Aktuelles

Philips 558M1RY bietet 4K bei 120 Hz und HDR1000

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.035
Philips hat mit dem Momentum 558M1RY einen Monitor mit einer besonders großen Diagonalorgestellt. Das Modell kommt mit 55 Zoll daher und ist damit nicht für jeden Nutzer interessant. Das verbaute VA-Panel löst dabei mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten, also der UHD-Auflösung, auf. Als Besonderheit wird der Monitor eine Frequenz von bis zu 120 Hz unterstützen und darüber hinaus fällt die Helligkeit mit hohen 1.200 cd/m² besonders hoch aus.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Lasazarr

Enthusiast
Mitglied seit
24.03.2006
Beiträge
1.595
Ort
Region Hannover
Wird schon bei OTTO angeboten für 1409€

Ok, bei Geizhals sind es auch ein paar mehr Shops ...
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
15.890
Ort
Bitz
Nichtmal geschenkt würde ich ein Phillips TV nehmen :shot:
Rasierer sind das höchste der Gefühle :p
 

Chidori

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2010
Beiträge
613
Ort
On the Moon
Nichtmal geschenkt würde ich ein Phillips TV nehmen :shot:
Rasierer sind das höchste der Gefühle :p
Ist bei mir fast umgekehrt. Habe einen OLED, wobei das Panel aus der Generation von LG kommt (keine Ahnung ob es inzwischen auch andere Hersteller gibt). Und das Gerät ist deutlich besser als die Konkurrenz von LG (Stichwort: Bildrisse). Im Gegenzug würde ich nie wieder einen Rasierer von Philips kaufen :LOL:
 

Niftu Cal

Semiprofi
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
678
So langsam werden die Preise besser. Für unter 1 K könnte so ein Monitor durchaus zur Option werden. Ich sehe das aber noch entspannt, da aktuell sowieso keine Grafiklösung am Markt existiert die so einen Monitor befeuern könnte. Mit viel Glück wird die nächste Generation konstant über 60 FPS liefern, von 100+ ist sie aber noch weit entfernt.
 

Rollensatz

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2007
Beiträge
1.208
Dass dieser "Monitor" kein HDMI 2.1 hat ist echt sehr seltsam. Da hat der Entwickler eindeutig an der falschen Stelle gespart.
 

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
27.721
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
NZXT Kraken Z63
Speicher
Crucial Ballistix 32GB 3800cl16
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 970 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
Internet
▼ 100 ▲ 40
Gibt es Infos über die Hintergrundbeleuchtung? Fald oder Edge?
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.197
Ort
Dickes B
Zwar stehen auch zwei HDMI-2.0-Ports bereit, doch bei der Nutzung wird die Frequenz auf 60 Hz begrenzt
Ist ja wie vor ein paar Jahren, als die ersten UHD-Monis über HDMI, damals 1.4, auch nur mit ‘halber Kraft‘ (=30Hz) liefen.
Mein altes Mantra: HDMI einfach aus den Moni-Anschluss-Karussell rauslassen.
Bei TV-Geräten am PC meinetwegen… aber die PC<->Moni-Verbindung braucht kein HDMI.
Ist im Grenzfall immer ‘n Hemmklotz beim Datendurchsatz.
Als Nutzer von DisplayPort braucht man sich keinen Kopf über den Versionsstandard machen. (Na gut, nun ist -nach etlichen Jahren- DP1.4 auf dem Markt, was den 144Hz+-Anwender triggert.)
 
Oben Unten