Aktuelles

PCIe Risercard und Slot modden bei LianLi PC-C37B

Simaryp

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.091
Hi,

ich habe auf Ebay ein LianLi PC-C37B geschossen. Finde, dass ist eins der schlichtesten und hübschesten HTPC Cases mit normalem 5,25" Schacht. Dummerweise (oder vielleicht auch Gott sei Dank) habe ich gerade erst festgestellt, dass die Karten-Slots nur Low-Profile sind. Ich hatte aber eigentlich schon ne Full-Size TV-Karte rausgesucht. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Andere Karte als Kompromiss raus suchen oder das irgendwie hin basteln.

Problem bei der Karte. Ich habe keine Low-Profile DVB-T2 Karte mit CI-Schacht gefunden. Das wollte ich aber schon gerne haben, falls man doch mal Freenet nutzen möchte.
Jetzt frage ich mich, ob man nicht ähnlich, wie bei dem Milo ML04 oberhalb der ATX Blende ne Halterung für ne Karte mit ner Risercard hinbekommen könnte.

Hat hier jemand sowas schon gemacht? Wie schwierig/aufwändig ist das wohl?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Eye-Q

Active member
Mitglied seit
11.07.2004
Beiträge
3.488
Ort
Hamburch
Soweit ich das sehe ist der Slot über der ATX-Blende im ML04 eigentlich nur für so etwas wie eine Slotblende mit Drehpoti zum Regeln der Lüfter o.ä. gedacht, nicht zum Einbau einer Steckkarte. Eine Befestigung für den Slot des Risers fehlt ja komplett und die Karte würde inklusive Riserkabel und Slot nur an der einen Schraube der Slotblende hängen.

Vielleicht wäre es besser, anstatt einen "herkömmlichen" Slot für die DVB-T2-Karte zu fertigen, die Slotblende der Karte abzuschrauben und die beiden Befestigungslöcher, mit denen normalerweise die Slotblende mit der Karte verbunden wird wird, als Halter für die Karte am Gehäuse zu verwenden. Da könnten die Löcher, die sowieso im Blech über der ATX-Blende sind, die passende Größe haben, so dass da nur zwei Mal drei kleine Schnitte gemacht werden brauchen, um dann einen Teil der originalen Rückwand nach innen zu biegen. Anschließend schauen, wo die Ausschnitte für den Antennenanschluss und den CI-Slot gemacht werden müssen und die entsprechend mit einem Dremel o.ä. ausschneiden.
 

Simaryp

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.091
Ich weiß auch nicht, ob das vlt. dann mit dem CPU Kühler Probleme gibt.
Vlt. kann man auch ein SFX Netzteil nehmen und dann die Karte über das Netzteil bauen? Dann könnte man das Gehäuse unverändert lassen und nur so eine ATX SFX Blende umbauen.

- - - Updated - - -

Bei der Blende könnte das so gerade gehen.
SilverStone SST-PP08 - Netzteiladapterblende SFX auf: Amazon.de: Computer Zubehör

Das müssten nach dem Bild so 2 cm bei dem Lochgitter sein.
Man baut sich da natürlich den Lüfter etwas zu und brauch auch ein SFX Netzteil.
 

Simaryp

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.091
Noch eine alternative wäre, ich schraube die Karte intern in nem Festplattenschacht fest und lege einfach das Antennenkabel durch einen PCI Slot.
Oder ich nehme doch eine PicoPSU, dann ist beim Netzteil sehr viel Platz, aber eigentlich wollte ich das jetzt nicht mehr. Weil die teilweise schlechter als ihr Ruf sind.
 

Simaryp

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
19.05.2007
Beiträge
2.091
So, hat sich erledigt. Ich werde einfach ne Low Profile Karte nehmen. Den ganzen Aufwand sind die Privaten einfach nicht wert.
Falls jemand ein ähnliches Problem hat. Das mit der ATX SFX Blende müsste vermutlich funktionieren. Das Lochgitter sollten gerade die 2cm sein.
 
Oben Unten