Aktuelles

PC Upgrade, was ist das erste was gemacht werden sollte

DumDie083

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
10
Ort
Heidelberg
Hi zusammen,
hier erstmal die aktuellen Daten meines Gerätes.

MSI Z87-GD65 Gaming
Intel Xeon E3 1230 v3
16GB DDR3 RAM
GTX 1070 8GB
Acer VG270U P (WQHD, 144Hz)
Crucial SSDs MX500

---
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
aktuelle Triple A-Titel / Gelegenheitsspieler

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
kein Bedarf an viel RGB oä.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
siehe oben

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
siehe oben

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
eins nach dem anderen erneuern. Aber was ist nötiger?

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
im Laufe des Jahres?

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
kann alles selbst

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
nope
---

Frage ist vorallem was am meisten Sprung nach vorne bringt, also was als erstes aufzurüsten wäre.

Bin gespannt wie eure Meinung ist.
Vielen Dank
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.325
gpu
 

Man-in-Black

Profi
Mitglied seit
01.06.2020
Beiträge
898
Ort
Bayern
Du kannst entweder erst mal mit MB, CPU und RAM anfangen oder mit der GPU.
1) ein 5600X, 16GB 3600er RAM und ein B550 Board (z.B.)
2) wenn du aktuelle AAA Games spielen willst dann mindestens ne 3060

Frage: Was hast du aktuell für ein Netzteil drin?
 

Karakara

Semiprofi
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
54
Was genau stört dich denn? Ich habe momentan ein sehr ähnliches System wie du, und auf FullHD kann ich noch sämtliche Spiele mit einem Mix aus hohen - maximalen Details spielen. Willst du die 144hz nutzen, oder kannst du auch mit Downscaling auf FHD leben?
Sinniere auch schon einige Zeit über ein Upgrade, wobei da nur ein Komplett-Upgrade wirklich Sinn macht, da ansonsten entweder die CPU oder die GPU limitieren wird.
Mein Ratschlag: Halte so lange die Füße still, bis die ersten brauchbaren Leaks von den Intel-Hybrid-CPUs das Licht des Internets erblicken und entscheide dann. Momentan ist die Prozessorbranche ziemlich im Umbruch.
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.581
Ort
Laupheim
Was genau stört dich denn? Ich habe momentan ein sehr ähnliches System wie du, und auf FullHD kann ich noch sämtliche Spiele mit einem Mix aus hohen - maximalen Details spielen. Willst du die 144hz nutzen, oder kannst du auch mit Downscaling auf FHD leben?
Er hat nen 144er wqhd moni, da ist die Kiste einfach viel zu langsam


Im Endeffekt muss alles neu bis auf Gehäuse, Laufwerke und NT. Wobei letzteres je nach neuer Hardware auch zu wenig Leistung hat.

Anfangen womit? Wie hier schon geschrieben entweder mit cpu/Board/RAM oder gpu. Oder gleich alles auf einmal :fresse:
 

DumDie083

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
10
Ort
Heidelberg
@Karakara das ist derzeit auch mein Gedanke gewesen. Man merkt bei WQHD aber nahezu immer das man mit niedrigen FPS zu kämpfen hat. Auf FHD zu gehen wäre eine Möglichkeit, ist aber natürlich dabbisch. :d

@Roach13 dass das irgendwann nötig ist, logisch. aber was würde denn wahrscheinlich mehr Leistung abwerfen? Für komplett neu zocke ich derzeit zu wenig als das es sich für mich lohnen würde, auch wenn es nicht unbedingt am Geld scheitert :)
 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
25.581
Ort
Laupheim
@DumDie083

Das kann je nach game entweder die cpu oder die gpu sein.

Wobei ich eher zu einer neuen gpu tendieren würde. Die durch den Rest aber sicher ausgebremst wird.

Welche gpu willst du dir denn zulegen?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.036
Ort
Rhein-Main
Auflösung auf 800x600 runter FPS anschauen.
Dann hast du das CPU Limit.
Dann kannst du dir überlegen ob das reicht oder nicht.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.616
Ort
Großhabersdorf

Natürlich kann man sich nicht 100% auf solche Tools verlassen, aber die sind in der Regel schon näher an der Wahrheit dran.

Laut dem Tool ist die CPU definitiv das Bottleneck, vom RAM haben wir noch gar nicht gesprochen den DDR3 mit nur 1600mhz ist echt lahm im vergleich zu DDR4 2933+ zumindest in Sachen Gaming.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich würde mit dem Vorbau beginnen, die GPU noch mitnehmen und später wenn die Grafikkarten Preise noch sinken die Grafikkarte nachrüsten.
 

Karakara

Semiprofi
Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
54
@Karakara das ist derzeit auch mein Gedanke gewesen. Man merkt bei WQHD aber nahezu immer das man mit niedrigen FPS zu kämpfen hat. Auf FHD zu gehen wäre eine Möglichkeit, ist aber natürlich dabbisch. :d

@Roach13 dass das irgendwann nötig ist, logisch. aber was würde denn wahrscheinlich mehr Leistung abwerfen? Für komplett neu zocke ich derzeit zu wenig als das es sich für mich lohnen würde, auch wenn es nicht unbedingt am Geld scheitert :)
Prinzipiell ists natürlich so, dass mit steigender Auflösung die GPU immer wichtiger wird, die CPU dafür immer unwichtiger. Deshalb wär mein Tipp, zuerst die ressourcenfressenden Grafikeinstellungen und dann die Auflösung runterzuschrauben. Der Schritt von WQHD auf FHD dürfte nicht so immens sein -probiers mal aus, vllt reichts dir ja :) En Dabbes wärste da net.
Für FHD langt wie gesagt die GTX1070 noch. Momentan ist der Grafikkartenmarkt halt komplett gaga, das Investment würd ich noch nach hinten verschieben.
Ansonsten kannst du natürlich noch einen Intel 11400f oder 10700 ins Auge nehmen und den mit nem soliden Mainboard (Gigabyte B560 HD3 o.ä.) und 16 GB Ram ausstatten, das sollte für die nächsten Jahre zumindest ne solide und nicht allzu teure Basis sein, für wenn die Grafikkarte gar kein Land mehr sieht.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
14.409

Bei der schon lahmen CPU ist ne schnellere GPU natürlich dummes Zeug und Kohle aus dem Fenster werfen...


Mindestens ein neues Board, CPU und DDR4 RAM ist da immer angesagt.
 

Klemens

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2008
Beiträge
1.771
Ich würde auch den Unterbau erneuern. Eine stärkere GPU gleicht bei dem Prozessor den Perlen vor den Säuen.
Gerade die neueren Tripple A Spiele setzen auf mehr als nur 4 Kerne. Da sollte das Minimum schon 6 Kernen entsprechen, damit die GPU nicht ausgebremst wird.
Wenn es möglichst kostengünstig sein soll: AMD Ryzen 3600 + B450 Mainboard und 16 GB Arbeitsspeicher. Auf dem Gebrauchtmarkt sicherlich für rund 200-240€ zu haben.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.036
Ort
Rhein-Main
Die günstigste Variante ist
70€ MSI B450M Mortar Max
120€ Ryzen 5 1600 12nm
80€ 2x8 GB 3200er Ram

PS:
Siehe Sysinfo - komme vom 1230v3, AsRock B85M Pro4, 2x8GB 1600er Ram, 1060 6GB.
Ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, vor allem bei CPU Limit Situationen (Path of Exile) - erster Schritt war der Ryzen mit der 1060
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten