PCSpecialist Luna Pro im Test: Ein schicker, weißer Spielerechner

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.729
Die neue Luna-White-Reihe von PCSpecialist will nicht nur in Sachen individueller Konfigurierbarkeit punkten, sondern vor allem auch durch leistungsstarke Komponenten und ein edles Design. Die Serie baut auf schneeweiße Komponenten und setzt diese durch eine aufwendige RGB-Beleuchtung und viel Glas eindrucksvoll in Szene. Wie sich das PCSpecialist Luna Pro White in der Praxis schlägt, das erfährt man in diesem Hardwareluxx-Test. Wir haben eine rund 3.220 Euro teure Konfiguration auf den Prüfstand gestellt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Weiß hat seinen Preis….

Also mal ernsthaft, für den Preis gibt’s auch einen (schwarzen) Komplett-PC mit 7950X3D, 64 GB RAM und RTX4090.

Abgesehen davon: Benchmark-Ergebnisse ohne Vergleichsangabe sind unsinnig.
 
Ich hab seine Ergebnisse mit meinen verglichen, war ganz easy..... :bigok:
 
@MadCat69 lt. Deiner System Information hast du sogar nen x2D :d
 
Meinen meinte ich gar nicht, hab ja selbst gebaut 😂 aber das korrigier ich mal 😉
 
Loooool 3,3 und ne 4070ti🤣
 
Benchmark-Ergebnisse ohne Vergleichsangabe sind unsinnig.
Ich denke nicht für die Zielgruppe dieses PC's. Da geht es weniger um Vergleichen "kann ich mit Teil xy für 50€ mehr oder für den gleichen Preis noch ein paar fps rausholen" sondern es kann geschaut werden ob die anvisierten Spiele des Käufers ordentlich laufen.
 
Ich finde Windows Home bei dem Preis eine Frechheit...

Der Preis inklusive Dienstleistung ist möglicherweise gerade noch OK. Man zahlt hier den Designer Aufpreis.
 
Ich finde Windows Home bei dem Preis eine Frechheit...

Der Preis inklusive Dienstleistung ist möglicherweise gerade noch OK. Man zahlt hier den Designer Aufpreis.
Das case ist ein 0815 case für 150 Euro. Absolut nichts was irgendwie Geld kosten würde
 
Eine GPU in eine Hundehütte ohne Frischluft einzubauen, ergibt noch lange keinen PC!

Das hier Werbung für so einen Schrott gemacht wird... Leute die keine Ahnung haben, kaufen den Müll am Schluss auch noch...
 
Das case ist ein 0815 case für 150 Euro. Absolut nichts was irgendwie Geld kosten würde
Zumal ein NZXT N5/N7 Gehäuse in weiß mehr "white" gewesen wäre und sogar mit Airflow verfügbar ist. Oder ein Pure Base DX..Oder...Oder....

Das hier ist nicht wirklich ein white Build aus meiner Sicht..
 
ist ein o11 verschnitt. der airflow wird schon reichen.

am ende des tages sieht der pc nach restvewertung aus.

4070ti und 7900x3d

dazu ram ohne timings?
 
7800X3D und ne 4080/4090 hätte mehr Sinn gemacht aber okey, wird schon Käufer finden. :bigok:
 
Loooool 3,3 und ne 4070ti🤣
Haja, das hab ich aber auch geschafft, vor knapp 2 Jahren mit ähnlicher Config (5900X, 64gb, die 4070ti kam im frühen Frühjahr...) :d... aber gut, hatte da weit mehr dabei, an M2, custom Wakü und so Kram der sich bissl geläppert hat. Rückblickend frag ich mich eh, ob nicht eine 4090 schlauer gewesen wäre... spannend, wie schnell man den Schrecken vor den Graka Preisen verliert.

Bei dem was heute die besseren Mainboards kosten (wenn man bissl Ausstattung will), ist es gar nicht so einfach, um 3000€ um eine 4090 "herum zu bauen", wenn man dann nicht an allen Ecken spart.
Das hier Werbung für so einen Schrott gemacht wird... Leute die keine Ahnung haben, kaufen den Müll am Schluss auch noch...
Tjo das ist eben das Geschäftsmodell.
Konkret kombiniert man einen AMD Ryzen 9 7900X3D mit einer NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti und fährt auf Seiten des Arbeits- und Massenspeichers mit standardmäßigen 64 GB und 2 TB recht dick auf. Die speziell für Gamer entwickelte CPU wird sogar wassergekühlt, ein schickes RGB-Beleuchtungssystem gibt es obendrauf.
Fährt recht dick auf...
Soso. 64 GB halte ich 2023 für angebracht, speziell um den Preis. Es soll ja Menschen geben, die mit 32 GB auskommen, die Diskussion will ich jetzt nicht beginnen, mir reichts nicht, und um 3200€ wäre das ein Witz.
2 TB SSD sind ein Witz in 2023. Echt jetzt. Wie groß ist heute ein Spiel? 0,1 TB? Der SSD-Rotz kostet 84€, wie ihr selbst im Artikel schreibt (und man auf gh schnell findet).
Die speziell für Gamer entwickelte CPU wird sogar wassergekühlt...
Speziell für Gamer! SOGAR. SOGAAAR!!1 Vom Corsair-Cancer. Schön.

Brrr, was is das, ne Seminararbeit über Werbetexten ausm Bachelorstudium?


Ich für meinen Teil finde, dass diese Art der Werbung total ekelig ist, das fühlt sich richtig peinlich an beim Lesen. Das ist irgendwie schlimmer als Borat schauen. Ich kann jemanden, der von der Idee sowas zu schreiben angetan ist, einfach nicht ernst nehmen.
Ich weiss, ihr müsst auch von was leben, und wollt gut leben. Ich gönn euch das auch, dafür müsst ihr mir das Meckern über sowas gönnen - deal. :d
 
Insgesamt kostet das Vergleichssystem rund 2.710 Euro und ist somit gut 500 Euro günstiger als bei PCSpecialist. In der Praxis wird man den Vergleichspreis jedoch nicht erzielen können, da nicht immer alle Komponenten zum Bestpreis beim gewünschten Händler verfügbar sind

Es sind 700€ das gespart werden kann.

Ich habe jetzt 3 Rechner im Grunde gebaut (wenn man einen Plattformwechsel einbezieht) in den letzten 2 Jahren.

Man nimmt google spreadsheets und beginnt zu erfassen, Artikel, Artikelgruppe, Preis, Händler, Händlerlink und fügt eine zusaetzliche Zeile mit Versandkosten hinzu.
Ich hatte immer nur 2 Verkäufer für den ganzen Rechner.

Hinzu kommen dann Sparpotential von 50% wenn man ein B Gehäuse kauft. Ich kann bis heute nicht den B-Waren - Defekt an meinem Meshify 2 Dark Tint finden. Gehäuse würde ich immer als B-Ware kaufen.

Grafikkarten, Prozessoren und Mainboards kauft man in einer Aktion.
Entweder bekommt man Rotz Spiele die keiner braucht oder irgendwelche Cash-Backs oder Rabatte.

--

Realistischer Produktbilter bitte
WLAN Antennen sollten schon montiert werden, da die Signalleistung fast sonst nicht gegeben ist.

Eine moderne Typ-C-Schnittstelle gibt es ebenso wie schnelles 2,5-Gbit/s-LAN und die üblichen Audioschnittstellen in Form von gleich fünf Klinkenbuchsen und einem Toslink-Anschluss.

Genauere Bezeichnungen der Anschlüsse
fünf Klinkenbuchsen 3.5mm
USB-3.1 ... ... wie Schnell? Schnittstelle mit Datenraten von 5, 10 und 20 GBit/s
Eine moderne Typ-C-Schnittstelle ... Ist immer noch USB-C ... wie Schnell? Schnittstelle mit Datenraten von 5, 10 und 20 GBit/s

Alle Kabel werden so gut es geht über die Rückseite versteckt und eng nach vorne geführt, sodass die Schokoladenseite frei von störenden Kabeln bleibt, während die Rückseite ohnehin komplett verschlossen wird.

Der Kunde erfreut sich am aufzwicken jeglicher Kabelbinder, wenn Komponenten getauscht werden müssen. Bei einem Preis von 3200€ war kein Budget mehr übrig für mehrfach verwendbare Stoff-Klettverschluss-Kabelbinder.
Dass die Kabel eingeschnitten bzw. die Ummantelung beschädigt wird bei der Verwendung von Kabelbindern - bzw. falscher Verwendung von Kabelbinder wird auch verschwiegen.

--

Über die Wahl der Komponenten kann man streiten.

Bei den Lüfter hätte man sich den Corsair Zeug sparen können und die moderen Lüfter nehmen können die ineinander steckbar sind und nur ein einzelnes Anschlusskabel haben für alle 3 Lüfter, siehe Werbesender von JAy2Cents auf youtube.

Es war auch kein Geld bei 3200€ für ein Kabel von dem schlechten Corsair Netzteil zur Grafikkarte, es wird ein Adapter benutzt. Dieser stört schön in schwarz in der Mitte des Gehäuses.

Verbautes Riser Kabel vermutlich, da die Grafikkarte hochkannt montiert. Die Grafikkarte zieht die Luft von der verschlossenen Glasscheibe. Deshalb muss die Luft seitlich hinzuströmen. Ich bin persönlich der Meinung, dass der Luftfluss immer ohne Bögen usw erfolgen soll, Luft den kürzestesten Weg gehen sollte und Luft den kürzesten Weg geht.

Backofen Gehäuse mit Glas.
Das Gehäuse hat keine Rändelschrauben.
Das Gehäuse hat keine 2x 3.5mm Klinkeanschlüsse an der Front - sondern den unüblichen 4-poligen 3.5mm Klinkenanschluss.

Kein LCD Panel auf dem CPU Block - der mittlerweile auch schon üblich ist.

Mindestens 2x oder 3x 2TB NVME haette es schon sein können bei 3200€ Budget.
1x 2TB no-Name NVME mit billig RAM. Der RAM ist auch unterdurchschnittlich - keine 48GB Module und schnell sind Sie auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also mal ernsthaft, für den Preis gibt’s auch einen (schwarzen) Komplett-PC mit 7950X3D, 64 GB RAM und RTX4090.
Und weil es so viele gibt für 3.273€, war es dir nicht möglich auch nur ein Beispiel vorzeigen zu können. Was soll daran nun ernsthaft sein?
Und wer weiß möchte kauft nicht schwarz.
Loooool 3,3 und ne 4070ti
Im Einzelhandel kostet diese Version der 4070 Ti aktuell 950€ aufwärts.
Ich finde Windows Home bei dem Preis eine Frechheit...
Die aktuell günstigste W 11 Version die man auf Geizhals finden kann, kostet 110€. An welcher Stelle da ein Designeraufpreis gezahlt wird, kannst du sicher erklären.
Das case ist ein 0815 case für 150 Euro. Absolut nichts was irgendwie Geld kosten würde
Deswegen macht dieses Gehäuse im gesamten Paket nur einen Preis von 142€ aus.
Zumal ein NZXT N5/N7 Gehäuse in weiß mehr "white" gewesen wäre und sogar mit Airflow verfügbar ist.
Zumal für Leute mit Möglichkeiten es ein leichtes ist, sich bei der Konfiguration ein anderes Gehäuse auszuwählen.
am ende des tages sieht der pc nach restvewertung aus.
Es ist eine Konfiguration die man auswählen kann, aber nicht muss.
7800X3D und ne 4080/4090 hätte mehr Sinn gemacht aber okey, wird schon Käufer finden.
Man kann sich seinen PC dort auch mit einem 7800X3D und einer 4090 konfigurieren. Aber okay, diese Fähigkeit besitzen nicht alle.


Mal wieder ein ganz typischer Thread hier im Forum. Gemecker, Gejammer und keinerlei Substanz. Nur offensichtlich keine Ahnung über die Möglichkeit eines Konfigurator, keine Ahnung über Preise, und nicht die Möglichkeit verstehen zu können, dass man als Testbeispiel eben diese Konfiguration gewählt hat.
Und wenn ich mir zum Beispiel einen weißen PCs einbilde, dann will ich nicht schwarz oder umgedreht.

Und wenn es mir Freude macht, kann man sich dort ein 26€ Gehäuse auswählen, ein A320 Board, einen 5800X3D mit einer 4080. Dann wird man das gleiche inhaltsleere Gelaber lesen können und niemand kann daraus in Erfahrung bringen, wäre dieser PC Spezialist eine Option, um sich einen selbst konfigurierten PC dort zu bestellen.
Es ist schlicht einfach nur eine Art von Geschäft, über das sich sicherlich Menschen freuen, die nicht selber einen PC basteln wollen, aber mit entscheiden möchten, welche Hardware verbaut wird.
Bei Mindfactory kostet der Zusammenbau 190€. Mir kann es aber dann passieren, dass ich nicht mir meine erträumte Konfiguration dort bestellen kann, weil die es dort nicht haben.
Also gibt es auch Geschäfte wie den PC Spezialist, der mir aber alles liefern kann und auch umgedreht.
Wichtig wäre also, ist dieser PC Spezialist möglicherweise etwas teurer, aber dafür in allem anderen großartig. Ist die gewählte Konfiguration sauber eingebaut worden. Ist die Möglichkeit nicht doch auch eine schöne, dass man sich ein Windows installieren lassen kann, ohne jegliche Zusatzsoftware?
Wie kommunikativ sind die beim PC Spezialist? Kann man extra Wünsche, wie zum Beispiel RAM Timings besprechen?
 
