[Sammelthread] OC Prozessoren Intel Sockel 1700 (Alder Lake-S)

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.605
Ist der boost 5.2 in der curve richtig? Weiß es nicht mehr beim K. Sollte da normal 5.3 stehen = so Bug. Aber dann wäre es immer noch ne sp97 oder 96
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schu

Experte
Mitglied seit
02.07.2013
Beiträge
823
Soweit ich weiss ist der korrekte boost 5.2
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ich würde das Teil am WE gerne mal vernüftig testen, hat jemand bitte ein hilfreiches Tutorial oder ähnliches, damit ich dabei richtig vorgehen kann?
Wie schon gesagt, kenne ich mich bei der Generation im Bios nicht wirklich gut aus...

Danke vorab
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.504
Ort
Bonn
Dann muss ich erstmal passen, kein Bock den waküblock zu demontieren…

a. 53x ab Werk hat die erste Charge und b. beim Demontieren kann man die WLP Verteilung überprüfen.
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.605
Jo das war es, danke low.
 

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Hallo,

ich habe einen 12900KS. Ich möchte den gerne kühler bekommen. -100 mV per V/F bei allen Werten ist Prime 95 AVX small fft und Cinbench stable mehr geht nicht.

Temps gehen leider selbst bei CS GO auf bis zu 98 °C bei einem Kern. Kühler ist ein Noctua U12A. Washermod wurde gemacht. Ansonsten wäre die Temp noch einige Grad höher. IHS ist gestanzt, mit runden Ecken.

Trotz des Undervoltings spiked die Spannung im Alltag bis 1.38 V. All core manuell x52 macht die Cpu nicht mit fixer Spannung mit. Ich vermute zu wenig fixe Spannung anliegend. Ergibt zwar keinen Sinn, denn mit Offset geht es mit deutlich weniger Spannung. Bei Offset braucht sie um 1.3 V bei manuell geht selbst bei 1.4 V nichts. Die Cpu taktet massiv bei CB und Prime95 runter. TDP Limit ist auf 4096 Watt. Daran liegt es auch nicht.

Ich habe leider beim Asus TUF kein SP Rating. Scheint aber eher ein Krüppel zu sein. Denn auf Auto knallt die CPU auf bis zu 1.48 V hoch.

Stimmt es eigentlich wirklich, dass 1.72 V bei dem 12900KS von Intel erlaubt sind? Hört sich für mich nach instant kill an. Bin froh dass die CPU überhaupt noch lebt :d. Siehe unten.

Ich habe ein wenig an AC/DC rumgespielt und da ist die Spannung gestern auf 1.732 V geknallt, obwohl mehr Widerstand (60 mOhm; ich weiß bei Asus hätten es nur 0.6 mOhm sein dürfen; habe Werte von MSI adaptiert) eigentlich eine niedrigere Spannung ergeben hätten müssen. Idle Temps 67 °C im Bios.

AC/DC Loadline betrifft nur die Cpu oder? Ich mein die muss wohl sowie so getauscht werden weil Krüppel. Wäre schlecht wenn auch andere Komponenten in Mitleidenschaft gezogen worden wären. Ram habe ich gechecked. Spannung war bei 1.36 V (ist DDR 4 3600) trotz der extrem hohen CPU Spannung.

Außerdem benötigt die CPU verdammt viel Loadline damit sie Prime 95 small fft AVX2 stable ist. Unter Level 6 geht nichts.

Ich überlege mir immer noch auf DDR 5 6000 CL32 zu gehen. Also mit anderem Board. Bringt das wirklich so viel.

Kann man sich bei Lotes Sockeln den Washermod sparen? Welche Boards haben einen Lotes Sockel?
 
Zuletzt bearbeitet:

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
25.336
Sub Zero kann man so viel Spannung geben. Mit Lukü ist das Utopie. Selbst mit Monster-Wakü ist das keine gute Idee.
Quälende Volllastszenarien wie Prime Small FFTs, oder lange CB 23 Runs sind nicht nur unnötig sondern auch nicht gut für diese Chips.
Kurz zwei drei Loops CB 23 reichen um zu sehen wie viel Vcore nötig ist. Encodieren mit Handbrake ist auch ein guter Indikator, das erzeugt auch ordentlich Last und Hitze. In Games entstehen solche Temps und Last nie.
Das Ram-Setting stabil abstecken mit TestMem5 oder Karhu ist bei Ram-OC wichtig und ein muss.
Ich möchte solche Temperaturen kurz vor der Notabschaltung nicht sehen, suche mir ein Setting was bei Volllastszenarien die 80°C nicht übersteigt.
Dein Chip ist sicher keine Krücke. Mit Lukü geht halt nicht mehr. Richtig gut gekühlt sind schnell 200MHz mehr drin.
 

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Warum ergeben mehr mOhm mehr Spannung?

AC/DC beeinflusst nur die Vcore, keine anderen Spannungen?

Die Spannung habe ich nicht bewusst gesetzt, sie ist einem Fehler mit der AC/DC Loadline entsprungen.

80 °C bei Volllast sind mit dem U12A selbst bei Games Utopie. Auf 80 °C wirst du nur mit einer min. 420er custom Wakü kommen.
Es wurde immer gesagt Intel hat die CPU so designed, dass sie bis 100 °C geht.

Ich denke nicht, dass mit einer guten custom Wakü 200 MHz mehr drin sind. Weil mit niedrigerer Spannung nicht mal Windows bootet. Und dort sind die Temps auch mit einem U12A niedrig.
 

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
25.336
Silizium wird mit steigenden Temperaturen leitfähiger. Je leitfähiger ein Chip wird, umso mehr Strom kommt zum fließen. Steigt der Strom, steigen die Temperaturen.
Die Kühlung ist ein entscheidender Faktor.
Ab 75°C Coretemps wird halt instabiler und mehr Spannung wird nötig.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
36.281
Ort
Porzellanthron
Kann man sich bei Lotes Sockeln den Washermod sparen? Welche Boards haben einen Lotes Sockel?



Hängt auch vom Kühler und der Art der Backplate ab, s.o.

Asus ROG Boards haben einen Lotes ILM/Sockel mit verstärkter Backplate, damit bringt der Washermod etwas weniger Verbesserung.

Zum Thema Adaptive Voltage, V:F Points und Offset hier ein Video das das Thema etwas beleuchtet:

 
Zuletzt bearbeitet:

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Jetzt weiß ich warum so viel Ohm für AC die Spannung massiv erhöhen. U=R x I :d. Höherer Widerstand ergibt mehr Spannung.

Selbst das Bios war bei 1.732 V ultra slow. Habe gehört, dass die CPU bei so viel Spannung massiv runtertaktet. Kommt wohl daher.

Trotzdem finde ich es arschig vom Asus Board das es nicht warnt. Werte um mindestens Faktor 60 überschritten, Werte bleiben trotzdem Weiß.

Könnte bitte jemand meine restlichen Fragen in Post 4027 beantworten?

Besonders interessiert mich warum die CPU überhaupt noch lebt und ob andere Komponenten ebenfalls spannungstechnisch verunstaltet worden sind.

Wirkt sich die AC/DC Loadline wirklich nur und ausschließlich auf den Vcore aus oder werden die VRMs des Mainboard auch in Mitleidenschaft gezogen?

@IronAge

Ach, dann lasse ich das. Overclocking geht eh nicht wirklich ohne MoRa Bomber. Und wenn eine CPU krüppelig ist, merkt man es auch ohne SP Rating :d.

Habe mir für meinen Washermod neue 0.8 mm Polyamid Unterlegscheiben bestellt. Die Metalldinger sind leider nicht gerade gewesen. Eher so Kegelförmig. Vermutlich vom Stanzen.

Außerdem habe ich augrund des gefährlichen Metalls die Schrauben nur einen Tick fest aus der Handrehung angedreht. Ich will keine Leiterbahnen oder auch nur das Coating kaputt machen.

Den 8auer Rahmen (Thermal Grizzly Contact Frame) gibt es leider nicht mehr :(.
 
Zuletzt bearbeitet:

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
36.281
Ort
Porzellanthron
Den 8auer Rahmen (Thermal Grizzly Contact Frame) gibt es leider nicht mehr :(.

Konkurrenz aus China zu mächtig. :oops:


Dauert halt ein bisschen.

Du könntest auch einfach einen -2 Offset für AVX2 setzen, das wäre besseren Temps sicher auch zuträglich. :sneaky:

Oder kaufen das hier:

 
Zuletzt bearbeitet:

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.605
Glaube nach 7 Tagen hatte ich das Teil da. Also das ist absolut ok.
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.504
Ort
Bonn

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.605
Da gibt es ne Anleitung zu? 😅
 

Low

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2002
Beiträge
3.504
Ort
Bonn
Da gibt es ne Anleitung zu? 😅

Irgendwas als Ersatz für den Anpressdruck von 0.5nm oder so

 

jolly91

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2009
Beiträge
2.995
Ort
Österreich
Jetzt kann ich zumindest mal behaupten der i7-12700K schafft Cinebench R23 ohne das es runterschaltet. Aber es zieht immer noch 140W @ 4,0ghz - 1,20v bei den P-Cores und 3,6ghz bei den E-Cores. Mal sehen, 1,10V wird ja auch machbar sein, so zum zähmen. :-)

Die CPU Temperatur muss unter 70°C und die Spannung bei 1,10V für 4,0ghz. Damit ich da unten mal was stabiles finde.

Wie die CPU an sich funktioniert ist mir noch immer bisschen ein Rätsel, da ja der i7-3930K bisschen einfacher war. Da haben die Kerne nicht einzeln getaktet.
 

Anhänge

  • 220801_i7-12700K@4,0ghz - 1,20v_1.png
    220801_i7-12700K@4,0ghz - 1,20v_1.png
    591,1 KB · Aufrufe: 25
  • 220801_i7-12700K@4,0ghz - 1,20v_2.png
    220801_i7-12700K@4,0ghz - 1,20v_2.png
    615,3 KB · Aufrufe: 27

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Alphacool sagt mit der Vollmetallblackplate mit nicht verschiebbaren Gewinden, also die die man anstatt der Intel Backplate einsetzt, würde man keine Kunststoffunterlegscheiben (washer mod) mehr benötigen, da sich die CPU nicht mehr verbiegen könne. Ist doch Bullshit oder?

@Iron Age

Ich nehme die 0.8 mm washer aus Kunststoff. Geht schneller.

Der Frame von 8auer aka Thermal Grizzly soll scharfe Elemente haben wegen unsauber gefräst bzw. nachbearbeitet. Keine Lust auf solchen Murks. Und aus China bestellen habe ich keine Zeit.
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
457
Also mein Frame von Thermal Grizzly war sauber verarbeitet und hatte keine scharfen Kanten. Er hat 1a gepasst, war allerdings etwas teuer.
 

Gebieter

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3.292
Wie ist denn das bei einem I9 12900k und Prime 95. Ich hab nen Custom Loop mit nem 480er Radiator sowie nem MoRa 3 420 und 4 200er Lüftern. Beim Zocken erreicht der Prozessor so zwischen 50-60 Grad @Stock mit kurzen Spikes auf 80° laut Coretemp.

Wenn ich Prime95 SmallFFT starte, dann springen mir die Kerne sofort auf 100°C und der Prozessor takte direkt runter. Mainboard ist ein Asus Z690 Hero mit EK Quantum Block, Einstellungen hab ich alle auf Stock.

Ist das normal? Raumtermperatur hab ich hier definitiv über 30° (unter dem Dach) . Könnte mir vorstellen dass der Block nicht richtig Kontakt hat oder sowas.

Edit: Bei Cinebench Multicore komm ich auch nach ein paar Sekunden auf 100°C.

Das Mainboard gibt da bei Stock Takt schon bis zu 1.34V drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.397
Prime95 verwendet man heut nicht mehr. Das die Temps auf 100 Grad gehen ist ganz normal da man heute viel mehr Kerne hat.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das Mainboard gibt da bei Stock Takt schon bis zu 1.34V drauf.
Auch ganz normal. Mein 12700K braucht auch knapp 1.3V
 

Gebieter

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3.292
Prime95 verwendet man heut nicht mehr. Das die Temps auf 100 Grad gehen ist ganz normal da man heute viel mehr Kerne hat.
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Auch ganz normal. Mein 12700K braucht auch knapp 1.3V

Ok gut zu wissen. Und mit den hohen Temperaturen bei cinebench Multicore - is das auch normal? Da taktet er nicht runter, erreicht aber zwischen 90-100 grad auf den Cores.
 

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Prime95 verwendet man heut nicht mehr. Das die Temps auf 100 Grad gehen ist ganz normal da man heute viel mehr Kerne hat.
Ist gar nicht normal. Nur bei der Rotzluftkühlern. Die Temps gehen auch bei Cinebench R23 auf 100 °C beim 12900KS und Noctua U12A (vergleichbar mit Noctua NH-D15).

Ist leider so. Entweder Wakü (min. AIO mit 360er Radiator) oder mit thermal throttling leben.
 

Nozomu

Legende
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
11.397
Nur bei der Rotzluftkühlern.
Wenn für dich ein NH-D15 kühler Rotz ist, tja dann ist jeder kühler Rotz :hmm:

Leider sind Temps bei Stresstests oder Chinebench normal, da kannst du nichts ändern mit nen Luftkühler.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

oder mit thermal throttling leben.
Nur weil Stresstests oder Benches die 100@C erreichen tut es das noch lange nicht in Spielen oder normalen Anwendungen.

Und AOI's empfehle ich nur meinen Feinden :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gebieter

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3.292
Ja aber das ist es ja. Ich hab ne custom Wakü mit 480er radiator und mora 3 420 - da sollten die Temperaturen doch besser sein.
 

Radical_53

[printed]-Redakteur
Mitglied seit
01.11.2001
Beiträge
27.628
Ort
Westerwald
Wenn der Kontakt zum Kühler und/oder der Durchfluß nicht gut sind bringen alle Radiatoren der Welt nix.
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
2.605
Ja aber das ist es ja. Ich hab ne custom Wakü mit 480er radiator und mora 3 420 - da sollten die Temperaturen doch besser sein.
Radiatorfläche bestimmt nur deine Wassertemperatur.

Temperatur der cpu: Wassertemperatur, Durchfluss, Wärmeleitpaste, Kühler, Anpressdruck/Sitz des Kühlers (Kontakt), Spannung, takt und Güte der CPU spielen in die Temperatur rein.


Ist die Temperatur zu hoch, liegt es aber meist an der hohen Spannung.
 

Gebieter

Enthusiast
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
3.292
Mir hat das jetzt keine Ruhe gelassen, also hab ich mich gestern mal in die Materie Alder Lake eingelesen (und geschaut).

Das war jetzt grade eben das Ergebnis. Ich hab hier in dem Raum, in dem der Rechner steht echt ein Hitzeproblem. Ist unterm Dach (anthrazitfarben) und das Haus ist dick isoliert, 300mm im Dach, 160 auf den Mauern - sprich man bekommt die Hitze nicht raus. Den Test grade habe ich gemacht bei 29,3°C Raumtemperatur, an den heißen Tagen sind es noch wesentlich mehr und ca. 32-33 Grad Wassertemperatur. Man kann hier oben teilweise nicht sitzen ohne zu schwitzen.

Im Bios bei meinem Asus Z690 Hero hab ich das XMP I Profil ausgewählt, sowie enforce all Limits und bei der Vcore hab ich einfach mal zum Testen ein Offset - von 0,05V eingestellt. Lief jetzt bei 2x Cinebench stabil. Hab auch ein Bios Update auf die aktuelleste Version gemacht und die Vcore ist unter Volldampf jetzt über 0,1V niedriger als vorher.

Was haltet ihr davon? Ich denke, wenn ich jetzt irgendwo bei 25° Wassertemperatur wäre, dann wären die Temperaturen in nem relativ angenehmen Bereich. 33°C ist halt auch schon sackwarm.

Kühlung ist ein EKWB Quantum Fullcover Block, ein 480er Radi mit Lüftern auf 900RPM und ein Mora 3 420LT mit 4 Nocuta 200er Lüftern auf 641 RPM.
cinebench2.jpgcinebench1.jpg
 

hp47st

Banned
Mitglied seit
31.07.2022
Beiträge
80
Die Asus Boards sind total behindert. Vielleicht liegt es auch an der AIO die ich angeschlossen habe. Out of the box bootet ein Asus Z690 TUF mit 1.66 V Vcore (Auto OC; Default Mist). Nach dem Laden von XMP 1 ist die Vcore auf ca. 1.34 V runter. Biosreset (CMOS oder Biosupdate) ist also eine ganz schlechte Idee bei Asus. Letzteres, also Biosupdate, wohl unvermeidbar.

Bios 0809 :d, 12/08/2021 erstellt. Super geiler Auslieferungszustand von so einem DDR5 Board.

Edit:

Mit neuster Biosversion hat er normale Spannungen. Also lag es daran, dass das Bios die CPU nicht kannte und deshalb der Mist.

Aber der 12900KS ist nur eine leicht abgewandelte 12900K CPU. Keine wirkliche Entschuldigung.

Und ja ihr hattet recht. 420 mm Eisbaer Aurora Pro gerade eingebaut. Viel besser als Noctua U12A ohne perverse Last. Aber bei 259 Watt TDP Prime 95 small fft nicht Welten besser. Tickt die 100 °C Mauer auf einem Kern immer noch immer wieder an. Die anderen Kerne sind aber viel kühler, bis auf einen weiteren der bei 97 °C rumlungert.

Es ist schon eine deutliche Besserung. Hätte jedoch gedacht, dass die 420 mm AIO richtig Wumms hat und die Temps bei um die 80 °C bleiben :d.
 
Zuletzt bearbeitet:

jolly91

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2009
Beiträge
2.995
Ort
Österreich
Das i7-12700K läuft ja doch auch mit 1,00V @ 4,0Ghz mit 119W 50 Minuten durch Prime95 27.9 @ und 3,6Ghz E-Core. Was bekommen die E-Cores so an Spannung, das muss ich nicht nachschauen.

Und die von Intel gaben dem 1,39V @ 5,0Ghz bei 1 Kern (wobei ich nicht weis wieso MSI beim Z690 Torpedo da den Multi auf +1 Offset stellte... 1,39V ist für mich zu viel, die liefen da nur 2 Sekunden ehe ich auf stop drücke, wo ich die 83°C sah! Das dürfte zwar noch keine minimalsten Verscheißerscheinungen verursacht haben, dennoch nervig. Nächtes mal stell ich gleich 1,20v ein - aber was weis man schon...
 

Anhänge

  • 1659809236162.png
    1659809236162.png
    776,7 KB · Aufrufe: 21
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten