Aktuelles

PC zusammengebaut, kein Bild und Boot+DRAM leuchtet rot, HILFE?!

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Hallo,

habe folgende Komponenten verbaut:

- MSI B550 Tomahawk
- AMD Ryzen 5 5600x
- 250GB Samsung 980 PRO PCIe 4.0
- 16GB G.Skill Trident Z Neo DDR4-3600
- Arctic Liquid Freezer II 240
- 600W bequiet Pure Power 11 CM
- 500GB Samsung 970 Evo
- Geforce Asus GTX 1070 ti
- 2 Lüfter im Gehäuse

Alles eingebaut und zusammengesteckt, beim ersten Start kein Bild und auf dem Mainboard leuchtet BOOT+DRAM rot auf. RAM habe ich soeben nochmals ausgebaut und wieder eingesteckt (wie in der Anleitung versetzt, Slot 2+4) und es leuchtet immer noch. Was mich wundert, dass die Riegel leuchten, also müssen ja richtig sitzen...Und kurz nach dem Start leuchtet auch VGA, aber das verschwindet wieder nach 2-3 Sekunden. Ich hoffe jemand kann mir helfen, bitte.

Hier ein Bild vom Gehäuse.
 

Anhänge

  • thumbnail.jpeg
    thumbnail.jpeg
    211,4 KB · Aufrufe: 66

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.179
Hi,

das Leuchten für 2-3 Sekunden ist ganz normal. Beim ersten Boot mit neuer Hardware leuchtet das teilweise 10s, aber alle Leds die wieder ausgehen sagen, dass die Prüfung in Ordnung war. Ein Problem gibt es nur, wenn die LED länger als 10s an ist. Gehen denn alle LEDs aus zum Schluss oder bleibt eine an (also auch nach 30s beispielsweise)?
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
2.179
Dann versuch mal nur mit einem von 2 Riegeln zu starten. Wenn das nicht geht versuch den anderen Riegel in einem anderen Slot.
 

Kothie

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2005
Beiträge
1.493
Ort
Niederbayern
Bios Ryzen 5 ready drauf
 

ToppaHarley

Profi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
908
Ort
@Home
Ja, hatte das gleiche mit den gleichen Komponenten.
Das Update dauert 10 Minuten... auf dem Mainboard blinkt ne LED die ganze Zeit und blinkt nicht mehr wenn es fertig ist.
Danach startete der PC normal
 

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Ja, hatte das gleiche mit den gleichen Komponenten.
Das Update dauert 10 Minuten... auf dem Mainboard blinkt ne LED die ganze Zeit und blinkt nicht mehr wenn es fertig ist.
Danach startete der PC normal
Wirklich 1:1 das gleiche? Und danach ganz normal hochgefahren und keiner schwarzer Bildschirm mehr?

Muss man noch etwas beachten bei dem BIOS Update Flash? Also nur bestimmten USB Stick bezüglich Größe, Geschwindigkeit.....?
 

ToppaHarley

Profi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
908
Ort
@Home
Ja, die Debug LED springt hin und her, bleiben dann stehen und es kommt kein Bild. Lüfter drehen und das war es.
Mein System steht ja unter meinem Avatar auf System.

Das Tomahawk kennt den 5600x nicht, hab das Beta Bios genommen damit ich auch SAM aktivieren kann.
 

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Ja, die Debug LED springt hin und her, bleiben dann stehen und es kommt kein Bild. Lüfter drehen und das war es.
Mein System steht ja unter meinem Avatar auf System.

Das Tomahawk kennt den 5600x nicht, hab das Beta Bios genommen damit ich auch SAM aktivieren kann.

Also nicht das aktuellste BIOS? War, dass zu der Zeit als es nur Beta gab? MSI empfiehlt ja jetzt das aktuellste
 

ToppaHarley

Profi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
908
Ort
@Home
Final machst nichts mit falsch, musste Beta wegen SAM nehmen, glaub das geht bei dir wegen der Nvidia noch nicht.
Weiß nicht ob Nvidia da schon nachgebessert hat
 

Buster

Enthusiast
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
142
Ort
Freising
Hi
Solltest du das Bios geflasht haben und kommst immer noch nicht weiter dann habe ich evtl. EinenTipp

Ist deine Graka mit HDMI oder Displayport am Monitor angeschlossen? Wenn DP dann versuche mal HDMI . Hatte die Tage auch ähnliche Probleme und brauchte für meine Graka die über DP angeschlossen ist erst das Nvidia Firmware Update für den Displayport 1.3/1.4

sie lief aber vorher auf einem b450 Tomahawk immer ohne Probleme :hmm:
 

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Danke für eure Hilfe. Nach dem ich das Bios geflasht habe per Button und USB Stick funktioniert alles ohne Probleme. Was noch zu erwähnen ist, dass der USB Stick nicht zu groß sein sollte. Mit 32GB Stick hat es nicht funktioniert, erst mit einem 2 GB Stick..
 

ToppaHarley

Profi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
908
Ort
@Home
Also ich hatte 16 GB Stick und ging.

Aber cool das es geklappt hat, genieß die neue Hardware :bigok:
 

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Jetzt wo alles ohne Probleme lief: Gerade ist der Computer einfach ausgegangen, und lässt sich nicht mehr starten... Die Lüfter zucken kurz, gehen aber gleich wieder aus und der PC startet nicht mehr :-( Nur die RAM leuchtet dauerhaft
 

ToppaHarley

Profi
Mitglied seit
11.08.2020
Beiträge
908
Ort
@Home
Hast Du im Bios irgendwas eingestellt?
Stromstecker ziehen und dann Clear CMOS machen mit Jumper (Handbuch schauen)
Leuchtet die Debug LEDs am Stromstecker auf dem Mainboard? Wenn ja welche der 4 (steht klein daneben)
 

Fish76

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
07.01.2021
Beiträge
13
Hallo,

ne habe am Bios nichts eingestellt. Und es leuchtet nur kurz die eine LED (CPU) kurz auf wenn er versucht zu starten, geht dann aber gleich wieder aus. (Wenn der PC normal startet leuchtet während des Starts eins nach dem anderen kurz auf, das ist ja normal). Habe jetzt mal das Netzteil in meinen alten PC -der normal funktioniert- startet nun auch nicht und liebst einmal lang. Also vermute nun, dass das Netzteil defekt ist sonst würde ja der alte PC laufen...
 
Oben Unten