Aktuelles

Offizieller AMD [[ RX6700XT ]] Overclocking und Undervolding Thread

Scoty

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.395
Ort
Erde
1621408469022.png


Tests:

Spezifikation:

GPU:
Recheneinheiten 40
Basisfrequenz 2321 MHz
Boost-Frequenz Bis zu2581 MHz
Game Frequency Up to 2424 MHz
Ray Accelerators 40
Max. Pixel-Füllrate Bis zu 165.2 GP/s
Max. Textur-Füllrate Bis zu 413 GT/s
Max. Rechenleistung mit halber Genauigkeit 26.43 TFLOPs
Max. Rechenleistung mit einfacher Genauigkeit 13.21 TFLOPs
ROPs 64
Stream-Prozessoren 2560
Textureinheiten 160



Auch wenn es schon einen ähnlichen Thread gibt so sind dort 6700 XT Karten so gut wie nicht vertreten und die Tipps die man dort bekommt sind eben für die höheren Karten ausgelegt daher denke ich es ist besser die 6700 XT User haben einen eigenen Bereich.

Ich habe eine Sapphire 6700 XT Nitro+ die eigentlich schon recht gut performt aber UV soll ja bei denn RX6000 Karten ja einiges bringen. Nun meine Nitro+ ist da nicht ganz so gut. Als Test verwende ich denn Metro Exodus Benchmark da ich denn am besten finde neben dem BF5.

Mit diesen Settings rennt der Metro Benchmark durch:

1621405141606.png1621405154958.png

Habe auch -100mv getestet bis runter auf 2600mhz aber da bricht der Bench dann immer ab. Beim Speicher welcher Stock mit 2000mhz eingestellt ist geht hingegen nichts. Selbt mit 16mhz mehr mit denn obrigen Settings bricht Metro ab. Wie sind eure Erfahrungen mit der 6700 XT und was habt ihr mit euren Karten bis jetzt Stable erreicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scoty

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.395
Ort
Erde
So ganz 100% stabil waren die -75mv doch nicht. Days Gone stürzte ab. Hab daher denn Takt auf 2600mhz gestellt und das Spiel läuft bis jetzt ohne Probleme.
 

Scoty

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.395
Ort
Erde
Timespy dürfte derzeit ein spezieller Fall sein mit denn neuen Treibern. Hier bricht der Benchmark mit denn obigen Settings immer ab während Metro Exodus Bench und spiele normal laufen. So bald ich auf 1050mV gehe geht nichts mehr, egal mit oder ohne PL+15. Scheint so als wenn die Nitro+ trotz sehr guten Kühler bereits am Limit läuft oder der Chip ein sehr schlechter ist. Je nach durchlauf habe ich auch mal 11661 Punkte gesamt, schwankt also recht stark dieser Benchmark.

1621575486212.pngZwischenablage-Bild (21 Mai 2021).png

Hoffe es melden sich auch noch andere 6700 XT User und berichten hier.
 

haadschi

Enthusiast
Mitglied seit
19.03.2007
Beiträge
303
@Scoty danke für den Thread👍🏻
hab ne 6700 xt Referenz und das Gefühl, dass die Karten schon recht am Limit laufen.

habe mir das video von ancient gamplays auf YT zum Thema 6700 xt UV angesehen und die Werte so übernommen.
1150mv , +15% PL , RAM Oc mit schnellen Timings
Min 2500mhz, max 2600mhz
Lüfter stock

damit läufts eigentlich recht gut, sogar etwas schneller als stock. Timespy graphics ca 11.800 Punkte.
 

Scoty

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.395
Ort
Erde
Nichts zu danken. Allerdings habe ich die 6700 XT jetzt nicht mehr da ich durch Glück gegen Aufpreis eine 6800 XT haben konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Ich hatte zwar im Allgemeinen Thread schon geschrieben, aber da geht mein Beitrag zwischen den ganzen 6900XT Highscore-Versuchen wohl eher unter. Von daher frisch ich den hier nochmal auf.

Ich wollte mal auch meine Ergebnisse von der 6700XT Referenz teilen. Eins Vorab, ich habe nur den Wattman genutzt, da ich mich an das Bios flashen mittels dem MPT-Tool doch nicht so recht ran traue. Die Karte ist in einem gut belüfteten Fractal Design Meshify C mini verbaut.

20210507_104445.jpg
(Das Stromkabel zur GPU ist inzwischen unter der GPU verlegt)

Ziel war es ein gutes OCUV-Setting zu finden, was bei geringeren Temps mehr Performance bringt. Außerdem hab ich noch ein Profil, was bei gleicher Performance zum Standard/Energiesenkungsprofil deutlich kühler läuft. Was mir aufgefallen ist bei den Standardprofilen ist, dass die Karte zwar recht leise ist, aber man schon echt hohe hot-Spot-Temperaturen in Kauf nehmen muss.

Erstmal ne Absprungbasis finden:

TS Standard
final_vgl_standard.jpg
-->11979 bei 102°C HotSpot

TS Energiesenkung
final_vgl_energiesenkung.jpg
-->12080 bei max 101°C HotSpot

TS UVOC-Setting
final_1.jpg
-->12505 bei max. 91°C HotSpot

TS Silent-Setting
silent_test_2.jpg
--> 12006 bei max. 85°C HotSpot

Da TS aber halt nicht die reale Welt abbildet, hab ich die gleichen Settings nochmal durch den Benchmark von ForzaHorizon4 gejagt. Ich finde TS auch bissel komisch. Fühlt sich bisschen so an, als ob die GPU erkennt, dass Sie jetzt in einem Benchmark ist und dann die bestmögliche Performance an den Tag legt. Bisschen wie bei Autos im Prüfstandsmodus. Daher noch FH4 als Vergleich. Da sieht man auch, dass die 500 mehr Punkte in TS am Ende nur 2 FPS mit meinen Einstellungen sind. Und ich im Silent-Profil auch nur 1 FPS verliere, die Karte aber viel kühler ist.

Erstmal wieder die Absprungbasis:

FH4 Auto Energiesenkung
Auto_Energiesenkung.jpg
-->170 FPS bei max. 105°C HotSpot

Und dann wieder meine Profile

FH4 UVOC
UVOC_final.jpg
-->172 FPS bei 91°C HotSpot

FH4 Silent
Silent_Setting.jpg
--> 169 FPS bei max 79°C Hot Spot

Da ich FH4 nur auf 100 FPS Spiele wird das ganze nochmal kühler und ähnlich leise. Hier mal dazu die Benchmarks mit nem FPS Lock auf 100 FPS:

FH4 Auto Energiesenkung
Auto_Energiesenkung_100FPS.jpg
--> max. 87°C bei 805 RPM

FH4 UVOC
UVOC_final_100FPS_LK.jpg
--> max. 79°C bei 1146 RPM

FH4 Silent
Silent_Setting_100FPS_LK.jpg
--> max. 74°C bei 1037 RPM

immer noch etwas mehr Drehzahl als beim Standard/Energieffizienzsetting, aber halt viel kühler. Und obenraus bei voller GPU-Ausöastung hat es ja eh schon deutlich was gebracht.

Vielleicht ist mein Beitrag ja was für die jenigen, die wie ich sich nicht an das MPT herantrauen, aber trotzdem im Rahmen der Möglichkeiten, die der Wattman bietet zu optimieren wollen.
Hatte auch schon Settings mit nur 1075 mV. Das lief teils auch im TimeSpy und FH4 durch, hatte dann aber öfters mal in Fallen Order zum zurücksetzen des Treibers oder Abstürzen geführt. Von daher bin ich wieder hoch auf 1100 mV, wo ich bisher jetzt alles stabil lief. Aber da muss ich definitiv mal in etwas längeren Sessions mal noch testen. Von dem was ich hier so lese, kann ich mit meinem Exemplar ja ganz zufriden sein. Hatte eher so das Gefühl, dass das ne Gurke ist im Vergleich zu den 68/69 aus dem anderen Thread.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Scoty danke für den Thread👍🏻
hab ne 6700 xt Referenz und das Gefühl, dass die Karten schon recht am Limit laufen.

habe mir das video von ancient gamplays auf YT zum Thema 6700 xt UV angesehen und die Werte so übernommen.
1150mv , +15% PL , RAM Oc mit schnellen Timings
Min 2500mhz, max 2600mhz
Lüfter stock

damit läufts eigentlich recht gut, sogar etwas schneller als stock. Timespy graphics ca 11.800 Punkte
Du hast die Leistungseinbußen in Kauf genommen, oder lief die stock noch langsamer?
 
Zuletzt bearbeitet:

ApolloX

Experte
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.519
Ort
München
Eins Vorab, ich habe nur den Wattman genutzt, da ich mich an das Bios flashen mittels dem MPT-Tool doch nicht so recht ran traue.
Flashen ist es ja eben nicht. Du überschreibst mit dem MPT NICHT das Bios deiner Karte, sondern legst damit eine modifizierte Kopie des Bios in die Regsitry deines Windows. Wenn es dir zu bunt wird, löscht du die Registry Einträge wieder - im Worst Case indem du die Karte einmal aus dem PCIe Slot ziehst und anschließend wieder reinschiebst.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Ah, okay. SAM hat bei mir im TS aber auch nicht so viel gebracht. Vielleicht 50 Punkte oder so.

Welches Stock-Profil hast du genommen? Automatisch-Standard oder die Voreinstellungen?

Ich hatte selbst mit meinem i5 6600 und 2133er RAM schon knapp 12000 Punkte im grafikscore bei dem automatischem Standardprofil.

Irgendwo klemmt es da noch bei dir hab ich das Gefühl.
 

Scoty

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.395
Ort
Erde
Ich hatte zwar im Allgemeinen Thread schon geschrieben, aber da geht mein Beitrag zwischen den ganzen 6900XT Highscore-Versuchen wohl eher unter.

Genau deswegen hatte ich denn Thread auch gemacht und auch weil sich @xXx-Eagleone-xXx trotz Aufforderung denn Thread mal zu ändern weigert. Auch ein Admin hatte ihn geschrieben aber wohl auch hier keine Reaktion. Solcher User braucht ein Forum die sich um nichts kümmern aber Hauptsache er schreibt man solle sich per PN melden wegen Änderungen.
 

Suckerboerg

Neuling
Mitglied seit
26.04.2021
Beiträge
22
Hallo Zusammen, ich habe nun ein stabiles Setup für meine AMD RX6700XT gefunden. Ein guter Kompromiss aus OC+Temperatur und Lautstärke. Hotspot Temperatur ist bei mir max. 103°C. Leistungsaufnahme ca. 190W. Der Benchmark von Metro Exodus hat sich als sehr guter Stabilitätstest erwiesen. Dieser stürzt bei der geringsten Instabilität ab (bei mir zumindest).
 

Anhänge

  • 1622289187413.png
    1622289187413.png
    53,5 KB · Aufrufe: 146

DrJingles

Einsteiger
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
33
Also 103 Grad sind mir persönlich zu viel.
Da dürften die Lüfter bei mir ein paar Extrarunden drehen:giggle:
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Hallo Zusammen, ich habe nun ein stabiles Setup für meine AMD RX6700XT gefunden. Ein guter Kompromiss aus OC+Temperatur und Lautstärke. Hotspot Temperatur ist bei mir max. 103°C. Leistungsaufnahme ca. 190W. Der Benchmark von Metro Exodus hat sich als sehr guter Stabilitätstest erwiesen. Dieser stürzt bei der geringsten Instabilität ab (bei mir zumindest).
Was schaffst du im timespy für einen grafikscore mit diesen Einstellungen?

Mir wäre das Setup aber auch zu warm.
 

Suckerboerg

Neuling
Mitglied seit
26.04.2021
Beiträge
22
OC Setup: Hotspot Temp. max. 103°C

Bei mir taktet die Karte im Time Spy rund 200Mhz weniger als im normalen Testbetrieb. Im Benchmark waren es durchschnittlich 2500Mhz. Im Spielbetrieb z.B. Cyberpunk taktet die Karte stabil auf 2700-2730Mhz.

1622648256436.png




Undervolting mit Standardtakt. max. Hotspot Temp. 91°C --> dies ist mein aktuelles Setup, da der Performancegewinn im Gegensatz zum OC Setup eher zu vernachlässigen ist.


1622648271935.png



Da die Karte im Benchmark nicht so hoch taktet wie im Spielbetrieb (200Mhz weniger), wird das Ergebnis natürlich verfälscht.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Du hast den vram ganz schön hochgezogen. Evtl hakt es eher dort?

Der Benchmark von Metro Exodus scheint recht heftig zu sein, dass du die Spannung noch so hoch halten musst. Damit beeinflusst du natürlich massiv deine Temps.

Bei mir taktet die karte

Ich würde da gerne meine Karte mal durchlaufen lassen, habe das Spiel aber nicht. Hast du mal die voreingestellten Profile getestet? Die sind ähnlich performant und da läuft die Karte eigentlich auch nicht heißer als bei deinem aktuellen Setup.

Wie sieht dein Gehäuse aus? Ist das gut durchlüftet?

Und warum ziehst du den mintakt so hoch?
 

Suckerboerg

Neuling
Mitglied seit
26.04.2021
Beiträge
22
Du hast den vram ganz schön hochgezogen. Evtl hakt es eher dort?

Der Benchmark von Metro Exodus scheint recht heftig zu sein, dass du die Spannung noch so hoch halten musst. Damit beeinflusst du natürlich massiv deine Temps.

Bei mir taktet die karte

Ich würde da gerne meine Karte mal durchlaufen lassen, habe das Spiel aber nicht. Hast du mal die voreingestellten Profile getestet? Die sind ähnlich performant und da läuft die Karte eigentlich auch nicht heißer als bei deinem aktuellen Setup.

Wie sieht dein Gehäuse aus? Ist das gut durchlüftet?

Und warum ziehst du den mintakt so hoch?
Da der Core-/VRAM Takt in Spielen so taktet wie er eingestellt ist, gehe ich eher davon aus, das es am Time Spy liegt. Ich werde das nochmal mit Standard VRAM Takt testen.

Zum Metro Benchmark verhält es sich so wie du sagst. Der Benchmark ist sehr anspruchsvoll und sehr zickig. Die kleinste Unregelmäßigkeit bringt ihn zum abstürzen. Läuft das Setup in Metro Exodus durch, dann kann man davon ausgehen, dass alle anderen Spiele auch laufen.

Die voreingstellten Profile waren mir von der Lüfterkurve her zu laut. Ein verringern der Lüfterdrehzahl auf 50%, wie ich es aktuell nutze, hat immer zu überhitzen bzw. Abstürzen des Treibers geführt.

Ein Belüftungsproblem kann ich ausschließen. Es ist genug Luftstrom vorhanden.

Ich habe den Min. Takt so eingestellt, damit etwaige Spannungsanpassungen durch plötzliche Verringerung des Taktes minimiert werden. Das hat in meinem Fall mehr Stabilität gebracht.

Letztendlich darf man sich vom Overclocking der 6700XT keine Wunder erwarten, mit Ausnahme von Leistungsaufnahme und höherer Temperatur.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.675
Die Karten gehen übrigens durchaus bis 3000 RPM wenn man es im Treiber einstellt. Ich habe es aktuell bei 90 % Maximum. Da muss man rumspielen, ich will eigentlich nur das Temptarget von ~80° einhalten. Das geht natürlich nur in laut. Abhilfe schaffen da derzeit nur Framelimiter.

Ich werde demnächst nochmal ein Profil mit 0,925 V erstellen und schauen wie hoch der Takt damit geht (und wieviel Wärme + Lautstärke man einsparen kann).
 

Anhänge

  • temps.JPG
    temps.JPG
    164 KB · Aufrufe: 54

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Letztendlich darf man sich vom Overclocking der 6700XT keine Wunder erwarten, mit Ausnahme von Leistungsaufnahme und höherer Temperatur.

Ja, das wundert mich halt. Ich habe nur durchs undervolten schon Leistung gewonnen, ohne dass ich am Takt selbst irgendetwas geändert habe und bin damit deutlich über 12k Punkte gekommen. Weniger Spannung verursacht bei dir immer Abstürze? Damit könntest halt die Temperatur drücken.

Da ja Takt und Spannung immer zusammenhängen, hälst du ja eigentlich auch in der Teillast deinen Stromverbrauch und damit die Temperaturen hoch, oder? Gerade, wenn man nicht mit unlimited FPS spielt ist das ja eher ungünstig, weil laut.
 
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
10.734
Ort
Nähe Köln/Bonn
Genau deswegen hatte ich denn Thread auch gemacht und auch weil sich @xXx-Eagleone-xXx trotz Aufforderung denn Thread mal zu ändern weigert. Auch ein Admin hatte ihn geschrieben aber wohl auch hier keine Reaktion. Solcher User braucht ein Forum die sich um nichts kümmern aber Hauptsache er schreibt man solle sich per PN melden wegen Änderungen.
Chill doch mal deine BASE, es gibt halt Phasen im leben, wo man für sowas hier genau keine Zeit hat und nicht Online ist #krankenhaus... ;)

Ich ändere es jetzt ab, damit du deine Ruhe hast =)

und p.S, mich hat außer dir (was ich soeben gesehen habe) niemand angeschrieben, auch kein Admin.
 

EchseDino

Neuling
Mitglied seit
03.01.2021
Beiträge
11
Meine 6700 XT verwirrt mich extrem. Habe irgendwie das Gefühl, die interessiert sich überhaupt nicht für die Einstellungen. Spannung senken bringt bei 2630 MHz fast nix obwohl die gemessene Spannung abnimmt. Erst das Absenken der Taktfrequenz auf 2600 MHz zeigt nennenswerte Erfolge.

Hab ich einfach nen schlechten Chip erwischt? :LOL: Powerlimit und Memory hab ich noch nicht angefasst.

Timespy.PNG

Hier das Stock Ergebnis:
Stock.PNG
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Hm, das ist wirklich nicht so berauschend. Deine Karte ist ja noch nicht einmal über 12k gekommen. Ich hatte das powertarget noch um 5% angehoben. Glaube aber, dass die Karte bei dir trotzdem erstmal ohne höherem PT, kühler laufen sollte.

Referenzkarte? Wie ist das Gehäuse belüftet?
 

EchseDino

Neuling
Mitglied seit
03.01.2021
Beiträge
11
Hm, das ist wirklich nicht so berauschend. Deine Karte ist ja noch nicht einmal über 12k gekommen. Ich hatte das powertarget noch um 5% angehoben. Glaube aber, dass die Karte bei dir trotzdem erstmal ohne höherem PT, kühler laufen sollte.

Referenzkarte? Wie ist das Gehäuse belüftet?
Jo, Referenzkarte. Gehäusebelüftung ist nicht grauenhaft, könnte aber besser sein. In zwei Wochen bin ich wieder in meiner eigenen Wohnung und bau die in ein besseres Gehäuse ein. Wenn sie dann immer noch zu laut ist, muss ich wohl ein paar Wärmeleitpads kaufen und die Backplate damit bestücken. Dann wird auch der Ryzen 5600X eingebaut, im Moment ist der Flaschenhals nämlich eindeutig spürbar.

Aber hey, es ist um Welten besser als mit meiner R9 380X also will ich mich nicht beschweren.
 

Suckerboerg

Neuling
Mitglied seit
26.04.2021
Beiträge
22
Hm, das ist wirklich nicht so berauschend. Deine Karte ist ja noch nicht einmal über 12k gekommen. Ich hatte das powertarget noch um 5% angehoben. Glaube aber, dass die Karte bei dir trotzdem erstmal ohne höherem PT, kühler laufen sollte.

Referenzkarte? Wie ist das Gehäuse belüftet?
Ich komme mit meiner Karte auch nicht über 12000 Punkte hinaus. Vielleicht liegt es am Ryzen 2000er ohne PCIe 4.0 und SAM?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Jo, Referenzkarte. Gehäusebelüftung ist nicht grauenhaft, könnte aber besser sein. In zwei Wochen bin ich wieder in meiner eigenen Wohnung und bau die in ein besseres Gehäuse ein. Wenn sie dann immer noch zu laut ist, muss ich wohl ein paar Wärmeleitpads kaufen und die Backplate damit bestücken. Dann wird auch der Ryzen 5600X eingebaut, im Moment ist der Flaschenhals nämlich eindeutig spürbar.

Aber hey, es ist um Welten besser als mit meiner R9 380X also will ich mich nicht beschweren.
Wäre interessant ob sich der Score mit der neuen CPU verbessert. Ich selbst benutze einen Ryzen 2700x @4,2Ghz. Ich bezweifle aber das da bereits die CPU zum Flaschenhals wird.
 

marcus_zenki_s14

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2021
Beiträge
60
Ich hatte die Karte auch erst in meinem altenSystem mit einem i5 6600 non k. Und selbst da war ich stock knapp an 12k Punkten im Grafikscore. Im timespy grafiktest hat die CPU kaum Einfluss.
 

Poaser

Neuling
Mitglied seit
06.05.2021
Beiträge
7
TS UVOC-Setting
final_1.jpg
-->12505 bei max. 91°C HotSpot
Hallo zusammen,

ich habe mich von dem Profil von marcus_zenki_s14 inspirieren lassen und konnte folgende Werte erzielen.
Mein HotSpot liegt leider, wie ich finde noch ein wenig zu hoch genau so wie die Watt zahlen. Ich habe schon versucht die Spannung bis 1100mV zu drücken, dann stürzt aber TimeSpy ab.
OV6700XtBenchmark.png

Hier nochmal die Settings aus der Radeon Software.
OV6700XtSettings.png

Ansonsten finde ich die Werte ganz in Ordnung oder was denkt ihr ?
 

FwAlex

Neuling
Mitglied seit
24.08.2021
Beiträge
6
Hallo zusammen, :)

ich möchte mich auch zu dem Thema hier äußern auch wenn es nicht zu 100% zutrifft.
Ich kann ehrlich gesagt die Wertung von 3D Mark TS nicht ganz nachvollziehen.

Mit folgenden Einstellungen:

C. Clock: 2600
MV: 1120
PL: +15
VRAM: 2150 + Schnelles Timing

Komme ich auf einen Graphic Score von +-13k.

Dieses Setting ist nicht weit von euren Versuchen entfernt.
Fast noch fragwürdiger finde ich, dass meine GPU Clock Frequenz im TS, bei starken Lichteffekten, immens einbricht und meine Leistungscurve viel unruhiger ist als eure.
Selbst mit Stocksettings bricht es immer an der selben stelle ein. Ich rede übrigens von dem Bereich der TS DEMO in der das Kristallmonster durch das Loch im Gebäude das erste mal sichtbar ist.

Bilder hab ich keine auf dem Handy, kann aber gerne meine Benchresults nachträglich posten um das Problem genauer zu erläutern.

Habt ihr ähnliche Probleme oder habe ich evtl. eine defekte GPU?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Poaser Ich glaube du könntest den VRAM aufs Maximum stellen und es würde immer noch ohne Probleme funktionieren, wobei deine Junc Temp dadurch etwas leiden wird, aber der Gain höher ist als beim UV+OC. Versuch z.B C. Clock 2500 MV 1100-1120 (falls es deine GPU packt) VRAM 2150 + schnelles Timing. Dürfte in den selben Results mit niedrigerer Temperatur enden.​

 
Zuletzt bearbeitet:

Poaser

Neuling
Mitglied seit
06.05.2021
Beiträge
7
@FwAlex Leider kann ich dir bei deinem Phänomen nicht weiterhelfen. Hatte das auch noch nirgends gelesen gehabt.
Du hast aber nichts weiteres geöffnet und die Temperaturen stimmen auch ? Wie ist dein Min Clock?
Kannst ja gerne mal ein Screenshot von den Settings usw. hochladen. Ich denke da findet sich sicherlich jemand , der aus der Community dir helfen kann.

Sobald ich der Spannung runtergehe, stürzt mir der Treiber ab. Konnte gestern jetzt aber noch nicht alle Szenarien testen. Hatte gestern nur ein Durchlauf mit verringerter Spannung und Clockrate getestet.
 

FwAlex

Neuling
Mitglied seit
24.08.2021
Beiträge
6
@Poaser Hier mal die genannten Screens.
Unbenannt.PNG

Unbenannt1.PNG


Es hat sich durchs Undervolting deutlich verbessert im vergleich zu Stock, aber diesen Einbruch bekomme ich einfach nicht raus.

An sich passen die Werte meiner Meinung nach, aber die Temps der Referenz Graka sind echt nicht gut.

Ich werde wahrscheinlich heute die WLP und die Pads tauschen und schau mal was rauskommt. (unabhängig von dem oben genannten Problem)
 

räubi5

Einsteiger
Mitglied seit
31.07.2021
Beiträge
33
@FwAlex Hab heut auch mal durchläufe mit meiner 6700XT gemacht. Aber so ne gerade Linie in der TS Demo bekomm ich überhauptnicht hin :unsure:.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Paar Bilder noch dazu
 

Anhänge

  • ts 13014.jpg
    ts 13014.jpg
    294,4 KB · Aufrufe: 45
  • ts 13014_2.jpg
    ts 13014_2.jpg
    270,7 KB · Aufrufe: 41
  • einstell 13014.jpg
    einstell 13014.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 40
Oben Unten