NZXT H7 Elite im Test: Leuchtender Glas-Style

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.810
nzxt_h7_elite_logo.jpg
Den brandneuen Midi-Tower H7 bietet NZXT gleich in drei unterschiedlich gestalteten Varianten an. Wir haben uns das Top-Modell H7 Elite mit gläserner Front und üppiger A-RGB-Lüfterbestückung näher angesehen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

freakyd

Urgestein
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
4.005
Ort
Traunstein
Die Preise :lol:

Kabelmanagement sieht wenigstens besser aus, als bei den meisten Gehäusen.
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
686
Lautes Gehäuse mit hohen Temperaturen... Wird sowas nicht komplett am Markt vorbei designed?
 

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
9.369
Ort
Thüringen
Danke für den Test @ HWLUXX
Ich wollte mein olles Gehäuse auch irgendwann durch ein modernes ersetzen. Glas finde ich richtig nice und auch die Luffies dürfen gerne "leuchten".
Was mir hier beim H7 Elite fehlt sind 2 Schlauchausgänge (bin Wakühler mit MoRa) und oben Glas. Was garnicht geht:
Irgendwo müssen die Frontlüfter ja Frischluft ansaugen können - und dafür hat NZXT vor allem einen Lufteinlass in das rechte Seitenteil integriert. Er wird von einem Gitter abgedeckt. Einen engmaschigen textilen Staubfilter gibt es allerdings nicht.
Fail :rolleyes:
So wird das nix mit uns @ NZXT...
 

FirstAid

Profi
Mitglied seit
02.06.2018
Beiträge
821
Gefällt mir sehr, das rechte Seitenteil hätte ruht auch aus Temper Glas sein können.
 

Belegaren

Neuling
Mitglied seit
07.12.2021
Beiträge
2
Das Testsystem für so ein Gehäuse ist im Zeitalter von 400+W GPUs und 241W CPUs aber auch nicht mehr wirklich Zeitgemäß.

Hitzestau in Gehäusen ist mittlerweile ein wichtiges Thema und das sollte man hier vllt auch mal aufgreifen...
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
46.454
Ort
Ladadi
210€. das corsair 4000x ist mehr oder weniger dasselbe kostet aber 80 euro weniger
 

Fagus

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
508
Ich besitze das NZXT H510 Flow und bin sehr zufrieden damit. Die UVP liegt bei 100 Euro, aber Straßenpreis bei derzeit 65 Euro. Ich gehe davon aus, dass auch hier die Straßenpreise schnell purzeln werden. Es ist löblich, dass es bei diesem Gehäuse jetzt möglich ist, einen Radiator oben zu montieren. Dass mal wieder an Staubfilter gespart wird, ist nicht nachvollziehbar.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das Testsystem für so ein Gehäuse ist im Zeitalter von 400+W GPUs und 241W CPUs aber auch nicht mehr wirklich Zeitgemäß.
Es geht ja darum, Vergleiche mit anderen bereits getesteten Gehäusen herzustellen. Daher sollte das Testsystem auch identisch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
686
Es geht ja darum, Vergleiche mit anderen bereits getesteten Gehäusen herzustellen. Daher sollte das Testsystem auch identisch sein.
Aber so ein Testsystem baut sich doch heute niemand mehr ein... Gehäuse haben heute viel höhere Ansprüche zu bewältigen. 600W Wärme muss aus so einem Gehäuse, locker und lautlos rausgeblasen werden können.
 

Fagus

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2011
Beiträge
508
Verstehe schon, was du meinst und auch das ist richtig. Ich kann beide Seiten verstehen. Ich bin jedoch jmd, der lieber Vergleiche mit demselben Testsystem hat, um schlussendlich mich zwischen einem Produkt aus der Gegenüberstellung zu entscheiden.
 
  • Danke
Reaktionen: J1m

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
9.369
Ort
Thüringen
Das Testsystem für so ein Gehäuse ist im Zeitalter von 400+W GPUs und 241W CPUs aber auch nicht mehr wirklich Zeitgemäß.

Hitzestau in Gehäusen ist mittlerweile ein wichtiges Thema und das sollte man hier vllt auch mal aufgreifen...
+ 1 (y)
 

J1m

Enthusiast
Mitglied seit
28.03.2004
Beiträge
2.491
Aber so ein Testsystem baut sich doch heute niemand mehr ein... Gehäuse haben heute viel höhere Ansprüche zu bewältigen. 600W Wärme muss aus so einem Gehäuse, locker und lautlos rausgeblasen werden können
Und deine Antwort und deine Vermutung ist natürlich das was der "Markt" braucht oder? Weil du ja weißt wer wo was einbaut. Du kommst ziemlich überheblich rüber in deinen Posts. Wieder einer der so ein langweiliges Leben hat und damit anderen hier im Luxx auf die Nerven geht. Ich geb dir einen Rat der ist Kostenlos und wird immer gelten... Such dir eine Artbeit ;) oder Menschen mit denen du klarkommst. Deine Antworten auf verschiedene News sind einfach nur Frech und belanglos. Danke
 

nebulus1

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
686
Und deine Antwort und deine Vermutung ist natürlich das was der "Markt" braucht oder? Weil du ja weißt wer wo was einbaut. Du kommst ziemlich überheblich rüber in deinen Posts. Wieder einer der so ein langweiliges Leben hat und damit anderen hier im Luxx auf die Nerven geht. Ich geb dir einen Rat der ist Kostenlos und wird immer gelten... Such dir eine Artbeit ;) oder Menschen mit denen du klarkommst. Deine Antworten auf verschiedene News sind einfach nur Frech und belanglos. Danke
Zum Glück stehe ich über den Dingen.... Und kämpfe jeden Tag für Demokratie und Gerechtigkeit!
 

DeathShark

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.813
Und deine Antwort und deine Vermutung ist natürlich das was der "Markt" braucht oder? Weil du ja weißt wer wo was einbaut. Du kommst ziemlich überheblich rüber in deinen Posts. Wieder einer der so ein langweiliges Leben hat und damit anderen hier im Luxx auf die Nerven geht. Ich geb dir einen Rat der ist Kostenlos und wird immer gelten... Such dir eine Artbeit ;) oder Menschen mit denen du klarkommst. Deine Antworten auf verschiedene News sind einfach nur Frech und belanglos. Danke
Ich lese hier nicht mehr viel mit und kenne keine anderen Posts von @nebulus1, aber vorliegend muss ich ihm schon recht geben. Ein kürzlicher Test auf CB zeigt deutlich auf, wohin die Reise geht:


Das vorliegende H7 Elite wird auch von anderen als zu schwach belüftet, daher zu laut und in der Konsequenz insgesamt zu teuer bewertet (siehe etwa Gamersnexus' Video zum H7). Das Elite-Modell wird zudem nur unattraktiver, wenn man bedenkt, dass es das H7 Flow gibt, das mit zwei Lüftern statt vieren und für ca. 60 € weniger besser kühlt. Wenn man bedenkt, dass jemand, der fast 200 € in ein Gehäuse steckt, zumeist auch ordentlich Geld in seine sonstige Hardware investiert haben sollte und daher eher Hardware mit höherer TDP besitzen wird, ist Kritik an einer unzureichenden Belüftung sowie einem Testsystem, das dies aufgrund seiner verhältnismäßig geringen Abwärme nicht angemessen herauszustellen vermag, durchaus berechtigt.

Ich denke auch, dass @HWLUXX gut daran täte, das Testsystem mal zu überarbeiten und dabei dieses Mal auf Hardware zu setzen, die Gehäuse stärker fordert. Das Ziel sollte in meinen Augen nicht unbedingt sein, die breite Masse an Systemen besser zu repräsentieren, sondern einfach die Kühlfähigkeiten eines Gehäuses richtig auf die Probe zu stellen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Von alledem aber mal völlig abgesehen und im Bezug auf diesen Thread, bist du es, der überheblich und "frech" rüberkommt - nur so am Rande ;) Ich sehe hier jedenfalls keinen wirklichen Grund für deine persönlichen Angriffe. Und selbst ein für aktuelle Verhältnisse eher mäßig belüftetes Gehäuse einzusetzen, ist kein Anlass, sofort über die Maßen beleidigt zu sein, wenn jemand die Tendenz bestimmter Hersteller kritisiert, es mit verschlossenen Fronten nach wie vor zu übertreiben.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten