Personalnot bei Palworld: Pocket Pair sucht verzweifelt neue Entwickler

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.734
Ein beinahe verzweifelter Hilferuf des japanischen Entwicklerstudios Pocket Pair lässt aufhorchen. Offenbar fehlen dem Unternehmen fähige Mitarbeiter, um die Evolution seines Spiele-Hits Palworld weiter voranzutreiben. Dabei hat das Entwicklerstudio bereits bestimmte Aufgaben an externe Dienstleister abgegeben. Zuletzt bot sogar Microsoft an, dem Entwicklern tatkräftig unter die Arme zu greifen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ohje.

Ich wäre mir da erstmal schon unsicher, ob sie jetzt tatsächlich irgendwelche technischen Probleme haben, die sie nicht gelöst kriegen und eben dafür Spezialisten bräuchten, oder ob es ihnen einfach nur zu lange dauert und sie deswegen einfach mehr Manpower draufwerfen wollen. Was leider auch oft genug schief geht.

Hat für mich auch so ein bisschen den Unterton, das man es sich durch den Erfolg des Spiels jetzt einfach auch leisten kann, mehr oder spezialisiertere Mitarbeiter einzustellen. Sowas verursacht bei mir aber immer gleich den Nachgeschmack dazu, das da ggf. in zwei, drei Jahren, wenn der Erfolg des Spiels dann doch mal nachlässt, schnell mal wieder massig Leute entlassen werden.

Und Microsoft... naja, die wollen jetzt natürlich nach dem "Überraschungserfolg" ihr Stück vom Kuchen maximieren.
 
ich wage vorsichtig die prognose dass ein enshrouded länger durchhält als palworld. palworld wirkt noch sehr sehr roh und "clunky".

die idee ist gut und erfrischend, gerade für die pc leute und kam wohl zur richtigen zeit. langzeitspaß bietet das spiel aber wohl nicht unbedingt fürchte ich
 
ich wage vorsichtig die prognose dass ein enshrouded länger durchhält als palworld. palworld wirkt noch sehr sehr roh und "clunky".
Keine Ahnung, kann ich nicht vergleichen, da mich Palworld weder vom Grafikstil noch vom Spielinhalt her überhaupt anspricht.

So ganz rund ist aber auch Enshrouded noch nicht. Und wie lange es sich hält, hängt imho schwer davon ab, was noch nachkommt und wann was nachkommt. Immer mehr Spieler sind in Enshrouded quasi schon fertig und mit dem aktuellen Umfang und Mechanik halte ich den Wiederspielwert trotzallem für ziemlich gering.
Ich hab jetzt noch einen zweiten Charbuild in unserer aktuellen Welt erstellt, aber auch nur weils in der schon existenten Welt mit vorhandener Ausrüstung schnell geht. Einen komplett neuen Playthrough werde ich nicht starten. Wir bauen jetzt noch ein bisschen und holen uns noch den letzten Endgamecontent und vorraussichtlich in 1-2 Wochen liegt Enshrouded dann erstmal wieder. Passend zum Release von Nightingale quasi. :ROFLMAO:
 
Also einmal mehr ein Spielprojekt bei dem sich die Entwickler mit ihren vollmundigen Ankündigungen und Versprechen total übernommen haben. Kennt man ja bereits.
 
Keine Ahnung, kann ich nicht vergleichen, da mich Palworld weder vom Grafikstil noch vom Spielinhalt her überhaupt anspricht.

So ganz rund ist aber auch Enshrouded noch nicht. Und wie lange es sich hält, hängt imho schwer davon ab, was noch nachkommt und wann was nachkommt. Immer mehr Spieler sind in Enshrouded quasi schon fertig und mit dem aktuellen Umfang und Mechanik halte ich den Wiederspielwert trotzallem für ziemlich gering.
Ich hab jetzt noch einen zweiten Charbuild in unserer aktuellen Welt erstellt, aber auch nur weils in der schon existenten Welt mit vorhandener Ausrüstung schnell geht. Einen komplett neuen Playthrough werde ich nicht starten. Wir bauen jetzt noch ein bisschen und holen uns noch den letzten Endgamecontent und vorraussichtlich in 1-2 Wochen liegt Enshrouded dann erstmal wieder. Passend zum Release von Nightingale quasi. :ROFLMAO:
ich denke dass sich die hardcore von den casuals mitlerweile stark unterscheiden.

es gibt tage da komme ich quasi gar nicht zum spielen und dann gibts welche, da kann ich schonmal ein paar stunden was machen. ich bin level 8 und 42 stunden laut steam auf der uhr.

in der spielzeit haben andere leute das game schon 2 mal "durch" ( soweit wie es im ea halt geht ).
 
Ist schon ein Fun-Game :)

Aber erinnert mich sehr an Valheim - Early Access / Platz für sehr viel coolen Stuff - aber überrascht vom eigenen Erfolg / mehr Mitarbeiter notwendig.
Klang bei Valheim auch so, als wenn es in 6 Monaten deutlich "fertiger" sein wird, wurden dann 2 Jahre draus.

Und Valheim ist auch immer noch Early Access - könnte soviel mehr sein.

Palworld wird es wohl leider ähnlich ergehen ?! Klar träumt man von dem was so alles möglich wäre in dem Game, so ist es schon süchtig machend :)
Aber wenn ich so anfange alles aufzulisten was dem Game fehlt von Kleinigkeiten wie "Sortierfunktion der Pals" bis zu Clipping-Bugs und sowas wie großen Features wie in Cyberpunks Monorail / non-existant, dann ist Version 0.141 ja nun echt sowas wie eine klonkige Alpha-Version in der "nichts" gemacht ist und evt gar 2 Jahre fehlen um es schön rund, voll zu machen wie es z.b. Monster-Hunter World war.

Werden ja sehn, so oder so auf jeden Fall nettes Game in dem man Spaß haben kann - Rest wird sich zeigen.
 
Naja Valheim hätte so viel werden können - ist aber meiner Meinung nach nur noch Müll (geworden).
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh