PlayStation 5: Ab 2023 nur noch mit optionalem externen Laufwerk

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
76.840
100_ps5cover.jpg
Auch wenn Sonys PlayStation 5 im November 2022 bereits zwei Jahre alt wird, fehlt von der Konsole im Einzelhandel auch heute noch jede Spur. Mittlerweile gibt es sogar verschiedene Revisionen der PS5, die allerdings auch nicht zur Verbesserung der Verfügbarkeit beigetragen haben. Zuletzt ist das Modell 1200 in Australien aufgetaucht. Jetzt hat Sony eine neue Idee, wie sich die Produktion der PlayStation weiter ankurbeln lässt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Vista

Enthusiast
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
4.117
Ort
im PC
SEGA MEGACD lässt grüßen :d
 

Leaked

Experte
Mitglied seit
27.07.2018
Beiträge
857
Ich wette, dass sich da am Preis nichts ändern wird dafür 😉
 

DaBoon

Enthusiast
Mitglied seit
25.01.2012
Beiträge
198
Dann kauf dir jetzt eine Disc Version und gut.
Wenn man das Laufwerk nur für die Installation anschließen muss wäre nice.
 
G

gucklochfahrer

Guest
Hab ich da jetzt was falsch verstanden? Es gab doch immer schon die Digital Edition und für nh 100 mehr die mit Laufwerk?
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
4.062
Wenn es denn so kommt. Aber spannend sicher für die die jetzt ne digital haben ob das auch zum nachrüsten ist. Ich hab zwar ne disk Edition aber benutze das Laufwerk nur alle paar Monate mal.
 

mod666

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
1.639
Verstehe die Kommentare nicht.

Sony stellt nicht komplett auf digital only um, sondern stellt nur noch EINE Konsole her, die auch die Möglichkeit haben wird ein Laufwerk zu verbauen. Und dann werden eben Konsolenbundles mit dem Laufwerk verkauft und eben weiterhin die Konsole ohne Laufwerk und das Laufwerk wird es auch einzeln zu kaufen geben, d.h man kann dann nachträglich dieses auch noch verbauen. Das wird zwar dann irgendeinen proprietärer Sony Anschluss haben, aber bietet doch trotzdem einen Mehrwert gegenüber jetzt, da man dann die Disclose (Slim) Konsole nachrüsten kann. Mit der aktuellen Digital PS5 schaut man da ja in die Röhre.

Aber spannend sicher für die die jetzt ne digital haben ob das auch zum nachrüsten ist.

Ich denke, dass wird nicht möglich sein, da Sony da sicherlich einen eigenen Anschluss für nimmt, den es an der aktuellen Konsole nicht gibt. Über USB-C mit jedem x beliebigen Laufwerk könnte das sonst eine Sicherheitslücke geben, wie früher bei der Xbox360, als man auf das Laufwerk eine modifizierte Firmware geflasht hat und dann Raubkopien abspielen konnte.

edit: hier steht zwar im text, dass es über USB-C realisiert werden soll, darauf verlassen würde ich mich aber nicht. Wenn dem so wäre, wäre das natürlich top für alle, die eine digital gekauft haben (weil sie keine mit disc bekommen haben) und hin und wieder auch mal ein spiel von disc spielen wollen.
 

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.243
Ort
Magdeburg
Ah so - und wo liegt nu das Problem? 😲🤔
Das kann gerade keiner so richtig benennen denke ich.
Optisch wird es einigen missfallen wenn da stets ein solcher Kasten steht.
Kosten wird denke ich ein Punkt werden. Das Laufwerk wird safe mehr als 100€ kosten
Lautstärke kann uU Probleme bereiten, weil diese externen für PCs gedachten Laufwerke doch recht laut werden
Und der offizielle Grund ist eben lächerlich.. Man möchte mehr Geräte verfügbar machen weil man dann Laufwerke hat. Also sollten Laufwerke ja das Problem an der Verfügbarkeit sein...

Mutmaßungen gibt es dann eben
- Einschränkung für die geliehene Spiele
- Stückweise verschwinden des physischen Mediums --> Verlust des Besitzes beim Erwerb eines Spieles
- Maximierung des Gewinns von Sony

Ob du mit allen Problemen mitgehst, bzw. diese auch als Probleme siehst, ist deine Sache. Aber das beschäftigt im Moment die Community.
 

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.679
Also ich habe es bei Singleplayer-Titeln immer so gemacht dass ich sie nach dem durchspielen verkauft habe, da die Meisten sowieso keinen Wiederspielwert bieten. Multiplayer-Titel wie CoD habe ich oft digital gekauft, da man die in der Regel länger spielt.

Das hat super funktioniert und durch den Verkauf sind finanzielle Mittel frei geworden, mit denen ich wieder andere Games kaufen konnte.

Wenn Sony das nicht mehr möchte bzw. einschränkt dann möchte ich eben keine PS5. Das Ziel ist die Verkaufszahlen zu erhöhen, aber meiner Meinung nach schießt sich Sony damit selbst ins Bein. Sony macht sich sowieso immer unbeliebter bei mir, das ging schon bei der PS4 los, die PS5 ist meiner Meinung nach eine Vollkatastrophe.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.500
Ort
Laupheim
Und dann gibt es massive Lieferschwierigkeiten bei den Laufwerken und wer so eine PS5 dann hat, kann dann trotzdem nur die teuren games aus dem Store zocken.

Sony dünnt den Markt der Discs langsam aus. In paar Jahren gibt es nur noch alles digital zum Preis den Sony will und keine günstigen gebrauchten Discs mehr. Wetten...
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
9.872
Ort
Ubi bene, ibi patria
Grundsätzlich ist die Entwicklung ja vorauszusehen gewesen, mir persönlich ist es relativ egal, da ich 99% der Spiele im Sale gekauft habe, ich glaube, mein PSN Account weist ca. 90% Digital only Spiele auf, wovon ich für maximal 10% mehr als 20€ ausgegeben habe.

Mich stört es nur bedingt, solange der Sale weiterhin so funktioniert, wie bisher. Vorbestellung und Vollpreis kaufe ich sowieso nichts.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.500
Ort
Laupheim
Und wo sagt Sony das sie das nicht mehr möchten?
Ich denke es sollte klar sein, dass es Sony lieber ist wenn 4 Leute jeder ein game im Store für 60 Euro kaufen müssen, anstatt das Nummer eins die Disc kauft für das Geld und die anderen es dann der Reihe nach für paar Euro weniger als selbst bezahlt dem nächsten weiter geben.

Fall 1 Umsatz Sony 240 Euro
Fall 2 Umsatz Sony 60 Euro

Ich denke da muss man nicht drüber diskutieren, was wirtschaftlich gesehen für Sony besser ist. Alles andere wäre ja Fatal, wenn das denen egal wäre.
 

Schattenluxx

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2007
Beiträge
3.679
Und wo sagt Sony das sie das nicht mehr möchten?
Natürlich sagt Sony das nicht 😉
Die Entwicklung geht aber in eine eindeutige Richtung. Man muss nur die Entwicklung von der PS1 zur PS5 beobachten und man weiß wohin die Reise geht, den technischen Fortschritt mal außen vor. Das was Sony hier macht wäre seit der PS3 technisch genauso möglich gewesen, nur wäre damals der Aufschrei noch wesentlich größer gewesen als heute. Salamitaktik.

Ist in der Politik übrigens ähnlich. Weniger darauf achten was Politiker sagen, mehr die politische Entwicklung beobachten und diese Leute an ihren Taten messen, sorry 4 OT.

Ich denke es sollte klar sein, dass es Sony lieber ist wenn 4 Leute jeder ein game im Store für 60 Euro kaufen müssen, anstatt das Nummer eins die Disc kauft für das Geld und die anderen es dann der Reihe nach für paar Euro weniger als selbst bezahlt dem nächsten weiter geben.

Fall 1 Umsatz Sony 240 Euro
Fall 2 Umsatz Sony 60 Euro

Ich denke da muss man nicht drüber diskutieren, was wirtschaftlich gesehen für Sony besser ist. Alles andere wäre ja Fatal, wenn das denen egal wäre.
Wobei bei Fall 1 vermutlich nicht jeder für 60€ kaufen würde, somit würde Sony nur im "Idealfall" 240€ einnehmen. Es ist so schon schwer genug meinen Freundeskreis davon zu überzeugen etwas zusammen zu zocken, bei den Preisen geht ja dann gar nichts mehr zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
26.500
Ort
Laupheim
Wobei bei Fall 1 vermutlich nicht jeder für 60€ kaufen würde, somit würde Sony nur im "Idealfall" 240€ einnehmen. Es ist so schon schwer genug meinen Freundeskreis davon zu überzeugen etwas zusammen zu zocken, bei den Preisen geht ja dann gar nichts mehr zusammen.
Das stimmt. Wobei früher oder später irgendwann die meisten ein knicken wenn das game geil ist. Auf jedenfall kommt mehr Kohle rein, auch wenn sich nicht alle von Sony dazu zwingen lassen quasi.
 

LurchiOderwatt

Enthusiast
Mitglied seit
19.12.2014
Beiträge
3.557
Da die Sony Spiele mittlerweile auch alle für den PC kommen ist für mich Schluss sobald Sony nur noch Digital (PS6) anbieten sollte.

Klasse finde ich natürlich, dass meine day one Disc Version Preisstabil bleiben wird.
 

Stunrise

Experte
Mitglied seit
26.07.2017
Beiträge
552
Ort
Augsburg
- Einschränkung für die geliehene Spiele
- Stückweise verschwinden des physischen Mediums --> Verlust des Besitzes beim Erwerb eines Spieles
- Maximierung des Gewinns von Sony
This! Die wollen einfach den Gebrauchtmarkt austrocknen und wie bei Steam eine Accountbindung von Spielen erreichen. Meine Frau kauft sich ihre Games immer ca. einen Monat nach Release für 50-60€, spielt sie in 2 Wochen durch und verkauft sie danach in EKL für ca. 10€ weniger weiter. Sie zahlt damit irgendwas zwischen 5-15€ pro Game. Genau solche Leute will Sony austrocknen mit den digitalen Konsolen und ohne die Xbox Konkurrenz wäre die PS5 niemals mit Laufwerk erschienen.
 

Kazuya91

Experte
Mitglied seit
02.02.2013
Beiträge
584
Mehr Umsatz generieren. PS5 ohne Laufwerk für den selben Preis wie jetzt verkaufen und das Laufwerk optional für weitere 100€ verkaufen. Nächster Schritt: Nur Konsole ohne Controller. Übernächster Schritt: Apple Move. Konsole ohne Netzteil.
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.833
Ort
Rodgau bei Ffm
Genau solche Leute will Sony austrocknen mit den digitalen Konsolen und ohne die Xbox Konkurrenz wäre die PS5 niemals mit Laufwerk erschienen.
Ich will ja nichts sagen aber Microsoft wollte bereits 2013 den Gebrauchtmarkt austrocknen und Sony hat das damals eiskalt ausgenutzt
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich denke es sollte klar sein, dass es Sony lieber ist wenn 4 Leute jeder ein game im Store für 60 Euro kaufen müssen
Ja, natürlich ist mir das klar. Aber noch ist es nicht soweit und es wird doch weiterhin ein Laufwerk geben - deswegen verstehe ich die Aufregung einfach nicht. Wenn’s soweit ist kann man sich gerne aufregen.

Sony und Microsoft geben sich da beide nichts - beide möchten das die Leute den vollen Preis zahlen oder ihre jeweiligen Abos abschließen. Und der GamePass wird auch irgendwann deutlich teurer - siehe Netflix, Prime und Co
Und das es irgendwann Konsolen ohne Laufwerke geben wird oder gar nur noch „Streaming Konsolen“ - darüber redet man ja auch schon seit Jahren. Früher oder später wird das wohl eintreten
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.620
Ort
Augsburg
Ich will ja nichts sagen aber Microsoft wollte bereits 2013 den Gebrauchtmarkt austrocknen und Sony hat das eiskalt ausgenutzt
Ich will nichts sagen, aber Sony hatte genau das gleiche vor. Hat aber aus dem MS Shitstorm gelernt und hatte paar Stunden Zeit um zu handeln. Den Sony hatte diverse Patente für ihre ursprünglich geplante DRM Lösung, die ziemlich ähnlich zur Microsoft Lösung war.

Und das Video haben sie ja im Hinterzimmer der E3 Messe gedreht. Nachdem die Accountbindung für PC Games zu diesen Zeitpunkt quasi 8 Jahre Standard war, war davon auszugehen, dass die Konkurrenz für Konsolen den selben Schritt gehen wird. Dann kann man sowas besser vorbereiten.
 

ExXoN

Legende
Mitglied seit
18.04.2004
Beiträge
7.833
Ort
Rodgau bei Ffm
Ich will nichts sagen, aber Sony hatte genau das gleiche vor
Wurde das mal irgendwo bestätigt? Microsoft hatte es damals halt angekündigt und es verkackt bei den Spielern.
Wollte damit eigentlich auch nur sagen das sich beide Firmen nichts schenken und logischerweise immer das maximale an Profit im Sinne haben.
 

kaiser

Legende
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
14.620
Ort
Augsburg
Wurde das mal irgendwo bestätigt? Microsoft hatte es damals halt angekündigt und es verkackt bei den Spielern.
Wollte damit eigentlich auch nur sagen das sich beide Firmen nichts schenken und logischerweise immer das maximale an Profit im Sinne haben.
Die Patente sind ja öffentlich und paar Monate danach rausgekommen, Sony würde natürlich nie zugeben das jemals geplant zu haben.
Es gab aber auch in den AGB von Sony nen Part zum Verleihen von Games und die Ausnahmen, die keinen Sinn ergeben haben, außer man hatte im Hinterkopf, dass es für Digitale Games gedacht war.

Aber ich für meinen Teil wäre froh gewesen, wenn es Microsoft damals durchgezogen hätte. Dann hätte man für Digitale Games ebenfalls billigste Preise (ohne VPN) da man ja Retail kaufen kann, man könnte Spielehüllen sammeln ohne diese dummen Discs einlegen zu müssen, könnte die Spielelizenz digital an Freunde verleihen, etc.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten