Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein MSI MEG Aegis TI5 im Wert von 4.000 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

PNY XLR8 CS3030 im Test: günstige Alternative?

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
19.739
img_4201_100px.jpg
Während die Leistungsspitze der SSDs im Grunde seit Jahren von den gleichen Herstellern beherrscht wird, scharren im Verfolgerfeld immer mehr Konkurrenten mit den Hufen. Teilweise werden dabei gute Leistungen geboten, die sogar nahe an die Platzhirsche heranreichen; andere Hersteller wiederum wollen zunehmend über den Preis bei der Kundschaft punkten. PNY schickt sich mit der neuen XLR8 CS3030 an, eine günstige Alternative zu sein. Wie gut das klappt, werden wir dabei in unserem Testparcours ermitteln.
Beachtet man den Trend der Mainboard-Hersteller oder auch hier im Forum, zeigt sich immer öfters, dass mehrere (m2-)SSDs für Zusammensteller oder...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MRclean

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
277
Ort
Hamm
Liebäugel mit der SSD schon länger.
Netter bericht, aber eine Frage bleibt immer unbeantwortet.
Wie groß ist der cache?
Gibt es einen DDR3/4 Cache? oder Cacheless?
Andere Phison E12 SSDs haben da klarere angaben.
Bitte um Cacheinformationen ergänzen, damit man weiß, ob es eine Alternative zu z.B. MP510 wär.
Danke.
 

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.681
Ort
Oldenburg
Liebäugel mit der SSD schon länger.
Netter bericht, aber eine Frage bleibt immer unbeantwortet.
Wie groß ist der cache?
Gibt es einen DDR3/4 Cache? oder Cacheless?
Andere Phison E12 SSDs haben da klarere angaben.
Bitte um Cacheinformationen ergänzen, damit man weiß, ob es eine Alternative zu z.B. MP510 wär.
Danke.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch ein Dram-Cache vorhanden ist. Vllt Angst. Gehabt den sticker zu entfernen...
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.147
Das 1 und 2TB Modell soll einen DDR4 DRAM Cache haben, und sind beidseitig bestückt. Die 250 und 500GB Modelle DDR3 DRAM Cache.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.146
Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch ein Dram-Cache vorhanden ist. Vllt Angst. Gehabt den sticker zu entfernen...

Ein DRAM-Cache ist vorhanden, bei der 1TB-Version mit 1GB Kapazität. Zu den anderen Modellen kann ich leider nichts sagen...
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.246
Die TBW Angaben wurden massiv grsenkt:


Da die S.M.A.R.T. Werte älterer Modelle andeuten, dass deren NANDs die spzeifzierten P/E Zyklen lang vorher erreicht haben werden, bevor die Host Writes die TBW erreichten, dürften die originalen Angaben überoptimistisch gewesen sein.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
23.146
Bedenkliche Entwicklung, danke für den Link.

Würde mich nun durchaus interessieren, ob dabei auch der NAND gewechselt wurde.
Offenbar scheint das bei einigen Firmen mittlerweile zum normalen Umgang mit "Modellpflege" zu gehören. Reviews werden so immer mehr zu einer Momentaufnahme (bestenfalls).
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.246
Bedenkliche Entwicklung
Vielleicht das einzig Gute von Chia, damit müssen die Firmen fürchten, dass mehr also ein handvoll Kunden die TBW auch wirklich innerhalb der Garantiedauer auslasten könnten und sie dann die Garantie in Anspruch nehmen, sollte diese viel zu optimistisch angegeben worden sein.
Würde mich nun durchaus interessieren, ob dabei auch der NAND gewechselt wurde.
In dem Video sieht man ja, dass nur noch 26% der in der FW hinterlegten für die NANDs spezifizierten P/E Zyklen übrig sind und dies, obwohl die SSD gerade erst so 133TB geschrieben hat und bei so 180TB wären diese dann aufgebraucht. Dabei hätte sie, es ist ja schon eine ältere SSD, ja eigentlich eine TBW von 800TB haben sollen. Da scheinen mit die nun angegebenen 170TB TBW einfach nur realistischer zu sein, wobei natürlich die Frage ist, wie realistisch die in der FW hinterlegte Angaben der spezifizierten P/E Zyklen der NANDs überhaupt ist und natürlich wird eine vor zwei Jahren erschienen ist, heute andere NANDs verbaut haben, so lange werden die gleichen NAND Generation nämlich meist nicht hergestellt und selbst wenn, wären sie viel zu teuer, denn das primäre Ziel der Weiterentwicklung ist bei NAND ja vor allem die Kostensenkung.
 

mardsis

Profi
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
278
Ort
Bei Bremen
Das gibt sicher einen Einblick, wie es um die Haltbarkeit der baugleichen/ähnlichen Platten steht (es gibt ja massenhaft Hersteller die meines Wissens nach baugleiche/ähnliche SSDs verkaufen, u.a. auch von Seagate, Corsair, Phison selbst und einigen etwas unbekannteren Hersteller).
Ich habe hier eine Silicon Power P34A80, die vermutlich in der Variante mit Phison-Controller und Toshiba NAND mehr oder weniger identisch ist (PCB ist jedenfalls exakt das gleiche). Die TBW liegt hier auch bei 1,665PB für die 1TB Variante. Ich war auch ziemlich irritiert, dass die Platte im Desktopeinsatz nach 12TBW schon einen Zustand von lediglich 97% angibt.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.246
Die TBW liegt hier auch bei 1,665PB für die 1TB Variante. Ich war auch ziemlich irritiert, dass die Platte im Desktopeinsatz nach 12TBW schon einen Zustand von lediglich 97% angibt.
Wenn 12TB schon 3% der speifizierten P/E Zyklen sind, dann haben sich die Technik- und Marketingabzeilung bei der Definition der TBW wohl nicht abgesprochen. Wobei ich bei einigen der Firmen die deren Namen auf den SSDs steht, wohl gar keine Technikabteilung hat oder diese zumindest mit der SSD wenig zu tun hat, in dem Fall haben dann wohl die Einkäufer dem Marketing die falschen Spezifikationen für die eingekauften Produkte weitergeben.
 
Oben Unten