NVIDIA stellt die ersten Modelle der GeForce-RTX-40-Serie vor

AlsterwasserHH

Enthusiast
Mitglied seit
04.02.2017
Beiträge
1.131
Ort
Hamburg
Wenn gefragt wird, wie viel mehr - dann bedeuten 200% mehr eine vervierfachung.

(...)

Btw. kleiner Tip aus der Erfahrungskiste - ein großer Teil der Leute kapiert das mit den Prozenten nicht
Muss ich korrigieren: 200% mehr sind keine Vervierfachung sondern das Dreifache, die ursprünglichen 100% mit einbezogen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

OrriTheKing

Profi
Mitglied seit
09.12.2021
Beiträge
249
Wie zu Hochzeiten des letzten Miningbooms macht sich jeder, der solche Preise auch tatsächlich bezahlt, mitschuldig an der Preisentwicklung.

Man hat es bei Ampere noch stärker als bei Turing gesehen: Die Preise erreichen täglich neue Rekorde, aber die Leute hier im Forum und anderswo wollten nicht weniger als eine 3080, besser 3080Ti oder 3090. Wenn die Preise bezahlt werden, warum sollte Nv nicht weiter die Kunden melken?
Junge normalerweise werde ich nicht Upgraden weil ich kaum noch zocke, aber wenn das so weitergeht kaufe ich mir aus Prinzip eine 4090 und erfreue mich an den Tränen von Leuten wie dir. Ist ok wenn dir das zu teuer ist, aber hör auf das auf die Leute zu schieben die es mögen immer das Neueste zu haben. Sie klauen es ja nicht..
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.336
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Dann wäre NV lange pleite - das Gegenteil ist atm der Fall. P/L wird zwar immer erwähnt, aber es scheint, dass es nur zur Entscheidug zwischen Modellen der engsten Auswahl wirklich relevant ist. Wer Leistungsklasse 4090 will, wird nicht auf P/L gucken. Egal ob da ne andere langsamere Karte besser bis deutlich besser abschneidet - einfach weil auch kleinere Sprünge weniger Sinn für ein Upgrade liefern.

Wenn man fiktiv 1000€ für ne Hand voll Prozent größer der bisherigen Karte zahlen soll, kann mir Niemand erzählen dass P/L zieht, selbst wenn es doppelt bis dreifach besser zu ner 2000€ Karte ist. Da kauft man dann nämlich im Resultat eher gar nicht oder wartet eben.
Das ist auch kein GPU only oder PC Markt Ding - sondern völlig allgemeingültig - normal müssten hierzulande fast alle Dacia fahren wenn es nach P/L geht ;) Guck auf die Straße, ist nicht der Fall.

Ich gebe dir teilweise Recht. Ich selbst fahre ein Golf GTI Performance. 8-)

Jedoch ist der Wertverlust bei einem Auto in der Regel nicht so heftig wie bei Hardware. Allerdings ist der Kapitaleinsatz bei einem Auto (Neukauf) erheblich höher.
 

bttn

Enthusiast
Mitglied seit
18.04.2007
Beiträge
519
....und die Preise der 3080, 3070 bleiben wie in Stein gemeiselt auf dem Markt. :d
Ich spekuliere, dass wird sich erst ändern, wenn im Frühjahr 2023 die 4060 und 4070 real verfügbar sein werden.
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.336
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
....und die Preise der 3080, 3070 bleiben wie in Stein gemeiselt auf dem Markt. :d
Ich spekuliere, dass wird sich erst ändern, wenn im Frühjahr 2023 die 4060 und 4070 real verfügbar sein werden.
Abwarten. Mit Vorstellung von AMDs RDNA3 GPUs, könnte sich das ändern.......
 

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.880
Ort
Bad Bentheim
Junge normalerweise werde ich nicht Upgraden weil ich kaum noch zocke, aber wenn das so weitergeht kaufe ich mir aus Prinzip eine 4090 und erfreue mich an den Tränen von Leuten wie dir. Ist ok wenn dir das zu teuer ist, aber hör auf das auf die Leute zu schieben die es mögen immer das Neueste zu haben. Sie klauen es ja nicht..
Ja, danke dafür, sehr erwachsener Beitrag. Ich schiebe das denen zu, die ich für mitschuldig halte, wie ich will. Es ist die Wahrheit, dass diese Preise nur abgerufenwerden, weil genug sie bezahlen. Ähnliches passiert au dem Auto-Markt. Ich frage mich immer wieder, wie Leute zu Geld kommen können, die so blöd sind, sich so bereitwillig ausnehmen zu lassen. Am stärksten drängt sich mir die Frage bei HiFi-Enthusiasten auf, die vierstellige Beträge für Kabel und Steckerleisten bezahlen.
 

AK0511

Sitting Bull
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
9.486
Ort
Bad Oeynhausen, OWL, NRW
Der Alphacool Block kostet 160€. Corsair und Bykski haben auch schon was. Dürfte ein bisschen Auswahl geben.
Watercool wird wohl wie immer als letzter etwas haben. Aber für mich eh uninteressant da ich bei den Preisen raus bin. Mir reicht meine 3080ti noch voll aus.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.259
Ort
SN
Muss ich korrigieren: 200% mehr sind keine Vervierfachung sondern das Dreifache, die ursprünglichen 100% mit einbezogen.
Stimmt auffallend :fresse:
Jedoch ist der Wertverlust bei einem Auto in der Regel nicht so heftig wie bei Hardware. Allerdings ist der Kapitaleinsatz bei einem Auto (Neukauf) erheblich höher.
Das ist halt das Ding - um was geht es am Ende wirklich? Nüchtern gesehen fährt so ein Dacia genau so wie der GTI dich jeden Tag dorthin wo es eben muss. Das gilt genau so für GPUs. Neben echter Anforderung bei manchen kommt in aller Regel primär aber der Habenwollen Faktor zum Zug.
Und der ist eben nicht P/L getrieben, weswegen ich das P/L Zeug eher für unsinnig halte. Wie gesagt, wer heute ne 4090 will, kauft das Teil, egal wie scheiße das P/L ist. Genau so wie der jenige möglicherweise nen GTI ersteht, weil er es eben will. Oder ne dicke Rolex am Arm hängen haben möchte oder sonstwas... Was ich völlig sinnbefreit finde ist über P/L zu sprechen und sich dann nur einen ganz ganz kleinen Koridor rauszupicken wo man das dann als Maßstab hinstellt.
 
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
219
Ich seh das auch nicht so tragisch. Könnt mir schon vorstellen, auf eine 4090 zu wechseln, aber ich denk einfach, bis zum Sommer bleiben die Preise halt sehr hoch 🤷‍♂️
 

Resistance2X

Semiprofi
Mitglied seit
29.11.2021
Beiträge
70
Ich frage mich immer wieder, wie Leute zu Geld kommen können, die so blöd sind, sich so bereitwillig ausnehmen zu lassen.

In seinem Fall war der Kommentar sehr provokant aber es ist nicht schwer. Gaming und PC Hardware sind meine einzigen Hobbies und da gebe ich gerne Geld für aus. Mit ausnehmen lassen hat das nichts zutun. Ich habe die komplette 3000er Serie ausgelassen und jetzt ist mit der 4090 wieder ein Upgrade angesagt. Ich denke nicht das ich überdurchschnittlich verdiene. Man muss nur in der Lage sein sich immer was auf Seite zu legen. Mit den Preisen hab ich auch schon so gerechnet. Der € ist leider sehr schwach geworden somit sind die Zeiten wo die amerikanische MSRP quasi in € übernommen wird erstmal vorbei.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.880

Cyrix1206

Semiprofi
Mitglied seit
17.12.2021
Beiträge
92
Gibt es überhaupt ein 4090 Modell, welches ins 011 Dynamic passen wird? (Razer edition)
 
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
219
Jensen hat doch auch versprochen, dass die gpu Preise nicht mehr runter gehen.
Scheisse, stimmt! Die Puppets wie der Dachstuhlbewohner verbreiten ja schon eifrig Erklärungen warum das gar nicht ginge 😼
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.336
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Stimmt auffallend :fresse:

