Aktuelles

PC friert beim zocken plötzlich ein - RAM Problem?

Grumbl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
1.112
Hey HWLuxx! Ich hab seit ner Weile ein wirklich komisches Problem das ich einfach nicht wegbekomme... vielleicht hat jemand einen Rat?

Das System ist nun etwas über 1 Jahr alt und das Problem hab ich nun ca. 4-5 Monate, ist also erst nachträglich aufgetaucht:

MSI B550 Unify
5900X
6900XT
32gb ripjaw kit (xmp 3600 cl14-14-14-34)
1050W Enermax MaxTytan

Manchmal freezed der PC beim zocken einfach. Dann gibts nen schwarzen Bildschirm, der Sound läuft noch ein paar Sekunden weiter bevor der auch weg ist und dann steckt das ganze System so fest - da hilft nurnoch per Powerknopf abwürgen und neu hochfahren. Aber wenn das Problem auftritt und ich nach dem Neustart wieder ein Spiel starte, dauerts nur kurz (1 bis 5 Minuten) und das System freezed wieder. Auch am nächsten Tag oder 5 Tage später bleibt das so, wenn ich nicht folgendes Prozedere durchführe:

Ram ausbauen
anderes Kit reinstecken
Biosreset
richtigen Ram wieder rein
Bios default laden
Neustart und dann BiosSettings wieder setzen
(-> mach ich nicht GENAU das, bringts nix und das System freezed wieder.)

Dann läuft die Kiste aber wieder... für ne Weile. Manchmal 1 Monat ohne Problem, manchmal nur 1 Tag. Aber es kommt wieder - und dann muss ich wieder die Ram umstecken usw.

Komischerweise tritt das Problem nicht nur mit dem einen RAM Kit auf, auch mit anderen RAM-Kits passiert das... ich hab 3 Kits hier rumliegen und mit allen 3 kommt der Fehler nach ner Weile. Von daher glaube ich, das nichtmal die RAM das Problem sind, sondern ein anderes Teil - die RAM-Tauscherei ist nur der Workaround um das Problem temporär zu beseitigen wie es scheint. Es ist auch egal welche RAM Settings ich einstelle.... grundsätzlich steckt ein 32gb 3600er cl14 Kit drin, das läuft auch wunderbar mit 3600cl14-14-14-34@1,45v (Karhu 10000%, Benchmarks usw. alles save und stable). Aber auch mit 2133mhz und irgendwelchen 20er timings kommt der Fehler irgendwann. Oder mit dem billigen 2666er Kit meiner Frau... das ist komplett egal welches Kit oder welche Settings, der Fehler tritt random mal nach nem Tag, mal nach nem Monat auf und muss dann wie oben beschrieben beseitigt werden.

Bereits versucht hab ich:
RAM getauscht
Mainboard getauscht
Netzteil getauscht

Die 3 Teile zu tauschen bringt nix - auch mit nem anderen Board und anderem Netzteil kommt der Fehler. Also bleibt nurnoch CPU und GPU ... die Teile konnte bzw. wollte ich bisher aber nicht austauschen um gegen zu prüfen da die Kosten und Verfügbarkeit da eher schwierig sind.

Weiter versucht hatte ich:
natürlich Windows neu zu installieren (SSD komplett gewiped und System neu gemacht - mehrfach)
BIOS up und downgrades
Treiber alt und neu
neue SSD verbaut
CPU Settings auf Auto, mit PBO, ohne PBO... mit Curve / ohne Curve... mit SAM / ohne SAM / mit allcore OC / sogar auf 90w gedrosselt hab ich es versucht.
Bei der GPU the same - mit UV Bremse, @stock, max. W begrenzt und erhöht, alles versucht.

Ich hab auch schon den zweiten Monitor abgesteckt, Keine externe Geräte per USB oÄ dran gehabt usw. - alles was einem so einfallen kann... der Fehler bleibt.

WAS könnte das sein?! Vielleicht jemand ne Idee bevor ich viel Geld in die Hand nehme und CPU + GPU durchtausche?

:wink:
 
Lösung
Update:

yep - die CPU wars. Vermutlich der IMC... mit dem neuen 5900X läufts jedenfalls wieder wunderbar. Der alte geht in RMA Urlaub :)

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.894
Ort
Rhein-Main
WAS könnte das sein?! Vielleicht jemand ne Idee bevor ich viel Geld in die Hand nehme und CPU + GPU durchtausche?
Klingt wie etwas das ich Mal vor 10 Jahren hatte, bei einem i5-2400.

Immer wieder sporadische Fehler, freezes, blue screen, aber nicht gezielt reproduzierbar.
Fehleranalyse mit memtest, Prime, furmark usw. Hatte nix brauchbares ergeben.
System wurde nach und nach komplett getauscht, am Ende gab es nach 3 versuchen eine neue CPU. Seitdem war Ruhe.
Einzige Erklärung die ich bis heute habe ist, dass der Ramcontroller in der CPU nicht vollkommen okay war, auch wenn er manchmal wochenlang mit unterschiedlichen Anwendungen klargekommen ist.


TLDR:
CPU tauschen. Ich tippe auf einen Knacks im Ramcontroller in der CPU.

Kannst ja Mal zum Testen einen gebrauchten 3600er kaufen, den bekommst du dann mit extrem geringem Verlust (Versandkosten) wieder weg.
 

Grumbl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
1.112
@PCFreak69 Leider absolut nichts in der Ereignisanzeige! Keine WHEA´s oder irgendwas das darauf schließen ließe was den Fehler verursacht.

@2k5lexi ja den IMC hatte ich auch schon in verdacht... wär irgendwie nachvollziehbar bei dem Fehler. Hm das wär eh noch das kleinste Übel, jedenfalls besser als ne neue GPU zu besorgen ^^

Danke schonmal für den Input
 

Grumbl

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2020
Beiträge
1.112
Update:

yep - die CPU wars. Vermutlich der IMC... mit dem neuen 5900X läufts jedenfalls wieder wunderbar. Der alte geht in RMA Urlaub :)
 
Lösung
Oben Unten