Aktuelles

PC geht plötzlich aus

invalidLuca

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2020
Beiträge
12
Hallo zusammen,
der PC meines Bruders hat ein Problem.

Hardware:
ASUS ROG STRIX B550-F GAMING
AMD Ryzen 5 3600X
Focus SGX 80 PLUS Gold SFX-L Netzteil - 650 Watt
ASUS Cerberus GeForce GTX 1050 Ti
2x Corsair Vengeance RGB 16 GB (2 x 8 GB) DDR4 DRAM 3200Mhz
Lian LiO11 Dynamic Mini mit 9 RGB-Lüftern :rolleyes2:
DeepCool Castle 240 RGB V2 AIO-Wasserkühlung
Kühlungssetup etwas überpowert aber er wollte es so fürs Auge

Beim drücken des Powerknopfes startet der PC und man sieht das ASUS Boot Logo mit dem Windows Ladesymbol.
In dem Moment schaltet der PC einfach ab, als ob ich den Kippschalter am Netzteil drücke. Die ASUS-Aura-LEDs am Mainboard leuchten aber alle noch.
Beim drücken des Powerknopfes passiert nun überhaupt Garnichts. Damit was passiert, muss ich den Kippschalter umlegen und warten bis die ASUS-Aura-LEDs am Mainboard ausgegangen sind.
Dann lege ich den Kippschalter wieder um und der PC kann wieder gestartet werden. Das ganze Prozedere beginnt wieder von vorne.

In der Vergangenheit ist das ganze nach seiner Aussage eher sporadisch und seltener Aufgetreten. Damals hat er auch noch voll ins Windows gebootet und er hat den vollen Umfang nutzen können (Auch Spiele unter Last u. Ä.).
Ich hätte so spontan aufs Netzteil getippt.

Habt ihr eine Idee an was es liegen könnte und wie ich bei der Fehlersuche vorgehen soll?
Danke euch!

Grüße
Luca
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
15.740
Da ist normalerweise Netzteil oder Mainboard hin und nur tausch und guck ist ne Option.

Zuerst tauscht man da immer das Netzteil.

Anleitung zum CMOS löschen ohne Jumper

PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. (Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!)
Den Ein-/Ausschalter vorne am PC-Gehäuse mehrmals betätigen (entleert die Kondensatoren).
Entferne die silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) aus dem Batteriesockel.
Lege eine 10 Euro Cent Münze in den Batteriesockel, zum überbrücken der Plus-/Minuskontakte (siehe Bild, rot/grüne Kreise) des Batteriesockels. (wirkt wie ein Jumper)
Zirka 15 Sekunden warten (je länger desto besser).
Entferne die 10 Euro Cent Münze aus dem Batteriesockel.
Silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) wieder einbauen.
Netzstecker wieder anschliessen. (Bei Notebooks vorher alle Akkus einsetzen)
PC starten, und sofort ins BIOS-Setup gehen um dort die "Setup Defaults/Optimized Settings" zu laden.
Neue BIOS-Einstellungen speichern und Neustart.
Kein Erfolg? Schritt 1-10 mehrmals wiederholen!

Könnte da mit einigem Glück auch helfen.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.672
Gut möglich das der Power Schalter am PC Gehäuse klemmt.

Oder das Asus B550 Mainboard hat Probleme mit den Power States, das kommt relativ häufig vor.
ErP S4 + S5 im Bios aktivieren (Bild unten).
ErP S4 + S5.jpg
 

invalidLuca

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2020
Beiträge
12
Er hat gerade gemeint, jetzt würde er wieder booten und in Windows kommen.
Er kann auch normal Anwendungen starten.

Ich hab mal gesagt er soll mal darauf achten, ob der PC nach ner Weile ausgeht.
Vielleicht hat die AiO einen Schuss, was ich aber nich glaub. Hab letzte Woche bestimmt ne Stunde n Benchmark laufen lassen und Temperaturen beobachtet und Lüfter-Kurven angepasst. Unter Last meint man zwar da hebt n Jet ab, aber dachte vielleicht hilfts.

Naja, ich halt euch auf dem laufenden.
 

Germanium

Experte
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
1.274
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Sind RAM, GPU und CPU übertaktet? Instabile OC-Settings können ebenfalls solch ein Fehlerbild hervorrufen.

Eine aktuelle BIOS-Version ist drauf? Wenn nein, könnte eine Aktualisierung helfen.

Es können auch Wackelkontakte bestehen. Neben den von PCFreak69 angemerkten Power-Taster können auch die Stromverbindungen betroffen sein. Dort auf korrekten Sitz prüfen und ggf. korrigieren.
 

invalidLuca

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
06.12.2020
Beiträge
12
Es ist nichts übertaktet. Beim RAM wurde nur das DOCP Profil eingestellt.
Das Bios habe ich in dem Zug meiner bisherigen Fehlersuche auch schon auf die aktuellste Version gebracht.

Ich steck mal alle Stromverbindungen sofern der Fehler wieder auftritt alle Stromkabel aus und wieder ein.
 

PCFreak69

Enthusiast
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
1.672
Oben Unten