Das ist halt das Ding - um was geht es am Ende wirklich? Nüchtern gesehen fährt so ein Dacia genau so wie der GTI dich jeden Tag dorthin wo es eben muss. Das gilt genau so für GPUs. Neben echter Anforderung bei manchen kommt in aller Regel primär aber der Habenwollen Faktor zum Zug.
Und der ist eben nicht P/L getrieben, weswegen ich das P/L Zeug eher für unsinnig halte. Wie gesagt, wer heute ne 4090 will, kauft das Teil, egal wie scheiße das P/L ist. Genau so wie der jenige möglicherweise nen GTI ersteht, weil er es eben will. Oder ne dicke Rolex am Arm hängen haben möchte oder sonstwas... Was ich völlig sinnbefreit finde ist über P/L zu sprechen und sich dann nur einen ganz ganz kleinen Koridor rauszupicken wo man das dann als Maßstab hinstellt.
Es gibt immer verschiedene Betrachtungsweisen. Doch fast wir alle verfahren nach dem Min/Max-Prinzip.

Ich will mit minimalen Aufwand maximal das bekommen was möglich ist. Beispiel:

Minimal-Prinzip

Ich will minimalen Einsatz (bis1000€) für die nächste GPU ausgeben mit den maximal möglichen FPS/ € Verhältnis bei guter Stromeffizienz (mit Undervolting). Sie muss jedoch mindestens 50% schneller sein als meine RX6700XT. Was gibt es derzeit für das Geld? =>RX6900/6950 oder RTX3080(Ti)/3090 usw. RTX 4080 12GB fällt da raus, weil der Preis vermutlich deutlich über 1000€ sein wird.

Maximal-Prinzip

Ein anderer will das maximale an Leistung was es gibt. Der Preis spielt da eher eine Untergeordnete Rolle. Die RTX 4090 ist des Beste was er kriegen kann. Dann kauft er zu dem gegebenen (maximalen) Preis.

Das käme für mich nicht in Frage. Außer meine Firma gibt mir eine kräftige Gehaltserhöhung :geek:

Etwas OT:

PS: Mein Golf habe ich 2019 (vor Corona) als VW-Jahreswagen mit Vollausstattung geholt. Das hat mir eine (maximale) Ersparnis von 20000€ gebracht zzgl. Winter/ Sommer -Komplettbereifung auf GTI Sportfelgen (2500€). Er hat da durch sogar deutlich weniger gekostet als ein neuer Golf GTI ab Werk mit Standard-Ausstattung inkl Neuwagen Rabatt.
Es war das beste Angebot von vielen (BMW X2, Cupra, Focus ST usw). Da habe ich zugeschlagen.

Hier greift (aus meiner Perspektive) das Minimal-Prinzip.

In der heutigen Zeit ist das auf absehbarer Zeit kaum noch möglich. Die Preise für Neu und Gebrauchtwagen sind auf höchst Niveau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tigerfox

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2006
Beiträge
3.880
Ort
Bad Bentheim
In seinem Fall war der Kommentar sehr provokant aber es ist nicht schwer. Gaming und PC Hardware sind meine einzigen Hobbies und da gebe ich gerne Geld für aus. Mit ausnehmen lassen hat das nichts zutun. Ich habe die komplette 3000er Serie ausgelassen und jetzt ist mit der 4090 wieder ein Upgrade angesagt. Ich denke nicht das ich überdurchschnittlich verdiene. Man muss nur in der Lage sein sich immer was auf Seite zu legen. Mit den Preisen hab ich auch schon so gerechnet. Der € ist leider sehr schwach geworden somit sind die Zeiten wo die amerikanische MSRP quasi in € übernommen wird erstmal vorbei.
Das meine ich nicht. Mir ist schon klar, dass PCs noch nicht so teuer sind, dass man das nicht bezahlen kann, wenn es einem das Hobby wert ist. Aber wenn Du schon in der Lage bist, eine Generation auszulassen, fällst Du schon aus dem Schema raus.
Ich verstehe nur nicht, wie Menschen, die einerseits so blöd sind, aus Prinzip immer nur „das Beste“ als gut genug für sich zu akzeptieren und sich dann ausnehmen lassen, andererseits so intelligent sind, dieses Geld auch tatsächlich einzunehmen. Wie kann jemand glauben, Kabel für hohe drei- oder gar vierstellige Beträge verbessern den Klang einer HiFi-Anlage merklich, und gleichzeitig auch in der Lage sein, einen Job zu machen, mit dem man sich das leisten kann?

Zu OrriTheKing
 

angelsdecay

Enthusiast
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
990
Ort
Simmerath 52152
nachdem Nvidia die architektur details gezeigt hat war meine euphorie weg
Ada wird wie turing vs pascal nur marginal schnelle werden und das zu heftigste Preisanhebungen.
hier zeigt sich das bei der planung der chips anfang 2020 klar was anderes im Fokus war als eine gute p/l gpu zu bringen.

Der fokus lag auf content creator und mining
Es ist sogar so das die rtx4090 viel zu billig ist und die rtx4080 16 und 12gb viel zu teuer.
Der Grund ist der Überbestand an ampere ga102 und ga104 chips.
das chlimme ist aber das durch die geringe fp32 Einheiten im sm zu geringen Leistungsplus.
Wäre die rtx4080 12gb als rtx4070 gekommen für 589$ was machbar ist hätte ich nix gesagt

Zur performance des 60sm chips 60*64*2*2,6 bis 3,0=20-23tf etwa rtx3080 niveau
Der Grund ist klar, man hat im sm keine fp64 die fp32 berechnen können
Der hybrid Ansatz wie bei turing geht nur ausdrücklich in dx12 wenn man den Treiber darauf anweist.
Die 3ghz kommen durch das abschalten der int32 womit der chip deutlich kühler wird und somit höher Taktet das geht definitiv nur dann wenn dlss 3 aktiv ist.
Sprich es ist völliges lotto ob spiele mit maximal 40tf oder nur 20tf rendern
Erstere ist wirklich die Ausnahme und dürfte nur Programme betreffen die keine int32 berechnen.
Nur sehe ich da keine game engine die das kann.
Das nvidia hier das turing design weiterentwickelt sagt mir nur das man mehrere teams hat und ada eine Weiterentwicklung von turing ist.
Nun es ist wie es ist, nvidia hat ein problem den blackwell muss mcm werden und oder das design komplett neu ausgerichtet werden den die hybrid Lösung wird nix bringen
Hopper design wird vermutlich der ursprung sein für blackwell und die arch ist deutlich vielversprechender.
64int32 128fp32 32 fp64 1sfu
Da lässt sich leicht 4 tensor cores und 1 rt core beifügen zumal 3n nochmal um 70% kleiner wird.
Ohne mcm wird das aber kaum zu kühlen sein.

ada Wird heiß wenn der volle chip arbeitet

So enttäuschend wenn wirklich nur 64 fp32 pro sm sind da wird selbst der ad106 chip bei 200w tbp landen für 13tf
wenn das stimmt sehe ich eher so das nvidia keine ada chips mehr bringen wird oder einen refresh geplant hat mit gddr7

Das fehlen jeglicher fp64 im chip und somit weniger fp32 operatioen pro sm und eine höhere wärmedichte ist klar eine Fehlplanung
Einzige Lösung für ada ist, das die fp32 einheiten exklusiv rechnen und der Takt der gpu drastisch über 3,0ghz gehen muss
Das dies nicht geht, schätze ich mal das nvidia einige spiele Sponsorn wird. Und sich klar auf dlss3 sowie dxr fokusiert.
Der Rest der spiele wird maximal auf level der rtx30 gen sein bei gleichen oder schlechterem verbrauch.
Wenn gut geht rtx4060 etwa 11tf für 180w ab 479€ (399$) mit nur 8gb vram
Also nur maximal +30% vs rtx3060 ergo auf level der rtx3060ti
Das lohnt nicht
Stillstand bei P/L sowie P/W
Amd kann da aufräumen leider ahne ich das amd sich einreiht bei der Taktik. Da auch amd noch volle Lager hat mit rdna2 gpu

Wie uns das mining auf die Füße fällt
 

nBlacky

Profi
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
181
Habt Ihr gesehen?

1664026339144.png


Wenn die Karten wirklich für den Preis verkauft werden, dann wird nVidia schwarze Zahlen haben 🙃
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
35.880
Da kommt aber noch die Steuer drauf.
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.530
aha, und auf die FE nicht?
Doch auch da kommen noch Steuern drauf. Da in den USA die Bundesstaaten unterschiedliche Steuersätze haben, ist es dort üblich die Preise vor Steuern anzugeben.
1600$ wären hier in .de aktuell mit Steuern und Währungsumrechnung ~1965€. Passt also grob zu den angekündigten Preisen.
 

nBlacky

Profi
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
181
Doch auch da kommen noch Steuern drauf. Da in den USA die Bundesstaaten unterschiedliche Steuersätze haben, ist es dort üblich die Preise vor Steuern anzugeben.
Das weiß ich doch. War nur halt bisschen irritiert mit der aussage "Da kommt aber noch die Steuer drauf."

Wenn man eine FE für 1599$ und eine MSI für 1599$ kaufen kann, dann ist doch die Entscheidung klar. Man kauft die MSI und lässt die Lager der nVidia weiter mit den nicht verkauften Karten voller werden. Was dann zu Preissenkungen führen wird, doch dann ist es eh egal. Bis dahin kommt ein "Leak" mit "nVidia arbeitet an RTX 5000 Karten und die sind 4-8x schneller als die RTX 4090ti" 🙃 und die Spekulationen fangen von neu an. 4000$ ist viel, 4000$ ist in Anbetracht der aktuellen Inflation und den hohen Produktionskosten doch gerechtfertigt.
 

cHio

Urgestein
Mitglied seit
10.09.2004
Beiträge
4.530
Ist aber eine abenteuerliche Logik von dir. Zumal bei den 3090er Karten die FE Version mit zu den besten Karten zählt. Wenn das bei den 4090ern auch der Fall ist, wird die FE je nach Verfügbarkeit sicher sehr beliebt sein. Dazu kommt, Wasserblöcke für die FE wirds wahrscheinlich wieder am frühesten geben.
 

nBlacky

Profi
Mitglied seit
26.12.2020
Beiträge
181
tja kann ich nicht wissen da ich noch eine 970 habe
Beitrag automatisch zusammengeführt:


ab der 8 Minute interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurkengraeber

Urgestein
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
6.769
Ort
Düsseldorf
Junge normalerweise werde ich nicht Upgraden weil ich kaum noch zocke, aber wenn das so weitergeht kaufe ich mir aus Prinzip eine 4090 und erfreue mich an den Tränen von Leuten wie dir. Ist ok wenn dir das zu teuer ist, aber hör auf das auf die Leute zu schieben die es mögen immer das Neueste zu haben. Sie klauen es ja nicht..
Irgendwie hatte ich ähnliche Gedanken... wirklich lächerlich dieses Gejammere bei Produkten, die man nicht zum Leben braucht. Und wenn die Dinger 5.000€ kosten würden, dann wär das eben so und feddich. Wem das zu teuer ist, der lässt es eben oder schaut sich nach Alternativen um. Angeblich wird ja AMD die ganz großen Preis Leistungs Hammer auspacken.
 
Mitglied seit
12.10.2021
Beiträge
219
Was regst dich denn so auf? Mich juckts auch nicht als 41 jähriger Mann 😀 Wenn ich zum Schluss komme, dass diese Karte meine schönen Autorennspiele besser macht, kauf ich sie allenfalls, sonst ist auch egal. Meinen 440er F36 hab ich letzte Woche aus dem Leasing genommen, das war aber schon vor 4 Jahren so geplant. Die alberne GPU würde sich in ein paar Monaten marginalisieren 😎🤷‍♂️
 

Leaked

Experte
Mitglied seit
27.07.2018
Beiträge
837
Seit über 10 Jahren erzählen die Leute in den Foren was über P/L pro AMD - und mit jeder neuen Generation malt man da die nächsten Untergangsszenarien an die Wände. dGPUs vertreibt NV weit mehr wie AMD. Und das hat vor allem auch ganz simple Gründe. Wie bspw. AMDs Mobile Angebot vs. dem Umstand, dass phasenweise in so ziemlich jedem "H" rated Notebook ne dGPU von NV drin steckte. AMD based wie Intel based.
So langsam müsste doch mal angekommen sein, dass da mehr wie nur FPS und Preis oder Verbrauch zählen? AMD hätte NV lange schon aus dem Markt gedrängt, wenn es nur das wäre... Sie haben und hatten phasenweise die P/L deutlich besseren Modelle im Angebot - nur dass "L" eben nicht definiert ist. Weiterhin kommt eben hinzu, dass es nicht reicht nur gleich zu ziehen oder später nachzuziehen. "Innovation", auch wenn das bei mancher Machenschaft seitens NV vllt das falsche Wort ist, bedeutet immer wieder neues zu liefern. Die RT Geschichte war sowas, die DLSS Geschichte war sowas, Frame Metering damals war sowas, die Idee, Sync in den Desktop zu kippen, war sowas ebenso, oder der ganze Software Krams wo eher NV vorlegt und AMD wenn, nachzieht. Sicher ist da sehr viel Luft für Kritik, gerade bei dem properitären Zeug - aber zum jeweiligen Zeitpunkt, wo das Zeug Thema ist, fruchtet das bei den Kunden, wie man ja ganz klar sieht...

Ich habe nie gesagt, dass da Nvidia untergehen wird und natürlich gibt es immer Leute, die Nvidia kaufen. Was soll denn Ray Tracing bei einer 3050 oder 3060 bringen, mal ganz ehrlich?
Nvidia distanziert sich immer mehr von den Gamern und möchte nurnoch High End Kunden. Kunden die das Geld auf den Tisch hauen, egal was da steht und natürlich haben die auch echt tolle Dinge, wie z.B Cuda oder NVENC. RT ist doch eigentlich keine Innovation und DLSS ist auch nur gekommen, weil die RT Kerne nicht Leistungsstark genug waren.

Ich hatte hier auch eine 2070, 2070 Super und eine 2080 Ti und Ray Tracing war da aufjedenfall Null bereit. Sogar mit DLSS war es nicht richtig spielbar und die Qualität dazu war auch nicht gut. Ich hatte Spiele (Metro Exodus), da sah man große Vierecke bei einer Fackel. Nvidia ist auch nicht Apple. Apple bringt wenigstens Features raus, wenn die Anständig laufen und darauf kann man sich verlassen, bei Nvidia dagegen ist man noch Beta Tester. Damals waren die Die Größen auch nicht klein, TU106 445mm2, TU102 754mm2. Natürlich kosten die Wafer mehr bei TSMC 4N, aber niemand kann mir hier eine RTX 4080 12GB mit einem 295mm2 Die gut reden, bei so irren Preisen. Sogar der AD103 hat auch nur 379mm2..

Du musst aber auch die Situation so sehen, dass da AMD in 2 Fronten kämpft und ein kleineres Unternehmen ist, dazu waren die fast nicht mehr vertreten im High End Bereich und da ging es eigentlich nurnoch darum, einigermaßen in dem Markt vertreten zu sein. Ich hoffe auch, dass da AMD endlich mal in Sachen Innovation mehr bringt, da gebe ich dir vollkommen recht, die Laufen derzeit nur hinterher und bringen nur Features raus, wenn es Nvidia released hat. Das ist aber echt nach langem die Chance, nach so viel Kritik gegenüber Nvidia, mal den Boden gutzumachen. Nvidia versucht immerwieder seine Anti-Consumer Politik durchzusetzen (3.5GB 970, Geforce Partnerprogramm, überteuerte Turing-Preise und jetzt Ada Lovelace).

Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich da auch sehr gerne AMD kritisiere. Die Preisanpassungen, keine Boxed Kühler, B450 und Zen3 oder USB Probleme bei Zen 3. Ich vermute deswegen, dass da AMD zu Erst versuchen wird Boden gutzumachen oder Sie gehen die Preise mit und bekommen auch die Kritik zu Spüren, wie Nvidia.
 

DDbom

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2016
Beiträge
3.719
Ort
Im Norden
Deutsche Preise sehen erstmal anders aus ;)
 

Anhänge

  • 4090.jpg
    4090.jpg
    232,2 KB · Aufrufe: 119

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
12.969
Ort
Pampa
Das wird Lustig zumindest muss man sich über die Verfügbarkeit keine sorgen machen!
Die Regale werden voll sein von dem Zeug! :ROFLMAO:
 

Chaoz

Banned
Mitglied seit
31.01.2008
Beiträge
697
Man könnte Ruhig mal 32GB auf 512 Bit Bus raus rücken bei knapp 2000 OVP oder auch HBM 3 nehmen was pro Stack symetrisch skaliert ...........
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
10.677
Ort
Exil
Könnte man, das verbraucht dann aber mehr Strom oder ist noch teurer, das ist dann auch wieder nicht richtig 🤷‍♂️
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten