Aktuelles

[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1700 (Alder Lake-S)

VSS

Experte
Mitglied seit
07.03.2014
Beiträge
1.174
Mir würden grundsätzlich 8 Cores reichen, weil ich keine Games spiele, die mehr als 8 Cores nutzen. Was Intel da gemacht hat finde ich gar nicht dumm. Um Abwärme und Verbrauch gering zu halten und trotzdem für Workload Anwendungen noch Puffer zu haben die E-Cores hinten dran zu hängen. Why not.

Was ich aber nicht verstehe ist, warum Intel keine Gaming-Waffe für ~300€ rausbringt mit 8 P-Cores und ohne E-Cores. Die E-Cores braucht es zum Gamen nicht.
Spiel/e profitiert möglicherweise nicht direkt von Ecore, aber Zwischenberechnungen werden mit Ecore schneller sein
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
580
Was ich aber nicht verstehe ist, warum Intel keine Gaming-Waffe für ~300€ rausbringt mit 8 P-Cores und ohne E-Cores. Die E-Cores braucht es zum Gamen nicht.
Da kann man natürlich nur raten, allerdings schlägt selbst der 12600k (nur 6-P Cores) den 5800x in einigen Szenarien - hauptsächlich auf die Min-FPS bezogen. Also denkt Intel, dass ein reiner 8-Kerner nicht nötig ist. Den wahren Grund wird man wohl nie erfahren. Die E-Cores sind halt im Design mit drin, hauptsächlich um die Multicore-Leistung bei viel geringerem Energiebedarf (und Wärmeabgabe zu steigern).

4 E-Kerne sind auf dem Die so groß wie ein P-Kern, bringen aber im MC die doppelte Leistung eines P-Kerns. Das heißt für Anwendungen, die stark von Multicore profitieren (das sind nicht unbedingt Games), machen die extrem viel Sinn. Nicht umsonst will AMD ja auch auf dieses Prinzip wechseln mit Zen 5.

Halte ich die Archtitektur homogen und steigere nur die Kernanzahl, dann wird einerseits die TDP in utopische Höhen schießen und ich muss den Takt senken. Das bringt dann zwar für MC natürlich trotzdem was, weil da der Takt nicht extrem relevant ist, Anwendungen die Single-Threaded-Leistung benötigen (Spiele bspw.) leiden aber darunter.

Es ist auch einfach nicht alles so extrem parallelisierbar. Selbst wenn Spiele irgendwann mal perfekt alle Kerne nutzen können, wozu müssen das alles Performance-Kerne sein? Der Main-Thread bspw. braucht immer Leistung. Aber irgendein Miniprozess im Hintergrund, der vielleicht in 200km Terrain oder Texturen nachlädt, muss nicht mit 5GHz+ takten, da reicht auch locker ein E-Kern.

Und gerade weil die E-Kerne "effizient" sind (im Vergleich zu den P-Kernen, nicht absolut), kann ich die P-Kerne höher takten, das ginge sonst nicht. Und hier schließt sich der Kreis. Es ist (imho) ein sinnvolles Konzept, aber ich akzeptiere gern auch gegenteilige Meinungen mit entsprechender Begründung.

Ist es (stand heute) schon fehlerfrei? Sicherlich nicht. Ist es dennoch sinnvoll? Meiner Meinung nach eindeutig ja, ich bin auf Zen 5 und den Vergleich der dort erhältlichen Intel-Plattform sehr gespannt.
 

BrainSchlumpf

Experte
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.680
Ich muss auch zugeben, die e-core geschichte mag ich auch nicht. Das ist für mich eine abgespeckte version und kein vollwertiger 16 etc kerner.

Was sollen sie denn auch bringen, 16 Kerne bringen auch mit Zen3 nichts in diesem Spiel.
Das ist einfach falsch und eigentlich hinreichend bekannt. Du hast wirklich grobe Wissenslücken.
Man kann gerne AMD kaufen, Intel, weiß der Geier was. Jeder hat da seine Vorlieben. Aber bitte einfach mal bei den Fakten bleiben. Nur weil ich aus persönlichen Gründen irgendein Problem habe was mich aufregt, ist nicht gleich die Plattform schlecht. Da gibt es einfach keine Korrelation. Sowas stört mich einfach.
Nunja, du hast halt deine eigenen "fakten" und willst hier, dass andere sich rechtfertigen indem du ihnen deine Meinung penetrant aufzwingst. Ich finde sowas muss auch nicht sein. Nicht jeder verbringt hier den halben tag im forum und will immer alles totdiskutieren, sondern entscheidet für sich selbst. Was machst du dir da überhaupt gedanken drüber? Verstehe sowas nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: VSS

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Da kann man natürlich nur raten, allerdings schlägt selbst der 12600k (nur 6-P Cores) den 5800x in einigen Szenarien - hauptsächlich auf die Min-FPS bezogen. Also denkt Intel, dass ein reiner 8-Kerner nicht nötig ist. Den wahren Grund wird man wohl nie erfahren. Die E-Cores sind halt im Design mit drin, hauptsächlich um die Multicore-Leistung bei viel geringerem Energiebedarf (und Wärmeabgabe zu steigern).

4 E-Kerne sind auf dem Die so groß wie ein P-Kern, bringen aber im MC die doppelte Leistung eines P-Kerns. Das heißt für Anwendungen, die stark von Multicore profitieren (das sind nicht unbedingt Games), machen die extrem viel Sinn. Nicht umsonst will AMD ja auch auf dieses Prinzip wechseln mit Zen 5.

Halte ich die Archtitektur homogen und steigere nur die Kernanzahl, dann wird einerseits die TDP in utopische Höhen schießen und ich muss den Takt senken. Das bringt dann zwar für MC natürlich trotzdem was, weil da der Takt nicht extrem relevant ist, Anwendungen die Single-Threaded-Leistung benötigen (Spiele bspw.) leiden aber darunter.

Es ist auch einfach nicht alles so extrem parallelisierbar. Selbst wenn Spiele irgendwann mal perfekt alle Kerne nutzen können, wozu müssen das alles Performance-Kerne sein? Der Main-Thread bspw. braucht immer Leistung. Aber irgendein Miniprozess im Hintergrund, der vielleicht in 200km Terrain oder Texturen nachlädt, muss nicht mit 5GHz+ takten, da reicht auch locker ein E-Kern.

Und gerade weil die E-Kerne "effizient" sind (im Vergleich zu den P-Kernen, nicht absolut), kann ich die P-Kerne höher takten, das ginge sonst nicht. Und hier schließt sich der Kreis. Es ist (imho) ein sinnvolles Konzept, aber ich akzeptiere gern auch gegenteilige Meinungen mit entsprechender Begründung.

Ist es (stand heute) schon fehlerfrei? Sicherlich nicht. Ist es dennoch sinnvoll? Meiner Meinung nach eindeutig ja, ich bin auf Zen 5 und den Vergleich der dort erhältlichen Intel-Plattform sehr gespannt.
Wie schon geschrieben finde ich das Konzept mit den E-Cores auch gut. Bin da ganz bei dir.
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
6.933
Ort
Deutschland
Kurz das neue Heatkiller 1700 kit getestet, bringt in etwa die erwähnten 5% :)

Hier mal ein run mit 5.2/3.9 GHz bei 1.305V @load
1636558122160.png
 

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
580
Das ist einfach falsch und eigentlich hinreichend bekannt. Du hast wirklich grobe Wissenslücken.
Das mag sein, wärst Du dann auch so freundlich mich aufzuklären? Stichworte, Links, damit ich meine Wissenslücken schließen kann. Oder ist Polemik von deiner Seite die bevorzugte Diskussionsmethode? Ich habe schließlich Benchmarks verlinkt. Nicht selbst gemacht, deshalb kann ich wohl kaum garantieren, wie "sinnvoll" die sind.

Nunja, du hast halt deine eigenen "fakten" und willst hier, dass andere sich rechtfertigen indem du ihnen deine Meinung penetrant aufzwingst. Ich finde sowas muss auch nicht sein. Nicht jeder verbringt hier den halben tag im forum und will immer alles totdiskutieren, sondern entscheidet für sich selbst. Was machst du dir da überhaupt gedanken drüber? Verstehe sowas nicht.

Dann lies bitte mal den Threadverlauf mit der Seite zuvor. Erkläre mir bitte, wo ich jemandem meine Meinung aufzwinge. Es ging hier um einen User, der sich einen 12900k mit Apex und RAM vorbestellt wurde und nun wieder davon absah, da der RAM nicht kam. Als Rechtfertigung kam dann was von wegen "Krüppelkernen". Ich habe darauf sehr sachlich reagiert und auch erklärt, warum das so keinen Sinn ergibt, ich den Ärger aber verstehe. Wer ist nicht enttäuscht, die neue Hardware nicht ausprobieren zu können. Der Rest macht halt wenig Sinn.

Es geht auch nicht um totdiskutieren. Hier geht es um Hardware und Leistung, dazu gibt es ganz harte und objektive Fakten. Wem die nicht gefallen, darf sich natürlich weiter mit der eigenen Meinung zufrieden geben. Sie ist aber objektiv einfach falsch.

Lieferst Du mir auch Deine oder lassen wir das jetzt mit den Benchmarks?
 

Clonemaster

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
6.933
Ort
Deutschland
XTU ist ganz praktisch um die ganzen multiplier je nach Last im Blick zu haben, funktioniert mit der aktuellsten Version
1636559203840.png
 

BrainSchlumpf

Experte
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.680
Oh du sorry, aber ich suche dir das jetzt nicht alles raus. Ist für mich auch nicht so schlimm, wenn du das anders siehst.
Hier hat doch niemand was gecancelt, weil irgendwas nicht ankam? Finde ich nicht. Aber selbst wenn, lass denjenigen doch seine Entscheidungen treffen. ich frag mich echt wie man sich über so etwas Gedanken machen kann. Oder du bist der typ mensch der gleich zum nachbarn läuft und eine rechtfertigung fürs neue auto hören will, mit allen objektiven fakten und vergleichen zum vorgänger :unsure:

Kurz das neue Heatkiller 1700 kit getestet, bringt in etwa die erwähnten 5% :)

Hier mal ein run mit 5.2/3.9 GHz bei 1.305V @load
Anhang anzeigen 690358
Was für Temperaturen hast du da gehabt? Welche SP hat deine CPU? Lässt du das im alltag so laufen?
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Noice. Man kann das prima in der Testrange testen:


6 Kerne ~ 491fps
12 ~555fps
16 ~588fps (allerdings IF Krüppel, daher was langsamer als der 5900X vorher und nicht 1:1 vergleichbar)

Es geht auch nicht um die FPS, vermutlich nicht mehr vergleichbar, sondern das Verhalten bei Nutzung von mehr als den 8p cores.

Bei BF V wird aber auf jeden Fall noch Optimierung notwendig sein für Alder Lake. HT wird gar nicht genutzt scheinbar und die E-Cores werden auch ausgelastet. Da funktioniert der Scheduler definitiv noch nicht richtig.
Aber kann auch an Windows 10 liegen. Vielleicht läuft das mit 11 besser. Intel empfiehlt ja auch mit 11 zu testen.

P 5.1 / E 4.0

Screenshot (16).png
 
Zuletzt bearbeitet:

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
580
Oh du sorry, aber ich suche dir das jetzt nicht alles raus. Ist für mich auch nicht so schlimm, wenn du das anders siehst.
Und deshalb war es wichtig für Dich, Deine unsachliche Reaktion und Meinung über mich hier öffentlich zu posten anstatt mir das per PN mitzuteilen? Ist nicht "schlimm", wenn ich das anders sehe, aber dass ich keine Ahnung habe, ohne dass Du eine Begründung lieferst, das musste natürlich sein. Ich weiß manche Dinge, manche nicht. Ich freue mich aber immer wieder dazuzulernen. Ich habe 3 Benchmarks geposted, Du erzählst es sei "falsch", lieferst aber keine Falsifizierung.

Hier hat doch niemand was gecancelt, weil irgendwas nicht ankam? Finde ich nicht.
Doch, Seite 6. Entschuldigung, dass ich mich in da vertan habe. (Beitrag 163 und 165, falls es dich interessiert)

Aber selbst wenn, lass denjenigen doch seine Entscheidungen treffen
Na darf er doch, ich habe doch selbst geschrieben, dass ich ein Upgrade kaum lohnen wird für ihn und es deshalb nicht schlimm ist. Kritisiert habe ich den Schluss der gezogen wurde "Krüppelkerne bringen eh nichts", da das falsch ist. Es wurde befürchtet, dass Spiele evtl. Probleme machen, dem habe ich zugestimmt - und sogar Workarounds geliefert, die das Problem bei alten Games minimieren.

Oder du bist der typ mensch der gleich zum nachbarn läuft und eine rechtfertigung fürs neue auto hören will, mit allen objektiven fakten und vergleichen zum vorgänger
Was soll das für ein Vergleich im Bezug auf diese Diskussion sein? Zunächst interessiert mich relativ wenig, welcher Nachbar welches Auto fährt, welchen PC er besitzt oder was er sich gern im Fernsehen ansieht.

Der Schuh wird draus wenn der Nachbar sich ein neues Auto bestellt, dass nicht rechtzeitig geliefert bekommt, dann abbestellt und allen anderen Nachbarn auf der Straße laut erzählt, wie kacke das Modell doch eigentlich sei, auch wenn diese es schon besitzen. Wird ihm dann gesagt "Halt Stop, das ist so nicht ganz richtig" winkt er ab und sagt "Ne, das interessiert mich jetzt nicht und ich ignoriere Dich". Das wäre die Parallele hier zum Forum. Meinungen darf man haben, manche sollte man dann halt eher für sich behalten, wenn sie keinen Sinn machen. Bzw. sollte man sie doch dann nicht verbreiten.

Irgendwie sehe ich nur

a) Du hast die Diskussion nicht verfolgt, weißt also nicht genau worum es geht
b) wirfst mir mit diversen Spitzen gespickt vor, ich hätte grobe Wissenslücken, klärst mich darüber auch nicht auf und hast auch keine "Lust" nachzuliefern. Was ist denn dann deine Mission hier, wenn Du dir schon über mich so viele Gedanken machst? Mir zu erklären, dass Dir meine Beiträge nicht passen (obwohl Du sie scheinbar nicht liest)? Vielen Dank für das Feedback, ich nehme es zur Kenntnis :) Das nächste mal dann per PN. Ich schaffe es doch auch dir zu antworten, ohne Dir direkt irgendwelche Verhaltensweisen zu unterstellen, oder?

------------------

Keine Sorge, das war jetzt auch tatsächlich der letzte Beitrag zu diesem Thema, weil es wirklich relativ OT wird. Entschuldigung an alle dafür, habe mich mitreißen lassen. Mich haben eigentlich auch nur Benchmarks und OC-Austausch interessiert. Das nächste mal lasse ich die Aussagen dann hier stehen und reagiere nicht drauf, mein Fehler.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Könnt ihr euch mit eurem Gebashe mal verziehen? Hier ist der Alder Lake OC-Thread und kein Idioten-Thread.
 

BrainSchlumpf

Experte
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
1.680
Ich finde das geht doch noch. Beim zocken erreichst du so temps ja sowieso nicht. 850 sc punkte sind echt ne hausnummer o_O

@roestzwiebel
Du scheinst sehr sehr gerne maximal ausgiebig zu diskutieren. Ehrlich gesagt bin ich da jetzt auch raus. Turricane schreibt doch nicht er hat storniert? Ne sorry, ich kann dir in ganz vielen sachen nicht folgen, will hier aber auch nicht mehr dazu schreiben. sorry an alle
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
43.080
Ort
FFM
glaubt ihr dass man mit einem DDR5 spürpar über einem sehr guten ddr4 kit landen könnte > in sachen gaming?

quasi über @even.de und @Crossbone DDR4 ergebnisse.

ist wohl schwer vorherzusagen nehm ich an?
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Kommt aufs Spiel an, aber spürbar würde ich mal wagen das zu verneinen. Messen sicherlich, aber auch da in beide Richtungen. Gibt auch Spiele, die eher auf Latenz abfahren (hauptsächlich alte Titel / Konsolenports). Da wird dann DDR4 schneller sein. Bei neueren, eher optimierteren Titeln kann ein ausoptimiertes DDR5 Setup natürlich noch mal mehr bringen.
 

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
580
@Scrush Kommt auf die Spiele an, momentan eher noch nicht. In einiges Szenarien wie FarCry 6 kann sich bspw. 5600CL36 scheinbar deutlich absetzen laut der8auer, aber nur in 1080p. Bei anderen Sachen ist es knapper oder teilweise umgekehrt.

Rein aufs Gaming bezogen ist DDR5 in seiner momentanen Form sicher keine Pflicht. Man muss halt schauen, was man so nutzt 😊
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
43.080
Ort
FFM
die frage ist halt. ein 5600er cl 36 kit, bringt das out of the box schon diesselbe performance wie ein "gut" optimiertes ddr4 kit und ich muss weniger frickeln? mir gehts da um den aufwand/ertrag.

wenn ich halt mit so nem kit ähnliche ergebnisse erreiche wie mit einem top ddr4 kit was preislich fast identisch ist dann würde ich ja warten bis ich ein ddr5 erwische.
 
Zuletzt bearbeitet:

roestzwiebel

Experte
Mitglied seit
06.12.2017
Beiträge
580
@Scrush Meine rein persönliche Meinung: Rein auf P/L bezogen macht sicher DDR4 Sinn. Hast Du konrekte Sachen (Games, Programme) im Sinn, die Du nutzt, dass man da schauen und eventuell benchen kann? Anwendungen profitieren in der Regel halt eher von Bandbreite, da punktet DDR5 auf jeden Fall. Games eher von der Latenz. Die Latenzen lassen sich nicht ganz 1:1 vergleichen zwischen den Generationen. Laut CB liegt DDR4 3800er CL14 wohl mit DDR5 6200er ziemlich gleich auf, sowohl in den Perzentil als auch AVG-FPS. In einigen Games führt der 3800er, also könntest Du den durchaus nehmen, wenn Du in Zukunft nicht doch noch meinst, auf DDR5 gehen zu wollen.

Gibt halt die Optionen:

- DDR4 und billigeres Board, dann neues Mainboard + DDR5 wenn man DDR5 will
- DDR5 jetzt (teureres Board + RAM), aber dann neuen DDR5 nachkaufen, wenn es besseren gibt / man den will

Irgendwann muss man auf jeden Fall mal nachkaufen :d

@famich


Hier gibt es schon ein paar Ergebnisse, ob die allgemein gültig sind, muss man natürlich noch sehen (größere Samplesize wäre von Vorteil..). Scheinbar sind die CPUs aus Vietnam "besser" als die aus China.
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
3.075
die frage ist halt. ein 5600er cl 36 kit, bringt das out of the box schon diesselbe performance wie ein "gut" optimiertes ddr4 kit und ich muss weniger frickeln? mir gehts da um den aufwand/ertrag.

wenn ich halt mit so nem kit ähnliche ergebnisse erreiche wie mit einem top ddr4 kit was preislich fast identisch ist dann würde ich ja warten bis ich ein ddr5 erwische.
Ein durchoptimiertes DDR4 System ist einem 5600 CL36 XMP wohl trotzdem fast immer überlegen. Du musst da schon an beiden Speichertypen Hand anlegen.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
15.840
Bei BF V wird aber auf jeden Fall noch Optimierung notwendig sein für Alder Lake. HT wird gar nicht genutzt scheinbar und die E-Cores werden auch ausgelastet. Da funktioniert der Scheduler definitiv noch nicht richtig.
Aber kann auch an Windows 10 liegen. Vielleicht läuft das mit 11 besser. Intel empfiehlt ja auch mit 11 zu testen.

P 5.1 / E 4.0

Anhang anzeigen 690374
1000 Dank even. Mal nen meme erstellt

luul.png

(an die Berufsempörten: nur Spaß)

Magst das evtl. noch mit deaktivierten ecores testen? Aber nur bei Zeit&Lust, mach dir keine unnötige Arbeit.
 

X909

Enthusiast
Mitglied seit
27.06.2005
Beiträge
3.369
Sehr interessant, insbes. die Ergebnisse des getunten DDR4 Speichers. Ich denke, solche Sprünge werden mit DDR5 nicht möglich sein, da die Penalties (Refresh, paralleles adressieren unterschiedlicher Bank-Groups) bei DDR4 größer sind und man da mit manuellen Einstellungen extrem viel holen kann. DDR5 hat ja schon mehr Bank Groups und per Bank refresh, d.h. verkürzen und "verseltenen" der Refresh Intervalle wird viel weniger bringen als bei DDR4.
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Guter Punkt. Man kann die tREFI bei Z690 auf 262143 Stellen maximal statt auf 65535. aber noch nicht getestet.
 

Crossbone

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
569
Ort
288**
Hat jemand die Gelegenheit mehrere 12900k zu testen? Wie sieht die Chiplotterie diesmal aus?
Gibt es große Differenzen ?
Ich hatte 3 Stück hier. Ich muss sagen die Streuung kommt mir riesig vor dieses mal. Als Anhaltspunkt nehme ich die SP Wertung vom Apex her und die in die CPU Programmierten VID Werte der einzelnen Kerne. Meine erste CPU hatte Werte von Bis zu 1,409v für einzelne Kerne programmiert und einen Gesamt-SP Wert von 78 (P-Cores: 87, E-Cores: 61) - Mein jetziger hat maximal um die 1,3v pro Kern als VID hinterlegt mit einem Gesamt-SP Wert von 91 (P-Cores: 101, E-Cores: 72), er wird dadurch auf stock gute 10 Grad Kühler als das SP 78 Modell. Übertakten lässt er sich auch wesentlich besser. 5,2GHz All Core, einzelne Kerne bis auf 5,4-5,5 GHz.

Der dritte streute auch eher nach unten. Alle drei übrigens "Made in China"
 

Crossbone

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2005
Beiträge
569
Ort
288**
Danke dir, ich habe allerdings damit gerechnet, dass die Streuung deutlich niedriger wäre.
Ich denke mal diese Streuung ist auch Schuld an den komplett unterschiedlichen Temperatur Ergebnissen bei den Reviews da draußen. Mein erstes Modell ist auch mit 360er AIO bei cinebench 23 auf Dauerschleife irgenwann sehr nah an die 100 Grad gekommen. Das zweite Modell ist bei der gleichen Last mit dem gleichen Kühler nie über 90 Grad gegangen. Maximal so mittlerer 80 Grad Bereich.

Edit: beides natürlich stock
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
23.139
Ort
Hannover
Hier noch mal mit Gear 2 der Vergleich bei DotA 2...
Jeweils mit 2x16GB Dual Rank Modulen

10700K @ 5.0 // 4.200 CL 16-16-16 2T + Subs
10700K AIDA.png

12700K @ P5.1 / E4.0 // 3.600 Gear 1 CL 16-16-16 2T @ XMP
AIDA.png

12700K @ P5.1 / E4.0 // 4.000 Gear 1 CL 16-16-16 2T + Subs
AIDA.png

12700K @ P5.1 / E4.0 // 4.533 Gear 2 CL 17-17-17 1T + Subs
AIDA.png


DotA 2 FPS Test 2.png
 

dante`afk

Urgestein
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
5.967
Ort
New York
ziemlich nice
 
Oben Unten