Aktuelles

[Kaufberatung] PC für Gaming, Musik und CAD-Bearbeitung

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Hallo zusammen,
ich bin seit vielen vielen Jahren aus der PC-Ecke ausgestiegen. Gespielt habe ich auf einer Playstation und für alles andere hat mein mittlerweile 10 Jahre altes Notebook vollkommen ausgereicht. Nun möchte ich aber zusammen mit meiner Freundin eine Anschaffung tätigen, die etwas Know-How beim Zusammenstellen benötigt. Und wie ich merke, bin ich völlig abgehängt, wenn es um die Details geht ;-). Ich hoffe deshalb auf kluge Köpfe, die aus unseren Anforderungen und unserem Budget eine passende Empfehlung basteln können. Zu den Guide-Fragen:

Vorlage für Kaufberatungs-Thread.
Bitte benutzt diese um den Mitgliedern eine leichtere Kaufberatung für euch zu ermöglichen.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Ja. Es muss allerdings nicht absolutes High-End Gaming sein. Das neue Age of Empires, sowas wie FarCry. Einfach so, dass man mit angenehmen Einstellungen ohne Ruckeln und Hakeln die nächsten 3-5 Jahre Spaß haben kann. Keiner von uns spielt "professionell", oder in super engagiert in einem Online-Clan (wenn es das noch gibt? :-D)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ja, ich würde gerne mein E-Drum-Set darüber aufnehmen können. Außerdem arbeitet meiner Freundin als Landschaftsarchitektin und hat dann auch Programme wie Auto-CAD, Photoshop und VectorWorks am Laufen mit ordentlich großen Projekten. Das sollte auf diesem PC laufen wie am Schnürchen.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Leise ist wichtig, alles andere ist egal. Der PC soll zuverlässig arbeiten, aber er muss überhaupt nicht fancy sein. An Overclocking etc. traue ich mich sowieso nicht ran.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Ich würde mal von 2 Monitoren ausgehen, sollte auch mit beides Mal 4K gut klarkommen. Bei Bildwiederholfrequenzen im Bereich 100 Hz, sodass eben spiele super flüssig wahrgenommen werden können.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
nein

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Ich würde mal für den PC ein Budget von ~ 1600€ anpeilen. Zubehör muss in diesem Budget nicht mit berücksichtigt werden, Monitore etc. pp. gibt es noch und können bei Bedarf erneuert werden.

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Dieses Jahr.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Zusammenbauen lassen wäre mir lieber.

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein



Ich hoffe das genügt als Angaben. Ansonsten gerne Fragen, ich freue mich über jeden Tipp und würde auch bei aktuellen Komplett-Angeboten zum Black Friday zuschlagen, wenn die oben genannten Anwendunsgebiete abgedeckt sind.

Liebe Grüße
Fly
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.849
Ort
Rhein-Main
Ich würde mal von 2 Monitoren ausgehen, sollte auch mit beides Mal 4K gut klarkommen. Bei Bildwiederholfrequenzen im Bereich 100 Hz, sodass eben spiele super flüssig wahrgenommen werden können.
4K wirst du bei dem Budget beim zocken nicht gut befeuern können. Da würde das volle Budget für eine Grafikkarte draufgehen.
Der Vorschlag wäre daher 1440p 144HZ, das bekommt man auch mit einer kleineren Grafikkarte befeuert.
Und für die Freundin könnte man immernoch nach einem 4k Grafik Monitor zum Arbeiten schauen.
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Das klingt sinnvoll, wäre ich mit einverstanden :)
Beitrag automatisch zusammengeführt:



Was sagt ihr zum Beispiel hierzu? Wäre das auch für CAD noch geeignet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Könntet ihr mir bei folgendem Setup eure Meinung sagen? Passt das soweit für 1440p?

Screenshot_20211125-230525_Gmail.jpg
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.849
Ort
Rhein-Main
halte ich für besser.
Den kannste ja noch wie es dein Budget und deine Vorlieben erlauben anpassen.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
mit 5600x + 6700xt hat er 100% mehr FPS als mit beiden von euch vorgeschlagenen Setups
@Fly1893 kannst ruhig so kaufen
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
Ungefähr gleich auf in 1440p. In Vulkan Games natürlich die RX vorne.

Netzteil, mATX Board, nur eine M.2, unbekannter Ram ist bei dem Agando halt meh...
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
naja in einigen games sind 3060ti und 6700xt gleichauf, in anderen hat die xt halt 10-15% mehr.
an dem matx board ist nix auszusetzen, mehrere m2 slots braucht nicht jeder, Ram ist n fairer einwand aber ist bei 1440p schon eher niedrige priorität
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
Würde ich trotzdem niemals so kaufen.
Typisches System, wo man später die Hälfte tauschen muss weil zu langsam oder zu laut.

in einigen games sind 3060ti und 6700xt gleichauf, in anderen hat die xt halt 10-15% mehr.
Bin gerade alle Games durchgegangen.

In den meisten ist sogar die 3060 Ti vorne. Nur wenn die 6700 XT vorne liegt, dann außergewöhnlich viel.
Aber längst nicht 10-15%.

Am Ende gleicht sich das alles aus.
Screenshot 2021-11-26 064834.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
was soll denn an dem system zu langsam oder zu laut sein?
der einzig wirkliche schwachpunkt wäre der Ram und der CPU kühler scheint noch zu fehlen, den kann man sicherlich noch mit dazunehmen

und es gibt noch mehr benchmarks als nur den von pcgames

AMD Radeon RX 6700 XT Review, A Worthy 5700 XT Successor .png
ist net viel aber für das geld nimmt man das doch mit
 
Zuletzt bearbeitet:

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
in anbetracht des sachverhalts leere worte.

von allen vorschlägen bisher ist OPs am besten, mit ein paar veränderungen gibts da nichts zu meckern.
Screenshot 2021-11-26 at 03-37-44 AGANDO Shop.png

kostet 150-200€ mehr als die dubaro vorschläge, dafür ist windows 10 dabei, 5600x statt 3600 oder 10400f, besserer kühler, airflow gehäuse
der einzige vorteil an der dubaro konfig ist finde ich das corsair netzteil
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.849
Ort
Rhein-Main
Für 1600€ bekommst bei dubaro +1tb SSD und +16gb RAM incl. Windows, dafür halt ne 3060ti und nen 11400.
Ich find das den besseren Deal.
Kühler, board, case vergleichbar.

1451534
kostet 150-200€ mehr als die dubaro vorschläge, dafür ist windows 10 dabei, 5600x statt 3600 oder 10400f, besserer kühler, airflow gehäuse
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
Für 1600€ bekommst bei dubaro +1tb SSD und +16gb RAM incl. Windows, dafür halt ne 3060ti und nen 11400.
am besten die 6700xt für 10€ aufpreis wählen und für 15€ aufpreis vielleicht noch den fuma. dann ist das auf jeden fall ne sehr gute option
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
in anbetracht des sachverhalts leere worte.
Ernsthaft? Die Frage wurde in der #8 schon beantwortet. Sie nochmal zu stellen ändert daran nichts.

von allen vorschlägen bisher ist OPs am besten, mit ein paar veränderungen gibts da nichts zu meckern.
Das sind genau die vorgeschlagenen Veränderungen gewesen. Erst dann "gibts da nichts zu meckern".
Hast du in der #13 selbst gemerkt, nich?

Wenn man in die Agando-Resteverwertung einen CPU Kühler + vernünftige SSD reinkonfiguriert ist man schon in der Dubaro Preisklasse.

Checke nicht so ganz, was da unverständlich sein soll. Sind jeden Tag die gleichen Fragen, weshalb lexi Recht hat mit dem besten Deal um die 1600€.

Wenn man später zu Hause merkt, dass es der Billigheimer doch nicht tut wie er soll, wird man früher oder später die Mehrkosten aufwenden, um das zu fixen.

Oder man wundert sich jahrelang, weshalb das Entpacken und Verschieben unendlich lange dauert, das Teil röhrt wie ein Elch, die tollen neuen Gehäuselüfter, die das ganze fixen sollen nicht aufs Board passen und auch sonst keine Steckplätze auf dem kleinen Mainboard mehr frei sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Hui, da hab ich ja was losgetreten. Aber ich bin jetzt eher noch verunsicherter als davor schon ;-).

Tendiere aber dann wohl eher zu nicht kaufen. Wenn ich die Änderungen vornehme habe ich ja wieder die 1600€ erreicht. Ich hatte die Hoffnung, dass das Angebot eher etwas günstiger ist als die Normalpreise auf golem.
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
Hast mal geschaut, wie der R5 3600 und der i5 11400 in CAD abschneiden?

Ich behaupte jetzt einfach mal, das das immer noch sehr gute Prozessoren sind, welche die Anforderungen erfüllen.

Diese Wollmilchsau aus 5600x + 3060 Ti/6700 XT ist für das kleine Budget teuer erkauft, mit den ganzen restlichen Einsparungen.
Aber vermutlich gar nicht nötig.

Wichtig wäre noch, dass zwei verschiedene M.2 und/oder Sata SSDs verbaut sind, damit nicht der ganze Workload auf einer Platte bearbeitet werden muss.
2x 500GB wie in meinen Konfigs ausgewählt.


 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.849
Ort
Rhein-Main
Das Ding ist einfach, dass sie Tagespreise für die 5600x und 5800x aus mir unbekannten Gründen steigen, während die vergleichbaren Intel wieder im Preis sinken.

Ich bin da opportunistisch.
Ich nehme das was unter dem Strich günstiger ist und pfeife auf die letzten 5%.

Mein firmennotebook Dell precision 7540 at ein CAD rechner und es sind mit offener Software, aber ohne Projekt, ca.10gb belegt. Ich bin froh dass 32gb drin sind.
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Hallo zusammen,

ich habe versucht die Kommentare hier jetzt umzusetzen und bin auf folgende Config gekommen:

ID: 1452288

Konfiguration:
Hauptkomponenten

Corsair 4000D AIRFLOW schwarz
Intel i5-11400 mit 6x 2.60GHz / 4.40GHz Turbotakt, 12MB Cache
be quiet! Pure Rock 2 Schwarz
MSI B560 TORPEDO
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
500GB Crucial P2 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2300MB/s ; S 940MB/s)
500GB Crucial P2 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2300MB/s ; S 940MB/s)
SSD 1TB Crucial MX500 (560MB/s - 510MB/s)
12GB AMD RX 6700XT (beliebiger Hersteller)
600W be quiet! Pure Power 11


Ich habe den Vorschlag mit 2x 500GB SSD jetzt so verstanden. Kann aber auch sein, dass das unnötig war. Jetzt wären es ja insgesamt 3 Festplatten.
Macht es denn Sinn, dass auch die 3. Festplatte ein SSD ist? Also wenn das einfach nur ein Datengrab ist, dann genügt ja eventuell auch eine günstigere und etwas in Sachen Datenverlust sicherere HDD?

Außerdem habe ich jetzt wie in diesem Thread ebenfalls erwähnt auf die RX 6700 XT gewechselt. Aufpreis ist mit 10€ ja überschaubar. Grund hierfür wäre für mich der deutlich größere Speicher mit 12GB im Vergleich zu 6GB und meiner Vermutung, dass einem das bei CAD/Bildbearbeitung entgegenkommen kann. Würdet ihr bei dieser Einschätzung mitgehen?
Das einzige was mich dabei noch etwas umtreibt ist mein besseres Bauchgefühl bei NVidia-Produkten. Die hatte ich bisher halt immer in meinen Rechnern und das lief einfach ganz gut. Hat AMD das mittlerweile ähnlich gut im Griff, oder habe ich am Ende mit der RX 6700XT Kompatibilitätsprobleme bei manchen Spielen?

Und zum Prozessor: für wenig Aufpreis gibt es ja auch Intel-Prozessoren mit 2.8 GHz. Würde sich der Aufpreis lohnen, hättet ihr mir das wahrscheinlich direkt so angeboten ;-). Aber könnt ihr mir für mein besseres Verständnis noch sagen, warum sich die paar € nicht lohnen?

Ich möchte euch auf jeden Fall schon einmal für euren Support danken!
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
623
Und zum Prozessor: für wenig Aufpreis gibt es ja auch Intel-Prozessoren mit 2.8 GHz.
naja der aufpreis ist 2% vom gesamtpreis. musst du bei benchmarks schauen, obs dir wert ist. und ssds reichen glaube 2 insgesamt. ansonsten kann man das auf jeden fall so kaufen
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.849
Ort
Rhein-Main
Die beiden 500gb m.2 zu 1x 1000gb m.2 zusammenfassen.
Den oberen m.2 zwischen Grafikkarte und CPU frei lassen. In diesem Slot in der Zukunft falls pcie4.0 direct storage das nächste große Ding wird eine entsprechende pcie4 SSD nachrüsten.

PS:
3060ti hat 8gb
6700xt hat 12gb

Was das Featureset angeht sind beide grundsätzlich unterschiedlich. DLSS, Reflex, Shadowplay, nvenc, RTX, um Mal ein paar zu nennen.
Da musst du für dich, bei 10€ Unterschied, einfach überlegen und entscheiden was dir wichtiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.790
Ort
Großhabersdorf
Ich schätze hier auch die 3060TI eher als besser ein, auch wenn für reines Gaming die 6700xt besser seien könnte.

Die Nvidia Karten sind "Prosumer", die haben alle die Möglichkeit den "Creator" Treiber zu installieren und gewisse spezielle Software Workloads zu verbessern, vor allem sind die CUDA Cores recht verbreitet und gut unterstützt.

zu AOE4--- Die Entwickler hatten sich da auch schon geäußert das die AMD Karten schlechter performen und die Optimierungen dazu verschoben werden, es gab zwar mittlerweile einen Patch der Instabilitäten angegriffen hatte.... aber die Performance soll trotzdem schlechter sein.

DLSS auf "Ultra Quality" ist halt schon ein brauchbares Feature in unterstützten Games und pusht nochmal FPS bis 20% in vergleichbaren Titeln die das unterstützen.

P. S für echtes Natives 4K in aktuellen Titeln wie Cyberpunk und Battlefield 2042 haben beide nicht genug Leistung oder man bekommt spielbare FPS höchstens auf "4k@low" bei etwas älteren Titeln bei der die 2080TI
schon ~60fps geschafft hatte, egal ob die eine mehr Speicher hat als die andere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Hallo,
habe mich jetzt durch ein paar Artikel gelesen und folge nun meinem initialen Bauchgefühl und der Quintessenz aus den Artikeln / der Rückmeldung hier --> 3060Ti.

Außerdem würde ich jetzt einfach auf den i5-11600KF upgraden. Die 40€ machen den Kohl nicht fett und in den benchmarks, die ich gefunden ab, schneidet der ja ganz gut ab.

ID: 1453106

Konfiguration:
Hauptkomponenten

Corsair 4000D AIRFLOW schwarz
Intel i5-11600KF mit 6x 3.90GHz / 4.90GHz Turbotakt, 12MB Cache
be quiet! Pure Rock 2 Schwarz
MSI B560 TORPEDO
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
ohne Festplatte/SSD
1TB Crucial P2 M.2 NVME-SSD (L 2400MB/s ; S 1800MB/s)
SSD 1TB Crucial MX500 (560MB/s - 510MB/s)
8GB NVIDIA RTX3060Ti (beliebiger Hersteller)
600W be quiet! Pure Power 11
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.790
Ort
Großhabersdorf
Na das schaut doch ganz gut aus, wirst auf jeden fall damit viel Spaß haben :)
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
1TB Crucial P2 M.2 NVME-SSD (L 2400MB/s ; S 1800MB/s)
Wenn du Pech hast. hat Crucial bei der 1TB Variante auch QLC DRAMLESS Chips verbaut:

Kingston SA2000 1TB ist ne Budgetplatte als Alternative oder du kaufst dir separat eine deutlich bessere 1TB WD SN750/Samsung Evo Plus.

600W be quiet! Pure Power 11
Wenn es noch ins Budget passt, auf Corsair Netzteil wechseln. Pure Power 11 ist eher Entry-Level, aber geht auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Hehe, never ending story :-)

ID: 1453229

Konfiguration:
Hauptkomponenten

Corsair 4000D AIRFLOW schwarz
Intel i5-11600KF mit 6x 3.90GHz / 4.90GHz Turbotakt, 12MB Cache
be quiet! Pure Rock 2 Schwarz
MSI B560 TORPEDO
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
ohne Festplatte/SSD
1TB Kingston NV1 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2100MB/s ; S 1700MB/s)
SSD 1TB Crucial MX500 (560MB/s - 510MB/s)
8GB NVIDIA RTX3060Ti (beliebiger Hersteller)
750W Corsair RM750x
 

Fly1893

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
21.11.2021
Beiträge
15
Die habe ich leider nur im anderen Slot zur Auswahl, dann muss ich aber 2 SSDs nehmen. Da verstehe ich leider den Konfigurator nicht.

Edit:
Wäre auch bereit mir die Samsung separat zu kaufen, aber ich kann den PC ohne SSDs gar nicht konfigurieren. Übersehe ich da was?
 

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.472
Doch, du kannst auch alle abwählen. Kann man nur kein Windows bei denen kaufen.

Gibt gerade Black Friday Deals bei Saturn/MediaMarkt etc.?
Vielleicht finden sich da Deals.

90€ Evo Plus
95€ SN750
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten