kühlung verfügt für den könnte der 3800X die CPU werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.392
Ort
Koblenz
Sieh zum Beispiel 9900K mit manchen Boards liegen länger 4700 Allcore Boast an bis die Temp den Takt langsam drosselt. Je nach Kühlung kann der all Core dann bis 4200mhz langsam fallen.

Wenn der 9900K komplett korrekt konfiguriert ist, dann regelt die TDP den Takt und nicht die Temperatur. Der Allcore Turbo von 4700Mhz liegt dann nur wenige Sekunden an und bricht direkt danach weg. Die drei Verantwortlichen dafür sind das PL1 Limit, das PL2 Limit und Tau. PL2 definiert das Kurzzeit-Verbrauchslimit, Tau die Dauer dieses Limits und PL1 das Langzeit-Verbrauchslimit. Konfigurierst du den 9900K nach Intel Vorgabe, dann sind die Werte: PL1 = 95W, PL2 = 125% PL1 = 118W und Tau = 8s.

Heisst der 9900K boostet 8 Sekunden voll und wird dann sofort auf 95W Verbraucht gedeckelt. Nix Temp, die den Takt drosselt oder freigibt... ;)

---

Bei AMD dagegen darf die Cpu fröhlich boosten/throtteln, solange die Parameter passen. Parameter wären hier die Temperatur der Cpu, der Verbrauch und die anliegende Last. Daraus ergibt sich dann der anliegende Takt. Auch hier deckelt der Verbrauch natürlich indirekt den Takt.
 
Zuletzt bearbeitet:

drakrochma

Enthusiast
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
4.596
Ort
Mainz-KH
Kann man bei den Ryzen im Bios die TDP irgendwie ändern?

Damit würde der 3800 dann irgendwie sinnfrei werden ...
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
13.005
Ort
Pampa
Wenn der 9900K komplett korrekt konfiguriert ist, dann regelt die TDP den Takt und nicht die Temperatur. Der Allcore Turbo von 4700Mhz liegt dann nur wenige Sekunden an und bricht direkt danach weg. Die drei Verantwortlichen dafür sind das PL1 Limit, das PL2 Limit und Tau. PL2 definiert das Kurzzeit-Verbrauchslimit, Tau die Dauer dieses Limits und PL1 das Langzeit-Verbrauchslimit. Konfigurierst du den 9900K nach Intel Vorgabe, dann sind die Werte: PL1 = 95W, PL2 = 125% PL1 = 118W und Tau = 8s.

Heisst der 9900K boostet 8 Sekunden voll und wird dann sofort auf 95W Verbraucht gedeckelt. Nix Temp, die den Takt drosselt oder freigibt... ;)

---

Bei AMD dagegen darf die Cpu fröhlich boosten/throtteln, solange die Parameter passen. Parameter wären hier die Temperatur der Cpu, der Verbrauch und die anliegende Last. Daraus ergibt sich dann der anliegende Takt. Auch hier deckelt der Verbrauch natürlich indirekt den Takt.

Danke das du es noch mal erläutert hast hab mich da nicht zu 100% mit befasst.
Hab nur in einem Video mal gesehen da meinte der Typ halt das es eine TDP und Temp Kombi ist.
Je nach Mobo können wohl 95W vordefinierte sein aber es gibt wohl auch Biose auf den Board die mit über 200W vordefinierte sind.
Bitte auch hier um Korrektur wen ich das falsch verstanden habe.


Wie gesagt mal schauen was AMD sich da ausgedacht hat beim 3800X.
Mein 4770K zickt langsam rum mit 60FPS in 4K z. B Assissans Creed Odysse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
21.392
Ort
Koblenz
Wie geschrieben wäre das die exakte Konfiguration nach Intel Vorgabe. Aber daran hält sich soweit ich weiß kein Mainboard-Hersteller. Von daher kann dann deine Erklärung durchaus zum Tragen kommen falls der 9900K nicht durch den Verbrauch, sondern nur durch die Temperatur heruntertaktet. Quasi unendlich großes Powertarget und Tau ebenfalls unendlich groß. So tief bin ich dann wiederrum nicht in der (OC) Thematik drin ;)

Kann man bei den Ryzen im Bios die TDP irgendwie ändern?

Bisher ging das, ja. Würde deshalb bei den 3000er Cpus ebenfalls davon ausgehen das manden 3700X per TDP Anpassung zum 3800X machen kann ;)
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.929
Der 3800X ist nicht unbedingt ein Fail, es ist halt einfahc für Otto-Normal Nutzer die kein OC machen wollen und am BIOS nix abändern wollen.
Und für Mediamarkt-PCs wo der Hersteller nicht übertaktet, haben die mit 3800X ausgestatteten PCs halt auch erstmal eine bessere Leistung.

SOLLTE die Chipgüte beim 3700X und 3800X die gleiche sein, ist für fast alle im LUXX der 3700X aber die sinnvollere Investition.

Leider werden wir das vermutlich nicht am 7.7. wissen, das wird erstmal mehrere OC-Tests von mehreren Leuten dauern, um raus zu finden ob der 3800X bessere selektierte Chips hat und sich allgemein höher übertakten lässt.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten