Aktuelles

[Kaufberatung] PC für Gaming, Musik und CAD-Bearbeitung

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.299
Ort
Großhabersdorf
Ja kann man schon machen, immer mehr geht immer.

Ich würde nur ne flotte nvme mit 256/512GB für die Windows Partition machen und für alles andere reichen normale SSDs... die würde ich sogar ggf. woanders bestellen damit du Geld sparen kannst und da aus den mehreren einen Storagepool oder Softwareraid bauen... spart Geld und bringt genug Geschwindigkeit.

Eine Mischung aus SSD und HDDs, fürs VMs, Arbeiten und Gaming reicht das vollkommen.

1637942933870.png
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Hm, also auch ohne Windows bin ich nicht in der Lage, die eine SSD abzuwählen:

1637950282271.png


Oben fehlt der Button "ohne Festplatte/SSD"
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
nehme an, das ist son "feature", mit dem man gezwungen wird, eine bestimmte kombo von ssds zu kaufen. die auswahl ist ja auch anders.
aber die anderen beiden slots lassen sich abwählen und solange du in dem einen slot keine auswählst, gehts auch ganz ohne
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Soo, das war ein Kampf mit diesem Konfigurator... schrecklich.

Aber am Ende kam das hier bei rum. Ich hoffe, nun bin ich am Ende meiner kleinen Odysee ;-)

Konfiguration:
Hauptkomponenten

Corsair 4000D AIRFLOW schwarz
Intel i5-11600KF mit 6x 3.90GHz / 4.90GHz Turbotakt, 12MB Cache
be quiet! Pure Rock 2 Schwarz
MSI B560 TORPEDO
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
ohne Festplatte/SSD
SSD 1TB Crucial MX500 (560MB/s - 510MB/s)
ohne Festplatte/SSD
8GB NVIDIA RTX3060Ti (beliebiger Hersteller)
750W Corsair RM750x


Habe mich jetzt dafür entschieden die Samsung EVO in einem Black Friday Deal zu kaufen (Danke für die Hinweise :-) ), aber eine SSD doch drin zu lassen.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.714
Sehr gut. Sieht sehr ordentlich aus.

Anmerkung für wenn das System läuft:

Wärmeentwicklung des Gehäuses unter Last beobachten. Beim Corsair Airflow sind erstmal zwei 120mm Lüfter drin.

Die Controller der Samsung NVMEs werden gerne mal leicht warm, wenn man sie als Systemplatten nutzt.
Auch im Idle bis zu 80-100 Grad. Da hilft ein Heatsink vom Mainboard oder Luftzug der Gehäuselüfter.
HWInfo zeigt sowas an.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.950
Ort
Rhein-Main
11600kf ist ne OC CPU, aber das Board kann kein OC.
Du kannst ne CPU ohne K nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Jetzt hast du mich angehängt. Wofür steht PC in diesem Zusammenhang?

blacklupus: du meinst man muss eventuell noch einen Kühler nachrüsten?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.950
Ort
Rhein-Main

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.299
Ort
Großhabersdorf
ich hätte gedacht die neuen B Boards bei Intel schaffen den Boosttakt zu halten, dafür ist RAM OC unlocked
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Ah, ja korrekt OverClocking will ich nicht betreiben. Aber ich dachte dass mir schon ohne OverClocking die höhere Taktrate helfen könnte. Falsch gedacht? Und eine andere CPU mit gleicher Taktrate aber ohne das K wurde mir vom Konfigurator nicht angeboten.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.714
man muss eventuell noch einen Kühler nachrüsten?
Bei Intel auf jeden Fall, weil der Standardkühler zu klein ist.

Wenn du schon bestellt hast ist nicht schlimm.
Könntest einen langlebigen Noctua NH-U12S oder NH-U14S nachkaufen oder günstiger Skythe Mugen 5 Rev.B, bequiet Dark Rock 4.

Noch günstiger Alpenföhn Brocken, Ben Nevis Advanced, Arctic freezer 34 esports duo.

(Oder meintest du mit "Kühler" eigentlich "Gehäuselüfter"?)

Ah, ja korrekt OverClocking will ich nicht betreiben.
In meinem Link aus der #33 wird der 11600 ohne KF angeboten. Sind beide gleich schnell. Vorteil vom 11600 wäre die iGPU, dass man noch ein Bild bekommt wenn die GPU flöten geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Hallo,

du hast Recht, der 11600 wird angeboten. Allerdings dann mit 2.8 Ghz anstelle der 3.9 Ghz, aber ich vermute dass das dann nur mit OC erreicht werden kann und mir deshalb nichts bringt?

Wenn ich jetzt meine Bestellung von gestern nochmal storniere (habe mit Vorkasse bestellt und noch nicht bezahlt, genau wegen solchen Änderungen, die eventuell noch kommen könnten), dann könnte ich also auf den 11600 wechseln und gleichzeitig noch einen etwas besseren CPU Kühler auswählen? Ich will eigentlich nicht selbst irgendwelche Kühler anbringen, davon habe ich zu wenig Ahnung.

Wäre davon einer ausreichend?

1638014003851.png

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Edit: Ich sehe gerade, dass du den Dark Rock 4 selbst aufgezählt hast. Dann müsste der ja passen?

Entspräche dann: ID 1455723
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.950
Ort
Rhein-Main
du hast Recht, der 11600 wird angeboten. Allerdings dann mit 2.8 Ghz anstelle der 3.9 Ghz, aber ich vermute dass das dann nur mit OC erreicht werden kann und mir deshalb nichts bringt
Bitte nicht Basis und Boost verwechseln.

Ich hatte irgendwo gelesen dass ASRock mit deren BFB Technologie mit dem 11500 den höchsten allcore Takt hinbekommt.

Müsste ich aber noch Mal nachlesen.
Und du müsstest das Board tauschen auf AsRock B560
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Huch ... wenn ich jetzt meine Konfiguration, die ich gestern bestellt habe neu lade, kostet sie schon 100€ mehr.
Dann macht ein umkonfigurieren gerade wohl wenig Sinn... :cautious:


@blacklupus:
würde man mit einem Gehäuselüfter auch hinkommen? das würde ich mir eher zutrauen hinzuzufügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.714
Wenn du schon für 100€ weniger bestellt hast solltest du das so bezahlen.

Ist in der Standardkonfig nicht schon der Pure Rock 2 drin? Dann passt das für den Preis.

Kannst natürlich nochmal eine andere Konfig mit dem 11600 und dem ASRock Board basteln und den Preis vergleichen.
Vielleicht mal die Freundin fragen, wie wichtig ihr diese "Ausfallsicherheit" ist, wenn sie damit die Brötchen verdient.

Scythe Mugen oder Dark Rock 4. Beide gleich gut.

würde man mit einem Gehäuselüfter auch hinkommen? das würde ich mir eher zutrauen hinzuzufügen.
Gehäuselüfter kann man immer nachkaufen. Dubaro hat da eh keine Auswahl.

2x Arctic P14 PWM PST CO
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Hey,
also der Pure Rock 2 ist drin. Dann würde es ausreichen, wenn ich erst einmal den so nehme und auf die Temperatur achte und gegebenenfalls einen Gehäuselüfter nachbestelle?

Die Freundin benutzt den PC dann im Home-Office, kann also im worst case auch noch ins Büro, bis wieder ne GPU am Start ist ;-)
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.714
Klar, wenn du dafür das ganze System für 100€ weniger bekommst...

Zwei Lüfter extra sind schon angebracht. Die Arctic kosten nur 6€ das Stück.
Oder du lebst mit der Lautstärke, wird sich zeigen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.950
Ort
Rhein-Main
Ich würde auch erstmal abwarten und schauen, bzw hören
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Hallo,

ich wollte euch nur nochmal Rückmeldung geben. Dubaro war so kulant und hat Mainboard sowie Lüfter noch nach der Bestellung zum normalen Aufpreis angepasst, super Service.

Außerdem wurde der PC innerhalb eines Tages zusammengebaut und ist nun im Versand. Ging also ziemlich flott und sollte wenn alles klappt nächste Woche irgendwann eintreffen.

Bei euch allen wollte ich mich nochmal für den sehr hilfreichen Support bedanken. Ich finde es nicht selbstverständlich, dass ihr eure Zeit investiert um Unwissenden wie mir den ein oder anderen Fehler zu ersparen. Deshalb: Danke!

Ich melde mich nochmal, wenn die Kiste läuft :)
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Hallo,

ich bin es nun noch einmal.

Habe es tatsächlich doch recht flott geschafft die Samsung EVO einzubauen und Windows zu installieren. Und die Kiste läuft hervorragend :-)

Bisher Far Cry 6, Age Of Empires 4 und Flight Simulator mal angezockt, läuft alles gut auch ohne große Lautstärke. :-)

Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen:

- Ich habe bisher folgende Treiber/Utilities installiert.
  • neuester GeForce-Treiber
  • Realtek_LAN
  • Realtek_Audio
  • INF (Intel Chipset)
  • ME (Intel Management Engine)
  • Motherboard Utility (zum Kontrollieren der Temperatur)
  • PolychromeRGB (Ausschalten der LEDs)
Habe ich etwas übersehen?

Ich habe auf der Seite von ASRock noch "RapidStorage", "Nahimic3 utility" und "Restart to UEFI" gefunden, verstehe aber nicht, was das ist.

- Bisher habe ich die Spiele auf C installiert, also auf der Samsung M2 SSD. Ist das sinnvoll?
- Ich habe im Keller noch eine alte SATA-HDD von Samsung gefunden. Macht es Sinn, diese noch als Datenspeicher für Bilder etc. einzubauen, oder würde das das System verlangsamen?

Viele Grüße
Fly
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
  • INF (Intel Chipset)
  • ME (Intel Management Engine)
  • Motherboard Utility (zum Kontrollieren der Temperatur)
brauchst du eigentlich alle drei nicht.
deine performance ist dadurch nicht beinträchtigt und temperaturen kannst du zB auch mit hwinfo auslesen.

treiber für graka, audio und lan sind so alles, was du grundsätzlich brauchst.
ansonsten ist SDIO (Snappy driver installer origin) zu empfehlen, der sucht dir automatisch alle "fehlenden" Treiber raus (auch wenn du wahrscheinlich ohne auskommst)
- Bisher habe ich die Spiele auf C installiert, also auf der Samsung M2 SSD. Ist das sinnvoll?
klar, etwas schnellere ladezeiten. dafür ist die m2 da
alte SATA-HDD (...) . Macht es Sinn
rein zum "lagern" von daten ist das kein ding, nur die langsame übertragungsrate nervt und das sollte man sich bei den günstigen ssd preisen nicht mehr antun.
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
18
Alles klar :-)

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.714
Das ist die Audioprofil Software. Ist praktisch, aber hat bei mir in einem Spiel zu Rauschen geführt.

Also wenn was rumzickt könnte es daran liegen. Als Audiotool ganz brauchbar, weil man zwischen Lautstärkeprofilen umstellen kann.

Einfach mal installieren und mit rumspielen.

HDDs sind nicht mehr empfehlenswert. Langsam und laut.
 
Oben Unten