Und weil es so viele gibt für 3.273€, war es dir nicht möglich auch nur ein Beispiel vorzeigen zu können. Was soll daran nun ernsthaft sein?
Und wer weiß möchte kauft nicht schwarz.

Natürlich ist das möglich: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-Ryzen-9-7950X-mit-RTX4090-DLSS3::6096.html
Ja, minimal drüber, liesse sich aber anpassen ;)

Und deswegen begann ich mit "Weiß hat seinen Preis" ... Jemand der unbedingt weiß möchte, der muss halt einen heftigen Aufpreis akzeptieren. Das wäre in einem Test vielleicht auch eine Zeile wert gewesen.

Mehr Kritik als der Build muss der "Test" aber ohnehin einstecken. Formulierungen wie aus einem Werbeprospekt "leistungsstarke Komponenten und ein edles Design. Die Serie baut auf schneeweiße Komponenten und setzt diese durch eine aufwendige RGB-Beleuchtung und viel Glas eindrucksvoll in Szene", ", in das richtig schnelle High-End-Hardware verbaut wird", "Die speziell für Gamer entwickelte CPU wird sogar wassergekühlt, ein schickes RGB-Beleuchtungssystem gibt es obendrauf.", das ist schon fast peinlich. Und die Testwerte ohne Vergleich dazu finde ich weiter sinnlos, bzw. Leser-unfreundlich, wenn man sich jedesmal extra einen anderen Test parallel ansehen muss. Eigentlich ist der Test eher ein Werbeartikel ...
 
Ich muss hier mal dem @DTX xxx zustimmen. Dieses Geschimpfe und gehate bei jedem Fertig PC... Klar kosten die mehr und ja Ihr könnt alle so toll PCs bauen. Hilft dem Kundenstamm für diese PCs aber nun mal wenig. Und schwarz? Wer weiß will kauft eben weiß. Hätte ich das Teil so zusammengestellt? Nein. Aber an sich kann man damit zocken zu einem pre build Preis, der noch akzeptabel ist.

:lol: Geile Gesellschaft hier mal wieder...
 
Zumal für Leute mit Möglichkeiten es ein leichtes ist, sich bei der Konfiguration ein anderes Gehäuse auszuwählen.

Bei meinem Punkt bleibe ich: mit dem Case ist es nur bedingt ein white Build ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Natürlich ist das möglich:
Dein Vorschlag ist auch nur ein Konfigurator.
Und deine Aussage völlig an den Haaren herbeigezogen.
Also mal ernsthaft, für den Preis gibt’s auch einen (schwarzen) Komplett-PC mit 7950X3D, 64 GB RAM und RTX4090.
Dann tischt du hier eine Konfiguration auf, die nur den 7950X hat, ohne Gehäuse, Netzteil, Windwos Installation. Mit deinem Angebot von 3.300€ bekomme ich dies beim PC Spezialisten für 3.440€ + W 11 + 850W Gold + 29€ Gehäuse.

Über den Artikel kann man natürlich meckern. Aber du meckerst auch über den Anbieter PC Spezialist, ohne jeglichen Grund. Und nebenbei ist dein Vorschlag auch noch teurer.
 
Dein Vorschlag ist auch nur ein Konfigurator.

Ja, was an sich ja kein Problem ist.

Und deine Aussage völlig an den Haaren herbeigezogen.

Dann tischt du hier eine Konfiguration auf, die nur den 7950X hat, ohne Gehäuse, Netzteil, Windwos Installation

Stimmt, beim Prozessor hab ich gepennt. Dann eben etwas umkonfigurieren, X3D rein, Gehäuse, Netzteil und SSD etwas günstiger und es sind 3370 €. Gehäuse und Netzteil sind aber natürlich von vorne herein mit dabei, wäre ja unsinnig wenn nicht.

Es fehlt in der Tat Windows, das muss man noch erwerben oder dazu konfigurieren.

Über den Artikel kann man natürlich meckern. Aber du meckerst auch über den Anbieter PC Spezialist, ohne jeglichen Grund. Und nebenbei ist dein Vorschlag auch noch teurer.

Dann zeige mir doch bitte, wo ich über PC Spezialist mecker. Ich habe nur gesagt, dass Weiß einen heftigen Aufpreis kostet. Und deswegen einen schwarzen PC zum Vergleich genommen.
 
1690879651213.png
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh