Aktuelles

PC stürzt ab - komplett neu zusammengebaut (RX 5700 XT Nitro+ defekt?)

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einigen Tagen neue Computerteile bestelle und nun zusammengebaut. Als erstes machte das BIOS bzw. das Booten probleme, sprang oft einfach ins BIOS statt richtig zu booten, dass ist nun seit einem BIOS Update nicht mehr. Das XMP Profil des RAM's habe ich geladen. Dennoch ist mir jetzt ein Problem aufgefallen, ich habe PUBG gespielt und wollte danach das Spiel League of Legends starten, als ich unsere Runde starten wollte wurde mein Monitor schwarz und reagierte auf nichts mehr. Der PC lies sich auch nicht mehr herunterfahren, hilfte nur ein hartes herunterfahren. Danach wieder hochgefahren und selbes Problem vorgefunden, der komplette Client war verbuggt und wurde total komisch angezeigt. Dann wurde mir auch angezeigt, dass ich keine Internetverbindung hätte im Browser sowie im Spiele Client. Ich habe diverse Tests gemacht, Furmark laufen lassen, CPU Stresstest, 3DMark. Mir ist nichts aufgefallen, vielleicht fällt euch etwas auf? Ich bin echt ratlos, habe ich alles richtig eingebaut? Ich war schon am überlgen ob ich der Grafikkarte zwei Stränge hätte geben müssen, sprich ich habe ein Stromkabel mit zwei 8x PIN an meine Grafikkarte angeschlossen, aber hatte noch ein weitere Stromkabel mit nochmal 2x 8 PIN, also hätte ich sonst zwei davon mit jweils einen 8 PIN anschließen sollen? Ist quatsch oder? Ich habe die neusten Treiber installiert und das BIOS ist aktuell. Ich hoffe ihr habt irgendeine Idee woran das liegen könnte.

----------------------------
Mein System:

Computer: MSI MS-7B89
CPU: AMD Ryzen 5 3600 (Matisse, MTS-B0)
3600 MHz (36.00x100.0) @ 4100 MHz (41.00x100.0)
Motherboard: MSI B450M MORTAR MAX (MS-7B89)
BIOS: 2.40, 11/02/2019 (7B89v24)
Chipset: AMD B450 (Low-Power Promontory PROM26.A)
Memory: 16384 MBytes @ 1600 MHz, 16-18-18-36
8192 MB PC25600 DDR4 SDRAM - Crucial Technology BLS8G4D32AESBK.M8F
8192 MB PC25600 DDR4 SDRAM - Crucial Technology BLS8G4D32AESBK.M8F
Graphics: Sapphire RX 5700 XT Nitro+
AMD Radeon RX 5700 XT, 8192 MB GDDR6 SDRAM
Drive: Samsung SSD 860 EVO 500GB, 488.4 GB, Serial ATA 6Gb/s @ 6Gb/s
Sound: ATI/AMD Navi10 - High Definition Audio Controller
Sound: AMD Starship/Matisse/Vermeer - HD Audio Controller
Network: RealTek Semiconductor RTL8168/8111 PCI-E Gigabit Ethernet NIC
OS: Microsoft Windows 10 Home (x64) Build 18362.449 (1903/May 2019 Update)
Netzteil: 650W Corsair
CPU Kühler: Dark Rock 4
AMD Treiber: 19.10.2




EDIT: Kann es vielleicht am Treiber liegen? Ich habe den neusten optionalen Treiber installiert, aber nicht den 19.9.2. recommend Treiber (WHQL) ...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Glaskugel

Member
Mitglied seit
27.01.2018
Beiträge
436
Ort
Ruhrpott
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Hallo Glaskugel,
danke für deine Tipps! Habe mal geschaut und die Screenshots angehangen. Ich verstehe bei den beiden Fehler (Das waren die beiden Probleme, also mein PC sich komplett aufgehangen hat).

Ein weiteres Problem, ich habe heute den Treiber neuinstalliert und den empfohlenen genommen; hier zeigt er mir wohl an, dass der Treiber nicht richtig installiert wurde (?)

EDIT_
Grafiktreiber gabs wohl heute auch einen neuen
https://www.amd.com/de/support/graph...eon-rx-5700-xt
Ja, habe ich heute auch gesehen, aber der ist ja auch nur optional?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Glaskugel

Member
Mitglied seit
27.01.2018
Beiträge
436
Ort
Ruhrpott
Hängt aufjedenfall mit der Graka zusammen:
Bug Check 0x141 VIDEO_ENGINE_TIMEOUT_DETECTED - Windows drivers | Microsoft Docs
Entweder mit dem Treiber,das der sich verabschiedet oder aber auch mit der Stromversorgung Lastspitzen?Spikes?
Vielleicht kann man den Takt der Graka mal etwas senken per Msi Afterburner oder undervolten?
Vielleicht sind die Treiber von AMD auch noch etwas buggy und man versucht mal einen älteren.

EDIT_
Hat die Karte nicht auch ein umschaltbares Bios?
Was ist das denn für ein Corsair Netzteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Dann hoffen wir mal, dass es mit dem Treiber zusammenhing. Was rätst du mir, mit dem jetzigen WHQL Treiber fortfahren und wenn es wieder auftritt, muss es ja etwas anderes sein. (Soll ich den Treiber noch einmal neu installieren, weil dort ja auch eine Fehlermeldung kam?)

Was genau meinst du mit Lastspitzen, Spikes? Ich weiß nicht ob meine Stromleitung Probleme macht, aber das kann ich ja nicht herausfinden, müsste mal mit dem Hausmeister sprechen.
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
EDIT_
Hat die Karte nicht auch ein umschaltbares Bios?
Was ist das denn für ein Corsair Netzteil?
Ja, mit der Trixx Software kann ich Primary Bios und Secondary Bios auswählen, glaube das primäre ist das "leise" Bios sow ie ich gehört habe.
Das Netzteil ist folgendes: 650 Watt Corsair CORSAIR Netzteil RM650X ATX Modular (80+Gold) - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de


Nein mit den Lastspitzen meine ich dein Netzteil vom PC das Corsair
2 getrennte Stromanschlüsse sind immer besser als wenn das auf einer Rail vom Netzteil läuft.Würde ich aufjedenfall mal probieren
Aber meinst du das Netzteil ist kaputt, obwohl es neu ist? Das mit der Grafikkarte un dden getrennten Stromanschlüssen probiere ich auch noch aus, aber bin die Tage sehr spät zuhause und nicht oft am PC, danke für den Hinweis schon einmal!

Radeon RX 5700XT Livekernelevent 141 | ComputerBase Forum
RX5700 crashing : AMDHelp
Scheinen ja viele Probleme mit zu haben..... wie erkenne ich denn, ob meine Grafikkarte vielleicht defekt ist?

Wurde eigl. auch ein Bluescreen gespeichert bei dir unter C:Windows/minidump ??
Der Ordner ist leer, ist das gut oder schlecht? :d
 

Glaskugel

Member
Mitglied seit
27.01.2018
Beiträge
436
Ort
Ruhrpott
Ich würde erstmal abwarten,vielleicht behebt ein anderer Treiber oder Windows Update den Fehler.
Hast du die aktuellsten Chipsatz Treiber installiert von AMD?
https://www.amd.com/de/support/chipsets/amd-socket-am4/b450
Ob die Graka wirklich ein Problem hat kann man wohl nur feststellen indem man sie zb. in einem anderen PC testet.
Kein BSOD vorhanden? Dann gabs halt keinen oder er wurde nicht gespeichert,weil ja zb. auch kein Bild da war ;)

Firefox hat hier echt Probleme mit den Seiten des Forums ;)
Da geht ja mal gar nichts
 
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
@Glaskugel Nu weiß ich aber nicht, ob ich weiterhin beim WHQL treiber bleiben soll oder doch den neusten (neuer als der, mit dem ich die Abstürze hatte) installieren soll? Oder erstmal warten mit meinem jetzigen Treiber.

Die Chipsatztreiber checke ich mal, aber ich bin mir relativ sicher, dass ich die aktuellen drauf habe. Sind ja keiner neueren gekommen seit September.

Und in dem anderen PC muss man ja auch erstmal warten ob der Fehler auftritt... ist ja utopisch. Da würde ich die dann einfach zurückschicken.

Das mit dem BIOS verstehe ich nicht ganz, soll ich aufs primäre oder sekundäre BIOS wechseln? Kennst du dich damit aus?

@Hastemaster gerade durchgelesen, danke für den Tipp! Leider hatte ich den Blackscreen ja beim 19.10.2. Treiber - dieser wird empfohlen zur Behebung des Problems...?!



EDIT: Was ist eigentlich der Unterschied von den Chipsatz Treiber auf der MSI Homepage und von AMD? Bei der MSI Homepage steht: AMD Chipset Driver
Version
19.10.28
Release Date
2019-10-22
File Size
370.19 MB

und bei der AMD Homepage:
Revision Number
1.9.27.1033
File Size
50 MB
Veröffentlichungsdatum
27.9.2019


Verstehe ich nicht genau. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Active member
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
729
Ort
Chiemgau
I.d.R. sind die Treiber direkt von AMD die neuesten. Schau vielleicht auch mal im Navi Sammelthread hier im Grafikkarten Unterforum rein. Beim kurzen überfliegen mein ich auch welche mit Problemen gelesen zu haben und welcher Treiber stabil ist.
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Okay, danke. Gerade gemerkt beim 19.9.2 Treiber mit WHQL habe ich trotzdem oben beim Spielen einen Langen strich flackern im Monitor..... aber er sagte ja auch: Beschreibung
Der Prozess zum Installieren von Treiber u0347941.inf_amd64_1f3b4b494dc60019 für Geräteinstanz-ID PCI\VEN_1002&DEV_731F&SUBSYS_E4091DA2&REV_C1\6&EAF386A&0&00000019 wurde mit folgendem Status beendet: 0x2.


Soll ich den Treiber nochmal neu installieren?


Sieht übrigens so aus :

Unbenannt.jpg

Habe gerade im Geräte Manager gesehen, dass ein Treiber nicht installiert wurde... obwohl ich alle installiert habe! Komisch, liegt es daran? Gerade geguckt, wenn ich ein Spiel starte oder im normalen Windows fiept/kratzt/ die Karte total und knirscht macht komische Geräusche....

Unbenannt.jpg

- - - Updated - - -

Er zeigt mir auch nun an, dass die Treiberinstallation nach einer Neuinstsallation wieder nicht erfolgreich war und dass AUEPMaster.exe nicht mehr funktionsfähig ist...

Habe jetzt noch deinen Tipp umgesetzt mit zwei Graka Stromanschlüssen, aber das Problem besteht weiterhin.
 
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Habe heute mit mindfactory telefoniert, ich werde die Karte zurücksenden, er meinte am Telefon diese scheint wohl wirklich defekt zu sein. Ich weiß nicht, ob meine alte Grafikkarte auf mein Mainboard passt und wie genau mache ich das? Einfach Grafikkartentreiber deinstallieren und den für die R380 installieren?
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
1.) Ich habe jetzt den Treiber deinstalliert, neue Karte raus, alte Karte rein, Treiber installiert. Siehe da, im Wartungscenter alles erfolgreich installiert keine Probleme, League of Legends gespielt und keine grünen Streifen im Bild, heißt das schon etwas?

2.) Habe mal überlegt, kann es sein, dass die Grafikkarte nicht mit meinem Board kompatibel ist? Eigentlich ja nicht..?

3.) Ist das normal, dass nach der Entfernung der Grafikkarte und dem herunterfahren und einbau der alten Grafikkarte mein System auf Fehler überprüft wurde bzw. repariert wurde? Kam im Bootscreen, diese Sequenz.

Danke für deine Hilfe @Glaskugel
 

Glaskugel

Member
Mitglied seit
27.01.2018
Beiträge
436
Ort
Ruhrpott
Schick die Karte ein und fertig .
Du wirst ja warscheinlich dann von MF eine Mail erhalten ob die wirklich defekt war die Graka .
Ist aber wohl von auszugehen bei den Symtomen.
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Ja, ist schon eingeschickt, war gerade bei der Post. Ich hoffe, wenn nicht, dann drehe ich noch durch :d. Sollte ich Windows lieber komplett neu installiere, bevor ich die Karte einsetze?
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Hallo,
kurze Update!
Karte neu, installiert und in der Wartung steht "Installation erfolgreich" , im Geräte Manager sind auch keine Treiber mehr, die nicht installiert sind! Jetzt heisst es beobachten - hoffentlich passt jetzt alles!

Welches BIOS soll ich eigentlich laufen lassen?

Unbenannt.jpg
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Gerade CS:GO gespielt... beim laufen total gehakt.. Die FPS sind sehr hoch, aber verstehe nicht warum es so doll hakt. Ist eigentlich alles i.O......

Im Fenstermodus läuft es definitiv etwas flüssiger, aber macht dennoch Probleme. Okay, jetzt wird mir im Wartungscenter auch wieder angezeigt "Treiberinstallation nicht erfolgreich"... Ich kann einfach nicht mehr, was soll ich denn noch machen? Es läuft jetzt zwar (nicht wirklich, bei CS:GO, ab und an hakt es, aber ansonsten sehr flüssig), aber anscheinend ist der Treiber wieder nicht installiert worden..

EDIT: Gibt ein neues BIOS, sollte ich das mal installieren?

7B89v251(Beta version)
Release Date
2019-11-08
File Size
14.46 MB

Description
- Improved system boot up time.
- Improved PCI-E device compatibility.
 
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Ja muss ich mal sehen... hatte den Tipp bekommen mal beide Treiber deinstallieren und wieder neu installieren. Habe ich gemacht und dann lief es. Dann ab und zu wieder Streifen entdeckt und nun beim Starten von League of Legends wieder einen Fehler bekommen und der Client ist abgestürzt... hast du eine Idee?

EDIT: Problem besteht weiterhin... KÖNNTE KOTZEN!!! Gerade League of Legends starten wollen und folgendes Ereginis:



Beschreibung
Das Programm LeagueClientUx.exe Version 9.22.297.3335 hat die Interaktion mit Windows beendet und wurde geschlossen. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Systemsteuerung "Sicherheit und Wartung", um nach weiteren Informationen zum Problem zu suchen.
Prozess-ID: 287c
Startzeit: 01d59cce7cd5cd6e
Beendigungszeit: 4294967295
Anwendungspfad: C:\Riot Games\League of Legends\LeagueClientUx.exe
Bericht-ID: aea5fa0e-9837-4f72-8d20-a4483fb65f40
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Relative Anwendungs-ID des fehlerhaften Pakets:
Absturztyp: Top level window is idle
 

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Ja, das ist die Meldung daraus. Ich werde jetzt mal das BIOS updaten... mal sehen ob das was bringt. Wenn nicht, dann bin ich echt am überlegen die Grafikkarte zurückzusenden und mir eine anderen zu kaufen.. weiß aber noch nicht welche.

EDIT: BIOS wurde geupdatet und keine Verbesserung....
 
Zuletzt bearbeitet:

R33ZN

Member
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
74
Ja, war schon auf dem secondary und primäre. Keine Besserung. Ich habe jetzt wirklich alles ausprobiert, es muss einfach an dem Treiber liegen oder die Kombination von Komponenten, die z.B. nicht miteinander gut kommunizieren.


Ist die empfohlene Karte so gut wie meine jetzige bzw. würde auch bis 500€ gehen.
 

xYeti

Active member
Mitglied seit
30.06.2019
Beiträge
294
du sagst du hast neue teile gekauft.

zähl erstmal auf was neu und was alt ist.




vergiss den gedanken eine neue andere gpu zu kaufen!
 
Oben Unten