Aktuelles

[Kaufberatung] PC-Aufrüstung 4-Jahre alter PC

Apfelgoeswild

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
20
Hallo zusammen,

vor einigen Jahre hatte ich auch via des Forums mein, zum Teil noch aktuell vorhandenes Setup, zusammengestellt und absegnen gelassen.
Da ich das Bedürfnis verspüre aufzurüsten, möchte ich mich mal an euch wenden und fragen wie sinnvoll dies überhaupt wäre.
Aktuell hab ich folgende Komponente in einem Nanoxia Deep Silence 3 verbaut:

MSI Z170a Gaming M3
16 GB G Skill Ripjaws DDR4 2133
i7 6700k mit Noctua NH-U14s
Zotac 2070s Amp Edition
Bequiet 530 W 80+ Bronze
2 SSD Crucial 240GB und Samsung 1 TB
2 HDD WD Black 6TB und Seagate 2 TB

Die GPU wurde vor 2-3 Monaten neu eingebaut. Diese würde ich auch gerne behalten wollen sowie die 2 SSDs und HDDs.
Der PC wird zu 99% für Gaming genutzt. Hauptsächlich für alle gängigen Triple A Titel.
Bisher laufen auch alle aktuellen Spiele mit hohen Einstellungen gut bis sehr gut. Gespielt wird auf einem Benq Zowie 27“ mit 144 Hz. Ein Upgrade in Richtung WQHD soll im laufe des nächsten Jahres noch folgen.
Jetzt zu der Fragen aller Fragen. Folgende Komponenten habe ich mir rausgesucht und möchte gerne wissen wie sinnvoll das ganze überhaupt wäre. ich muss dazu sagen, bei der Auswahl der Teile habe ich mich bewusst für ältere Teile entschieden um die Kosten geringer zu halten:

i7 9700k
MSI MPG Z390
Seasonic Focus GX 650 oder 750 W
32GB G-Skill Ripjaws 3200

Dazu würde ich das ganze gerne noch in ein neues Gehäuse packen wollen. Aktuell habe ich ein Nanoxia Deep Silence 3. wünschenswert wäre eins das ordentlich Platz und anständige Kabelführung zulässt. Gerne auch noch mit der Möglichkeit ein DVD Laufwerk intern zu betreiben.
dachte da z.B. an das Fractal Design Define R6. Alternativ wäre mir aber eine anständige Airflow im Case wichtiger. Was könnte man da empfehlen so im Bereich um die 100-120€?
Budget für die Aufrüstung hätte ich mal so zwischen 600-800€ angesetzt. Ich hab nicht vor alles auf einmal zu kaufen sondern immer mal so auf die nächsten Monate verteilt.
Was haltet ihr generell von der Aufrüstung und den ausgesuchten Parts?
Danke schon mal im Voraus und noch ne angenehme Woche.

Beste Grüße
ApfelGoesWild

Anbei noch die ausgefüllte Vorlage:

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Hauptsächlich soll er für Gaming genutzt werden. Keine speziellen Spiele von Triple A bis Indie querbeet.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nein

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
RGP Bleuchtung wäre nice to have aber nicht notwendig. Eine gute Airflow im Gehäuse wäre mir wichtiger.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
Aktuell is ein 27" BenQ Zowie in Full HD angeschlossen, soll aber in naher Zukunft gegen einen WQHD Monitor in gleicher Größe ausgetauscht werden.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Würde gerne die beiden SSDs, Samsung Evo 1TB und Crucial MX 240 GB sowie die beiden HDDs WD Black 6 TB und eine Seagate 2 TB, sowie meine Zotac 2070 Super Amp Edition weiter benutzen.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
Geplant habe ich mal 600-800 Euro

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
In den nächsten Monaten. Nicht alles auf einmal, aber so nach und nach würde ich mir alles besorgen wollen.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Würde ich selbst übernehmen

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
3.930
Ort
Alpenvorland
Du willst vom i7 6700K auf den i7 9700K? Also von einem 4C/8T auf einen 8C/8T Prozessor weil du die Auflösung erhöhen willst?

Das wird dir so gut wie nichts bringen... Wenn du jetzt Geld investieren willst und selbst das Board tauschen würdest, würde ich minimal einen 6C/12T Prozessor kaufen.
 

Apfelgoeswild

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
20
@audianer Gut das im Endeffekt die CPU für eine höhere Auflösung nicht viel bringt ist mir bewusst. Daher Frage ich nach der Sinnhaftigkeit der ausgewählten Teile. Das ich auf eine höhere Auflösung irgendwann mal wechseln möchte, wollte ich nur beiläufig erwähnen. Da ich bisher nur Intel CPUs verbaut hatte, hab ich mich mit AMD nie wirklich auseinandergesetzt.
Bin natürlich nicht abgneigt Intel den Rücken zu kehren.

@Dissy Das stimmt. Wenn es auch im Endeffekt nur geringfügige Leistungssteigerung gibt, würde ich das System auch so belassen.
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
3.930
Ort
Alpenvorland
i7 9700k
MSI MPG Z390
Seasonic Focus GX 650 oder 750 W
32GB G-Skill Ripjaws 3200
Daher Frage ich nach der Sinnhaftigkeit der ausgewählten Teile.
Okey dann würde ich das so schonmal nicht machen ^^

Aus den Kaufempfehlungen hier im Forum:

Variante AMD: 513.-€

Variante INTEL: 493.-€

Variante Intel II: 629.-€

Aber wenn du z.Z. keine Probleme hast würde ich warten.

Wie sieht denn die Auslastung beim Spielen aus? Kannst du die 2070S voll auslasten? Also GPU Last beim Spielen ohne V-Sync und FPS Limiter über 90%?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.299
Ort
Koblenz
Eigentlich gibts nur zwei sinnvolle Optionen: Intel 8 Kerner oder Zen3. Da er ja schon einen 4C/8T 6700K hat wären 6 Kerne zwar ein Upgrade, aber nur ein kleines. Perfekt wäre ein 5800X oder notfalls auch ein 5600X. Die sind aber nicht zu vernünftigen Preisen verfügbar. Zen2 (3600x/3700x/3900x) würde ich links liegen lassen, wegen 144Hz. Alternativ halt einen 9700K, 10700K oder sowas. Da ist es (fast) nebensächlich welchen Sockel man nimmt, ist eh alles (fast) das Gleiche seit der 6700K erschienen ist :d
 

Apfelgoeswild

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
20
@audianer Die Auslastung müsste ich die Tage mal testen. Eilig habe ich es ja nicht. Jetzt über die Weihnachtstage möchte ich das nicht angehen wollen. Das System muss da laufen. Die zweite Variante von Intel die du gepostet hast habe ich vorher schonmal so in den Warenkorb gepackt und gespeichert. Wäre denn das Netzteil, welches ich aktuell verbaut habe noch ausreichend?

@Tzk Aufgrund von Unwissenheit hatte ich mich mit AMD nie wirklich beschäftigt. Werde ich mich aber nochmal weiter einlesen.
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
18.299
Ort
Koblenz
Macht doch nix ;) Die neuen AMD Cpus sind ne Wucht und richtig schnell... Nur leider derzeit (fast) unmöglich zu bekommen und wenn, dann viel zu teuer. Das Gleiche gilt für die neuen Grafikkarten... Hoffentlich entspannt sich die Situation nächstes Jahr etwas, dann kann man den 5600X und 5800X nur empfehlen. Was die Leistungsaufnahme angeht nehmen AMD und Intel sich beim Spielen übrigens kaum was, das ist also kein Argument für oder gegen einen bestimmten Hersteller.

Um dir einen Überblick über die aktuellen Cpus (Intel und AMD) zu verschaffen kannst du dir den Zen3 Launchtest von CB reinziehen. Der ist ganz gut aufbereitet:

 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
3.930
Ort
Alpenvorland

Apfelgoeswild

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
20
Davon bin ich schon ausgegangen und hab mir ein paar 650W aufwärts Netzteile auf ne Liste gepackt. Hätte noch ne Frage konkret zum Sockel 1200. Aktuell hab ich ja noch nen Noctua NH U14s auf der CPU. Würde der da auch noch passen? Bzw. Wäre es sinnvoller da schon was in Richtung AIO Wasserkühlung einzuplanen?
 

audianer

Enthusiast
Mitglied seit
05.11.2010
Beiträge
3.930
Ort
Alpenvorland
Den Noctua würde ich auf dem 6700K lassen und das als Bunde aus CPU, Kühler, Mobo und RAM verkaufen! Freut sich sicher jemand günstig ein Upgrade zu ergattern.

Bzgl. Kühlung des 10700K bin ich raus ^^ Da muss jemand anders ran.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.169
Den Noctua würde ich auf dem 6700K lassen und das als Bunde aus CPU, Kühler, Mobo und RAM verkaufen! Freut sich sicher jemand günstig ein Upgrade zu ergattern.

Bzgl. Kühlung des 10700K bin ich raus ^^ Da muss jemand anders ran.
Wenn er bei Intel bleibt, kann er den super Kühler den er hat auch behalten.

Abgesehen davon, gebe ich @Dissy Recht, dass du eher etwas warten solltest. Der Performance-Sprung bei neuer CPU und deiner nicht mehr aktuellen Graka wäre nicht die Wucht.
 

Apfelgoeswild

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
20
@bit64c immerhin schon mal gut zu wissen das ich den Noctua auch behalten könnte, vorausgesetzt ich bleibe bei Intel.
ich werde auch noch warten. Konnte jetzt erstma genug eindrücke sammeln nach was ich schauen könnte. Ein GPU Update wird auch noch irgendwann folgen. Nur wahrscheinlich ganz am Ende der Liste. Aktuell arbeitet sie noch gut und der Sprung von der 970 war schon enorm.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
30.850
Ort
Rhein-Main
Ich würd den vorhandene PC so laufen lassen bis du in irgendeinem AAA Titel merkst dass mehr Leistung her muss.
Und dann kannst du dich auch genauer mit den Anforderungen des Titels beschäftigen und gezielt aufrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.169
@bit64c immerhin schon mal gut zu wissen das ich den Noctua auch behalten könnte, vorausgesetzt ich bleibe bei Intel.
ich werde auch noch warten. Konnte jetzt erstma genug eindrücke sammeln nach was ich schauen könnte. Ein GPU Update wird auch noch irgendwann folgen. Nur wahrscheinlich ganz am Ende der Liste. Aktuell arbeitet sie noch gut und der Sprung von der 970 war schon enorm.
Noctua hat einen starken Support, ich meine sogar sie sind die besten hinsichtlich langzeit-Support. Es gibt für viele Kühler Kits für neuere Sockel. In deinem Fall gibt es ein Kit für AM4 und vielleicht wird es eines für AM5 geben.
 
Oben Unten