[Sammelthread] Oldtimer - ab Jahr 2000 bis 2010 - Bilder und Kommentare

Kann es sein, dass das hier ein 8800GTS 320/640MB 112 Shader Core ist? Die G80-100 hatten ja 96 Cores und zu dem G80-101 finde ich nicht viel. Kommt von einer XFX 8800GTS 640MB Alpha Dog Edition, sofern der Kühler noch original war.

1.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Kann es sein, dass das hier ein 8800GTS 320/640MB 112 Shader Core ist?
hat techpowerup in der GPU Database dazu keine genauen Hinweise?

112 Cores nur bekannt bei XFX, EVGA and BFG models

Aber eigentlich sind die 112 Cores auch als G80-100-K0-A2 zu finden.


G80-101 klingt für mich eher wie eine kastrierte Variante
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann es sein, dass das hier ein 8800GTS 320/640MB 112 Shader Core ist? Die G80-100 hatten ja 96 Cores und zu dem G80-101 finde ich nicht viel. Kommt von einer XFX 8800GTS 640MB Alpha Dog Edition, sofern der Kühler noch original war.
Vielleicht hilft das ja
 
Jau, danke euch, also eine 112er wie erhofft. Außer dem russischen Artikel findet man dazu echt nicht viel im Netz.
Ich hab der GPU mal fix nen Reball verpasst. Auf dem originalen PCB wurde sie nicht mal als PCI Device erkannt, was kein besonders gutes Zeichen ist, aber die Durchgangswiderstände sehen alle top in Ordnung aus. Mal sehen, ob sie auf einer Spender-Platine läuft. Dank des Verweises auf die EVGA SSC konnte ich mir schon das passende BIOS organisieren.
 
Hast du schon einen X3 415e mit OVP in deiner Sammlung?
nein, hab ich noch nicht, willst Du einen bei mir unterstellen 😇 ?
Fühlt sich bestimmt wohl unter seinesgleichen :d

IMG_9047.jpgIMG_9048.jpgIMG_9053.jpg


IMG_9573.jpgIMG_9578.jpgIMG_9582.jpg


Ich muss unbedingt mal meinen Neuzugang X6 1100T BE fotografieren, der macht im OC locker 3800Mhz 😲
So aufm Board bekommen mit den Einstellungen.

Mega eigentlich
krasse Sache :bigok:

ich hab auch noch einen auf einem Board montiert
 
Wie, du hast nen 1100T in ovp? :oops:
 
...ist da was besonderes dran?
müsste der größte X6 sein

hab auch noch einen 2. 1100T ohne OVP und auch noch mind. 1x 1090T
außerdem hab ich noch
IMG_9164.jpg
da war aber der drin 🤦‍♂️
IMG_9174.jpg

jetzt ist es der
IMG_9249.jpg
 
jap max X6 CPU auf dem AM2+/AM3 afaik

Klar, es gab dann noch die FX6xxx und FX8xxx, aber vom Phenom II der 1100T war schon teuer zu seiner Zeit und P/L war mies, so dass es nur vergleichbar wenige in Kundenhand geschafft haben.
Vergleichbar zu Intel CPUs etc.
 
ja, nen 1090iger hab ich auch noch, bis zu Beginn meines Retrohobbys vor 3 Jahren gab es quasie für mich zwischen Sockel 939/A64 und Ryzen 3900X keine AMD CPUs die irgendwas gerissen haben grob überschlagen. Ich selbst interessierte mich nicht für Hardware in der Zeit und hatte zig Jahre meinen E6600 und anschließend I5 4670
 
Neu eingetroffen:

2 Kits OCZ Reaper HPC DDR2-1150

Das obere Kit ist noch mit dem alten Stickern und mit 2,3V angegeben - da müssten D9GMH drauf sein.
Bei dem 2. Kit mit 2,1V hab ich keine Ahnung.

Vllt liege ich auch ganz falsch und jemand hat nen Link bzgl der OCZ revisionen oder sowas für 1150/1200er rams?

IMG_1671.jpg

IMG_1672.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe gestern meine Prolink GeForce 2 Titanium etwas gemoddet.

Recap hat die Karte schon bekommen und jetzt hat ein neuer Zalman ZM80A-HP Einzug gehalten, die gelb goldene Farbe passt perfekt zu dem PCB. 🤩

Ein paar Kupfer farbende Speicher-Kühler hatte ich auch noch, sollte ich da mal gold-gelbe finden , tausche ich die noch, aber ich finde das Paket so schon stimmig😁👍🏻
 

Anhänge

  • IMG_20240224_151020.jpg
    IMG_20240224_151020.jpg
    670,6 KB · Aufrufe: 39
  • IMG_20240224_151159.jpg
    IMG_20240224_151159.jpg
    414,1 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20240224_151138.jpg
    IMG_20240224_151138.jpg
    782,6 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_20240224_151115.jpg
    IMG_20240224_151115.jpg
    753,9 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_20240224_151056.jpg
    IMG_20240224_151056.jpg
    709,4 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_20240224_151036.jpg
    IMG_20240224_151036.jpg
    473,3 KB · Aufrufe: 38
Zuletzt bearbeitet:
Also ich kenne ja die 6600 non GT von ASUS, bei welcher die GPU und der RAM auf der Rückseite sind. Da sind dann auch keine Lötpunkte auf der Vorderseite.

Diese 6600GT hier war mir gänzlich unbekannt. Die hat nur 4 RAM Chips auf der Rückseite und dann auch noch 256MB GDDR3. (Zudem fehlerfrei von 1000 auf 1300Mhz übertaktbar, was soweit ich weiß ein sehr guter Wert ist)

IMG_20240224_194718_013.jpg
 
Seit heute 20 Jahre im Luxx. 🎂

Noch etwas länger in meinem Besitz ist die OVP meines 2700+ Tbreds, welchen ich damals bestellt habe.
War meine erste CPU, welche ich übertaktet habe - die OVP hat überdauert. Die CPU wurde später verkauft und gegen einen Barton ersetzt.
Damit die OVP nicht so einsam ist, habe ich wieder einen 2700+ aus 2002 gekauft.

IMG_1666.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
OMG, ich mach dieses Jahr auch die 20 voll, Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.
 
2700+ Tbreds, welchen in ich damals bestellt habe.
War meine erste CPU, welche ich übertaktet habe
Dito. Meinen 2700+ habe ich 2003/04 auf 2,4ghz geprügelt, später sogar mit ungesunden 1,925V auf 2,5ghz bevor er vom XP-m abgelöst wurde. OVP ist bei mir weg, dafür die Cpu noch da.

Bei mir dauern die 20 Jahre Mitgliedschaft noch, dafür bin ich bereits mein halbes Leben hier im Board 🙈 DAS ist auch krass.
 
OT: In der Hinsicht bin ich ein Spätzünder. Bei mir Zuhause gabs erst Internet, als es DSL schon gab und selbst da hat mich das nicht wirklich tangiert. Meine früheste Anmeldung in einem Forum war Ende 2006 bei P3D. Und 2011 hatte ich erst meinen eigenen Anschluss mit DSL 16k.

Internet hatte ich aber schon kurz vor der Jahrtausendwende in der Schule gesehen oder bei Kumpels via Modem und Smart Surfer "gehört".
 
wie, web.de smartsurfer und Modemsound beim Einwählen lassen dich nicht in alten Zeiten schwelgen :fresse2:
 
muss er noch nachholen.

Die moderneren Analogmodems haben später nach ein paar Sekunden den LS abgeschaltet, weil wenn eingewählt und Signalton, war es ja ok.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Noch etwas länger in meinem Besitz ist die OVP meines 2700+ Tbreds, welchen in ich damals bestellt habe.
selten, selten geworden, vsehr iele CPUs wurde damals ohne OVP einfach bulk verkauft.
 
"K" Steppings sind quasi Ausschuss. Da geht nicht viel mit. Die Reihenfolge bei den Barton Cores ist:

  • I-Stepping = Wafermitte (ca. 10-15% der Gesamtfläche), beste Qualität, i.d.R. sehr hohes OC Potential
  • A-Stepping = Randbereich der Wafermitte (ca. 15-30% der Restfläche), gute Qualität, i.d.R. überdurchschnittliches OC-Potential
  • K-Stepping = Beginn Waferaußenbereich (ca. 40-60% der Restfläche), abnehmende Qualität, i.d.R. maximal durchschnittliches OC-Potential, mit höherer Tendenz zu schlechtem OC-Potential
  • P-Stelling = Waferrand, hier befindet sich der Ausschuss und das Material, wovon etwa 60-65% der Dies auf Grund von Defekten umgelabelt werden zu Thortons oder CPUs, die nur auf geringem Takt laufen und somit eher den Low-End Bereich bedienen.
Es gibt dann noch ein paar spätere Auswüchse wie das "V-Stepping" etc., aber die sind auch eher schlecht als recht.

Grundsätzlich kannst du alles außer I- & A-Steppings für ernsthafte OC Bestrebungen in 95%+ der Fälle knicken. Außnahmen gibt es immer, ist bei den letzten beiden Steppings aber wie ein 6er im Lotto.
 
Höre ich ehrlich gesagt zum ersten Mal. Mag sein, dass sich darin eine noch genauere Angabe der Position versteckt, aber der Anfangsbuchstabe des Steppings wie o.g. gibt auf jeden Fall die generelle Chipgüte und deren generelle Position auf dem Wafer an. Vllt. versteckt sich in der Nummer eine Koordinate für die genaue Verortung, was aber nichts an der Einordnung der Güte ändert.
 
Mich wundert die Kombination etwas. KQYHA spricht (wie WMDK ausgeführt hat) erstmal für eine Cpu mit tendenziell weniger Potenzial. Allerdings ist es eine XPMW, die gehen normalerweise etwas besser, bei der Cpu interessiert mich was die kann.

Ergänzend zu @WMDK gibt's bei sehr späten Geode Cpus noch das Stepping BJJF, die taugen bei meinen Tests nicht... 10 Stück Geode NX 1500 aus dem Zeitraum 0619 bis 0727 habe ich getestet. Die beste macht bei 1.8V Vcore 2300Mhz SuperPi 1M, die schlechteste 2100Mhz.

Und dann gibt's noch gefakte Cpus mit komischem Stepping. Exemplarisch habe ich einen Sempron 2800+ BCXJB 0521 RDCW, der ab Werk mit 1,725V und 2ghz erkannt wird. Laut CPU-World und Fab51 ist
der wohl umgelabelt und dann vertickt worden. Übertaktet habe ich den noch nicht, erwarte aber auch nicht viel. Vermutung ist, dass das in Wirklichkeit eine mobile Cpu ist.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh